1909 Beiträge

Travis Bickle
Benutzeravatar
Lombaseggl
Das ist schwierig , weil ich die II. derzeit nicht mehr so intensiv verfolge wie noch vor ein paar Jahren und ich deshalb die Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler nicht so kenne und ich auch das Leistungsniveau der Regionalliga nicht so recht einschätzen kann. Dazu noch zwei völlig gegensätzliche Halbzeiten (in der ersten lief der Ball gut und schnell durch die Reihen, sodass fast jeder Spieler gute Aktionen hatte, während in der zweiten nur noch gebolzt wurde und z.T. hanebüchene unforced Errors passiert sind, auch bei denen, die eine klasse erste Hz. gespielt haben). In der ersten Hz. waren, wie gesagt, Sessa und Sonora die auffälligsten. Gutes Spiel auch von Grgic, Özkan, Sommer, Breier. Abgefallen ist m. E. nur Ferdinand, der irgendwie wie ein Fremdkörper wirkte. Für die 2. Hz. bewerte ich nur den Torwart, denn der war ein ruhiger und sicherer Rückhalt.


GrinsiKlinsi
Lombaseggl
Der erste Reschke-Hammer! Wie schon bei seinem früheren Arbeitgeber will er die zweite Mannschaft abschaffen und die hoffnungsvollsten Talente verleihen.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... f6489.html

Das Thema wurde forumsintern auch schon diskutiert. Es gibt sicher gute Gründe für und gegen eine zweite Mannschaft. Für manch alten VfB-ler sicher ein schwer verdaulicher Happen.

Das setzt den Nachwuchsbereich noch mehr unter Druck, da jetzt mehr Geld dort reinfliesst und Erfolge erwartet werden. Sehr spannend.

publicenemy
Granadaseggl
Da braucht es schon extrem gute Argumente, um dafür Zuspruch aus dem Kreis der Fans und Mitglieder zu erhalten. Mir erschiene eine Strategie plausibler, die darauf abzielt, die 2. Mannschaft in der 3. Liga zu etablieren.

de mappes
Spamferkel
Bin ich auch strikt dagegen...halte das für einen fehler, wenngleich ich die Argumente dagegen nachvollziehen kann...aber für mich überwiegen die positiven seiten klar

de mappes
Spamferkel
Wenn man sie mal abmeldet, ist es sehr schwierig, wieder eine zu etablieren.
Meines wissens bereuen es jene wenigen Bundesligisten auch, ihre zweite abgeschafft zu haben...und die allermeisten pflegen sie ja weiterhin, weil sie wohl mehr vorteile darin erkennen

CoachingZone
Granadaseggl
Super gemacht, Herr Dietrich! Ihr Sportvorstand hat erkannt: Ein Heranführen des Nachwuchses über eine zweite Mannschaft brauchen nur noch so miserable Vereine wie Schalke oder Dortmund oder die Unaussprechlichen (oder natürlich die Vorchristlichen vom Dorf), wir machen das jetzt alles wie das Reißbrett aus Sachsen und die abonnierten Vizemeister. Auf irgendwelche Titel brauchen wir uns folglich auch nicht mehr freuen - der Leverkusener Weg kennt bekanntlich keine. Dafür aber überbezahlte satte Jungprofis. Aber wir kaufen ja auch lieber gestandene Fußballer am Ende ihrer Karriere statt der Jugend eine Chance zu geben. Bravo!

Vorsicht: In diesem Beitrag könnten Spuren von Sarkasmus enthalten sein.

de mappes
Spamferkel
Finds ja auch scheisse...aber fairerweise muss man sagen, dass beim bvb zb pulisic kein spiel in der zweiten machte...meyer bei schalke gerade eins

Weitere beispiele?
Bei bayern auch schon ewig keiner mehr...bei uns ehrlicherweise ja auch lange nicht mehr...

Hoffe dietrich setzt das nicht um



Cormac
Schoofseggl
. Der Etat der zweiten VfB-Mannschaft beläuft sich in dieser Saison auf 2,5 Millionen Euro. Geld, das eingespart werden würde.


Sofern das stimmt, ist das das Jahresgehalt von vielleicht zwei Aogos. Nicht unbedingt der Riesenbringer. Vom Bauchgefühl her für mich kein guter Plan.





de mappes
Spamferkel
prognose: die Didi-und Reschke-"Gegner" finden die abschaffung scheisse...manche ohne vermutlich einen spieler der zweiten aufzählen zu können...die Didi/Reschke-Sympathisanten halten sich zurück oder befürworten die aktion

Hessoschwabe
Benutzeravatar
Schoofseggl
de mappes hat geschrieben:prognose: die Didi-und Reschke-"Gegner" finden die abschaffung scheisse...manche ohne vermutlich einen spieler der zweiten aufzählen zu können...die Didi/Reschke-Sympathisanten halten sich zurück oder befürworten die aktion

Ich denke schon, dass einige hier in der Lage sind, Sachthema und Antipathie auseinanderzuhalten.

Meines Erachtens ist doch die wichtigste Funktion der 2., Spielern die für die 1. vorgesehen sind, aber derzeit dort keinen Platz finden, Spielpraxis zu geben. Statt Aufgabe sollte die 3. Liga angestrebt werden.


Hasenrupfer
Benutzeravatar
Granadaseggl
Cormac hat geschrieben:
. Der Etat der zweiten VfB-Mannschaft beläuft sich in dieser Saison auf 2,5 Millionen Euro. Geld, das eingespart werden würde.


Sofern das stimmt, ist das das Jahresgehalt von vielleicht zwei Aogos. Nicht unbedingt der Riesenbringer. Vom Bauchgefühl her für mich kein guter Plan.


Oder ein Aogo sowie einem Beck...

:P

Strafraumgitarre
Lombaseggl
STZ hat geschrieben:Nach Informationen der Stuttgarter Zeitung ist es für den VfB-Sportvorstand Michael Reschke beschlossene Sache, die Regionalliga-Mannschaft nach dieser Saison vom Spielbetrieb abzumelden. Daran ließ er in einem informativen Gespräch mit den Verantwortlichen der zweiten Mannschaft keinerlei Zweifel. Die wurden außerdem von Michael Reschke dazu aufgefordert, keine neuen Spieler mehr für das U-23-Team zu verpflichten und entsprechende Verhandlungen und Vorgespräche auszusetzen.


Die letzte Hoffnung im Nachwuchsbereich ist nun, dass Wolfgang Dietrich mit einem Machtwort den Plan des 60-jährigen Sportvorstands noch durchkreuzt. Der Präsident wägt im Moment noch das Für und Wider ab.

Hat man nicht dem Schindelmeiser Alleingänge vorgeworfen? Hat nicht der Dietrich in die Mikrofone geraunzt, dass es keinen "Weg Schindelmeiser" gibt, sondern nur einen "Weg VfB"? Was bitteschön ist denn dann das hier? :lol: :lol: :lol:

Der zitierte Abschnitt liest sich jedenfalls nicht gerade so, als würden hier wohlüberlegte Ergebnisse eines gemeinsam koordinierten Entscheidungsprozesses verkündet.

Und der Andi Hinkel muss sich doch verarscht fühlen. Da geben sie ihm die Zweite und er konsolidiert die und liefert konstant gute Ergebnisse ab, die nach der letzten Saison so nicht zwingend zu erwarten waren.
Resultat: "Gute Arbeit, Andi, wir machen Deine Abteilung dicht." :stinkefingersmilie:

Werden nun die hoffnungsvolleren unter den eigenen Nachwuchskräften quer durch die Republik verliehen, wird es schwierig bis unmöglich, bei jedem einzelnen wirklich kontinuierlich auf dem aktuellsten Stand bzgl. deren Leistungsvermögen, Trainigseinsatz, Fortschritte und genereller Entwicklung zu bleiben, vom logistischen Aufwand ganz abgesehen. Am Ende kostet ein entsprechend aufgerüsteter Koordinations- und Scoutingstab das zwei- bis dreifache der jetzigen zweiten Mannschaft(?).

Nicht zuletzt entfiele auch die Option, rekonvaleszente Spieler über Spielpraxis bei der Zweiten wieder die letzten Schritte an den Profikader heranführen zu können. Aber Langzeitverletzte haben wir beim VfB ja sowieso nur alle paar Jahrzehnte mal...

Manolo
Halbdaggl
GrinsiKlinsi hat geschrieben:Der erste Reschke-Hammer! Wie schon bei seinem früheren Arbeitgeber will er die zweite Mannschaft abschaffen und die hoffnungsvollsten Talente verleihen.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... f6489.html

Das Thema wurde forumsintern auch schon diskutiert. Es gibt sicher gute Gründe für und gegen eine zweite Mannschaft. Für manch alten VfB-ler sicher ein schwer verdaulicher Happen.

Das setzt den Nachwuchsbereich noch mehr unter Druck, da jetzt mehr Geld dort reinfliesst und Erfolge erwartet werden. Sehr spannend.


Das wurde nicht nur forumsintern diskutiert und die Diskussion auch offen kommuniziert. War aber klar, dass daraus jetzt ein reschke Ding gemacht wird.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
der reschke verleiht jedem noch einen orden und dann tschüss.
Wie liefe denn das bei spielerverträgen die über diese saison hinausgehen?

Ich fände interessant zu wissen,
ob die kohle (die irgendwie nicht der entscheidende faktor sein kann),
dann in die jugend fließen würde und ob das dann ein push von bedeutung wäre.

Andersrum gefagt
- welchen schaden verursacht der VfB II,
der ihn in reschkles augen so abschaffenswert erscheinen lässt

tommes
Granadaseggl
Das ist aus meiner Sicht eine schlechte Entscheidung. Passt aber ins Bild.

Recht hat er damit, dass eine 2. Mannschaft in der Regionalliga nichts bringt.
Aber Reschke sollte eben dafür sorgen, dass die 2. Mannschaft aufsteigt. Und dann wäre eine 2. Mannschaft in der 3. Liga die Chance! Hoffnungsvolle Talente könnten dann ein Jahr in der 3. Liga Erfahrung sammeln, weil sie in der ersten Mannschaft eh nicht eingesetzt werden. Dazu fehlt allen Trainern der Mut.
Was Reschke will, bringt also gar nichts.

Manolo
Halbdaggl
Schindelmeisers Überlegungen dazu sind in der der dunkelrot 2 nachzulesen. Er meinte damals es gebe vor- und Nachteile. Das Geld würde dann in die anderen u-Teams fließen.

Tommes:
Werner machte mW kein einziges Spiel bei den amas

Alle:
Wer die zweite in der dritten Liga alles richtig ansieht, darf nicht vergessen, dass der Aufstieg sehr, sehr schwierig ist und in der dritten Liga der Etat nicht nur 2,5 Mio betragen würde.
Hier könnte ihre Werbung stehen.