2975 Beiträge

FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich finde, du übertreibst da. Er arbeitet defensiv in den letzten Wochen zB mMn mehr mit als Özcan und ist auch in den Zweikämpfen giftiger. Finde nicht, dass er gegenüber dem Rest der Truppe abfällt. Allerdeings zugegebenermaßen nur in den Spielen, wie es im Training ausschaut keine Ahnung.
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.

Manolo
Granadaseggl
Wenn man wie maxim relativ selten spielt erwarte ich, dass man brennt wenn man dann zum Einsatz kommt. Diesen Eindruck hab ich bei ihm nicht - zuletzt wieder gegen Würzburg.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

tommes
Seggele
Hätte auch nichts dagegen, wenn beide gehen würden.
Maxim weiß doch gar nicht, wie Defensive funktioniert und Klein braucht 4 Sekunden für jede Ballannahme. Eben ein Österreicher. Ist ja bei Harnik ähnlich.
Österreicher sollten Skifahren.

ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Maxim hat sich defensiv deutlich verbessert, das kann man eigentlich nicht übersehen. Was man aber ebenfalls nicht übersehen kann sind seine einfach zu vielen leichten Ballverluste. Die sind vorne zu verschmerzen, weniger wenn sie in der eigenen Hälfte oder um die Mittellinie statfinden, wenn sich der Rest in der Vorwärtsbewegung befindet.

Hinzu kommt, dass er einfach kein Außenspieler ist. Maxim ist neben Mané der einzige Spieler, der bereits vor der Ballannahme weiß, welchen Mitspieler er anspielen kann/soll/muss. Alle anderen sind doch so mit dem Ball beschäftigt, dass sie erst dann den Blick frei für ein Abspiel haben, wenn der Gegner schon alles zugelaufen hat. Damit will ich nicht darüber hinweg gehen, dass auch das Anbieten der Mitspieler, den Ball haben zu wollen, auch umsonst in den freien Raum zu starten, ein großes Manko ist. Der Gipfel dessen ist dann das Verhalten der Mannschaft bei eigenen Einwürfen.

Dennoch denke ich, dass Maxim hier endgültig verbrannt ist. Konstanz gibt es bei ihm nicht, er bleibt letztlich eine Wundertüte und schafft es in einem Spiel die ganze Bandbreite seines Könnens und seiner Unzulänglichkeiten zu präsentieren. Er ordnet sich ein in die Reihe der Riensentalente, die ihre Karriere ein Stück weit verschludert haben. Mich schmerzt das doppelt, ich mag ihn als Typ und als Spieler und es gibt außer Mané niemand, der über diese spielerischen Fähigkeiten verfügt. Leider.

Gentner hat vielleicht noch das Auge, aber 80% seiner Zuspiele erreichen den eigenen Mann in Hüfthöhe oder er spielt die Bälle zu spät und es kommt der Fehlpass, weil der Gegner den Passweg schon lange zustellen konnte.


Airwin
Granadaseggl
ich sehe maxim nicht so problematisch, insbesondere weil er eben kein flügelspieler ist. Ähnlich wie tommes und KCsehe ich den kader grundsätzlich auch als gut genug an um aufzusteigen, wenn keine schlüsselspieler langfristig ausfallen. Trotzdem sollte man nachbessern.

Beim nachbessern kommt es stark darauf an, was der trainer spielen lassen will. Ich hatte mir eigentlich erhofft, dass wir in der lage sein werden die liga spielerisch zu dominieren, dazu bräuchten wir aber noch 2 extrem ballisichere, spielerisch gute leute fürs mittelfeld.
Oder Wolf sagt man nimmt in der zweiten liga den kampf an und bolzt die ersten 60 minuten mit - mit leuten wie zimmer, zimmermann, werner, einem fitten großkreutz (aber bittebitte nicht sunijc , der ist auch dafür zu langsam) und einem neuzugang der marke Die. Wenn die gegner - die gegen uns alle von beginn an vollgas geben - dann wie in der hinrunde ab der 60ten müde werden ,kommen dann die technisch guten schönspieler . Beides ist möglich und die neuzugänge müssen zur idee passen. Wichtig ist dass wolf eine klare vorstellung hat.

GrinsiKlinsi
Schoofseggl
Kronenclub hat geschrieben:
tommes hat geschrieben:@Kronenclub
Warum nervt Dich sowas?
Weder meine noch Deine Ansicht ist da vollkommen richtig. Uns fehlt im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung jeweils ein guter Spieler. Dazu ein guter Torwart und nicht dieser Fliegenfänger. Aber ansonsten ist die Mannschaft lange nicht so schlecht, wie Du sie siehst.


Langerak sehe ich ebenfalls nicht gut.
Ich denke schon dass der Kader reichen kann zum Aufsteigen, allerdings nur wenn alle an Bord sind. 2 oder 3 bestimmte Ausfälle und es reicht eben zu gar nichts mehr.
Mir fehlt insgesamt im Kader die Zweikampfhärte. Das ist einfach zu wenig was da geboten wird. Das Problem haben wir jetzt aber schon seit paar Jahren. Aber immerhin haben wir 6 Aussenverteidiger im Kader.


So schauts aus. Dass wir die Liga nicht spielerisch dominieren können haben wir hinlänglich bewiesen. Das Spiel gegen Fürth war die absolute Ausnahme. Warum eigentlich?
Wenn ich schon nicht spielerisch überlegen bin, muss ich wenigstens dagegen halten und den Sieg mit anderen Mitteln erzwingen wollen. Das bedeutet Siegeswille. Darum geht es. Und da kommt das Zweikampfverhalten bzw die Zweikampfhärte ins Spiel. Und vor allem auch Cleverniss beim Zweikampf.
Das kann man schulen und das kann man lernen. Da haben wir einigen Nachholbedarf.



ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Der Transfer oder die Leihe ist ja wohl schon etwas länger in der Pipeline und damit in einer Phase eingeleitet worden wo die spielerische Verstärkung merh im Focus war.
Es wird wahrscheinlicher, dass Maxim den Verein verlässt.

Für die Rückrunde muss eigentlich auch Werner als Neuzugang betrachtet werden. Ein Mentalitätsproblem hat der in Augsburg nicht gehabt. Ich hoffe schon, dass der in der RR ein ernsthafte Alternative werden kann.

BlauesTrikot
Granadaseggl
Die Historie von Green haut mich nicht gerade vom Hocker und ist sicher nicht das Mentalitätsmonster, dass sich JS nach dem Spiel der Profis von Würzburg und unsere Badehosentruppen vorgestellt hat.
Da muss zwangsläufig noch mehr kommen, wobei ayala recht hat, da die Leihe bestimmt lange vor dem Hannover-Spiel angeleiert wurde .


Tamasi
Granadaseggl
Als ich das mit Green gelesen habe, hab ich erstmal so aufgestöhnt, dass meine Kollegen besorgt nachgefragt haben, ob ein es einen neuen Anschlag gegeben hat.

Ich bin also nicht überzeugt. :-)

Wille & Kampfgeist werden wir durch den nicht kriegen und die paar Spielchen bei den Bauern sind nicht gleichbedeutend mit einer Winner-Mentalität. Aber gut, der kann den Druck auf unsere bislang konkurrenzlos gesetzten Mané und Asano erhöhen.

Nun denn...

Und um den Bogen zum Anfang zu schlagen, Kommentar des Kollegen: "Hat der VfB also auch den Falschen geschnappt." :arr:

Aber da kommt sicher noch jemand, in beiden Fällen...




thoreau
Granadaseggl
Ich sehe ihn als guten Transfer, der uns mehr Tiefe und Optionen im offensiven Mittelfeld gibt. Und das ist prinzipiell zu begrüßen. Wer denkt, wir können keine schnellen, ballsicheren Spieler im MIttelfeld gebrauchen hat schon eine Weile kein Spiel mehr gesehen...
Maxim habe ich abgeschrieben, das tut mir leid irgendwie, aber es ist einfach so. Er wird bei uns keinen Sprung mehr machen und es würde mich wundern, wenn er bei seiner Mentalität noch eine größere Entwicklung hinlegen würde.




Manolo
Granadaseggl
Mago hat geschrieben:
Mir fehlt insgesamt im Kader die Zweikampfhärte. Das ist einfach zu wenig was da geboten wird.


Das lässt sich auch einigermaßen objektivieren. Laut einer Statistik von sport1.de (weiß nicht, woher die ihre Daten haben), liegt unsere Quote gewonnener Zweikämpfe unterhalb des Ligadurchschnitts.
http://www.sport1.de/fussball/team/vfb- ... tatistiken

Das wäre nicht weiter bemerkenswert, wollten wir nicht aufsteigen.


Meine gehört zu haben, dass Freiburg sehr schlechte zweikanpfwerte hat. Ob das auch in der zweiten Liga so war, weiß ich nicht. In der ersten Liga Punkten sie aber ziemlich gut.

Sie sind 14. Frankfurt sogar 17
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Tamasi
Granadaseggl
Naja, die Zweikampfwerte... Das ist in unserem Fall der Versuch, die sicher fehlende mentale Robustheit mit einem mess- und vergleichbaren Wert "greifbar" zu machen.

Insofern bringt hier der Vergleich mit den Zweikampfwerten anderer Teams wenig. Mal ganz davon abgesehen, dass wir schon mehrmals die Diskussion hatten, ob und wie man einen Zweikampf überhaupt messen kann. Mir ist es immer noch am liebsten, der Spieler spielt den Ball weiter bevor ein Gegner ihn in den Zweikampf nötigt.

Vielleicht bräuchten wir für uns eine Skala mit dem Himbeerla-Faktor. :oops:


FairPlayAxel
Benutzeravatar
Granadaseggl
Der Innenverteidiger, der seit seiner Jugend bei den Münchnern spielt, ließ die Fans mit einem Tweet zittern. Badstuber postete vor der Partie ein Selfie mit der Südkurve im Hintergrund - und schrieb groß "DANKE" dazu.


Wegen mir... kann er mit :mrgreen: kommen...

Mago
Lombaseggl
Wir haben laut den o.g. Daten auch unterdurchschnittliche Werte bei der Zahl der Torschüsse und der Zahl der Torschüsse, die auf's gegnerische Tor kamen, spielen uns offenbar also auch zu wenige Torchancen heraus. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass man einen neuen Offensivspieler verpflichtet hat. Obwohl ich den Eindruck habe, dass die Forumsmehrheit auf anderen Positionen größeren Handlungsbedarf sieht.