1089 Beiträge


CoachingZone
Granadaseggl
Davon gehe ich fast auch aus - schließlich glaube ich Hitz, dass er die Jungs unbedingt halten und fördern will - und da könnte es für den ein oder anderen besser sein, 3. statt 5. Liga zu spielen, wenn man ihn nicht gleich in die eigene 1. Mannschaft (in die 2. Liga) hochziehen will oder kann.

Das wird ein richtiger Balanceakt bei der Kaderplanung - schließlich will man ja auch mit dem VfB II wieder aufsteigen UND die eigenen Talente nicht verlieren.
Er ist nicht mehr da.






Sunny
Benutzeravatar
Granadaseggl
Die einen in die 3, die anderen in die 4.


FALLS die Kickers aufsteigen (was ich nicht glaube), wie soll diese Kooperation aussehen?
Wir geben denen ambitionierte Spieler damit sie in Liga 3 aufsteigen können und sie geben uns was und wofür?
Die die dann nicht mehr spielen damit wir den Durchmarsch in die Verbandsliga packen?

Wenn wir schon eine Zweitvertretung haben dann sollten die ambitionierten, talentierten und guten Spieler an die Bundesliga rangeführt werden, da ist Oberliga oder auch Regionalliga der falsche Nährboden.
Liga 2 oder Liga 3 für die, bei denen es noch nicht für die 2.Liga reicht, unterklassig hat man selber eine Mannschaft.
Würden die Kickers in Liga 3 kicken wäre es was anderes.

Airwin
Granadaseggl
Anstatt auf einen äußerst unwahrscheinlichen durchmarsch der snickers in liga 3 zu setzen , könnte man einfach mal an den sonnenhof denken. Kontakt sind ja da.
"Wir sind Klimaner. Wir essen nichts Warmes."

Die Avatar-Funktion ist deaktiviert.

fkAS
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sunny hat geschrieben:...Wenn wir schon eine Zweitvertretung haben dann sollten die ambitionierten, talentierten und guten Spieler an die Bundesliga rangeführt werden, da ist Oberliga oder auch Regionalliga der falsche Nährboden...

Das halte ich für keine gut belegte These. Die TSG und Freiburg schaffen es seit einigen Jahren Spieler hochzuziehen, obwohl die Zweitvertretung nur in der Regionalliga ist. Der VfB hatte da auch zu Zeiten, in denen der VfB 2 noch 3. Liga spielte keine bessere Bilanz. Um in der dritten Liga zu bleiben, musste man einige Spieler länger halten, obwohl sie keine reelle Chance auf Bundesliga hatten. Zudem war die spielerische Weiterentwicklung in der Liga schwierig, wenn man im Interesse des Klassenerhalts eine eher defensiv-destruktive Taktik gewählt hat. Liga 5 mag nicht fordernd genug sein, aber ob die zweite nun in der Regionalliga oder in der dritten spielt, scheint mir dann doch nicht ausschlaggebend.
Aufsteigen und gut is... beim ein oder anderen Talent muss man dann eh sehen, ob eine Leihe besser wäre und in welcher Liga das dann sein soll.

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Halbdaggl
Interessant, welche Argumente dafür und dagegen sprechen.
Ich dachte, es sei eine gute Idee.
Aber, nachdem ich mit meinem wiedergefundenen Klassenkameraden das Thema diskutiert habe, ist mir klar, dass die Kickers das nicht machen werden.
Wolle, Dei Frau haod aogruafa, Du sollsch hoimkomma!!

CoachingZone
Granadaseggl
Mit Nervenstärke zum Pokalsieg

Die U17 setzt sich im Endspiel des wfv-Verbandspokals mit 5:2 nach Elfmeterschießen gegen den 1. FC Heidenheim durch. Torhüter Patrick Schott parierte dabei zwei Elfmeter.


https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues ... al-finale/

Kleines, aber nicht unwichtiges Detail: In der regulären Spielzeit fielen beide Tore zum 1:1 in der Nachspielzeit:

80.+1: Andreas Schilowez taucht plötzlich frei vor dem Tor auf, umkurvt Schlussmann Patrick Schott und schiebt ins leere Tor zum 0:1 ein.

80.+4: Der VfB packt die Brechstange aus und spielt einen langen Ball in den Strafraum, der von Thomas Kastanaras zu Enrique Katsianas-Sanchez verlängert wird. Der VfB Angreifer fackelt nicht lange und trifft per Dropkick in die linke untere Ecke.


Und wir haben nicht nur in der U19 (Hornung), sondern auch in der U17 (Schott) einen Elferkiller :!:
Er ist nicht mehr da.