5089 Beiträge




Nach Zimmermanns Darstellung, die Mutschler vehement bestreitet, verliert ihr Tanzpartner rasch die Zurückhaltung. So soll er ihr "mehrfach über den Rücken gestreichelt haben". Auch habe er sie "zu sich rangezogen" und ihr "seine dicke Hose hingedrückt" und ins Ohr geflüstert: "Ich steh' auf dich."
Die Sportlerin wundert sich über die Forschheit Mutschlers. Um nicht "weiter behelligt" zu werden, nutzt sie einen Toilettengang des Tanzpartners und verschwindet auf ihr Zimmer. Kurz darauf versucht Mutschler mit dem pickelähnlichen Stativ einer Zeitmeßmaschine eine Zimmertür einzuschlagen.


:puke: :puke: :puke:

Strafraumgitarre
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:Kurz darauf versucht Mutschler mit dem pickelähnlichen Stativ einer Zeitmeßmaschine eine Zimmertür einzuschlagen.

Tja, wie man das eben so macht als kluger Kopf und Kumpeltyp mit robustem Humor... :bounce:

Willkommen im Sonnenreich von Lord Quattrex, wo der Stern niemals untergeht!
Zuletzt geändert von Strafraumgitarre am 15. Mai 2019 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Wo ein Willig ist, ist auch ein Gebüsch!




Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
wir sind eben ein b-movie

dass er mit dem pickelgerät die falsche tür, also die vom kollegen bearbeitet hat :bounce:
entweder hackedicht und oder auch ohne alk eine krass irre decksau.
Nichtmal ein beziehungsdrama, einfach, weil er die jetzt wollte und abgelehnt werden, keine option ist.



CoachingZone
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:Es scheint auch als ob der neu zusammengestellte Vereinsbeirat die Arbeit des alten Ehrenrats nahtlos fortführt. Trotz aller Irrungen und Wirrungen im Kerngeschäft, manche Sachen funktionieren wie geschmiert bei denen, da kannsch nix sagen.


Wer, glaubst du, hat denn die Kandidaten für die Wahl zum Vereinsbeirat ausgesucht und vorgeschlagen?

Allerdings, wenn man einem sehr langjährigen und angesehenen tm.de-Mitglied glauben mag, hat sich der Vereinsbeirat anscheinend gegen den ursprünglichen (wohl einzig vorgesehenen) Kandidaten, den WD fürs Präsidium ausgesucht hat (vermutlich Mutschler?), gewehrt, deswegen gibt es jetzt immerhin zwei Kandidaten zur Auswahl. Laut @taduli wurde auch ein angeblich perfekt geeigneter Kandidat abgelehnt, Namen hat er allerdings nicht genannt.

Genauso: Wer hat die Mitglieder des Aufsichtsrats der AG ausgesucht und benannt?

Wir sind ganz tief im System Dietrich drin, da werden Unterstützer wieder mit Pöstchen belohnt und jedwede mögliche Opposition außen vorgelassen, im Keim erstickt oder - wenn das nicht möglich ist - ohne Konsequenz beleidigt, etc.

Kann aber natürlich sein (und ist vermutlich sogar so), dass WD und dessen Schar von Gefolgsleuten auch nur Symptom der viel tiefer sitzenden Vereinsmeierei beim VfB sind.

Hitz scheint derzeit der einzige zu sein, der sich kompetenten Widerspruch sogar wünscht. Vollkommen aus dem VfB-Universum gefallen!!! Kann man nur hoffen und wünschen, dass er Erfolg mit seinen Entscheidungen hat.
Der Schlüssel zum Erfolg ist eben kein Dietrich.

CC97 am 21.12.2018

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Der obige Exkurs zu Quattrex & Lagadère und Kaiserlautern, ich bring's kurz zu Ende. Q&L haben natürlich gewonnen:

kicker hat geschrieben:Bis zuletzt hatte es interne Streitigkeiten über die Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Investor Flavio Becca gegeben, auch weil ein Alternativangebot von regionalen Investoren vorgelegen hatte, die Eigenkapitel einbringen wollten.

Nachdem das Unternehmen Quattrex das Konzept dieser regionalen Unternehmer jedoch abgelehnt und Zusagen für weitere Kredite an den FCK zurückgezogen hatte, war Becca wieder im Spiel - und erhielt nun vom Beirat der Roten Teufel die Zusage.

Welche Eckpunkte die Zusammenarbeit mit dem Unternehmer konkret umfasst, gaben die Pfälzer nicht bekannt. In seinem ersten Angebot hatte Becca zunächst einen Kredit offeriert, im Gegenzug aber den Rücktritt von Beirat Littig gefordert.

Littig ist inzwischen zurückgetreten, Sieg auf ganzer Linie.