5986 Beiträge

philu
Lombaseggl
Balbriggan hat geschrieben:https://www.kicker.de/778624/artikel
Kommentar von Moissidis zu Stuttgarts Kaderqualität.


Teilweise hat er ja recht, der ein oder andere sinnvolle Transfern sollte schon sein und wird sicher auch erfolgen.

CoachingZone
Halbdaggl
Ich hoffe schwer, dass man nicht den Fehler von 2017 wiederholt und eine intakte Mannschaft auseinanderreißt und zu sehr umbaut, weil man größenwahnsinnigerweise seine Strategie ändert und meint, mit ein wenig mehr Geld in Sieben-Meilen-Stiefeln zur CL-Qualifikation durchzumarschieren...

In den Spielen gegen Sandhausen und beim Club hat man ein Team gesehen, das füreinander und miteinander gespielt hat - wo zwar noch nicht alles Gold war, aber doch viel Vielversprechendes zu sehen war. (Ähnliches war ja auch zum Start der Rückrunde zu beobachten.)

Klar ist:
Wir brauchen mehr Geschwindigkeit in der Abwehr, doch da werden wir sowieso einige Spieler ersetzen oder offene Positionen auffüllen müssen (Badstuber?, Phillips?, LV/LOV, RV/ROV),

und wir brauchen einen Goalgetter (Ersatz für Gomez),

dazu benötigt auch das Mittelfeld noch einen oder zwei handlungsschnelle Spieler mit Stammspielerpotential, je nachdem, wer uns dort verlässt (Mangala?, Castro?), zusätzlich nach Bedarf einen echten Flügelstürmer. Wenn es blöd läuft, darüber hinaus einen Ersatz für Gonzalez.

Und natürlich, wenn Kobel dem monetären Ruf nach Berlin folgt, leider auch noch einen Torwart.

Das sind gar nicht so wenige Positionen - aber dennoch würde dabei ein nicht unerheblicher Teil an Spielern bleiben, die am Aufstieg beteiligt waren und sich in der Bundesliga weiterentwickeln können.

Ansonsten soll Matarazzo jetzt erst einmal eine volle Saisonvorbereitung machen, um das Team in seinem Sinne weiterzuentwickeln. Und dann den Schwung des Aufsteigers mitnehmen und zunächst wirklich "nur" das Ziel des Klassenerhalts anpeilen.

:vfb:
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

fkAS
Benutzeravatar
Halbdaggl
CoachingZone hat geschrieben:Ich hoffe schwer, dass man nicht den Fehler von 2017 wiederholt und eine intakte Mannschaft auseinanderreißt und zu sehr umbaut, weil man größenwahnsinnigerweise seine Strategie ändert und meint, mit ein wenig mehr Geld in Sieben-Meilen-Stiefeln zur CL-Qualifikation durchzumarschieren...

In den Spielen gegen Sandhausen und beim Club hat man ein Team gesehen, das füreinander und miteinander gespielt hat - wo zwar noch nicht alles Gold war, aber doch viel Vielversprechendes zu sehen war. (Ähnliches war ja auch zum Start der Rückrunde zu beobachten.)...

Ich hoffe, dass man nicht den Fehler begeht, die Siege gegen Sandhausen und Nürnberg zu hoch einzuschätzen. Das waren schon arg schwache Gegner und Sandhausen hat in der zweiten Halbzeit einiges liegen lassen.
Zumindest was die Ziele angeht, scheint man ja geerdet. Klassenerhalt steht im Vordergrund.



Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Halbdaggl
CoachingZone hat geschrieben:Ich hoffe schwer, dass man nicht den Fehler von 2017 wiederholt und eine intakte Mannschaft auseinanderreißt und zu sehr umbaut, weil man größenwahnsinnigerweise seine Strategie ändert und meint, mit ein wenig mehr Geld in Sieben-Meilen-Stiefeln zur CL-Qualifikation durchzumarschieren...

In den Spielen gegen Sandhausen und beim Club hat man ein Team gesehen, das füreinander und miteinander gespielt hat - wo zwar noch nicht alles Gold war, aber doch viel Vielversprechendes zu sehen war. (Ähnliches war ja auch zum Start der Rückrunde zu beobachten.)

Klar ist:
Wir brauchen mehr Geschwindigkeit in der Abwehr, doch da werden wir sowieso einige Spieler ersetzen oder offene Positionen auffüllen müssen (Badstuber?, Phillips?, LV/LOV, RV/ROV),

und wir brauchen einen Goalgetter (Ersatz für Gomez),

dazu benötigt auch das Mittelfeld noch einen oder zwei handlungsschnelle Spieler mit Stammspielerpotential, je nachdem, wer uns dort verlässt (Mangala?, Castro?), zusätzlich nach Bedarf einen echten Flügelstürmer. Wenn es blöd läuft, darüber hinaus einen Ersatz für Gonzalez.

Und natürlich, wenn Kobel dem monetären Ruf nach Berlin folgt, leider auch noch einen Torwart.

Das sind gar nicht so wenige Positionen - aber dennoch würde dabei ein nicht unerheblicher Teil an Spielern bleiben, die am Aufstieg beteiligt waren und sich in der Bundesliga weiterentwickeln können.

Ansonsten soll Matarazzo jetzt erst einmal eine volle Saisonvorbereitung machen, um das Team in seinem Sinne weiterzuentwickeln. Und dann den Schwung des Aufsteigers mitnehmen und zunächst wirklich "nur" das Ziel des Klassenerhalts anpeilen.

:vfb:


:nod: :nod: :nod: :vfb: :vfb: :vfb: :prost: :prost: :prost:
Wassss (!) für ein Spiel! Wasss(!) für Tore! Dasss(!) macht Spasss! (HaJo Rauschenbach in der "Sportschau" (1988)

Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Gibts des hat geschrieben:Kann Mentalität eigentlich auch zugekauft werden :?:
Gibt's des?


Kommt drauf an, wo der spielt, und was der kostet. :banane: :banane: :banane: :bounce: :bounce: :bounce: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wassss (!) für ein Spiel! Wasss(!) für Tore! Dasss(!) macht Spasss! (HaJo Rauschenbach in der "Sportschau" (1988)

Gibts des
Benutzeravatar
Granadaseggl
Bundes-Jogi hat geschrieben:
Gibts des hat geschrieben:Kann Mentalität eigentlich auch zugekauft werden :?:
Gibt's des?


Kommt drauf an, wo der spielt, und was der kostet. :banane: :banane: :banane: :bounce: :bounce: :bounce: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Ich glaube bei Dortmund spielt der. Haber jedenfalls beim googeln gefunden: "BVB - Diskussion um Mentalität nach Debakel gegen Hoffenheim." Scheint ein eher schwieriger Charakter zu sein. Nachdenklich stimmt auch sein Verhalten Mitspielern gegenüber: "Mentalität frisst Phlegma..." und seine Mangelhafte Kommunikationsfähigkeit: (nur) "eine Frage der Mentalität" Das hätte wohl "an" Mentalität heissen sollen, aber naja: Mannheimer Morgen halt :roll:
BUNDESLIGA - Wir kommen um zu bleiben!

Gibts des
Benutzeravatar
Granadaseggl
Balbriggan hat geschrieben:
Gibts des hat geschrieben:Kann Mentalität eigentlich auch zugekauft werden :?:
Gibt's des?

Des gibt‘s. Bin ich absolut davon überzeugt. Ein Badstuber z.B. hat Mentalität. Natürlich sind diese Spieler oft nicht einfach vom Charakter her. Und da liegt doch der Hase im Pfeffer.
Der Kader ist zu „lieb“ und auch „selbstverliebt“. Und nein, ich möchte keinen Treter, sondern einen der in schwierigen Phasen im Spiel vorangeht, Lösungen sucht und Kommandos gibt.
Je länger ein Spiel auf der Kippe steht um so risikoärmer spielen wir die Bälle. Keiner möchte einen Fehler begehen.
Da fehlen einfach die Eier.


ja. :nod:
BUNDESLIGA - Wir kommen um zu bleiben!


muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
Wir bräuchten eine richtige Mentalitätssau, so wie der Hübsche mit dem Ziegenbärtchen:

Einmal gegen Arsenal London, da hat der Jens Jeremies deren Franzosen Vieira umgetreten - aber übel! -, und als der wieder aufstand, hat der Jerry zu ihm gesagt: 'Siehst du die Mittellinie? Kommst du drüber, macht es aua! Hier drüben aua, da drüben gut!
Wir können alles. Außer WLAN.