286 Beiträge




ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Muss ich mal loswerden. Trotz seiner Tore habe ich ihn in der Vorrunde oft kritisiert, weil er für mich zu viele Bälle verloren hat, dem einen oder anderen Zweikampf sogar aus dem Weg gegangen ist, seine Körpersprache oft zu wünschen übrig ließ.

Der Terodde der Rückrunde ist für mich nicht wieder zu erkennen. Spielerisch deutlich verbessert, er kann Bälle behaupten, er versucht sich stärker im Direktspiel und nimmt die Zweikämpfe an. Noch wichtiger: er ist der Mann auf dem Platz, der voran geht. Er strahlt aktuell einen unglaublichen Willen aus und reißt damit den einen oder anderen mit. Ob dieser Leistungsschub nun dem Druck des nachrückenden Ginczek oder der Vorbereitung von Wolf geschuldet ist -oder beides zusammen eine so positive Wirkung hat. Egal.

Wir haben endlich den so lange gewünschten Leader auf dem Platz. Respekt, hätte ich nach der Vorrunde nicht erwartet, schon gar nicht von Terodde. Natürlich sind seine Tore wichtig, aber dieser Prozess ist für die Mannschaft mindestens genauso bedeutsam. Der Terodde der Vorrunde war für mich einer jener Spieler, die in Liga 2 was Besonderes sind, aber es nie in der Liga 1 schaffen.

Der Terodde der Rückrunde kann auch den Durchbruch in Liga 1 schaffen. Jetzt darf man sich hier ein Verneigungssmiley vorstellen.

darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sehe ihn 2017 auch deutlich verbessert. Stellt sich jetzt noch mehr in den Dienst der Mannschaft, ohne dabei die Chancen auszulassen die sich ihm bieten.
Man hat mir ja eine zu kritische Haltung im gegenüber attestiert, aber da ging es letztlich nur um hin und wieder zu beobachtende Nachlässigkeiten in der Zweikampfführung und beim konsequenten Offensivpressing. Und hier hat er sich dtl. gesteigert und ist somit noch wertvoller für die Mannschaft. Kann mich daher ayalas Statement umfänglich anschließen

Tamasi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Dazu passend, sehr schön: Mit dem Schlusspfiff in Braunschweig ist Terodde sofort losgesprintet, vermutlich um einen Kollegen zu umarmen. Vor allem aber mussten Freude und Genugtuung raus, dass sie dieses wichtige Unentschieden gehalten haben.

Sowas gefällt mir. Weil's halt mehr auf die anderen ausstrahlt als ein stilles Abnicken.


exmatthes
Lombaseggl
ja, der Kerle strahlt einfach aus, daß er unbedingt gewinnen will. der will dermaßen was von unbedingt in die erste Liga!
beeindruckend u.a. auch seine Fitness. wie oft der auch in scheinbar aussichtsloser Mission die gegnerischen Abwehrspieler oder den Torwart anläuft - Wahnsinn.
dabei oft mit den armen rudernd - weil, hier sind wolf und die mittelfeld- und sturmkollegen gefordert: leider machen längst nicht immer alle in ballnähe mit.
eine gewisse Skepsis war bei mir damals durchaus vorhanden, als er verpflichtet worden war - hätte kaum für möglich gehalten, daß der mich mal derart begeistern würde.

Paleto Gaffeur
Granadaseggl
Wir haben endlich den so lange gewünschten Leader auf dem Platz. Respekt, hätte ich nach der Vorrunde nicht erwartet, schon gar nicht von Terodde. Natürlich sind seine Tore wichtig, aber dieser Prozess ist für die Mannschaft mindestens genauso bedeutsam.


Das finde ich...erstaunlich. Was seinen aktuellen Status angeht, gibt es wohl niemand im Umfeld VfB, der das anders sieht. Aber punkto Leadership, "Siegergen"...whatever...hat er sich m.E. bereits in der Hinrunde ausgezeichnet...und nach dem Wechsel auf Wolf sogar mit dramatisch steilem Aufwärtstrend. Ich fand eigentlich immer, das fällt beim VfB deutlich auf, grade WEIL wir davon so wenig hatten in der Vergangenheit...nix eigentlich. Ok, vllt liegt es ein wenig daran, dass ich ihn gelegentlich live bei Bochum gesehen habe und da schon gedacht habe "FUCK...warum haben wir nicht solche Typen"!

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
exmatthes hat geschrieben:wie oft der auch in scheinbar aussichtsloser Mission die gegnerischen Abwehrspieler oder den Torwart anläuft - Wahnsinn.
dabei oft mit den armen rudernd - weil, hier sind wolf und die mittelfeld- und sturmkollegen gefordert: leider machen längst nicht immer alle in ballnähe mit.


Tja. Es sind nicht mehr viele da von den Spielern, die noch gelernt haben, wie man sowas im Team macht.








;)

Franky3103
Granadaseggl
Paleto Gaffeur hat geschrieben:
Wir haben endlich den so lange gewünschten Leader auf dem Platz. Respekt, hätte ich nach der Vorrunde nicht erwartet, schon gar nicht von Terodde. Natürlich sind seine Tore wichtig, aber dieser Prozess ist für die Mannschaft mindestens genauso bedeutsam.


Das finde ich...erstaunlich. Was seinen aktuellen Status angeht, gibt es wohl niemand im Umfeld VfB, der das anders sieht. Aber punkto Leadership, "Siegergen"...whatever...hat er sich m.E. bereits in der Hinrunde ausgezeichnet...und nach dem Wechsel auf Wolf sogar mit dramatisch steilem Aufwärtstrend. Ich fand eigentlich immer, das fällt beim VfB deutlich auf, grade WEIL wir davon so wenig hatten in der Vergangenheit...nix eigentlich. Ok, vllt liegt es ein wenig daran, dass ich ihn gelegentlich live bei Bochum gesehen habe und da schon gedacht habe "FUCK...warum haben wir nicht solche Typen"!


Von der Sorte hätte ich noch gerne einen im MF!!
Ich halte Frauen für intelligent. Und wir schaffen das auch noch, Täter in einer Notsituation ins Bein zu schießen, nachdem diese in Zügen Menschen schwerstverletzt haben.