264 Beiträge


fkAS
Benutzeravatar
Granadaseggl
Kronenclub hat geschrieben:
Egal welches Motiv. Es lohnt sich bei Ginczek. Wenn er in Form ist, dann kann Terodde nicht mehr mithalten.

Bissle gewagt, die Trefferquote von Terodde muss auch er erst mal erreichen.

Aber bloß a bissle. Ginczek hatte mit 21 ja auch schon 18 Treffer in der zweiten Liga... bei ihm ist halt die Frage, ob er sein Potenzial ausschöpfen kann oder ob ihm sein Körper einen Strich durch die Rechnung macht.

@hades: mit schludrig meinte ich nicht faul, eher ungenau/unachtsam


tommes
Seggl
In dem Fall muss man aber auch die Reha-Abteilung des VfB hinterfragen. Die müssten Ginczek doch kontrollieren, dass er keine Muskelmasse aufbaut, die ihm schadet.

Das sehe ich auch so @fkAS.
Kann nicht nachvollziehen, dass ein hochbezahlter Profi so aussieht. Da muss die sportl. Leitung und die Reha-Abteilung doch rechtzeitig einschreiten. Sowas geht gar nicht. Ich war geschockt, als ich ihn zum ersten mal auf dem Platz sah.
Aber da sieht man mal wieder, wie viel im Profifußball trotz aller Fortschritte noch verbessert werden kann.
Ist wirklich nur so zu erklären, dass die sportl. Leitung in dieser Phase häufig wechselte.
Vielleicht kam auch deshalb ein neuer Teambetreuer.

crown
Benutzeravatar
Granadaseggl
Iron hat geschrieben:Terrode ist sicher nicht eindimensional. Er bringt alles mit was ein guter Stürmer braucht...

Es gab in Liga 2 immer mal Spieler die fast Ihre ganze Karriere nie in Liga 1 spielten, aber imPrimzip das Zeug dazu haben. Terodde scheint so einer zu sein. Leider würde ich auch Schnatterer dazu zählen....leider, weil wir jetzt gegen den spielen.

de mappes
Halbdaggl
fkAS hat geschrieben:
Kronenclub hat geschrieben:
Egal welches Motiv. Es lohnt sich bei Ginczek. Wenn er in Form ist, dann kann Terodde nicht mehr mithalten.

Bissle gewagt, die Trefferquote von Terodde muss auch er erst mal erreichen.

Aber bloß a bissle. Ginczek hatte mit 21 ja auch schon 18 Treffer in der zweiten Liga... bei ihm ist halt die Frage, ob er sein Potenzial ausschöpfen kann oder ob ihm sein Körper einen Strich durch die Rechnung macht.

@hades: mit schludrig meinte ich nicht faul, eher ungenau/unachtsam


bin da auch bei fkas
terodde ist ein super stürmer, aber ginczek in form, was leider in seiner karriere noch sehr selten passierte, ist ne stufe stärker.
der knipst nicht nur, der ist noch schneller und durchsetzungsstärker.

das soll aber gewiss unseren torrode nicht abwerten...im gegenteil: halte von ginni in form einfach sehr viel, was ja auch jogi so sah, als er ihm in aussicht stellte, der neue mittelstürmer in der nationalmannschaft zu werden



Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sie tun bei Ginczek das, was sie angekündigt haben: behutsamer Aufbau. Kreuzband ist eh schwierig... Dazu noch ein BSV. Das ist kein Standardfall für die Reha.

Man kann mit der Reha-Abteilung sicher mal reden, warum die Rehazeiten regelmäßig länger sind als die Prognosen bei Verletzungdiagnose. Aber der Fall Ginczek ist imho nicht belastbar um daran eine strukturelle Kritik aufzuhängen.