6906 Beiträge


Mago
Lombaseggl
darkred hat geschrieben:Ich denke eher dass Schindelmeiser die Erlöse für Maxim benötigt um weiter am Umbruch des Kaders zu arbeiten.
Mal ganz abgesehen davon, dass Maxim mit dieser on/off Rolle auf Dauer auch nicht einverstanden sein dürfte und sich infolge verändern will...

Im alten Jahr hieß es noch, man sei handlungsfähig, sprich: man könne im Winter noch nachlegen. Davon, dass man zuerst Spieler abgeben müsse, war nicht die Rede.
http://www.kicker.de/news/fussball/dfbp ... st-da.html



ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Wenn sich Wolf schon öffentlich äußert könnte man in der Tat davon ausgehen, dass an dem Gerücht mehr dran ist. Dazu passen ja auch die Äußerungen von ihm zu einem Abgang von Maxim. JS und Wolf spielen da einen besseren Doppelpass als die Mannschaft auf dem Feld....

Die aufkommende Ungeduld verstehe ich nicht ganz. Auch wenn ich mir einen defensiven Abräumer mit einer deutlichen Präsenz auf dem Feld wünschen würde ist der Kader qualitativ nach wie vor mehr als ausreichend besetzt, um den Aufstieg zu packen. Ginczek, Werner und auch Hosogai müssen eigentlich auch als Neuzugänge betrachtet werden.

Paleto Gaffeur
Halbdaggl
alten Jahr hieß es noch, man sei handlungsfähig, sprich: man könne im Winter noch nachlegen. Davon, dass man zuerst Spieler abgeben müsse, war nicht die Rede.


Nun kann es aber auch sein dass WS eine bessere Lösung OHNE Maxim anpeilen und den Betrag lieber jetzt einstreichen um genug Pulver zu haben, wenn es ans gestalten der nächsten Saison geht....vllt wollen sie ja mal zur Abwechslung frühzeitig anfangen, um Überhitzung und Resterampe zu entfliehen.

Ist dann halt Abwägung der Szenarien...Was ist besser für den Aufstieg und was ist besser für die kommende Hoffentlicherstligasaison.

CoachingZone
Granadaseggl
ayala hat geschrieben:Wenn sich Wolf schon öffentlich äußert könnte man in der Tat davon ausgehen, dass an dem Gerücht mehr dran ist. Dazu passen ja auch die Äußerungen von ihm zu einem Abgang von Maxim. JS und Wolf spielen da einen besseren Doppelpass als die Mannschaft auf dem Feld...


Die Äußerungen Wolfs lassen mich vermuten, dass man das grundsätzliche Einverständnis mit dem BVB über eine Leihe bereits erzielt hat, dass aber der Spieler momentan (noch) nicht zum VfB wechseln will. Andere Quellen erwähnen, dass Merino wohl lieber nach Spanien zu seinem Ex-Verein zurück möchte, der BVB aber (wenn überhaupt) eine Leihe zu einem deutschen Verein bevorzugt. Angeblich ist auch Köln sehr interessiert, dort könnte er halt erste Liga spielen, würde dann allerdings auch einen unmittelbaren Konkurrenten von Dortmund um die internationalen Plätze verstärken. Die Chancen für den VfB stehen also vielleicht gar nicht so schlecht, wenn es den Verantwortlichen gelingt, den Spieler für den Verein und die zweite Liga zu begeistern. (Und genau davon spricht Wolf ja auch.)

Zumindest ist damit klar, welchen Typ Spieler man noch als Verstärkung sucht. Mal abwarten, wer es dann am Ende werden wird.


tommes
Lombaseggl
Nun kann es aber auch sein dass WS eine bessere Lösung OHNE Maxim anpeilen und den Betrag lieber jetzt einstreichen um genug Pulver zu haben, wenn es ans gestalten der nächsten Saison geht....vllt wollen sie ja mal zur Abwechslung frühzeitig anfangen, um Überhitzung und Resterampe zu entfliehen.
Ist dann halt Abwägung der Szenarien...Was ist besser für den Aufstieg und was ist besser für die kommende Hoffentlicherstligasaison.

Sehr gut. :nod: :nod: :nod:
Könnte von mir sein.

Manolo
Halbdaggl
jetzt verkaufen. um für den sommer geld zu haben? glaub ich kaum. zumal es bei einer langen unsicherheit zwischen erster und zweiter liga um weit größere summen geht als man jemals für einen kaderspieler der zweiten liga bekommen wird. rechne da für maxim nur mit rund 2mio.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Es wird mMn davon abhängen, ob es in der WP gute Angebote für Maxim gibt oder eben nicht. Ihn jetzt für ein Nasenwasser abzugeben, nur um irgendwie Planungssicherheit für Transfers in der Sommerpause zu haben, daran glaube ich partout nicht.

CZ hat geschrieben:Die Äußerungen Wolfs lassen mich vermuten, dass man das grundsätzliche Einverständnis mit dem BVB über eine Leihe bereits erzielt hat, dass aber der Spieler momentan (noch) nicht zum VfB wechseln will. Andere Quellen erwähnen, dass Merino wohl lieber nach Spanien zu seinem Ex-Verein zurück möchte, der BVB aber (wenn überhaupt) eine Leihe zu einem deutschen Verein bevorzugt. Angeblich ist auch Köln sehr interessiert, dort könnte er halt erste Liga spielen, würde dann allerdings auch einen unmittelbaren Konkurrenten von Dortmund um die internationalen Plätze verstärken. Die Chancen für den VfB stehen also vielleicht gar nicht so schlecht, wenn es den Verantwortlichen gelingt, den Spieler für den Verein und die zweite Liga zu begeistern. (Und genau davon spricht Wolf ja auch.)

Zumindest ist damit klar, welchen Typ Spieler man noch als Verstärkung sucht. Mal abwarten, wer es dann am Ende werden wird.


D'accord. :prost:



de mappes
Spamferkel
hades hat geschrieben:spox

Sebastian Weßling, ein sehr geschätzter Kollege der WAZ, twittert gerade, dass der BVB kein Interesse hat, den Spanier zu verleihen. Auch nicht an den VfB.


Clever vom bvb
Junges talent verbraten trotz der angeblich ja so schrecklichen Verletzungssorgen, von denen tuchel ja gerne vorjammert...wann soll er denn die praxis sammeln?





ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Wo ist der Unterschied, ob ein Spieler den Verein nach 2 Jahren Vertrag oder nach 2 Jahren Leihe verlässt?

Eigentlich müsste der VfB ohnehin ausschließlich eine Leihe für nur 6 Monate pflegen. Zu selten hat sich in den letzten Jahren eine Neuverpflichtung nämlich für einen längeren Zeitraum als Verstärkung präsentiert. :oops: :oops: :oops: :oops: