13381 Beiträge

CoachingZone
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:
Beck bekommt vermutlich ebenfalls keinen neuen Vertrag (Letztes Gespräch noch offen - Kommt Dehm?).


Wehm?


Nehm Dehm :!:
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
- Bertolt Brecht: Leben des Galilei -

Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Auswurf hat geschrieben:augsburg? dann kanner eigentlich auch bleiben

Scheinbar haben auch einige ligaunabhängig einfach keinen bock mehr auf den verein :(
obwohl wir demnächst wieder cl reif sein werden :bounce:


Marcel? Und ich glaube, Du musst jetzt ganz stark sein, aber WD's kühne Zielsetzung, 2020 wieder um die internationalen Plätze spielen zu wollen, das wird wohl eher nichts. Außer Du definierst Aue und Dresden als europäisches Ausland. Tschechien. Und KA, klar, das ist ja Westfrankreich. Nimberch Österreich, Hamburch Dänemark (Altona war mal dänisch).
JUHASZ! - GESUNDHEIT!

CoachingZone
Granadaseggl
Auf tm.de wird von Twitter-Meldungen einiger Darmstadt-Fans berichtet, wonach deren Spieler Marvin Mehlem (21, OM) zum VfB wechseln könnte. Mehlem hat in der Jugend beim KSC (unter Walter) gespielt.



Der Twitter-User meint noch:

Vom Konzept her, das Tim Walter spielen lassen will würde er schon passen. Schnell, trickreich, offensiv orientiert


Sieht momentan sehr danach aus, als ob man vorwiegend die Beziehungen von Mislintat (Klimowicz, Stenzel) und Walter (Karazor, Dehm?, Mehlem?, Weinkauf?, Hollerbach-U19) nutzt, um geeignete Spieler anzusprechen und zu verpflichten...
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
- Bertolt Brecht: Leben des Galilei -


Öcher
Benutzeravatar
Granadaseggl
Finde ich besser als ein Castro, weil der Mischael mit dem sein Eltern scho Verträge verhandelt hat.
Wobei das eigentlich in die gleiche Kategorie Seilschaften fällt, dennoch gefällt mir eine junge hungrige Mannschaft aufzubauen.
Ich sehe nur noch nicht die Leute die Schindelmeiser dafür kritisiert haben nur mit einer A-Jugend spielen zu wollen, die das die letzten 2 Jahre gemacht haben, die müssten hier doch am lautesten aufschreien bei solchen Gerüchten.
always nai dahanne

CoachingZone
Granadaseggl
@publicenemy

Habe das eigentlich völlig wertungsfrei festgestellt. Letztendlich helfen die Beziehungen ja auch insbesondere, weil man nun entgegen der Erwartungen abgestiegen ist und der Abstiegskader wohl in großen Teilen nicht zu halten ist bzw. nicht gehalten werden will und man nun mal recht schnell einen passenden Kader für den Trainingsstart am 19.6. bzw. den Saisonstart am 26.7. benötigt...


@Öcher

Fairerweise muss man konstatieren, dass die junge (und hoffentlich hungrige!) Mannschaft jetzt erst mal Zweite Liga spielen muss/darf, während sich die Kritik an Schindelmeiser ja auf die A-Jugend anno 2017 NACH dem Wiederaufstieg bezogen hatte.

Leider ist man nun wieder auf Reset und hat eine Menge Geld in so genannten Top-Talenten verbraten, die sich jetzt so schnell wie möglich aus dem Staub machen wollen. Man hat lediglich Glück, dass die sportliche Führung bereits einige Wochen VOR dem Abstieg in Amt und Würden eingesetzt worden ist und die Planungen schon länger laufen (incl. Trainer-Installation)...
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
- Bertolt Brecht: Leben des Galilei -

muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
Man kann nur hoffen dass die restlichen Spieler zeitnah verpflichtet werden, denn wenn Walter wirklich sein System durchsetzen will, dann sollten die Spieler schon recht früh bereitstehen, sonst verpassen wir die Hinrunde. Irgendwie sehe ich da Hannover und Hamburg weiter vorne, Slomka und Hecking sehe ich da nicht so progressiv, da weiß man was man bekommt.

Willig wäre mir da schon lieber gewesen, sein Ansatz, dass das System zu den Spieler passen muss und der Trainer verantwortlich ist, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen dass die Spieler besser werden, würde nicht solch einen Umbruch erzeugen. Ich hoffe dass Walter kein Zorniger light wird, alternativlos und solch ein Scheiß, wo Spieler in ein System gepresst werden sollen, das sie einfach nicht beherrschen.
Wir können alles. Außer WLAN.

de mappes
Spamferkel
Ich sehe nur noch nicht die Leute die Schindelmeiser dafür kritisiert haben nur mit einer A-Jugend spielen zu wollen, die das die letzten 2 Jahre gemacht haben, die müssten hier doch am lautesten aufschreien bei solchen Gerüchten.


keine Ahnung welche leute das waren...aber meine Meinung dazu:
Schindi hätte damals sicher noch Erfahrung dazu geholt, denn das hatte er ja auch verlautbaren lassen (dass dies dem Kader noch fehlt)

aktuelle Situation: Wir haben stand heute mit Zieler, Badstuber, Insua, Castro, Didavi und Gomez sehr viel Erfahrung im Kader. Selbst wenn da der ein-oder andere noch gehen wird, bleibt ein erfahrenes gerüst.
Dazu die leute mittleren Alters wie Klement, Thommy, Kempf.

Aktuell passt die Mischung ganz gut, aber der kader wird sich natürlich noch stark verändern

Leider ist man nun wieder auf Reset und hat eine Menge Geld in so genannten Top-Talenten verbraten, die sich jetzt so schnell wie möglich aus dem Staub machen wollen


welche könnten das sein?
Donis war ja recht günstig (von dem hört man ja ab und zu, dass er wechseln will)...zieler ist auch nicht gemeint...maffeo will sich ja schon länger aus dem staub machen :lol:
hoffentlich bekommt man da einigermaßen was zurück...

laut einem Insider bei TM hat auch Weinzierl einen großen beitrag zu Maffeos (und anderen) niedergängen innerhalb der Mannschaft geführt...
Zuletzt geändert von de mappes am 12. Juni 2019 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Don't criticize what you can't understand


de mappes
Spamferkel
Willig wäre mir da schon lieber gewesen, sein Ansatz, dass das System zu den Spieler passen muss und der Trainer verantwortlich ist, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen dass die Spieler besser werden, würde nicht solch einen Umbruch erzeugen. Ich hoffe dass Walter kein Zorniger light wird, alternativlos und solch ein Scheiß, wo Spieler in ein System gepresst werden sollen, das sie einfach nicht beherrschen.


@muffi
aber den umbruch hätte man vermutlich so oder so gehabt...und willig stand ja nicht zur verfügung...verstehe da deine gedankengänge nicht ganz
Don't criticize what you can't understand

muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
de mappes hat geschrieben:
Willig wäre mir da schon lieber gewesen, sein Ansatz, dass das System zu den Spieler passen muss und der Trainer verantwortlich ist, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen dass die Spieler besser werden, würde nicht solch einen Umbruch erzeugen. Ich hoffe dass Walter kein Zorniger light wird, alternativlos und solch ein Scheiß, wo Spieler in ein System gepresst werden sollen, das sie einfach nicht beherrschen.


@muffi
aber den umbruch hätte man vermutlich so oder so gehabt...und willig stand ja nicht zur verfügung...verstehe da deine gedankengänge nicht ganz


Klar hätten wir auch so einen Umbruch gehabt, aber Willig hat in seinen Äußerungen erkennen lassen, dass er sich die Spieler anschaut und das System an sie anpasst, also hätten erstens auch bestehende Spieler integriert werden können und zweitens wäre der spielerische Umbruch nicht so drastisch ausgefallen.

Bei Walter scheint mir das nach dem ersten Eindruck etwas anders. Die Spieler müssen passen und die anderen sich dem System anpassen, das wird dauern, und in der Zwischenzeit arbeiten Slomka und Hecking unaufgeregt an einem vielleicht unspektakulären aber ereignisorientiertem Fußball.

In Kiel hatte es zwar auch gleich von Anfang an funktioniert, aber die haben zwei oder drei ihrer Topspieler verloren, das wesentliche Gerüst aber war vorhanden. Bei uns wird die Mannschaft der Relegation wohl wenig mit der Auftaktmannschaft gemeinsam haben, und bis diese Spieler sich in einem völlig neuen System und Umfeld gefunden haben, wird eben etwas dauern.

Und Willig stand nicht zur Verfügung, wissen wir das? Wissen wir ob Hitzelsperger nicht von Anfang an gesagt hat, dass man mit dem neuen Trainer schon in Verhandlungen steht und das Engagement von Willig nur auf die paar Spieler beschränkt bleibt? Wissen wir, ob Willig nicht vielleicht doch weitergemacht hätte, wenn man ihm nicht von Anfang an entsprechende und eindeutige Signale gegeben hätte... wäre wäre Fahrradkette
Wir können alles. Außer WLAN.

Öcher
Benutzeravatar
Granadaseggl
muffinho hat geschrieben:...in der Zwischenzeit arbeiten Slomka und Hecking unaufgeregt an einem vielleicht unspektakulären aber ereignisorientiertem Fußball.

In Kiel hatte es zwar auch gleich von Anfang an funktioniert, aber die haben zwei oder drei ihrer Topspieler verloren, das wesentliche Gerüst aber war vorhanden....

Und Willig stand nicht zur Verfügung, wissen wir das? Wissen wir ob Hitzelsperger nicht von Anfang an gesagt hat, dass man mit dem neuen Trainer schon in Verhandlungen steht und das Engagement von Willig nur auf die paar Spieler beschränkt bleibt? ...


Bei Slomka und Hecking stimme ich dir zu, vorallem Hannover traue ich was zu, der geht den ganzen Laden da und mit Schlaudraff und dem Vertrauen von Kind wird er auch wieder das Geld zur Verfügung stellen, dass er bei Heldt nicht getan hat.

Der HSV hat mit Kinsombi, Hunt und Bakalorz ein Zentrum das für Liga 2 reicht, ihr Experiment mit ein paar Talenten den Aufstieg zuschaffen ist ja bekanntermaßen fehlgeschlagen.

Zu Walter und Kiel, er meinte im Interview auch, er hat die Zweifel in der Vorbereitung gespürt, aber es hat auch den AHA Erlebnis gebraucht damit die Spieler das Vertrauen in das System finden.
Es wäre ja denkbar gewesen, dass Ihre Spieler nicht fähig sind, diesen Stil umzusetzen.
Ja, es benötigt natürlich eine gewisse Bereitschaft sich darauf einzulassen. Aber auch die Fähigkeit, seine Spieler zu überzeugen. Aha-Erlebnisse, wie der Sieg gegen Hamburg. Oder Abläufe im Training, die funktionieren. Es gab schon Situationen vor Saisonbeginn, da haben die Jungs gesagt: »Wenn wir so spielen, kommt der Gegner einfach nicht hin.« Und das bleibt in den Köpfen. Das ist wichtig, du musst in die Köpfe rein.


https://www.11freunde.de/interview/hols ... -interview

Zu Schindi,
ich wollte nur ein bisschen Feuer hier rein bringen, denn das war ja im Nachgang der größte Kritikpunkt an seiner Kaderplanung, mit dem sich auch Einmischa geschmückt hat.
Klar haben wir noch Erfahrung im Kader (leider um ehrlich zu sein), aber Castro Didavi, Gomez und Badstuber werden wohl gemeinsam mehr verdienen als die meisten Mannschaften in Liga 2 . (Pipapo 20 mio)
Gomez ist nicht fit genug für das System, Didavi muss noch seine Achillesferse auskurieren nach 1,5 Jahren, Badstuber zwickt die Wade und Castro spielt wieder Handball im Strafraum. :mrgreen:
Zieler war auch der einzige der Leistung gezeigt hat, aber in Liga 2 kann man da auch durchaus dort einen Neuanfang wagen.
Ich mein wir sind sogar mit einem Langerak aufgestiegen und er war alles andere als souverän.
Insua, wird auch nur der Backup von Sosa bleiben, kriegsch ihn sowieso nicht los.
Alles in allem traue ich nur Didavi einen Stammplatz zu, Badstuber nur wenn der Rest der IV geht.

Ich hege dennoch langsam leise Zweifel an Walter, weil wenn man sich seine Historie anschaut, hat er nie über 2 Jahre eine Mannschaft trainiert sondern immer nur bei 0 angefangen, aber das sollte als VfB Fan eigentlich keine Relevanz besitzen :lol:
always nai dahanne


Mago
Lombaseggl
In Kiel hatte es zwar auch gleich von Anfang an funktioniert, aber die haben zwei oder drei ihrer Topspieler verloren, das wesentliche Gerüst aber war vorhanden. Bei uns wird die Mannschaft der Relegation wohl wenig mit der Auftaktmannschaft gemeinsam haben, und bis diese Spieler sich in einem völlig neuen System und Umfeld gefunden haben, wird eben etwas dauern.


Umgekehrt wird doch ein Schuh draus: Bliebe der Kader in seiner bisherigen Form weitgehend erhalten und würde dann mit einem neuen Spielsystem konfrontiert, wäre das doch viel problematischer.
Stattdessen erfolgt ein Umbruch und der neue Trainer wird vor dem Hintergrund seiner Spielidee hoffentlich in die Personalplanungen zumindest miteinbezogen. Klingt doch vernünftig.


de mappes
Spamferkel
muffinho hat geschrieben:
de mappes hat geschrieben:
Willig wäre mir da schon lieber gewesen, sein Ansatz, dass das System zu den Spieler passen muss und der Trainer verantwortlich ist, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen dass die Spieler besser werden, würde nicht solch einen Umbruch erzeugen. Ich hoffe dass Walter kein Zorniger light wird, alternativlos und solch ein Scheiß, wo Spieler in ein System gepresst werden sollen, das sie einfach nicht beherrschen.


@muffi
aber den umbruch hätte man vermutlich so oder so gehabt...und willig stand ja nicht zur verfügung...verstehe da deine gedankengänge nicht ganz


Klar hätten wir auch so einen Umbruch gehabt, aber Willig hat in seinen Äußerungen erkennen lassen, dass er sich die Spieler anschaut und das System an sie anpasst, also hätten erstens auch bestehende Spieler integriert werden können und zweitens wäre der spielerische Umbruch nicht so drastisch ausgefallen.

Bei Walter scheint mir das nach dem ersten Eindruck etwas anders. Die Spieler müssen passen und die anderen sich dem System anpassen, das wird dauern, und in der Zwischenzeit arbeiten Slomka und Hecking unaufgeregt an einem vielleicht unspektakulären aber ereignisorientiertem Fußball.

In Kiel hatte es zwar auch gleich von Anfang an funktioniert, aber die haben zwei oder drei ihrer Topspieler verloren, das wesentliche Gerüst aber war vorhanden. Bei uns wird die Mannschaft der Relegation wohl wenig mit der Auftaktmannschaft gemeinsam haben, und bis diese Spieler sich in einem völlig neuen System und Umfeld gefunden haben, wird eben etwas dauern.

Und Willig stand nicht zur Verfügung, wissen wir das? Wissen wir ob Hitzelsperger nicht von Anfang an gesagt hat, dass man mit dem neuen Trainer schon in Verhandlungen steht und das Engagement von Willig nur auf die paar Spieler beschränkt bleibt? Wissen wir, ob Willig nicht vielleicht doch weitergemacht hätte, wenn man ihm nicht von Anfang an entsprechende und eindeutige Signale gegeben hätte... wäre wäre Fahrradkette


willig konnte ja auch nur auf die vorhandenen spieler zugreifen, während Walter ja die Chance hat, den kader umzubauen...ob er mit diesem sein System durchziehen kann oder ob er es anpassen muss werden wir eventuell sehen, aber einen unterschied sehe ich da in den beiden varianten Willig und Walter schon...

zu seiner Bereitschaft: Es wurde zumindest von beiden so kommuniziert und, klar auch insideralarm, aber so auch von User(n) bei TM bestätigt, die Willigs Umfeld kennen...
Don't criticize what you can't understand


muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
Mago hat geschrieben:Umgekehrt wird doch ein Schuh draus: Bliebe der Kader in seiner bisherigen Form weitgehend erhalten und würde dann mit einem neuen Spielsystem konfrontiert, wäre das doch viel problematischer.
Stattdessen erfolgt ein Umbruch und der neue Trainer wird vor dem Hintergrund seiner Spielidee hoffentlich in die Personalplanungen zumindest miteinbezogen. Klingt doch vernünftig.


Ich sehe das halt ein wenig skeptisch, weil u. a. ein IV von Kiel sagte, dass er noch nie so viel wie unter Walter laufen musste, und dass sein Spiel sehr laufintensiv ist, hat man ja jetzt schon mehrmals gelesen.

Wenn ich mir dann unseren Kader anschaue, dann haben wir einige Spieler an Bord, die nicht gerade als Laufwunder bekannt sind (etwa Castro, Didavi, Badstuber, Gomez), und die Spieler die eher laufintensiv sind, sind schon weg oder wollen weg bzw. haben andere Perspektiven (Ascasibar, Kempf, Pavard oder Kabak)

Vereinfacht ausgedrückt, die Spieler die dem Walter'schen System entgegen kommen, werden wohl gehen, viele andere werden wir nicht oder nur schwer los bekommen, d. h. der Umbruch wieder enorm werden, wenn Walter sein System wirklich in der Weise aufziehen will, oder er passt es nach und nach an, und da habe ich meine Zweifel ob es das wirklich kann oder will.

So sehr ich meinen Optimismus aus der Besetzung von Sportvorstand und Sportdirektor sowie Leiter Nachwuchs ziehe, so sehr drängt der Pessimismus wegen dem Trainer in den Vordergrund.

Klar können wir uns den Trainer nicht mehr aussuchen, aber Walter scheint mir mit seiner Spielidee schon ein Extrem zu sein, und wenn er es auch nur annähernd so stur wie Zorniger umsetzen will, dann sehe ich leichte Probleme in der nächsten Saison, weil der neue Kader spielt sich nicht in 3 Wochen ein.
Wir können alles. Außer WLAN.

muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
Ich habe mir, weil ich gerade das Thema Laufstrecken angesprochen habe, mal die Werte angeschaut, dabei habe ich was lustiges gefunden:

Zweitschlechtester Spieler des VfB:

309 VfB Stuttgart Ron-Robert Zieler Ron-Robert Zieler 178,18 34 5,24

Die rote Laterne bei uns hat:









320 VfB Stuttgart Anastasios Donis Anastasios Donis 113,23 24 4,72

:D

(Ok, die Werte sind pro Spiel und er wurde öfters eingewechselt, schaut aber trotzdem witzig aus)
Wir können alles. Außer WLAN.

muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
Bin ich eigentlich der Einzige der gerade nichts arbeitet?

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot], muffinho

Insgesamt sind 34 Besucher online: 4 sichtbare Mitglieder, 1 unsichtbares und 29 Gäste


Der Unsichtbare wird wohl Iron sein, also nur ich und 4 Bots als Mitglieder online :arr:
Wir können alles. Außer WLAN.





muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
de mappes hat geschrieben::lol:

@muffi
aber wir irren uns doch gern...glaube du und ich hatten auch bei Weinzierls Verpflichtung ein gutes gefühl...tja :D

ich hätte auch lieber baierlorzer oder Rangnick als Trainer gehabt...aber wenn die absagen, nun... :?


Ich war bei Weinzierl nicht gerade euphorisch, aber ich habe akzeptiert dass wir aktuell eben nichts besseres bekommen und man froh sein muss, wenn Mischa den Bogen um Krampen wie Slomka oder Gisdol macht:

muffi von damals hat geschrieben:Nach den Aussagen von Reschke gehe ich davon aus, dass er Wolfsburg noch eine Chance bekommt und dann bei einer Niederlage weg ist. Parallel wird mit dem Nachfolger verhandelt, und das ist das, was mir Angst macht. Reschke und Dietrich werden die Philosophie der Erfahrung auch auf der Trainerbank weiterführen, und da wird mir Bange, was da folgen könnte.... Gisdol, Slomka, Korkut, Jonker, Ismael oder Frings... da könnte ich mit Weinzierl noch am besten leben, der hat in Augsburg schon gezeigt, dass er aus wenig was machen kann. Nur bittebittebitte nicht den Jürgen. Oder den Krasimir, oder einen ehemaligen Bauern, der nun eine Anschlussverwendung braucht, wie Dacia-Mehmet oder van Buyten.


War damals nach Wolf bzw kurz vor dem "Rücktritt"

Mein Optimismus zum Beginn von Weinzierl

viewtopic.php?p=230167#p230167

Wen hätte ich gerne gehabt: auch wenn es jetzt blöd klingt, aber ich hätte bei Willig das beste Gefühl gehabt. Seine PK waren sehr überlegt, eine Statements treffend, sehr fokussiert, kam bodenständig rüber und konnte trotzdem Euphorie entwickeln, hat die Fans mitgenommen und lebte auch sein Engagement auf der Trainerbank vor.

Weiß keiner ob es mit ihm was geworden wäre, aber hätte ich wählen dürfen, hätte ich mit ihm weiter gemacht.
Wir können alles. Außer WLAN.