264 Beiträge


CoachingZone
Granadaseggl
Da war in der Vergangenheit leider nicht nur EIN Elef/phant am Werk! Dem Schaden nach zu urteilen, muss das eine ganze Herde gewesen sein... Und der Laden ist mittlerweile ordentlich heruntergekommen!

Die einzige Hoffnung für die Zukunft ruht im Moment auf dem Chefeinkäufer und dem Leiter F/E sowie darauf, dass der Elef/phant mit seinem Hintern nicht einreißt, was diese gerade aufbauen...









BlauesTrikot
Granadaseggl
RedBlues hat geschrieben:
BlauesTrikot hat geschrieben:eine erste Bilanz von Dietrich aus der Stuttgarter Presse

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... e3a62.html

Was mir bisher gefällt (ohne dass ich Dietrich angesichts der Kürze der Amtszeit abschließend beurteilen will) ist seine unaufgeregt.


Ja Mané ist klasse.
Und Dietrich wird gar nicht erwähnt, also schaff ich das auch unaufgeregt :mrgreen:



Aus versehen den falschen Link erwischt

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 22d2d.html


schnatz-stg
Benutzeravatar
Seggl
Wollte mal kurz berichten: Am Samstag war Wolfgang Dietrich zu Gast beim Gerlinger Fanclub Courage. Sympathisches und freundliches Auftreten.

Zu den wesentlichen Aussagen: Unverbindlich wird bestätigt, dass man noch an Transfers dran ist (war eh klar), nur eben keine Alibi-Transfers. Wolf hält die aktuelle Truppe für stark genug, um den Aufstieg zu schaffen. Konkrete Namen was mögliche neue Spieler anbetrifft sind keine gefallen.

Thema Ausgliederung: Er moniert, dass im Augenblick auf zu vielen Gleisen mit unterschiedlichen Szenarien gefahren wird. Vermutlich im März wird der Termin für eine MV-Versammlung bekanntgegeben, um das Thema aufzugreifen und zu einer Entscheidung zu bringen. Das vorherige Rumgeeier soll passé sein: es wird ein klares Ja oder Nein angestrebt.

Der Jugendbereich soll und wird wieder in den Fokus rücken. Kritik kam insofern, dass man talentierte Spieler in der Vergangenheit zu früh abgegeben habe. Ohne dass die Namen genannt wurden war klar, um welche 2 Spieler es in jüngerer Vergangenheit ging.

Insgesamt war klar, dass keine brandheißen News aus dem Mikrofon kommen würden. Ich wollte mir allerdings mal persönlich ein Bild davon machen, wie unser Präsident persönlich rüberkommt: überwiegend positiv war mein Eindruck.