414 Beiträge


darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Airwin hat geschrieben:Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich der meinung bin, dass ascacibar teil des problems und nicht der lösung ist? Nicht? Dann hab ich das hiermit getan.


Inwiefern das denn?

Airwin
Granadaseggl
@Darkred

ums kurz zu machen... Er hat durchaus seine stärken, er ist sehr laufstark und gut in der balleroberung. Jedenfalls ein fleissiger spieler. Leider fällt mir sonst wenig positives ein. Gegenüber der letzten saison hat er sich imo zurück entwickelt. Zweikampfbilanz ähnlich wie die von zB gentner. Seine vielen fouls/karten zeigen dass er sehr oft zu spät kommt und/oder die zweikämpfe nicht mit erlaubten mitteln gewinnen kann. Dazu wenig übersicht mit daraus resultierenden haarsträubenden fehlpässen die die gesamte defensive aus den angeln heben. Und das obwohl er eigentlich fast nur sicherheitspässe spielt ( was auf der position ok sein kann, wenn sie denn zu 99% ankommen) . Und 1 assist und 0 tore in zwei jahren sind für einen guten modernen defensiven MFspieler schlicht zu wenig.
Ascacibar scheint mir ein ein wenig aus der zeit gefallener spielertyp zu sein, so ne art silvio meissner2.0.
Das kann mit ganz bestimmten nebenleuten - solche die seine schwächen kompensieren und umgekehrt - funktionieren, Aber ascacibar ist nicht so gut, dass man die anderen MFspieler an ihm ausrichten sollte.
"Wir sind Klimaner. Wir essen nichts Warmes."

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Meißner? Eher so der Gattuso oder? :arr:

So aus der Zeit gefallen empfinde ich seine Art zu spielen gar nicht. Ich seh's eher so, als dass er in jüngerer Vergangenheit Dinge spielen sollte die er nicht ... oder noch nicht kann. Deshalb mag ich da auch nicht von Rückentwicklung sprechen, sondern maximal von Stagnation. Was in einem Team wo nichts wirklich zusammenläuft und Entwicklung per se auch nicht zu erwarten war, oder?

Bin also der Meinung, dass auch bei ihm noch dtl. mehr an Entfaltung geht, wenn das Boot denn mal in ruhigeres Fahrwasser kommt und man ihn das spielen lässt, was ihn fürs Team stark macht. Und das ist und bleibt die schnelle Ball(rück-)eroberung. Darauf aufbauend muss man das vertikale Passspiel verbessern, keine Frage ... aber der Vorwurf, er komme oft zu spät in die Zweikämpfe, hängt für mich damit zusammen, dass man ihm jüngst keine DMF-, sondern eine ZMF-Rolle zugedacht hat und er sich da vollkommen in einer selbst auferlegten Omnipräsenz verloren hat. Man denke nur an sein erstes Jahr, wo er zwar auch hart spielte aber in den Zweikämpfen stets klare Aktionen und dabei zumeist die Nase vorn hatte...

Und wenn du schon den Vergleich mit Gentner bemühst.
In den Zweikämpfen sind sie relativ gleich auf ... aber Ascacibar hat eine um 10% bessere Passquote als der Käptn. Hätte ich jetzt nicht gedacht...
Zuletzt geändert von darkred am 14. Mai 2019 16:14, insgesamt 1-mal geändert.

fkAS
Benutzeravatar
Granadaseggl
Airwin hat geschrieben:...Gegenüber der letzten saison hat er sich imo zurück entwickelt...

Da liegt mE das Problem. Ich fand nämlich, dass er anfangs gute Moves in der Ballan/mitnahme hatte und anschließend auch die Bälle sicher verteilt hat. Das ist verloren gegangen. Hinten die Bälle abzuholen, marschieren und zu verteilen oder mit langen Bällen von hinten raus aufbauen, ist nicht so seins. Ich bin gespannt, was ein guter Trainer aus dem machen kann.

Santi braucht einen, der ihn dort im Zentrum ergänzt – und so einen hat der VfB versäumt zu holen. Sollte vielleicht Castro sein, und das hat eben nicht geklappt. Da kann man von mir aus auch gern sehr großzügig sein und sagen, dass das auf dem Papier eigentlich die ganz große Kaderplanung war – hat nicht geklappt.

Airwin
Granadaseggl
In den Zweikämpfen sind sie relativ gleich auf ... aber Ascacibar hat eine um 10% bessere Passquote als der Käptn. Hätte ich jetzt nicht gedacht...



doch, das war zu erwarten. Die spieler die am meisten quer spielen haben die beste passqoute, also ascascibar und die IVs (Außenspieler wie beck haben eine anspielrichtung weniger und damit auch mehr fehlpässe).

Bzgl zu spät in die zweikämpfe. Das ist nicht viel anders als in der letzten saison, als er auch schon 10 gelbe bekam. Aus meiner sicht zu viel, zu viele standards gegen uns und wie geschrieben ein ausdruck dessen dass er zu häufigzu spät kommt.
Sein notenschnitt gegenüber dem letzten jahr ist (wie der fast aller mitspieler) dramatisch schlechter geworden. Von daher "teil des problems". Dass er mit einem spieler der sich "perfekt" mit ihm ergänzt ein gutes tandem bilden könnte schließe ich nicht aus, aber ich fürchte dass der VfB einen spieler mit solchen eigenschaften nicht bekommt.
"Wir sind Klimaner. Wir essen nichts Warmes."

Kronenclub
Granadaseggl
Welcher Mittelfeldspieler von uns ist denn gut ?
Jeder einzelne benötigt eigentlich die perfekte Ergänzung an seiner Seite weil alle unglaubliche Schwächen haben.
Airwin wenn du meinst man sollte nicht um ihn herum was suchen. Welchen Spieler von uns soll man denn dann als Fixpunkt nehmen wenn nicht ihn ?
Die anderen sind alle 46 Jahre alt.
#2018/2019 wird unser Jahr#

thoreau
Granadaseggl
Ich sehe ihn leider auch schon lange nicht mehr so euphorisch wie früher und weiß nicht ob Stagnation noch ausreicht um die aktuelle Entwicklung zu beschreiben. Andererseits glaube ich auch, dass ihm andere Mitspieler im MF gut tun würden. Mit Zuber, Esswein und dem was Didavi, Castro und Gentner größtenteils gespielt haben ist es sehr schwer die Mitte dicht zu bekommen. Trotz allem erwarte ich von ihm mehr in der kommenden Saison.

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Bei ihm mache ich mir die wenigsten Sorgen. Zum einen hat er schon gezeigt was er kann und zum anderen sehe ich da noch viel Raum für Weiterentwicklung in einem funktionierenden Kader. Skeptisch und enttäuscht bin ich hingegen bei und von Erik Thommy...
Vergleichsweise jetzt.

Öcher
Benutzeravatar
Granadaseggl
Mein Lieberherrgesangsverein, wenn ich sehe welche Leute hier Ascacibar die Qualität absagen.
Aber ich würde gern eure Meinung hören wenn ein Verein um die Ecke kommt, 20 Mio bezahlt für einen A-Nationalspieler und dann wie Werner durch die Decke geht.
Ascacibar hat klar abgebaut, aber wenn man wie Weinzierl so verrückte Sachen probiert wie Zorniger mit Kostic als 10er, dann kannst du auch niemals erwarten, dass er sich individuell verbessert.
Castro hat sich ja mittlerweile irgendwo gefangen, dass er ein Mindestlevel abrufen kann.
Gut, Dortmund und Leverkusen mal ausgeklammert.
Wenn du 2 Spieler hättest die im Sturm oder Mittelfeld fussball spielen könnten, wäre ein Ascacibar viel effektiver, aber nunja, alleine kann er kein Spiel machen da sind wir uns alle einig.
always nai dahanne

Airwin
Granadaseggl
Kronenclub hat geschrieben:Welcher Mittelfeldspieler von uns ist denn gut ?
Jeder einzelne benötigt eigentlich die perfekte Ergänzung an seiner Seite weil alle unglaubliche Schwächen haben.
Airwin wenn du meinst man sollte nicht um ihn herum was suchen. Welchen Spieler von uns soll man denn dann als Fixpunkt nehmen wenn nicht ihn ?
Die anderen sind alle 46 Jahre alt.


das wiederum sehe ich - leider - ähnlich. Trifft auf alle zentralen - castro,aogo, didavi und eben ascacibar zu. Ich wünsche mir daher keinen von ihnen als fixpunkt. Ascacibar ist eben imo nicht besser als die anderen , daher teil des problems.
"Wir sind Klimaner. Wir essen nichts Warmes."


Knallgöwer
Seggl
Karazor ist doch auch ein 6er, ich denke unser argentinischer Giftspritzer könnte gut mit Karazor harmonieren:
Beide gelten als laufstark, Karazor hat aber Vorteile in der Spieleröffnung.
Und wie hier einige schon geschrieben haben, dürfte Santi bei einem guten Nebenmann wieder aufblühen.