446 Beiträge

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Wie hier schon richtig gesagt wurde, hat der VfB bis auf den Gässlepass von Endo nicht viel anbrennen lassen.
Von daher ist es ein verdienter Sieg, auch wenn ich mir das zweite Tor gewünscht hätte, um die Hitze etwas aus dem Spiel zu bringen.

Apropos Hitz(e)
Der Chef ist ja der Meinung, dass das gestern ein guter Stresstest war.

https://www.kicker.de/hitzlsperger-die- ... 52/artikel

Seh das ein wenig anders. Von der Intensität und der Kulisse her war das bestimmt eine Herausforderung gestern, sportlich wird mit Freiburg hingegen ein ganz anderes Kaliber auf uns zu kommen.

Ich kann mir nicht helfen, mich beschleicht so das Gefühl, dass wir bis in den Spätherbst hinein beim Thema Chancenverwertung zu darben haben werden. Und damit wichtige Punkte flöten gehen. Ich will jetzt sicher nicht schwarz malen aber in der Offensive ist mir das bislang zu dürftig.

de mappes
Spamferkel
Freut mich, dass ich euch unterhalten konnte
Gemeinsam fühlt es sich doch auch viel besser an oder?
Und das mit Abstand (und Anstand)

@tamasi
Aber danke, dass du zustimmst
Hab deine anderen Kommentare dann anscheinend die anderen Chancen überlesen zum Thema
Und ja: Pech ist es schon, wenn der gegnerische keeper nen sahnetag hat ;)
Don't criticize what you can't understand


de mappes
Spamferkel
darkred hat geschrieben:Wie hier schon richtig gesagt wurde, hat der VfB bis auf den Gässlepass von Endo nicht viel anbrennen lassen.
Von daher ist es ein verdienter Sieg, auch wenn ich mir das zweite Tor gewünscht hätte, um die Hitze etwas aus dem Spiel zu bringen.

Apropos Hitz(e)
Der Chef ist ja der Meinung, dass das gestern ein guter Stresstest war.

https://www.kicker.de/hitzlsperger-die- ... 52/artikel

Seh das ein wenig anders. Von der Intensität und der Kulisse her war das bestimmt eine Herausforderung gestern, sportlich wird mit Freiburg hingegen ein ganz anderes Kaliber auf uns zu kommen.

Ich kann mir nicht helfen, mich beschleicht so das Gefühl, dass wir bis in den Spätherbst hinein beim Thema Chancenverwertung zu darben haben werden. Und damit wichtige Punkte flöten gehen. Ich will jetzt sicher nicht schwarz malen aber in der Offensive ist mir das bislang zu dürftig.


Geht mir ganz ähnlich mit deinen Befürchtungen
Habe wirklich sehr wenige Ansprüche für die kommende Saison
Kürzlich fragte mich jemand: und wen hat der VfB so geholt für Liga 1 nach dem Aufstieg?
Und ich musste überlegen und mir fiel auf: Anton, auch Zweitligist
Das soll unsere Planung überhaupt nicht schmälern; es fehlt Geld und die Truppe zusammen halten auch durch Verpflichtung der Leih Spieler, die sich bewährten, finde ich eine gute Strategie
Das kann natürlich aufgehen, aber ja...wird halt schwer; schwere Zeiten aktuell

Das Thema Chancenverwertung hatten wir bereits letzte Saison extrem...ob wir da eine Steigerung erleben...ob die Jungen treffsicherer werden....:?:
Don't criticize what you can't understand


Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Halbdaggl
darkred hat geschrieben:Wie hier schon richtig gesagt wurde, hat der VfB bis auf den Gässlepass von Endo nicht viel anbrennen lassen.
Von daher ist es ein verdienter Sieg, auch wenn ich mir das zweite Tor gewünscht hätte, um die Hitze etwas aus dem Spiel zu bringen.

Apropos Hitz(e)
Der Chef ist ja der Meinung, dass das gestern ein guter Stresstest war.

https://www.kicker.de/hitzlsperger-die- ... 52/artikel

Seh das ein wenig anders. Von der Intensität und der Kulisse her war das bestimmt eine Herausforderung gestern, sportlich wird mit Freiburg hingegen ein ganz anderes Kaliber auf uns zu kommen.

Ich kann mir nicht helfen, mich beschleicht so das Gefühl, dass wir bis in den Spätherbst hinein beim Thema Chancenverwertung zu darben haben werden. Und damit wichtige Punkte flöten gehen. Ich will jetzt sicher nicht schwarz malen aber in der Offensive ist mir das bislang zu dürftig.


Sehe ich auch so.
Aber dr Haber im Ondergschoss sass auf seira Onderhos.



thoreau
Granadaseggl
Eindrucksvoll fand ich, dass Endo direkt nach dem Fehlpass 3-4 richtig starke Zweikämpfe hatte. Bin wirklich ein großer Fan von ihm.

Insgesamt sehe ich das wie darkred. Die chancenverwertung könnte ein Problem werden, andererseits... Was will man tun? Kalajdzic jemanden vor die Nase setzen? Kurzfristig oder langfristig? Und (Phrasenschwein ole) Garantien gibt es ohnehin keine in Form eines dieser „Knipser“, zumindest keine in unserer Preisklasse. Insofern ist das eine ziemlich Zwickmühle, auch durch die Situation mit González Wechselwünschen und jetzt der Verletzung. Da herrscht einfach eine unbefriedigende Planungssituation, auch wenn Mislintat das mit González ordentlich gemacht hat.


Unter Westfalen
Benutzeravatar
Grasdaggl
Was das Hygiene-Konzept der Kogge betrifft, frage ich mich, warum die Fans sich alle auf der Haupttribüne geballt haben. Verteilt im ganzen Stadion hätte es vielleicht eher Sinn gemacht.

Allerdings glaube ich nicht, dass mit Zuschauern im vierstelligen oder niederen fünfstelligen Bereich ein solches Konzept überhaupt durchgeführt werden kann.

In 2-3 Wochen wissen wir mehr, ob im Stadion Virenschleudern gejubelt haben.

Falls nicht, werden die Maßnahmenskeptiker wieder nach Lockerung schreien,
während für Maßnahmenbejaher halt zufällig keiner der Zuschauer kurz zuvor an multikulturellen Großfamilienfeiern teilgenommen hat oder von einem Urlaub aus Risikoländern zurückgekommen ist.
Abstand halten, Nähe schaffen!

darkred hat geschrieben:Ich kann mir nicht helfen, mich beschleicht so das Gefühl, dass wir bis in den Spätherbst hinein beim Thema Chancenverwertung zu darben haben werden. Und damit wichtige Punkte flöten gehen. Ich will jetzt sicher nicht schwarz malen aber in der Offensive ist mir das bislang zu dürftig.


Ja aber es ist doch eh klar, dass der VfB als Abstiegskandidat gelten muss. Alles andere wäre vermessen. Ich glaube nicht, dass man speziell über die Chancenverwertung diskutieren wird, sondern viel breiter über die grundsätzliche Qualität des Kaders.

Wobei Chancenverwertung für mich eh immer ein Feigenblatt-Thema ist. Das sagen die Leute, weil es besser klingt als “wir können nicht kicken”. Wenn Verantwortliche davon reden, an der Chancenverwertung arbeiten zu müssen, dann höre ich immer bestenfalls “wir sind nicht konkurrenzfähig” und schlimmstenfalls “bei uns stimmt mal wieder hinten und vorne nix, der Pförtner grüßt den Präsidenten nicht, und Holger nimmt mir ständig den Parkplatz weg”.

de mappes
Spamferkel
Sicher gibt es diese plattitüden ab und an mal, aber allein ein terodde zeigt ja, dass ein Spieler mit torinstinkt den Unterschied machen kann
Vorm Tor die richtigen Entscheidungen treffen ist durchaus eine Gabe, das ist kein hohles Genöle
Wenngleich es auch sicher mal unbedacht daher gelabert wird
Don't criticize what you can't understand

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Sehe ich etwas anders.
Sasa, Silas, Massimo .... alles hoch veranlagte Spieler, die aber allesamt erstmal ihre Erfahrungen auf einem solchen Niveau machen müssen. Und das merkt man Ihnen einfach an. Silas versagen gerne mal bei der letzten Aktion in der Box die Nerven, Sasa hat bislang nur schön frei gespielte Tore erzielt, wo er im Testspielmodus unbedrängt vollenden durfte. Beim unbedrängten Kopfball gestern aus 6-7 Metern hingegen versagten die Nerven. Und das meine ich mit Chancenverwertung. Wenn du eh schon nicht allzu viel gute Gelegenheiten hast (und ich gehe davon aus, dass das in der Liga der Fall sein wird), dann bist du quasi dazu verdammt, die wenigen auch zu machen.

Nicolas ist da hingegen schon ein Stück weiter. Der hatte halt die Zeit sich in Liga 1 und 2 nach und nach zu akklimatisieren und zu beweisen. Deshalb ist es ja auch so tragisch dass er nun gerade zum Start ausfällt. Ich fürchte halt, dass wir die Entwicklungszeit für die tollen Jungs die wir da haben nicht bekommen werden.

megges
Seggl
@darkred
Da bin ich bei Dir! Bestes Beispiel für Deine Aussage ist Robert Lewandowski. Der kam für damalige Verhältnisse recht viel Geld aus einer zweitklassigen Liga und war im ersten Jahr der Chancentod schlechthin. Im zweiten Jahr beim BVB ist er dann richtig durchgestartet.

Umso ärgerlicher, daß Kalajdcic dieses eine Jahr Eingewöhnung und "Warmschiessen für die Bundesliga" in der letzten Saison wegen seines KBR verwehrt blieb.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses".

Mago
Granadaseggl
Rechne auch damit, dass unsere Bambini am Anfang viel Lehrgeld bezahlen werden. Die Frage wird sein, ob dann gleich wieder der Trainer zur Disposition steht oder man es einmal, nur einmal, anders handhaben wird, vielleicht im Winter doch noch personell nachlegt, aber die Saison mit Pelle durchzieht. Bin gespannt.

de mappes
Spamferkel
Ihr habt mit euren Beschreibungen auch recht; sehe ich ähnlich
Was ich meine: es gibt Spieler, die den Instinkt dann einfach regelmäßig beweisen; sicher nicht schon mit 18
Aber es gibt auch andere, die nie ein Torjäger werden
(Meiner Meinung nach gewiss nur)
Die coolness und Erfahrung vorm Tor kann gewiss besser werden, aber ein Terodde o.ä. Wird nicht jeder mit mehr Erfahrung vorm Tor
Don't criticize what you can't understand

Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
Unterhaltsamer Kick, bissle Kopfbälle üben, dann wird des scho.

Da waren allerdings einige Szenen dabei, wo man den Rostockern die Drittligazugehörigkeit angemerkt hat, und die gegen einen Bundesligisten mit nem Gegentor enden würden.

Andererseits fand ich's relativ beeindruckend, wie schnell die Unsrigen das Stadion zum Schweigen gebracht haben. Die haben voll dagegen gehalten, was für so ne unerfahrene Truppe nicht selbstverständlich ist.
Wie giftig die Rostocker waren, hat man nach Schlusspfiff nochmal anschaulich zu Augen bekommen. Solche Assis...



Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
Nice Weather hat geschrieben:
Hasenrupfer hat geschrieben:Da waren allerdings einige Szenen dabei, wo man den Rostockern die Drittligazugehörigkeit angemerkt hat, und die gegen einen Bundesligisten mit nem Gegentor enden würden.


ಠ_ಠ


Des Meme hab ich noch nie gecheckt, was genau willsch wissen...

Edit:
to stupid, insensitive, uncalled for, or just plain disgusting comments.


Bild