245 Beiträge

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Ich fasse zusammen:
Bild hatte die AK gemeldet, Sky hatte dementiert, dass es sie gibt. Vom VfB selbst kam nie eine Aussage dazu.

Naja... sind wir realistisch: Natürlich wird der Berater eine (Abstiegs-)AK in den Vertrag diktiert haben. Der Abstieg war seinerzeit ja durchaus „möglich“ & ich erinnere daran, dass Kabak länger gezögert hat und zwischendurch überhaupt nicht zum VfB wollte (s. Twitter Moissidis). Die Kabak-Leute werden da schon auf entsprechende Ausstiegsoptionen geachtet haben; am längeren Hebel saßen sie eh.

Hoffen wir mal, dass die AK in Wirklichkeit nicht unter 15 Mio. liegt. :-) Wobei ich das nicht glaube. 15 Mio. wären - mit Gehalt & Beraterhonorar - wohl eine „ohne Verlust rausgehen“-Berechnung. Das Mindeste, was der VfB wollte. Das Maximale, was die Gegenseite zugestehen wollte?

de mappes
Spamferkel
George Best hat geschrieben:Quelle? :roll:


Berechtigte Frage...wusste nicht ob es überhaupt einen interessiert und hab deswegen nur die kurzversion gepostet

Tamasi hat dann mehr oder weniger den Text aus dem TM-Forum hier rein kopiert

Dass mit dem „natürlich hat der Berater ne AK reindiktiert“ hat tamasi aber selbst ergänzt...passt zum derzeit herrschenden Pessimismus

Aber was bei TM ebenfalls stand: nur die BILD berichtete bislang von der AK, und nur sky dementierte sie...irgend ein Bericht von bwin nun griff nochmal auf dass der Preis Frei verhandelbar wäre und der Abschied nicht in Stein gemeißelt...

Wie immer heißt es abwarten
Don't criticize what you can't understand



darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
...passt zum derzeit herrschenden Pessimismus


:lol:
Der mappes wieder.
Man muss Vertrauen können, gell...?
Und immer das Beste annehmen ... everythings sunny!
Werden Hitzlintat jetzt dein neuer Reschke?



Branson
Benutzeravatar
Schoofseggl
FC Porto wird hier mit 20 Mio EUR ins Gespräch gebracht.

https://desporto.sapo.pt/futebol/primei ... o-fc-porto

O FC Porto está interessado na contratação do jovem defesa central Ozan Kabak do Estugarda, escreve esta segunda-feira o jornal turco 'Fotospor'.

De acordo com a informação veiculada pelo referido diário turco, o jovem central de 19 anos do Estugarda despertou o interesse do FC Porto quando os 'dragões' defrontaram na época passada o Galatasaray na fase de grupos da Liga dos Campeões.

O mesmo jornal escreve que o FC Porto está à procura de reforços para o eixo central da defesa após as saídas de Éder Militão e Felipe para o Real Madrid e Atlético Madrid, respectivamente, e o nome de Ozan Kabak está no topo das prioridades dos 'dragões' que podem ir até aos 20 milhões de euros pelo jovem defesa central turco do Estugarda.
"In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde."
Hans Meyer

Stuttgarts Innenverteidiger Ozan Kabak steht vor dem Absprung - und zwar Richtung Italien. Nach Sky Informationen ist der AC Mailand Favorit auf eine Verpflichtung des 19-Jährigen.

Der Innenverteidiger kann den VfB Stuttgart aufgrund einer Ausstiegsklausel von 15 Millionen Euro verlassen. Neben Milan sind viele weitere große Vereine am jungen Türken interessiert, unter ihnen der FC Porto und die AS Monaco. Die Franzosen sind nach Sky Infos sogar bereit, ein Angebot über 23 Millionen für Kabak abzugeben.


https://sport.sky.de/fussball/artikel/t ... 4672/34130


Entweder hat er eine Ausstiegsklausel bzw. festgeschriebene Ablöse, oder nicht. Wenn ja, dann gibt’s für den VfB 15 Mio Euro (bzw. was auch immer da drinsteht) und keinen Cent mehr, egal wie viele Vereine sich für ihn interessieren.

Rein technisch überweist meines Wissens der neue Verein die Kohle, aber prinzipiell bedeuten solche Klauseln, dass der Spieler den Vertrag vorzeitig auflösen darf, das heißt Kabak kann für 15 Mio raus, und nicht die Bayern, AC Milan oder AS Monaco.

Was mich uffregt ist, dass den Sky-Autoren der Widerspruch in ihren drei Absätzen nicht auffällt: wenn die Monegassen (nicht Franzosen) ein Angebot über 23 Mio abgeben wollen, dann gibt es keine Ausstiegsklausel über 15 Mio – oder es stehen noch ein paar andere Sachen in seinem Vertrag, die es zu berücksichtigen gilt. Hat er eine landläufige “Klausel”, dann brauchen die überhaupt kein Angebot abgeben, sondern nur die Kohle auf den Tisch packen.

Spekulation: Kabak hat eine Ausstiegsklausel über 15 Mio, aber nur für die Beuern. In diesem Fall müsste ein anderer Verein dem VfB quasi die Klausel abkaufen, oder eben ganz normal bieten. Dann wäre aber folgender Satz wiederum Quatsch:

Auch der FC Bayern zeigt Interesse, hat aber noch kein konkretes Angebot abgegeben.

Gibt’s eine Klausel, dann mussmer nix anbieten, nur zahlen – es sei denn man bietet weniger. Angeblich wartet der VfB ja bis heute auch auf ein Angebot für Pavard, obwohl sein Wechsel schon ewig beschlossene Sache ist. Das ergibt keinen Sinn, irgendjemand muss mal diese beknackte Geheimniskrämerei beenden und die widersprüchlichen Meldungen und Wortlaute erklären.



Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Tamasi hat geschrieben:Vielleicht wollen die Monegassen aus Frankreich ja 15 Mio. an den VfB zahlen und weitere 8 Mio. dem Kabak in die Hand drücken?

Eben. Oder einen Teil. Oder der VfB kehrt einen Teil an Kabak aus. Oder, oder, oder....
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'




Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Sag das bloß keinem Monegassen. Wobei - geographisch stimmt das ja sogar. Bremen liegt ja auch in Niedersachsen.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Nice Weather hat geschrieben:Das ergibt keinen Sinn, irgendjemand muss mal diese beknackte Geheimniskrämerei beenden und die widersprüchlichen Meldungen und Wortlaute erklären.


Na also, geht doch:

frasimi74 hat geschrieben:Infos von Mislintat zu Kabak:

https://www.goal.com/de/meldungen/vfb-stuttgart-sportdirektor-sven-mislintat-bestaetigt-abgang-von-/1utukdswfqeql1qx7ob3cvkzug

Sportdirektor Sven Mislintat vom VfB Stuttgart hat im Gespräch mit Sky den sich abzeichnenden Abgang von Innenverteidiger Ozan Kabak bestätigt."Es gibt eine Ausstiegsklausel, die ist im Markt", sagte der 46-Jährige im Interview und führte fort: "Es wird einen Klub geben, der sie zieht."

Die Möglichkeit, dass Kabak trotz des Abstiegs in Stuttgart bleibt schließt Mislintat praktisch aus. "Wir glauben eigentlich nicht, dass er bei uns verbleiben könnte. Das muss man realistisch und nüchtern einschätzen", erklärte der ehemalige Chefscout des FC Arsenal.

Wann der 19-Jährige wechseln wird, ist indes nicht klar. Eine Zeitgrenze gebe es hingegen schon. "Auch da gibt es natürlich Limits nach hinten, die Klausel ist nicht ewig gültig", so Mislintat.
...


Per Fetto
Benutzeravatar
Granadaseggl

Milan macht wohl das Rennen um Kabak

Unterdessen zeichnet sich der Abschied von Ozan Kabak immer mehr ab. Dass der 19 Jahre alte Türke nicht zu halten ist, haben die Stuttgarter Verantwortlichen in den vergangenen Tagen und Wochen mehrfach anklingen lassen. Auch, weil der im Winter für elf Millionen Euro von Galatasaray Istanbul gekommene Innenverteidiger über eine Ausstiegsklausel verfügt, die ihm einen Wechsel für festgeschriebene 15 Millionen Euro erlaubt. Gemessen an den Leistungen und am Potential Kabaks ist der Youngster damit fast ein Schnäppchen.

Wenig überraschend, dass diverse Vereine aus der Bundesliga und aus verschiedenen internationalen Top-Ligen ihre Fühler nach Kabak ausgestreckt haben, der nun aber wohl eine Entscheidung getroffen hat. So berichten mehrere Quellen aus Italien, dass es Kabak zum AC Mailand zieht, der nun schnell alles klar machen möchte. Bis zum Montag soll der Transfer in trockenen Tüchern sein.

https://www.fussballinfo.net/2019/06/23 ... -zu-milan/

Schon wieder 2. Liga

Knallgöwer
Seggl
Milan macht wohl das Rennen um Kabak
So berichten mehrere Quellen aus Italien, dass es Kabak zum AC Mailand zieht, der nun schnell alles klar machen möchte. Bis zum Montag soll der Transfer in trockenen Tüchern sein.

Wäre schön, wenn er nicht bei den Bauern landen würde aber ich glaubs erst wenn es amtlich ist.
Mir reicht schon, wenn ich übernächste Saison Pavard "auf der falschen Seite" spielen sehe, muss nicht auch bei Kabak so sein.
Forza Milan!
Dies ist ein vorübergehender Platzhalter für ein mehr oder weniger gescheites Motto!