418 Beiträge

GrinsiKlinsi
Granadaseggl
Also Leute, jetzt ist mal Schluß mit Schmusekurs. Ich habe mich die ganze Woche zurück gehalten, aber jetzt ist gut. Also Aytekin ist nicht schuld, dass der VfB nicht gewonnen hat, aber er hat entscheidenden Anteil daran.

Die beiden Gegentore waren einfach schlecht verteidigt. Ich kann nicht schon wieder nach 4 Minten beim ersten Angriff in Rückstand geraten, das geht nicht, gerade wenn ich vorne kaum was reinbringe muss ich doch hinten dicht haten, mit allen Mitteln...

… und das zweite Tor ist einfach stümperhaft. Der Gegner darf einfach in der 94. Minute nicht mehr zu so einer Chance kommen, vor allem wenn ich die Chance habe den Ball ins Nirgendwo zu klären.

Zu Aytekin: Ich kenne die Bilanz jetzt nicht, es gibt sicher auch Spiele die der VfB unter seiner Leitung gewonnen hat, aber das waren dann die Ausnahmen. Nicht ohne Grund stöhnen hier alle auf wenn Aytekin als Besetzung bekannt gegeben wird.

Zu seinen Entscheidungen: Da muss ich Gomez Recht geben wenn er sagt, dass man die Gelb-Rote WOLLEN MUSS. Für mich beide Situationen KEIN GELB. Lächerlich. Gomez springt ganz normal hoch. Wenn ich das abpfeife muss ich mich als Verteidiger einfach nur hinter den Stürmer stellen und warten bis gepfiffen wird. Da war kein Ausholen, kein Check, nix. Ein Witz.

Der zweite Witz war die Nachspielzeit. Auch die war gewollt. Eine Provokation. Das war einfach dem Duell Gomez-Aytekin geschuldet. Unberechtigte Gelb-Rote-Karte. Gomez provoziert, läuft bewusst langsam raus, dauert eine Minute, daraufhin verhängt Aytekin 5 Minuten Nachspielzeit.

Dann die nächste und letzte Frechheit: Nachspielzeit läuft, 04:30 Minuten von 5 Minuten sind vorbei, der VfB hat den Ball, letzter Angriff und Aytekin pfeift ab. Eine Provokation...

Aber wie gesagt, das soll nicht darüber hinweg täuschen, dass die beiden Gegentore einfach schlecht verteidigt waren...

… und das kann einfach nicht sein wenn ich mich in einer solchen Situation befinde.

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Grasdaggl
tommes hat geschrieben:Trotzdem muss berücksichtigt werden, welche Mannschaft auf Zeit spielt.
Freiburg spielte 3/4 der Spielzeit auf Zeit und profitierte dann von 5 Min. Nachspielzeit. Das kann nicht sein.


Wenn eine Mannschaft 3/4 der Spielzeit "auf Zeit" spielt, sollte man das Spiel eine Viertelstunde früher abpfeifen.
Was meinst, wie schnell die dann damit aufhören!
:idea: :cyclops: :arr:
Abstand halten, Nähe schaffen!

Strafraumgitarre
Benutzeravatar
Granadaseggl
Unter Westfalen hat geschrieben:Wenn eine Mannschaft 3/4 der Spielzeit "auf Zeit" spielt, sollte man das Spiel eine Viertelstunde früher abpfeifen.
Was meinst, wie schnell die dann damit aufhören!


Und bei "taktischen Fouls" an der Mittellinie: ZACK, Elfmeter! Dann lassen die auch das.

Hat ein Spieler z.B. ein Red Bull Trikot an: Platzverweis und 4 Wochen Sperre. Anders lernt der das nicht.

Falscher Einwurf: Spielunterbrechung und 50 Liegestütze im Anstoßkreis!

Falsche Schuhe: Der Spieler muss barfuß weiterkicken. Nicht zur Strafe, nur zur Übung.

Spieler die tätowiert sind, müssen in der Halbzeitpause vor den Fans ein Lied singen.
Die Pause wird so lange verlängert, bis alle dran waren. Spielbeginn wird daher künftig morgens um 10 Uhr sein, das jeweilige "Topspiel" startet bereits um 7:30 Uhr.

Die "Tormusik" wird abgeschafft. Erzielt eine Mannschaft ein Tor, müssen stattdessen die Spieler der gegnerischen Mannschaft den Ententanz aufführen, ihr Trainer hat dabei zu dirigieren.

Für nachweisliche Schwalben wird der "walk of shame" eingeführt. Für sämtliche Spieler, Trainer und Funktionäre des FC Bauern München ebenfalls. Die Umbenennung des Clubs zur hier verwendeten Schreibweise wird per Dekret vorgeschrieben.

Ausgewechselte Spieler werden von der gegnerischen Mannschaft zur Seitenlinie getragen.
Damit es schneller geht, als es ginge, wenn sie gehen würden.

UND: Bei Präsidentenwahlen wird die Aufstellung von mindestens zwei Gegenkandidaten Pflicht, von denen einer per Abstimmung durch die Fans ausgewählt werden muss. So!
Fick die Klugscheißer![quote="de mappes"]Wäre ne gute Idee für ne Signatur :?[/quote]


darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
GrinsiKlinsi hat geschrieben:Also Leute, jetzt ist mal Schluß mit Schmusekurs. Ich habe mich die ganze Woche zurück gehalten, aber jetzt ist gut. Also Aytekin ist nicht schuld, dass der VfB nicht gewonnen hat, aber er hat entscheidenden Anteil daran.

Die beiden Gegentore waren einfach schlecht verteidigt. Ich kann nicht schon wieder nach 4 Minten beim ersten Angriff in Rückstand geraten, das geht nicht, gerade wenn ich vorne kaum was reinbringe muss ich doch hinten dicht haten, mit allen Mitteln...

… und das zweite Tor ist einfach stümperhaft. Der Gegner darf einfach in der 94. Minute nicht mehr zu so einer Chance kommen, vor allem wenn ich die Chance habe den Ball ins Nirgendwo zu klären.

Zu Aytekin: Ich kenne die Bilanz jetzt nicht, es gibt sicher auch Spiele die der VfB unter seiner Leitung gewonnen hat, aber das waren dann die Ausnahmen. Nicht ohne Grund stöhnen hier alle auf wenn Aytekin als Besetzung bekannt gegeben wird.

Zu seinen Entscheidungen: Da muss ich Gomez Recht geben wenn er sagt, dass man die Gelb-Rote WOLLEN MUSS. Für mich beide Situationen KEIN GELB. Lächerlich. Gomez springt ganz normal hoch. Wenn ich das abpfeife muss ich mich als Verteidiger einfach nur hinter den Stürmer stellen und warten bis gepfiffen wird. Da war kein Ausholen, kein Check, nix. Ein Witz.

Der zweite Witz war die Nachspielzeit. Auch die war gewollt. Eine Provokation. Das war einfach dem Duell Gomez-Aytekin geschuldet. Unberechtigte Gelb-Rote-Karte. Gomez provoziert, läuft bewusst langsam raus, dauert eine Minute, daraufhin verhängt Aytekin 5 Minuten Nachspielzeit.

Dann die nächste und letzte Frechheit: Nachspielzeit läuft, 04:30 Minuten von 5 Minuten sind vorbei, der VfB hat den Ball, letzter Angriff und Aytekin pfeift ab. Eine Provokation...

Aber wie gesagt, das soll nicht darüber hinweg täuschen, dass die beiden Gegentore einfach schlecht verteidigt waren...

… und das kann einfach nicht sein wenn ich mich in einer solchen Situation befinde.


*unterschreib*
Es ist aus meiner Warte nicht von der Hand zu weisen, dass Aytekin (nicht "Aitekinn" gnihihi :roll:) hier etwas an Objektivität hat vermissen lassen.
Grundlegend richtungsweisend für den Spielausgang war die Rolle des Schiris jedoch nicht. Das hat der VfB schon selbst verdaddelt. Wieder mal.

muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
darkred hat geschrieben: (nicht "Aitekinn" gnihihi :roll:)


Beschwer Dich nicht, man erkennt doch klar einen Fortschritt, denn beim Spiel war er noch

de mappes hat geschrieben:...aiterkinn...



Vielleicht schafft es mappes beim nächsten Spiel nur mit einem n, und irgendwann nächste Saison passt es und wir nehmen uns seinen Klassiker "Stinkmann" vor *gnihihi lol muhaha rofl atomrofl*

Zum Glück ist morgen das Spiel, dann können wir im Düsseldorf-Thread weitermotzen und dieser Thread darf endlich in Rente.
Wir können alles. Außer WLAN.

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Grasdaggl
Aber wie gesagt, das soll nicht darüber hinweg täuschen, dass die beiden Gegentore einfach schlecht verteidigt waren...


Dieser Satz beschreibt das Spiel umfassend. Alles andere ist Verklärung.

Mal angenommen,
Wir hätten, nachdem Mario in Verschiss gekommen ist, noch ein Törchen gemacht, so ala Frankfurt. Dann hätten alle hier, einschließlich mappes... :idea: obwohl, der wahrscheinlich nicht :cyclops: ...den Schiri in höchsten Tönen gelobt, dass er unseren Benji nicht auch noch hinausbefördert hat.
Abstand halten, Nähe schaffen!

de mappes
Spamferkel
tommes hat geschrieben:Trotzdem muss berücksichtigt werden, welche Mannschaft auf Zeit spielt.
Freiburg spielte 3/4 der Spielzeit auf Zeit und profitierte dann von 5 Min. Nachspielzeit. Das kann nicht sein.


Muss tommes auch mal vollkommen recht geben

Natürlich hat auch nice recht: der schiri muss das nicht...der muss aber auch generell nicht so viel
Dann entscheidet sich halt, ob es sich um einen besseren oder schlechteren Schiri handelt
Don't criticize what you can't understand

de mappes
Spamferkel
muffinho hat geschrieben:
darkred hat geschrieben: (nicht "Aitekinn" gnihihi :roll:)


Beschwer Dich nicht, man erkennt doch klar einen Fortschritt, denn beim Spiel war er noch

de mappes hat geschrieben:...aiterkinn...



Vielleicht schafft es mappes beim nächsten Spiel nur mit einem n, und irgendwann nächste Saison passt es und wir nehmen uns seinen Klassiker "Stinkmann" vor *gnihihi lol muhaha rofl atomrofl*

Zum Glück ist morgen das Spiel, dann können wir im Düsseldorf-Thread weitermotzen und dieser Thread darf endlich in Rente.


War klar dass du da mit einstimmst
Wenigstens hälst du dich mittlerweile mit dem biederen witzeniveau zurück...oder ich überlese es gelangweilt

Zur Aufklärung: aiterkinn ist Absicht, aitekinn schrub ich ohne die korrekte Schreibweise zu berücksichtigen

Stinkmann finde ich klasse und bin überrascht, dass dieser Pennäler Humor hier nicht gewürdigt wird...liegt wohl am Urheber 8)

Ansonsten haben nice und klinsi recht:
Das war ne persönliche Geschichte und Provokation
Darf dem Schiri nicht passieren und das weiß er denke ich auch...ich glaube im Nachhinein hat er sich dafür geschämt...Fehler eingestehen wird bei den schiris aber wohl nicht gern gesehen
Don't criticize what you can't understand