289 Beiträge



Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
Bin zufrieden, sehr sogar, aber nur der Abstand auf Platz 16 zählt!

Man hat heute endlich den taktischen Plan aufgehen sehen, mit ner Führung im Rücken tief zu stehen, und den Gegner machen zu lassen. Hertha ist fast nix dazu eingefallen, die waren natürlich schwach, aber es gibt ja immer zwei Mannschaften auf dem Platz...

Allerdings müssen dann die Kontermöglichkeiten VIEL sauberer gespielt werden, das war teilweise zum Haare raufen: schlampige Pässe, falsche Laufwege, fehlende Übersicht, zuviel Gezocke. Da geht mehr.


Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Hasenrupfer hat geschrieben:Wer war eigentlich der Schiri, der wurde ja noch gar net erwähnt...

:arr:


Sie wünschen, wir spielen.

Bild

SCHIEDSRICHTER
Osmers, Harm (Hannover)

Assistenten
Kempter, Robert (Stockach)
Gorniak, Thomas (Bremen)

Vierter Offizieller
Sather, Alexander (Grimma)

Video-Assistent
Cortus, Benjamin (Röthenbach a. d. Pegnitz)
Aber dr Haber im Ondergschoss sass auf seira Onderhos.




Rufus
Granadaseggl
Mal ernsthaft (also (noch mal) weg von der CL):
Das sieht immer mehr nach dem Fußball aus, den ich mag: Schnell, oft über die Flügel. Und es ist eine Mannschaft zu sehen, die kämpft und in der einer dem anderen hilft. Man sieht kein Abwinken.

Heute waren für mich die beiden Torschützen die besten Spieler, daneben auch (natürlich!) wieder Endo.
Karazor hat seine Sache zwar nicht schlecht gemacht aber er ist zu schmächtig als IV. Er wird einfach zu oft weggedrückt.
Leider hinterließ auch unsere rechte Abwehrseite mit Stenzel nicht den sichersten Eindruck. Allerdings war Cunha, der oft über unsere rechte Seite kam, halt auch ein Klassemann. Ich hoffe, dass Anton bald wieder zurückkommt, Stenzel ist mir einfach (wie Karazor) zu langsam.
Warum bekommt eigentlich Mack nicht mal eine Chance?
Scheisse halt, dass Mavropanos wahrscheinlich ein halbes Jahr ausfällt (also bis er wieder bei 100% ist). D.h. mit ihm kann man höchstens in den letzten 5 - 10 Spieltagen rechnen.

Egloff hat zwar nur knapp 4 Minuten gespielt aber auch in dieser kurzen Zeit hat man erahnen können, dass der Junge was drauf hat, v.a. überzeugt mich auch seine Körperlichkeit.
Mangala war heute (nicht nur wegen dem Beinah-Eigentor) für mich der schlechteste aber ich denke und hoffe, dass es nur an den Länderspielen lag.

Positiv ist auch das Torverhältnis hervorzuheben:
Plus 4 bei nur einem Sieg im Plus (also 2 Siege und 1 Niederlage). Das hätte, wenn es blöd gelaufen wäre, auch ein Torverhältnis von Minus x geben können.

Wenn wir nächste Woche gegen Köln gewinnen, haben wir 10 Pkte Vorsprung auf sie. Und lasst uns hoffen, dass Kölle keine Kohle hat, um Gisdol abzufinden. Solange Gisdol dort bleibt ist alles gut (für jeden Gegner).

:banane: :vfb:
Ich vermag alles durch den der mich stark macht: Jesus Christus

Rufus
Granadaseggl
halensee hat geschrieben:@Rufus - dein Wort in meinem Ohr. Kohfeldt ist Stand heute nach Streich der Trainer mit der 2. längsten Amtszeit in der 1. BL. Wenn Matarazzo den überholt würde ich dir sehr gerne ein Bier ausgeben. :prost:

Danke aber ich trinke seit Jahren keinen Alkohol mehr, ich stoße dann halt mit Sprudel oder Saft an.
:prost:
Ich vermag alles durch den der mich stark macht: Jesus Christus

Rufus
Granadaseggl
fkAS hat geschrieben:
Hasenrupfer hat geschrieben:Wer war eigentlich der Schiri, der wurde ja noch gar net erwähnt...

:arr:

Von Hertha-Fans wird seine Leistung mit Note 5-6 bewertet. Das bestätigt dann meinen positiven Eindruck vom Schiri ;-)

:mrgreen:
Spruch des Tages, super :!: :!: :!: :!:
Ich vermag alles durch den der mich stark macht: Jesus Christus

Rufus
Granadaseggl
Goofy hat geschrieben:
Rufus hat geschrieben:In circa 10 Jahren [...] im gleichen Zeitraum wurden in Schalke und beim HSV zusammen 33 Trainer installiert".


Die gibts beide noch?

Leider :(
- S04 muss wohl seine Schulden von 200 (?) Mio erst auf 300 erhöhen um endlich pleite zu gehen
- Der HSV hat wohl gerade einen Lauf, aber lass mal die Rückrunde kommen, dann verkacken sie wieder ein paar Spiele, und der Kühne meldet sich ("Der Trainer taugt eh nix.....ich will mein Geld zurück...bla bla").
Außerdem liebäugelt doch Boldt mit Italien, sein Weggang könnte auch für Unruhe sorgen.
Ein viertes Jahr in der zweiten Liga überleben die nicht, weil sie sich vorher zerfleischen!
Ich vermag alles durch den der mich stark macht: Jesus Christus

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Aber dann gibts die in zehn Jahren doch eher nicht mehr in der Form wie heute!?



Rufus hat geschrieben:Man sieht kein Abwinken.


Immer wieder interessant, die häufig unterschiedliche Wahrnehmung. Da war ich mir schon mit meinem Vater selten einig, damals. Er hat gebruddelt “die winkat immer glei ab. Der isch doch selber schuld“.
Ich hab ihm dann erklärt, dass der grad die Hand gehoben hat, um sich für seinen beschissenen Pass zu entschuldigen.

Wir wurden (und werden) uns selten einig beim Fußball :D


Rufus
Granadaseggl
Goofy hat geschrieben:Aber dann gibts die in zehn Jahren doch eher nicht mehr in der Form wie heute!?



Rufus hat geschrieben:Man sieht kein Abwinken.


Immer wieder interessant, die häufig unterschiedliche Wahrnehmung. Da war ich mir schon mit meinem Vater selten einig, damals. Er hat gebruddelt “die winkat immer glei ab. Der isch doch selber schuld“.
Ich hab ihm dann erklärt, dass der grad die Hand gehoben hat, um sich für seinen beschissenen Pass zu entschuldigen.

Wir wurden (und werden) uns selten einig beim Fußball :D

Entscheidend wird halt sein wenn es mal nicht so läuft und wir auch mal 3 Spiele hintereinander verlieren werden.
- Wenn Silas immer wieder hängenbleibt statt abzugeben
- Castro und Dida komplett untertauchen
- Sasa noch mehr 100 %ige versemmelt
usw.
Winkt man dann doch ab? Wer ist dann der Leader wenn Castro selber Hilfe braucht? Kann Pelle auch in der ersten Liga Krise? Von Mislintat kommt auch keine Hilfe, denn der leiht im Winter einfach wieder drei 17jährige aus.






:mrgreen:
Das war doch alles nur Spaß...alles gut, der VfB erleidet höchstens eine Minikrise, sprich es gibt maximal 1 Spiel ohne Sieg (so wie bis jetzt auch)
:prost: :banane: :vfb:
Ich vermag alles durch den der mich stark macht: Jesus Christus






RedBlues
Granadaseggl
Ein Sieg gegen die Hertha, Sachen gibt es.

Nach 4 Spieltagen 7 Punkte, das ist ein gelungener Start in die Saison. Vor dem Hintergrund dass es nur darum geht so schnell wie möglich auf 40 Punkte zu kommen, läuft es gerade gut.

Jetzt nicht nachlassen, der Rückschlag kommt bestimmt, wichtig wäre bis dahin ein Polster aufgebaut zu haben.

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
7 Punkte aus drei Spielen klingt noch viel besser 8)
Oder 6 aus zwei Auswärtsspielen. 8)

AUSWÄRTS EINE MACHT !!!



Oder alternativ für eher depressiv eingestellte Leute (die haben es ja grad wirklich schwer hier im Forum):

Zuhause geht halt nix. Ein Punkt aus zwei Heimspielen ist zu wenig. So kann man auf Dauer nicht erfolgreich sein. Vier Gegentore in zwei Heimspielen ist zu viel.
Und die zwei Tore gegen Freiburg waren ja eh erst, als das Spiel schon gelaufen war.
Und jetzt auch noch ein Heimspiel ausgerechnet gegen Köln. :(


AxelKruse_FG
Schoofseggl
Letzte Saison war das Ziel zuhause gewinnen und auswärts unentschieden, jetzt also auswärts gewinnen und zuhause unentschieden. Damit rechnet keiner außer dem Scheffmathematiker...

Im Ernst: Das war bisher die beste Abwehr- bzw. Saisonleistung. Und das mit einer frisch gebildeten Dreierkette aus den vermeintlichen Reservespielern. Nicht schlecht Herr Specht. Spieler des Spiels m.M.n. aber Castro, nicht nur wegen dem Tor. Immer kluge, überlegte Bälle, hat das Spiel wahlweise geöffnet oder verzögert und so die ungestümen Jungspunde eingehegt: Ein starker Anführer. Coulibaly zu Anfangs gefährlich, mit zunehmedem Spielverlauf wieder viel zu verspielt, so daß fast alle Bälle verloren gingen. Trotzdem auffällig und ein ständiger Unruheherd für die Hertha-Abwehr. Hingegen Silas vglw. unauffällig, hat aber seine (defensive) Sache sehr gut erledigt. Der Kommentator war ganz hin und weg von den beiden und hat schon Schwierigkeiten gehabt, in der Bundesliga Vergleiche zu finden.

Didavi fand ich ebenfalls auffällig, auch er hat Sicherheit ins Spiel gebracht, das war nicht immer so. Und er hat immer als erster die Abwehr angelaufen. Das scheint so abgesprochen. Kalajdcic zwar 2mal knapp daneben, aber man hat das Gefühl, da steht ein torgefährlicher Stürmer da vorn, der macht was aus den Zuspielen.

Über die Abwehr kann man vor allem in der ersen Halbzeit gar nicht viel sagen, weil die Kameraführung so stark auf den ballführenden fokussiert war, daß man gar nicht sehen konnte, warum die Herthaner immer hintenrum spielen mußten. Das fand ich ziemlich ärgerlich. Überhaupt die Hertha: In der ersten Halbzeit glaube zwei Torschüßchen, das ist schon beschämend für eine Heimmannschaft, die so aufgerüstet wurde, und dann noch gegen eine so junge und unerfahrene Aufsteigertruppe. In HZ zwei hat es für 15 Minuten Powerplay gereicht, danach war wieder die Luft raus und in in den letzten 20 Minuten gegen eine extrem defensive VfB-Mannschaft ist ihnen nichts eingefallen. An was mich das erinnert? Richtig: Vor paar Jahren hat der VfB auch so uninspiriert, plan- und ideenlos gekickt.

Egal, noch 28 Punkte, dann ist die Liga safe.