965 Beiträge

Strafraumgitarre
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich schwöre beim Leben meiner Kinder, dass ich nicht schuld war...
...sondern die Zwiebelbohnen meiner Frau und ihr Eiersalat mit Sauerkraut.
Wo ein Willig ist, ist auch ein Gebüsch!










Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Ab 2024 eine neue Form der Champions League. Mehr Spiele, mehr Teilnehmer. Aber keine bzw. erst sehr späte K.O.-Spiele (die Bauern freuen sich, kein Aus im Achtelfinale mehr möglich!). Dafür mit Auf- und Abstiegen - aber sicher so, dass die Großen nicht gefährdet sind.

So weit, so "ihr könnt mich eh mal".

Aber das ist dann doch nett:
kicker hat geschrieben:Noch sei "viel Arbeit nötig", erklärte Agnelli nur, und im Gegensatz zur Vergangenheit finde ein "offener, transparenter Prozess" aller Betroffenen statt.

Als ein Reporter nachfragte, ob die Vorschläge, die jetzt ausgearbeitet werden, öffentlich gemacht werden, bevor eine Entscheidung fällt, lachte Agnelli allerdings nur auf: Das werde natürlich nicht passieren.

http://www.kicker.de/news/fussball/chle ... sehen.html

Gehe davon aus, dass sich das über kurz oder lang in zwei fast gleiche, aber getrennte Sportarten aufteilen wird: den Mega-Mega-Fußball mit rein privaten, geschlossenen Ligen, und den Pöbelfußball, der von den Verbänden gemanagt wird. Ungefähr vergleichbar mit dem System in den USA, das zwischen dem relativ breit angelegten College-Sport und den kleinen, exklusiven Profiligen getrennt ist. Oder ganz grob mit Olympia: dort sind die Teilnehmer Profis, aber speziell im Fußball eben nicht die, die mit allen Ölen durchgebumst sind.

Herausragendes Merkmal wird sein, dass ein Spieler nicht gleichzeitig in beiden “Fußballwelten” antreten wird, sondern entweder irgendwann aufsteigt, oder nicht. Auch vorstellbar, dass zum Beispiel die Beuern und der BVB zwei Teams unterhalten: eins für die Superduper League, und eins für das Fußvolk zum angucken. Aber nicht durchlässig, sondern mit getrennten Spielerlizenzen etc.

Dann wird man sich streiten, ob die Extra-Extra-Profis auch bei Weltmeisterschaften antreten sollen oder nicht.

de mappes
Spamferkel
warten wir mal ab, bevor die ganzen Horror Szenarien eintreten...
ich kann aber jeden verstehen, der sich von dem Produkt mehr und mehr abwendet...ich tue es aber nicht, mich interessiert der fussball nach wie vor...und ein Großteil der fans offenbar auch, sonst würden sie (die entscheider) nicht weiter melken...
Don't criticize what you can't understand



Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
...und umsonst fahren durfte man im „Schwarzfahrer-Waggon“ natürlich auch nicht.


Bild





...und es ist halt ne strafbare Sachbeschädigung, ob man es jetzt gut findet oder nicht...
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'


Spätzlesboi
Benutzeravatar
Seggl
Auswurf hat geschrieben:Könnte Kunst sein...
Lissabon ist das geil, hier meist totaler schrott, aber immerhin ne Dokumentation von Versuchen



Stimme dir zu, jedoch hat z.B. Berlin eine der bekanntesten Sprüherszenen weltweit, also so ganz hinterm Mond sind wir Deutschen in der Hinsicht beileibe nicht:

https://berlingraffiti.de/category/fotoboom/
*What ain't no country I've ever heard of! They speak English in What?*


*English, Motherfucker, do you speak it?*

Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Jajaja. Natürlich, natürlich. Ich will auch nicht, dass einer mein Auto ansprüht. Aber usw.


Witzig find' ich's halt scho auch.

Mich würde interessieren, ob der Sprecher der Bahn da sprachlich wirklich so gestümpert hat. Das ist ja so als ob ein Rennfahrer dauernd den Motor abwürgt.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

factotum
Benutzeravatar
Lombaseggl
...und es ist halt ne strafbare Sachbeschädigung, ob man es jetzt gut findet oder nicht...


Herr Tiffert, sind dann Banksy oder Herr Nägeli auch Sachbeschädigungen? Zumindest bei letzterem gabs da doch durchaus Fachgesimpel zum Thema, oder?

Hab vergessen, ob oder wie das ausging.
I know fuck about shit.


Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
factotum hat geschrieben:
...und es ist halt ne strafbare Sachbeschädigung, ob man es jetzt gut findet oder nicht...


Herr Tiffert, sind dann Banksy oder Herr Nägeli auch Sachbeschädigungen? Zumindest bei letzterem gabs da doch durchaus Fachgesimpel zum Thema, oder?


Im Prinzip schon. Nägeli wurde ja verurteilt. Zu Banksy weiß ich dazu nix. Substanzverletzungen und Veränderung des Erscheinungsbilds sind aber jedenfalls nach deutschem Recht strafbar. Aber: bei herrenlosen Sachen greift das nicht. Auch nicht bei Sachen im Eigentum des Sprayers. Und: das ist ein Antragsdelikt, die StA wird also nur aktiv, wenn der Geschädigte rumquengelt oder ein besonderes öffentliches Interesse besteht. Da fliegt es dann häufig raus. Bei Ersttätern wird auch häufig eingestellt, das ist dann noch eine Schwelle.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'