6854 Beiträge

de mappes
Spamferkel
tommes hat geschrieben:
Der gesamte Verein hat nun genügend Vorbereitungszeit auf die Relegation.

Wenn überhaupt.


glaube auch nicht, dass eine lange Vorbereitung auf die Relegation Vorteile bringt

Kronenclub hat geschrieben:Wir gehen verdient direkt runter


bitte deine Signatur nun stehen lassen...Wahnsinn...ein wahrhaftes rekordjahr
Don't criticize what you can't understand

Strafraumgitarre
Benutzeravatar
Granadaseggl
de mappes hat geschrieben:glaube auch nicht, dass eine lange Vorbereitung auf die Relegation Vorteile bringt


Doch, schon: Damit bleibt noch Zeit, einen Malle-Trip einzuschieben. :banane:
Ein Dietrich für die Hintertür

de mappes
Spamferkel
Iron hat geschrieben:
tommes hat geschrieben:
Der gesamte Verein hat nun genügend Vorbereitungszeit auf die Relegation.

Wenn überhaupt.


Aktuell würden wir die Relegation kaum überleben. Man muss dieses Risiko gehen und eventuell Spieler schonen für diese 2 Spiele. Nürnberg hat noch harte Brocken mit Bayern daheim, in Leverkusen, in Wolfsburg, daheim Gladbach. Sorge bereitet mir nur das Spiel in Freiburg, wenn es für die um nichts mehr geht.

Aber sollten wir dieses 2 Zusatzspiele nicht erreichen, dann haben wir wenigstens früher Planungssicherheit.

Als VfBler muss man auch einsehen, dass wir so nichts in der ersten Liga zu suchen haben.


:nod:

ich gehe auch stark davon aus, dass wir die Relegation verlieren...wir haben große mentale Probleme seit jahren mittlerweile...solche spiele packen die nicht...und es gilt ja auch, die negativserie für den Zweitligisten zu brechen

aber es stimmt auch: wir sind für diese Liga zu schwach...Quälerei seit Spieltag 1...21 jämmerliche punkte nach 29 spielen (wobei Hannover mit nochmal deutlich weniger punkten (14) schon richtig erbärmlich ist...3 davon gegen uns)...das Torverhältnis...die spiele...im Gegensatz zur letzen abstiegssaison hatten wir weder großartig Pech mit den schiris noch viele spiele unglücklich verloren...klar vom glück geküsst waren wir diese Saison sicherlich nicht...aber wenn man sich den abstand anschaut...es macht irgendwie keinen sinn, jedes Wochenende bedröppelt dreinzuschauen ob der eigenen schwachen Leistung und der Punktgewinne der "Konkurrenz" (Eigentlich haben wir keine mehr)
Ein Sieg 2019...wir haben jetzt Ostern...dabei haben wir ne nominell richtig gute Kette hinten mit starkem keeper...prinzipiell müssten wir eigentlich schon wie in der letzten Hinrunde zu null spielen können und vorne mal einen reinmachen

inklusive 2011 haben wir jetzt 6 von 9 jahren nervenaufreibende Saisons erlebt...es war eine derartige Genugtuung im letzten jahr, einen entspannten saisonendspurt zu erleben wie es derzeit viele Mannschaften tun, die wir eigentlich schaffen müssten (Freiburg, Mainz, Augsburg, Düsseldorf)
man wird müde....aber man leidet trotzdem...ich freue mich auf das Saisonende...damit man sieht, wo es weitergeht...und ich würde mich sehr freuen, wenn man in Liga 2 die K-G-Achse erhalten könnte: Kempf, Kabak, Gonzalez, Gomez...ideal ergänzt mit mangala und Zieler...dann wäre ich sehr zuversichtlich...realistisch betrachtet sind aber ziemlich sicher die Ks und Mangala weg...
Don't criticize what you can't understand

de mappes
Spamferkel
Strafraumgitarre hat geschrieben:
de mappes hat geschrieben:glaube auch nicht, dass eine lange Vorbereitung auf die Relegation Vorteile bringt


Doch, schon: Damit bleibt noch Zeit, einen Malle-Trip einzuschieben. :banane:


wieder mit Trainer wie damals mit Hannes?
Don't criticize what you can't understand

CoachingZone
Granadaseggl
Aber die letzte Rückrunde war doch sensationell erfolgreich!!! :banane:

Die können doch nicht alle auf einmal das Kicken verlernt haben?! :shock: :bleich: :stumm:

Und anderswo performen die Alten doch auch!!! :evil:

Ja zum Erfolg! Erfolgreich in die Zweite Liga! Immerhin. :lol: :lol: :vfb:
Wenn Erfolg planbar sein soll, ist es von Nachteil, wenn man immer erst hinterher klüger ist.

@luxalpha69 im Forum von vfb.de am 4.6.2019

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
CoachingZone hat geschrieben:Aber die letzte Rückrunde war doch sensationell erfolgreich!!! :banane:

Die können doch nicht alle auf einmal das Kicken verlernt haben?! :shock: :bleich: :stumm:

Und anderswo performen die Alten doch auch!!! :evil:

Ja zum Erfolg! Erfolgreich in die Zweite Liga! Immerhin. :lol: :lol: :vfb:


:mrgreen:
Das hast du nur falsch verstanden.
Aber macht ja nix, weißt es halt nicht besser.
:prost: :lol: :lol: :lol:

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Iron hat geschrieben:
tommes hat geschrieben:
Der gesamte Verein hat nun genügend Vorbereitungszeit auf die Relegation.

Wenn überhaupt.


Aktuell würden wir die Relegation kaum überleben. Man muss dieses Risiko gehen und eventuell Spieler schonen für diese 2 Spiele. Nürnberg hat noch harte Brocken mit Bayern daheim, in Leverkusen, in Wolfsburg, daheim Gladbach. Sorge bereitet mir nur das Spiel in Freiburg, wenn es für die um nichts mehr geht.

Aber sollten wir dieses 2 Zusatzspiele nicht erreichen, dann haben wir wenigstens früher Planungssicherheit.

Als VfBler muss man auch einsehen, dass wir so nichts in der ersten Liga zu suchen haben.


So wie wir in den letzten zwei Spielen aufgetreten sind, würde eine Relegation gegen bspw. Heidenheim aller Voraussicht nach zum peinlichen Disaster. Die würden unser in Einzelteile zerfallenes Himbeerleskonstrukt ohne sonderlich großen Aufwand nieder ringen. Und das völlig zu recht.

Gehe davon aus, dass Weinzierl gegen Augsburg noch auf der Bank sitzen wird. Wenn es da aber erneut derart harm- und zahnlos zu geht, kann Hitz doch kaum an seiner Durchhalteparole festhalten. Dann brauch es als ultima ratio einen neuerlichen Reiz... einen Feuerwehrmann für 4 Spiele ... so armselig dass unterm Strich auch klingen mag.

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Halbdaggl
de mappes hat geschrieben:
Iron hat geschrieben:
tommes hat geschrieben:Wenn überhaupt.


Aktuell würden wir die Relegation kaum überleben. Man muss dieses Risiko gehen und eventuell Spieler schonen für diese 2 Spiele. Nürnberg hat noch harte Brocken mit Bayern daheim, in Leverkusen, in Wolfsburg, daheim Gladbach. Sorge bereitet mir nur das Spiel in Freiburg, wenn es für die um nichts mehr geht.

Aber sollten wir dieses 2 Zusatzspiele nicht erreichen, dann haben wir wenigstens früher Planungssicherheit.

Als VfBler muss man auch einsehen, dass wir so nichts in der ersten Liga zu suchen haben.


:nod:

ich gehe auch stark davon aus, dass wir die Relegation verlieren...wir haben große mentale Probleme seit jahren mittlerweile...solche spiele packen die nicht...und es gilt ja auch, die negativserie für den Zweitligisten zu brechen

aber es stimmt auch: wir sind für diese Liga zu schwach...Quälerei seit Spieltag 1...21 jämmerliche punkte nach 29 spielen (wobei Hannover mit nochmal deutlich weniger punkten (14) schon richtig erbärmlich ist...3 davon gegen uns)...das Torverhältnis...die spiele...im Gegensatz zur letzen abstiegssaison hatten wir weder großartig Pech mit den schiris noch viele spiele unglücklich verloren...klar vom glück geküsst waren wir diese Saison sicherlich nicht...aber wenn man sich den abstand anschaut...es macht irgendwie keinen sinn, jedes Wochenende bedröppelt dreinzuschauen ob der eigenen schwachen Leistung und der Punktgewinne der "Konkurrenz" (Eigentlich haben wir keine mehr)
Ein Sieg 2019...wir haben jetzt Ostern...dabei haben wir ne nominell richtig gute Kette hinten mit starkem keeper...prinzipiell müssten wir eigentlich schon wie in der letzten Hinrunde zu null spielen können und vorne mal einen reinmachen

inklusive 2011 haben wir jetzt 6 von 9 jahren nervenaufreibende Saisons erlebt...es war eine derartige Genugtuung im letzten jahr, einen entspannten saisonendspurt zu erleben wie es derzeit viele Mannschaften tun, die wir eigentlich schaffen müssten (Freiburg, Mainz, Augsburg, Düsseldorf)
man wird müde....aber man leidet trotzdem...ich freue mich auf das Saisonende...damit man sieht, wo es weitergeht...und ich würde mich sehr freuen, wenn man in Liga 2 die K-G-Achse erhalten könnte: Kempf, Kabak, Gonzalez, Gomez...ideal ergänzt mit mangala und Zieler...dann wäre ich sehr zuversichtlich...realistisch betrachtet sind aber ziemlich sicher die Ks und Mangala weg...


mappes:

Guter Beitrag :prost:
Wolle, Dei Frau haod aogruafa, Du sollsch hoimkomma!!

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
Widerspricht meiner Denke,
mich auch nur eine Sekunde mit Liga zwo zu beschäftigen.
Negative energiestrahlung, die die Stürmern den Ball verstolpern lässt :bounce:

de mappes
Spamferkel
CoachingZone hat geschrieben:Aber die letzte Rückrunde war doch sensationell erfolgreich!!! :banane:

Die können doch nicht alle auf einmal das Kicken verlernt haben?! :shock: :bleich: :stumm:

Und anderswo performen die Alten doch auch!!! :evil:

Ja zum Erfolg! Erfolgreich in die Zweite Liga! Immerhin. :lol: :lol: :vfb:


da fehlt der zusammenhang dieser korrekten aussagen (weiß garnicht was man daran nicht versteht, wenn man fan dieser Sportart ist) zu den obigen beiträgen

schade :lol:
geht's dir wieder besser? :mrgreen:
Zuletzt geändert von de mappes am 15. April 2019 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Don't criticize what you can't understand

de mappes
Spamferkel
darkred hat geschrieben:
CoachingZone hat geschrieben:Aber die letzte Rückrunde war doch sensationell erfolgreich!!! :banane:

Die können doch nicht alle auf einmal das Kicken verlernt haben?! :shock: :bleich: :stumm:

Und anderswo performen die Alten doch auch!!! :evil:

Ja zum Erfolg! Erfolgreich in die Zweite Liga! Immerhin. :lol: :lol: :vfb:


:mrgreen:
Das hast du nur falsch verstanden.
Aber macht ja nix, weißt es halt nicht besser.
:prost: :lol: :lol: :lol:


#ignoreroftheweek

#natürlichverlerntmandaskickenvonheutaufmorgen
:lol:
Don't criticize what you can't understand

de mappes
Spamferkel
So wie wir in den letzten zwei Spielen aufgetreten sind, würde eine Relegation gegen bspw. Heidenheim aller Voraussicht nach zum peinlichen Disaster. Die würden unser in Einzelteile zerfallenes Himbeerleskonstrukt ohne sonderlich großen Aufwand nieder ringen. Und das völlig zu recht.


Desaster...aber das würde es wohl in der tat...auch gegen paderborn
Don't criticize what you can't understand

muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
Danke, in unserer Situation ist Kontinuität sehr wichtig, und das beständige Korrigieren von einem Rechtschreibfehler schafft in unserer defätistischen Situation doch ein wenig Licht am Ende des Schwarzen Lochs.. Ordnung muss sein, sagt Hausmeister Krause.


muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich bin schon erheitert dass Du wieder für jeden Scheiß Zeit hast, aber die Schuldfrage aus dem anderen Thread ignorierst... oder gehört es sich für Dich nicht, nach Schuldigen zu suchen? Ist der der Begriff "Schwarzer Peter" vielleicht politisch inkorrekt? Nenn es von mir aus "Weißen Akono", mir egal, aber es wäre nett wenn ich diesbzgl. mal was von Dir sehen würde!

Falls Du Dich verlaufen hast:

viewtopic.php?p=255069#p255069

CoachingZone
Granadaseggl
Ich stehe eher so auf knappe und präzise und gehaltvolle Aussagen und weniger auf seitenlange Totalzitate. Aber die findet man hier immer weniger und von immer weniger Postern. Wird Zeit, dass ich auch ausziehe.
Wenn Erfolg planbar sein soll, ist es von Nachteil, wenn man immer erst hinterher klüger ist.

@luxalpha69 im Forum von vfb.de am 4.6.2019


de mappes
Spamferkel
muffinho hat geschrieben:Ich bin schon erheitert dass Du wieder für jeden Scheiß Zeit hast, aber die Schuldfrage aus dem anderen Thread ignorierst... oder gehört es sich für Dich nicht, nach Schuldigen zu suchen? Ist der der Begriff "Schwarzer Peter" vielleicht politisch inkorrekt? Nenn es von mir aus "Weißen Akono", mir egal, aber es wäre nett wenn ich diesbzgl. mal was von Dir sehen würde!

Falls Du Dich verlaufen hast:

viewtopic.php?p=255069#p255069


warum bist du a) so geil auf diese schuldigen-suche und b) so geil darauf, mir hinterher zu laufen?
merkst du das eigentlich noch?
du kommst gestern ins Forum fett gefrustet nach dem samstags-spiel und pickst ständig aussagen von mir raus, um die Konfrontation zu erreichen, die du dir wünschst...gibt dir das so viel?

Ich stehe eher so auf knappe und präzise und gehaltvolle Aussagen und weniger auf seitenlange Totalzitate. Aber die findet man hier immer weniger und von immer weniger Postern.


:nod:

Wird Zeit, dass ich auch ausziehe.


nein es wäre schön, wenn du bleibst...und obiges vor allem widerlegst...durch eigene, sinnvolle beiträge...leider lieferst du auch häufig das ab, was du kritisierst
Don't criticize what you can't understand

muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
zu a: Natürlich, denn man entwickelt etwas nur, wenn man Fehler erkennt und abstellt. Und dazu gehört eben auch, dass man den Verursacher der Fehler identifiziert, etwa um beurteilen inwieweit sich der Fehler hätte vermeiden lassen, ob sich dies auf die weitere Entwicklung auswirkt weil noch mehr Fehler zu erwarten sind und, als Ergebnis, ob der Verantwortliche der Richtige für diese Position ist oder ob ein Personal- oder Kompetenzwechsel nicht zielführender wäre. Das ist seit Jahrtausenden Standard, sei es beim griechischen Feldherrn, bei ägyptischen Pyramidenplaner oder den CEO eines Unternehmens. Warum soll es beim VfB anders sein?

zu b: ich bin geil auf Antworten, wir (das Forum) diskutieren hier, und zu seiner Diskussion gehört ein gewisses Maß an konstruktivem Input. Sicherlich gehören Späßle und Sticheleien dazu, aber wenn es konkret darauf ankommt, erwarte ich eine entsprechende Resonanz, sonst kann ich meinen Gegenüber nicht mehr ernst nehmen.

Den Rest habe ich schon im anderen Post erklärt.

Iron
Halbdaggl
muffinho hat geschrieben:zu a: Natürlich, denn man entwickelt etwas nur, wenn man Fehler erkennt und abstellt. Und dazu gehört eben auch, dass man den Verursacher der Fehler identifiziert, etwa um beurteilen inwieweit sich der Fehler hätte vermeiden lassen, ob sich dies auf die weitere Entwicklung auswirkt weil noch mehr Fehler zu erwarten sind und, als Ergebnis, ob der Verantwortliche der Richtige für diese Position ist oder ob ein Personal- oder Kompetenzwechsel nicht zielführender wäre. Das ist seit Jahrtausenden Standard, sei es beim griechischen Feldherrn, bei ägyptischen Pyramidenplaner oder den CEO eines Unternehmens. Warum soll es beim VfB anders sein?


Entscheidend ist beim Fußball welche Spieler auf dem Feld stehen, in Wirtschaft eher nicht. Da sind alle austauschbar.

muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
Iron hat geschrieben:Entscheidend ist beim Fußball welche Spieler auf dem Feld stehen, in Wirtschaft eher nicht. Da sind alle austauschbar.


Ach so, wenn die Spieler auf dem Platz entscheidend sind, dann können wir uns den Trainer, Präsidenten, Vorstand Sport und Sportdirektor ja sparen, oder? Machen wir es wie Beckenbauer.... gehts raus und spielts Fußball!

Plan B
Granadaseggl
Iron hat geschrieben:
muffinho hat geschrieben:zu a: Natürlich, denn man entwickelt etwas nur, wenn man Fehler erkennt und abstellt. Und dazu gehört eben auch, dass man den Verursacher der Fehler identifiziert, etwa um beurteilen inwieweit sich der Fehler hätte vermeiden lassen, ob sich dies auf die weitere Entwicklung auswirkt weil noch mehr Fehler zu erwarten sind und, als Ergebnis, ob der Verantwortliche der Richtige für diese Position ist oder ob ein Personal- oder Kompetenzwechsel nicht zielführender wäre. Das ist seit Jahrtausenden Standard, sei es beim griechischen Feldherrn, bei ägyptischen Pyramidenplaner oder den CEO eines Unternehmens. Warum soll es beim VfB anders sein?


Entscheidend ist beim Fußball welche Spieler auf dem Feld stehen, in Wirtschaft eher nicht. Da sind alle austauschbar.

Was für eine Plattitüde. Und welch ein Unsinn.
Meine Muttersprachen sind Ironisch, Sarkastisch und Zynisch.


de mappes
Spamferkel
muffinho hat geschrieben:zu a: Natürlich, denn man entwickelt etwas nur, wenn man Fehler erkennt und abstellt. Und dazu gehört eben auch, dass man den Verursacher der Fehler identifiziert, etwa um beurteilen inwieweit sich der Fehler hätte vermeiden lassen, ob sich dies auf die weitere Entwicklung auswirkt weil noch mehr Fehler zu erwarten sind und, als Ergebnis, ob der Verantwortliche der Richtige für diese Position ist oder ob ein Personal- oder Kompetenzwechsel nicht zielführender wäre. Das ist seit Jahrtausenden Standard, sei es beim griechischen Feldherrn, bei ägyptischen Pyramidenplaner oder den CEO eines Unternehmens. Warum soll es beim VfB anders sein?

zu b: ich bin geil auf Antworten, wir (das Forum) diskutieren hier, und zu seiner Diskussion gehört ein gewisses Maß an konstruktivem Input. Sicherlich gehören Späßle und Sticheleien dazu, aber wenn es konkret darauf ankommt, erwarte ich eine entsprechende Resonanz, sonst kann ich meinen Gegenüber nicht mehr ernst nehmen.

Den Rest habe ich schon im anderen Post erklärt.


a) natürlich sollte das das ziel sein...in allen unternehmen
aber 1. ist das nicht in allen fällen zu 100% aufzuklären und in sportlichen wettbewerben wird das noch weiter erschwert. 2. muss und darf die Konsequenz keinesfalls jedesmal lauten, dass eine andere Person weitermachen muss...denn dann endet man dort, wo wir jetzt stehen.
versuchen, ständig besser zu werden und fehler zu analysieren, Maßnahmen ergreifen ect...alles richtig, da sind wir beisammen...austausch, weil mal ein ball an den Pfosten geht (überspitzt dargestellt)...nein!

b)
das sehe ich genauso...aber warum dann immer meine Postings raussuchen? gibt doch genug andere Meinungen hier drin...oder ist der rest zu langweilig?
Don't criticize what you can't understand

muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
de mappes hat geschrieben:a) natürlich sollte das das ziel sein...in allen unternehmen
aber 1. ist das nicht in allen fällen zu 100% aufzuklären und in sportlichen wettbewerben wird das noch weiter erschwert. 2. muss und darf die Konsequenz keinesfalls jedesmal lauten, dass eine andere Person weitermachen muss...denn dann endet man dort, wo wir jetzt stehen.
versuchen, ständig besser zu werden und fehler zu analysieren, Maßnahmen ergreifen ect...alles richtig, da sind wir beisammen...austausch, weil mal ein ball an den Pfosten geht (überspitzt dargestellt)...nein!


Wir versuchen es hier mit unseren limitierten Mitteln aufzuklären, denn das ist der Sinn eines Austauschs mittels Forum, und wie schon im anderen Post erklärt, auch wenn wir es hier niemals 100% aufklären werden ohne Bestätigung der betreffenden Personen, darf dies kein Grund sein es wenigstens zu versuchen.
Und bzgl. Austausch der Personen, das ist von der Anzahl und Intensität der getätigten Fehler sowie dem Schaden für den Verein abhängig. Imho haben sowohl Dietrich als auch Reschke dem Verein mehr als genug Schaden verursacht. Der erste musste gehen, wohl auch damit der zweite etwas Druck auf seine Person rausnehmen kann... das relativiert aber nicht die getätigten Fehler.

b)
das sehe ich genauso...aber warum dann immer meine Postings raussuchen? gibt doch genug andere Meinungen hier drin...oder ist der rest zu langweilig?


Weil es mich einfach nervt, dass Du den größten Teil der hier vorgebrachten Kritik mit Deinen Relativierungen abtust.... etwa jetzt als man Esswein nach dem Lev Spiel kritisiert hat, was war Dein Kommentar?

ein ironisches "War heute entscheidend".... ja, das war entscheidend, er war unter einer Handvoll Gurken die Obergurke, und dann will man dies auch so sagen, ohne dass es gleich wieder relativiert wird... auch interessiert es nicht, dass Didavi einen tollen Pass gegen Bremen gespielt hat, während er die restlichen Spiele völlig neben der Spur ist.

Ich habe manchmal den Eindruck, Dir geht es zu oft darum hier vorgebrachte Kritik zu zerreden oder lächerlich zu machen, aber genau das beschäftigt die Leute, das ist unser Herzensverein, und wenn mich dann ein daherverpflichteter Rheinländer als absoluten Vollidioten bezeichnet, weil ich seine Transfers kritisiere, kommt mir einfach das Kotzen. Und wenn man das, so wie Du damals, auch noch in Dauerschleife verteidigt, dann wird das Kotzen nicht weniger!