2057 Beiträge

Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich glaube irgendwie, Wenger ist so ein Biotoptrainer wie Finke oder Schaaf. Ob er sich das überhaupt antuen möchte, außerhalb von seinen Arsenalgewohnheiten zu arbeiten?

Nun, vielleicht noch ein bisschen Aufbauhilfe bei Nationalmannschaften in China oder so...

Southern Comfort hat geschrieben:Ich glaube irgendwie, Wenger ist so ein Biotoptrainer wie Finke oder Schaaf.


Da liegt ein Missverständnis vor. Wenger ist Arsenal. Es gibt in diesem Verein niemanden, der jemals einen Trainer verpflichtet hat.

Ivan Gazidis ist ein fähiger CEO, aber Erfahrung mit der Trainersuche hat er auch nicht – und mit der sportlichen Seite hat er nur zweimal im Jahr was zu tun: wenn es darum geht, Geld für Neuzugänge zu überweisen. Die Greenkeeper und Zeugwarte sind Wenger unterstellt, nicht einem Sportdirektor. Wenger kümmert sich dort um so viele Dinge, dass er nicht mal Zeit hat, das tägliche Training zu leiten – und das ist natürlich auch eins der Probleme.

Arsenal ist nicht Wengers Biotop – Wenger ist Arsenals Biotop.


Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:
Southern Comfort hat geschrieben:Ich glaube irgendwie, Wenger ist so ein Biotoptrainer wie Finke oder Schaaf.


Da liegt ein Missverständnis vor. Wenger ist Arsenal. Es gibt in diesem Verein niemanden, der jemals einen Trainer verpflichtet hat.

Ivan Gazidis ist ein fähiger CEO, aber Erfahrung mit der Trainersuche hat er auch nicht – und mit der sportlichen Seite hat er nur zweimal im Jahr was zu tun: wenn es darum geht, Geld für Neuzugänge zu überweisen. Die Greenkeeper und Zeugwarte sind Wenger unterstellt, nicht einem Sportdirektor. Wenger kümmert sich dort um so viele Dinge, dass er nicht mal Zeit hat, das tägliche Training zu leiten – und das ist natürlich auch eins der Probleme.

Arsenal ist nicht Wengers Biotop – Wenger ist Arsenals Biotop.


Gut, Finke-Vergleich passt noch. Der hat auch alles alleine machen müssen. Schaaf hatte Allofs über/neben sich.
Umso schlimmer wird der Arsene es dennoch finden, wenn es plötzlich andere Götter neben ihm gäbe, also so wie bei jedem anderen Club. Ähnliche Machtfülle würde er wohl nur bei einem Nationalverband erleben, der ihm komplett zu Füßen liegt ihm und zur Sonnwende eine Ziege opfert.

Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass er lediglich den Trainerposten abgibt und weiterhin als der Puppetmaster bleibt. Ferner: Ist es denn überhaupt realistisch, dass er geht?

Southern Comfort hat geschrieben:Gut, Finke-Vergleich passt noch. Der hat auch alles alleine machen müssen.


Wenger muss das nicht allein machen, sondern er besteht darauf. Vor ein paar Wochen hieß es, dass der Verein ihm einen Sportdirektor zur Seite stellen will, und einen weiteren Assistenztrainer. Es gab ein Gerücht, dass Arsenal bei Susi Zorc angefragt habe.

Wenger äußerte sich dazu in einer Pressekonferenz und behauptete, dass er gar nicht weiß, was ein Sportdirektor überhaupt sein soll: “Director of football, I don't know what it means. Is it someone who stands on the road and directs the players left and right? I never understand what it means, director of football. […] I'm manager of Arsenal and as long as I am manager, I will decide what happens on the technical front. That's it.”


Southern Comfort hat geschrieben:Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass er lediglich den Trainerposten abgibt und weiterhin als der Puppetmaster bleibt. Ferner: Ist es denn überhaupt realistisch, dass er geht?


Wenger hat alle zwei Jahre eine Vertragsverlängerung vorliegen (auch diesen Sommer) – ob er die annimmt oder nicht, ist allein seine Entscheidung, und in den letzten Jahren hat sich der Eindruck verfestigt, dass Wenger jemand ist, der von selbst eher nicht loslassen wird – zumindest nicht ohne großen Titel.

*Im März hieß es, dass Arsenal bei Tuchel vorgefühlt habe – kann aber sein, dass das in Wirklichkeit der Vorstoß in Richtung Zorc war.

RedBlues
Granadaseggl
Wenger ist Arsenal, wie Ferguson United war.
Sein Lebenswerk einfach loszulassen ist nicht einfach.

Wir als VfB fans könnenuns das gar nicht vorstellen wie das seinmuss über Jahrezehnte Trainer oder Manager in einem Club zu sein.

Wir habne ja schon mit 4 Jahren ein Problem :mrgreen:

Tamasi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Der Finke soll ja mal bei einer Freiburger Studentenparty nackt auf dem Sofa gesessen sein. Aber gut, ich war nicht dabei und London ist eine ganz andere Welt.