1347 Beiträge


Cleansman hat geschrieben:Da der SWR einen gestern mit über 3 Stunden Fasnet im Fernseher terrorisiert hat, und ich keine Lust, bios halb zwölf oder später zu warten (ich hasse Fasnet/Karneval etc.), kann ich zur Causa Werner nix sagen. Und in den anderen Dritten, die ich über das Internet reinkrieg (meine Vermieterin hat noch analoges Kabel-Fernsehen), durften die Spielberichte nicht gezeigt werden.


Causa? Da gab’s eigentlich keine wirkliche Causa. Werner versenkt die Bälle, die er beim VfB noch regelmäßig dem Torhüter in die Arme gepasst hat. Nach Ende des Spiels ist ihm ein Gladbacher auf den Fuß gelatscht, da hat er sich hingelegt. War nicht so dramatisch.


Strafraumgitarre
Schoofseggl
EinRudiVöller hat geschrieben:Und die Bayern kriegen acht (!!!) Minuten Nachspielzeit, damit sie nicht verlieren. Konsequent wäre es gewesen, solange spielen zu lassen, bsi sie das 2:1 geschossen hätten, und wenn es 120 Minuten gedauwert hätte.


++++BREAKING NEWS++++BREAKING NEWS++++BREAKING NEWS++++

Berlin (dpo) - Was für ein erfolgreicher Schlussspurt des FC Bayern! Soeben hat Robert Lewandowski die Partie gegen Hertha BSC per Kopfball zum 2:1 in der 2697. Minute für die Münchner entschieden. Nur Sekunden später pfiff Schiedsrichter Patrick Ittrich das Spiel, das seit Samstag um 15:30 Uhr lief, ab. Es dürfte als längstes Spiel aller Zeiten in die Geschichte der Bundesliga eingehen.
Zuvor erzielte Vedad Ibisevic in der 21. Minute das 1:0. Der eingewechselte Robert Lewandowski traf in der 96. Minute zum Ausgleich. Die kommenden 2600 Minuten Nachspielzeit, die laut Schiedsrichter nötig waren, weil Hertha in der zweiten Halbzeit immer wieder auf Zeit gespielt hatte, verliefen weitgehend ereignislos: München griff an, aber Berlin stand gut und lauerte auf Konter.
Doch in der 2697. Minute war es dann soweit: Die Berliner Abwehr passte einen Moment lang nicht auf, wodurch Arjen Robben frei zu Lewandowski flanken konnte, der im Strafraum nur noch einköpfen musste. Hertha-Keeper Rune Jarstein war chancenlos.
Zum Anstoß für Hertha kam es nicht mehr. Unmittelbar nach dem Treffer pfiff Referee Patrick Ittrich am Montag um 12:42 Uhr die Partie ab.
http://www.der-postillon.com/2017/02/hertha-bayern.html


Plan B hat geschrieben:Der Carlo gehört ohnehin gesperrt. Man zeigt dem Publikum keinen Mittelfinger, hat er sogar zugegeben. Dass er angespuckt worden sein soll, ist irrelevant.


Berlin, München (dpo) - Carlo Ancelotti will die Vorwürfe nicht auf sich sitzen lassen. Der 57-Jährige, dem eine umstrittene Mittelfinger-Geste in Richtung Hertha-Fans unterstellt wird, will nur gezeigt haben, wie viele Tore seine Mannschaft am Ende erzielt hat.
Zuvor auf dem Weg zur Kabine wurde er nach eigenen Angaben von einem offenbar unaufmerksamen Hertha-Fan danach gefragt. "Weil ich mich schon auf der Treppe nach unten befand und etwas weiter von dem Fan weg war, habe ich den längsten Finger meiner Hand genommen, damit er das auch gut erkennt."
Der Fan habe sich für die Tor-Info sogar bedankt, so Ancelotti. "Das Ergebnis seiner Mannschaft kannte er ja bereits. Er zeigte mir dann mit den Mittelfingern beider Hände das Endergebnis."
http://www.der-postillon.com/2017/02/ancelotti.html


Hach, der postillon mal wieder... :mrgreen:



crown
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:Nein nein, die Ränge sollen demonstrativ leer bleiben, das ist ein ganz wesentlicher Teil. Das soll jeder sehen. Ist doch ganz logisch.

crown hat geschrieben:Diese Fans unterscheiden sich auch nur dadurch, dass sie es nicht auf ein Plakat schreiben.


“Nur” – du bist gut. Darum geht es doch: man kann dieses Pack nicht bekehren, sondern es haben solche Transparente im Stadion nichts zu suchen.

Ich finde die Transparente auch nicht ok, die Morddrohungen finde ich aber schlimmer. Vermutlich gab es die auch auf beiden Seiten, deswegen ist mir die Verteufelung vom BVB bzw. den anderen Gegnern von Leipzig zu kurz gesprungen.
Momentan muss man auf 2 Dinge aufpassen: Das man aus viel nicht mehr macht und das man nicht Unschuldslämmer sucht, wo keine sind.

thoreau
Granadaseggl
Ich finde nicht, dass es irrelevant ist, dass er angespuckt wurde. Natürlich sollte er sich unter Kontrolle haben, aber bei einem solch widerlichen Angriff ist es doch irgendwie menschlich so zu reagieren. Und noch ziemlich zurückhaltend.



FairPlayAxel
Benutzeravatar
Granadaseggl
habt ihr zufällig die sport1 zusammenfassung von dresden-h96 gesehen?

die hatten eine extra Cam auf einen 96er Zuschauer i,m Dresden-Block gehabt. und immer wieder szenen nach den Toren eingespielt.

Natürlich und zurecht: Mit Schal stehend, grölend feixend im Dresdenblock den Treffer für 96 bejubeln ist schon bescheuert. Aber man sieht mit fortwährender Zeit wie sich die Masse im Block anstecken lässt und zum Ende gabs richtig Kasalla.

zu Antscheloddi:
Was juckt den eine 5stellige Summe? ganz ehrlich?

de mappes
Halbdaggl
Plan B hat geschrieben::mrgreen:

Ob der Postillion auch so eine bayernhassundneiddurchseuchte Seite ist?


wieso auch?
in den medien ist das bild der bayern recht neutral...hier drin hapert es halt mit objektivität...aber das ist sicher alles völlig normal :lol:

de mappes
Halbdaggl
Plan B hat geschrieben:Es war ein schlechtes Witzle meinerseits.


danke für die aufklärung...hätte ich dir auch nicht unterstellt

war aber a) nicht lustig und b) haben es auch andere falsch verstanden, weil du halt...naja...auch gern mal am start bist im Tiefflieg-Thread der erfolglosen bayern ;)

de mappes
Halbdaggl
FairPlayAxel hat geschrieben:habt ihr zufällig die sport1 zusammenfassung von dresden-h96 gesehen?

die hatten eine extra Cam auf einen 96er Zuschauer i,m Dresden-Block gehabt. und immer wieder szenen nach den Toren eingespielt.

Natürlich und zurecht: Mit Schal stehend, grölend feixend im Dresdenblock den Treffer für 96 bejubeln ist schon bescheuert. Aber man sieht mit fortwährender Zeit wie sich die Masse im Block anstecken lässt und zum Ende gabs richtig Kasalla.

zu Antscheloddi:
Was juckt den eine 5stellige Summe? ganz ehrlich?


juckt ihn nicht, stimmt...sollte gespendet werden.
ich hoffe der rotzlöffel bekommt auch ne ordentliche strafe...den juckts sicher mehr
aber würdest du ancelotti deswegen nun anders bestrafen wollen für diese nachvollziehbare reaktion?

Plan B
Granadaseggl
de mappes hat geschrieben:
Plan B hat geschrieben::mrgreen:

Ob der Postillion auch so eine bayernhassundneiddurchseuchte Seite ist?


wieso auch?
in den medien ist das bild der bayern recht neutral...hier drin hapert es halt mit objektivität...aber das ist sicher alles völlig normal :lol:


Dann frag mal echte Bayernfans (also nicht Du), was die von den Medien und der Berichterstattung bzgl. den Bayern halten. Frau Conway ist da nix dagegen.

FairPlayAxel
Benutzeravatar
Granadaseggl
mappes:
Ich kann sogar damit leben, dass Ancelotti gar nicht bestraft wird. Zum einen weil die Strafe so etwas von balanglos ist im Vergleich zu seinem Gehalt. Zum anderen weil ich die Reaktion echt verstehen kann. Die werden dem nach den Ereignissen von Berlin nicht zugejubelt haben.

Und im Ernst: Diese ganze Ermittlerei im Nachhinein des DFB finde ich echt lachhhaft. Hätten die nur halbsoviel Spirit und Zeit investiert, gäbe es so WM2006 Geschichten nicht im Ansatz.



Die Kohle geht an die Sepp-Herberger-Stiftung, und wenn bei denen alles mit rechten Dingen zugeht, kommt das karitativen Zwecken zugute. Ist genau die richtige Lösung, und 5000 ist auch die richtige Summe für so eine Lappalie. Finde ich gut.


Nilkheimer
Granadaseggl
;) ;) ;)
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.