591 Beiträge


Tamasi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Und die FIFA hat Messis Länderspielsperre kassiert. Er wird zwar für seine Schiri-Beleidigungen getadelt, darf aber wieder spielen - sehr wichtig für die in Gefahr geratene WM-Quali Argentiniens. Eine WM ohne Messi kann die FIFA ja nicht wollen.

CoachingZone
Granadaseggl
Tamasi hat geschrieben:Eine WM ohne Messi kann die FIFA ja nicht wollen.


... das würde ja bedeuten, dass man nach einem neuen Gewinner des Goldenen Schuhs suchen muss. Nicht dass am Ende dieser Neuer und so... :shock: :bleich:

Tifferette
Benutzeravatar
Granadaseggl
Tamasi hat geschrieben:Und die FIFA hat Messis Länderspielsperre kassiert. Er wird zwar für seine Schiri-Beleidigungen getadelt, darf aber wieder spielen - sehr wichtig für die in Gefahr geratene WM-Quali Argentiniens. Eine WM ohne Messi kann die FIFA ja nicht wollen.

Es ist einfach nur zum Kotzen.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:
Tamasi hat geschrieben:Und die FIFA hat Messis Länderspielsperre kassiert. Er wird zwar für seine Schiri-Beleidigungen getadelt, darf aber wieder spielen - sehr wichtig für die in Gefahr geratene WM-Quali Argentiniens. Eine WM ohne Messi kann die FIFA ja nicht wollen.

Es ist einfach nur zum Kotzen.



Typisch FIFA halt. Die UEFA hätte auch bestimmt lieber Barca im CL-Halbfinale gesehen als Juve, aber da konnte eben nicht mal der Schiedsrichter was drehen.

Tamasi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sodele, Zahltag: Qatar Airways wird neuer Großsponsor der FIFA.

Jetzt endlich offiziell.

Aus einem Text von 2014:
Der frühere Antikorruptionsberater der FIFA, Mark Pieth, hat den Fußball-Weltverband vor einem Werbevertrag mit der Fluglinie Qatar Airways gewarnt. Eine solche Partnerschaft sei „ungeschickt“.
(...)
„Ich glaubte während des Reformprozesses, dass die Sponsoren eigentlich interessiert sein müssten an einem besseren Ruf der FIFA. Aber diese Annahme war naiv. Wenn WM ist, vergessen alle die Probleme“, sagte Pieth.

Nilkheimer
Granadaseggl
Ja mei, der Scheich is reich. Was juckt da die Ethik?
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.



Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
Und Infantino und die FIFA setzen 12 Personen aus der Ethik-Kommission an die Luft. Die Ermittler waren wohl zu fleißig. Infantino macht einen auf Trump. Da wurden mit Blatter, Platini und Valcke drei Krebsgeschwüre entfernt. dafür hat man dann mit Infantino und Co. neue Tumore transplantiert. *kotzsmiley*
Was macht eigentlich der braune Bach? Sitzt der immer noch in Putins End-Darm?

Tamasi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Die beiden Vorsitzenden der Ethik-Kommission - Hans-Joachim Eckert und Cornel Borbely - wollten eigentlich unbedingt weitermachen. Das hatten sie klar kommuniziert. Aber:
Für den Rausschmiss der Ethiker soll Infantino am Dienstag nach SZ-Informationen in die unterste Schublade gegriffen haben. Demnach sei den Council-Mitgliedern erzählt worden, Eckert und Borbely hätten sich nicht ordentlich zur Wiederwahl angemeldet.


Borbely bezeichnete die vermeintlichen Fifa-Angaben, die beiden hätten sich nicht für die Wiederwahl beworben, als "absolut lächerlich". Sowohl Eckert als auch Borbely durchliefen den nötigen Integritätscheck


Die neuen Leute dürften nun deutlich zahmer sein. An die entscheidende Stelle wird eine Anwältin und ehemalige Richterin aus Kolumbien gesetzt, die "keine Erfahrung in harter Ermittlungsarbeit" hat. Aus Sicht der Fifa-Granden ist sie also bestens qualifiziert für diesen Job. :lol:
"Die erfahrensten Verfolger und Richter sind weg", sagte Borbely. Bis auf zwei Mitglieder der beiden Ethikkammern wurde das Personal komplett ausgetauscht. "Der Ethik-Code ist nun ein wertloses Stück Papier", sagte Borbely.

Ziel erreicht. :puke:

(Zitate aus versch. SZ-Artikeln)

Nilkheimer
Granadaseggl
Aber Ihr werdet die nächste WM genauso glotzen wie alle davor. Und solange das so ist, bleibt es so.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.

Paleto Gaffeur
Granadaseggl
Das Lustige daran ist doch folgendes:
Die FIFA möchte endlich wieder wüten und bestechen und v.a. sich bestechen lassen.
Folge 1: Alle Fussballfans heulen auf vor Wut.
Folge 2: Es wird auch in Zukunft so sein, dass nur die Amis eisern gegen diese geldgeilen Wixxer vorgehen, sobald die im Moment eines gesetzeswidrigen Vorgangs auch nur versehentlich auf einer Weltkarte Richtung USA schielen und dann mit FBI und richtig harten Kanonen schießen.
Folge 3: Alle Ami-Basher-Fussballfans heulen vor Wut auf und verzeihen der FIFA augenblicklich alles, aber auch alles und werden Infantino politisches Asyl anbieten.

Ist schon irgendwie merkwürdig.

Ich hoffe aufrichtig, dass Infantino schon mal in den USA in der Öffentlichkeit gesetzeswidrig gefurzt hat...das wäre einfach zu schön.



Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
Southern Comfort hat geschrieben:Naja, solange bis eben USA auch mal davon profitiert... Die pushen Ihre Liga sicher nicht umsonst.


WM 2026?
Nein, klar, dass sie sich nicht mehr von allen korrupten Machern Geld und Geschenke in ihre plattgesessenen Ärsche stopfen lassen durften, das hat den FIFA-Korrumpel-Kumpels nicht gefallen. Genauso wie viele IOC-Gier- und Schmierlappen gejubelt haben, als der nervige Jacque Rogge weg war, der gegen Doping UND Korruption vorgehen wollte. Der Braune Bach hat dann gleich nach der Wiederwahl dafür gesorgt, dass wieder alles so wird, wie es unter seinem Förderer und Ziehvater, dem Alt-Faschisten und Franco-Anhänger Samaranch war.