1382 Beiträge






















Tamasi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Was bisher geschah: Der HSV wollte das IV-Talent Marvin Friedrich von Schalke ausleihen.

Und dann:

Es war ja auch alles eingetütet, die Ausleihe war fest vereinbart. Am Nachmittag hatte der HSV zunächst den Vertrag bestätigt und mit kleinen Korrekturwünschen an die Schalker zurückgeschickt. Zwei Stunden später machte Peter Knäbel dann doch noch einen Rückzieher mit der Begründung, das Transfer-Budget sei ausgereizt. Und man wolle den Aufsichtsrat nicht eigens um eine Erhöhung dieses Postens bitten.


Jetzt ist die Transferzeit vorbei und der Spieler - der zuvor wohl extra anderen Vereinen abgesagt hatte - muss bei Schlacke bleiben und dort als überzähliger IV die Tribüne beziehen. Mal davon abgesehen, dass diese Infos wohl von Heldt gestreut wurden und ihm sicher ein dankbarer Aufreger fürs um Draxler trauernde Fan-Volk sind:

Die Erklärung von Knäbel ist schon sehr schülerhaft. Weiß er nicht vorher, wieviel Budget er zur Verfügung hat? Oder hat er Angst, nochmal beim großen Aufsichtsrat anzuklopfen? Das wirkt schon sehr... wie ein Büble, das seinen Rucksack nicht im Auge behalten kann.