3764 Beiträge




Strafraumgitarre
Benutzeravatar
Granadaseggl
Der Mehmet haut mal wieder einen raus...

Über Joshua Kimmich:
Mehmet Scholl hat geschrieben:Er ist die Greta Thunberg des deutschen Fußballs.


Er hat dann auf Nachfrage auch noch ein bisschen erklärt, wie er das jetzt genau meint und so, jedoch finde ich:
Dieser Satz birgt gleich auf mehreren Ebenen so viel Potential, da würde alles weitere nur stören.

Mehmet Scholl - der Al Bundy der deutschen Fußballkommentatoren?
Vorsprung durch Technik - der drahtlose Präsident




Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Alle paar Jahre hat Mehmet so nen Hirnfurz. Hat er übrigens selbst so bezeichnet, als er sich wieder mal entschuldigen müsste.

Bin jedes Mal hin und hergerissen zwischen "der hat halt Ecken und Kanten" und "was für ein dummes, kleines Sackgesicht".
"Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht."

(Ludwig Feuerbach)

Scholl hat Talent für Clickbait, aber er packt nie den nächsten Schritt. Das ist wirklich sehr blöd, weil er eigentlich nicht immer unrecht hat: anstatt eine ganze Trainergeneration anzugreifen, hätte er sich seinerzeit auf den Kern seiner Kritik konzentrieren können – dass jungen Spielern die individuellen Fähigkeiten abtrainiert werden, wenn man nicht aufpasst. Die richtigen Adressaten wären die Verbände gewesen, nicht die “Laptop-Trainer”.

Jetzt fragt er sich öffentlich, warum Jursula Kimmich zu allem eine Meinung haben muss und spricht damit einen Gedanken aus, den viele haben. Muss nicht sein, ist aber lustig – dennoch sollte er seinen Schlagzeilenredakteur feuern, das geht auch anders und besser. Vielleicht hätte er sogar noch einen Job im Fernseh.