4221 Beiträge

Wundermann
Benutzeravatar
Schoofseggl
@CZ
Und der Reschke hat vermutlich keine Nachzahlung für solche Fälle vereinbart, der Bachl.
Obwohl der Mislintat sollte doch nochmal bei den alten Verträgen nachsehen. Die sind im Keller, hinten in dem Schuhkarton vom Gomez seine alte Kickstiefel.
Da könnten auch noch ein wenig Kleingeld aus den Bauerntransfers drin sein. Die wollten das doch immer so.
Endo gut, alles gut




Rufus
Granadaseggl
Rummelfliege mal zur Abwechslung mit Selbstkritik, wahrscheinlich hat er nur zu heiss gebadet oder ihm ist einfach nur langweilig:
FC Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat die Entwicklung der Gehälter im Profi-Fußball kritisiert. „In den vergangenen zehn Jahren haben wir alles falsch gemacht, weil wir immer mehr für Spieler und Berater ausgegeben haben“, sagte der 65-Jährige im Interview der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“. Die Pandemie habe dagegen gezeigt, dass man einen Schritt zurück machen und zu einem rationaleren Modell zurückkehren müsse, erklärte der Funktionär des deutschen Rekordmeisters weiter.

Der frühere Stürmer von Inter Mailand forderte, eine europäische Lösung dafür zu finden. „Die Menschen wollen einen rationaleren Fußball“, sagte Rummenigge. Eine Gehaltsobergrenze wäre zwar eine gute Initiative, aber Politiker in Brüssel hatten ihm zufolge bereits 2008 gesagt, dass man damit gegen europäisches Recht verstoße. Jetzt unter dem Eindruck der Corona-Pandemie sei vielleicht ein passender Moment für eine neue Initiative, um das zu korrigieren.

Als Rummenigge von Zahlen aus Superstar Lionel Messis hoch dotiertem Vertrag beim katalanischen Klub FC Barcelona erfahren hatte, habe er gelacht. Man könne „ihm nur ein Kompliment machen, weil er es geschafft hat, einen so astronomischen Vertrag abzuschließen“, kommentierte er.
Was juckt mich die Führungskrise? Solange Mislintat und Rino das Ding zusammen rocken ;)

CoachingZone
Halbdaggl
Ich vermute eher, dass auch diese Forderung nur aus Eigennutz gemacht wird.

Denn die Corona-Pandemie hat das Festgeldkonto der Unaussprechlichen ziemlich eingeschmolzen. U.a. deswegen, weil sie zuvor über längere Zeit gut mit der Strategie gefahren sind, Spieler ablösefrei oder mit überschaubarer AK zu holen und das gesparte Geld lieber in hohe (wettbewerbsfähige) Gehälter zu stecken. Aber nun büßen sie wegen der einbrechenden Einnahmen stärker als andere Clubs (insbesondere als die englischen Clubs wegen der dort deutlich höheren TV-Gelder).

Käme es innerhalb der UEFA (bald) zu einer Deckelung der Gehälter, dann müssten sie auf Sicht diese finanzstärkere Konkurrenz beim Buhlen um und beim Halten von Spielern nicht so sehr fürchten...
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

de mappes
Benutzeravatar
Spamferkel
Das glaube ich weniger
Zuschauer wird es wieder geben
Der Sieg in der Champions League und nachfolgende pokalgewinne haben sicher einiges abgeworfen

Geld ausgegeben in höherem Maße nur für sané, dafür thiago abgegeben
Alaba als Großverdiener nun auch weg
Möglich, dass rumme da auf Verständnis macht; dass ihnen wirklich viel Geld fehlt glaube ich aber nicht
Don't criticize what you can't understand

CoachingZone
Halbdaggl
halensee hat geschrieben:Schon klar, jetzt stellen wir erst mal Schwerbehinderte hinten an und impfen die Fußballprofis. Werden Bayernspieler zuerst geimpft, hebt das die Moral in der Bevölkerung und genügend Impstoff ist für die
Vorzeigeprofis natürlich dann auch vorhanden. Soll sich das Pack doch in Katar impfen lassen.

Rummenigge ist einfach nur noch widerlich.

https://www.sueddeutsche.de/sport/rummenigge-impfen-fussballer-1.5201420


Zurückblickend finde ich ja, dass die Unaussprechlichen mit ihrem Vorstoß, die Fußballer ganz bald impfen zu lassen, zumindest, was ihr eigenes Team angeht, deutlich zu spät gekommen sind:

Jetzt ist Pavard SARS-CoV-2-positiv getestet worden. Bedeutet: Wenn das so weiter geht, dann sind sie wohl bald durch mit den Infektionen...

https://www.kicker.de/pavard-positiv-au ... 62/artikel
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -




Wundermann hat geschrieben:Werksverein, sind wir das bisher nicht auch irgendwie?


Nein, dazu gehören Unterstützung und Investitionen. Daimler lässt den VfB zwar nicht am ausgestreckten Arm verhungern, füttert ihm aber nur das Allernötigste, damit er nicht abnippelt. Eher sowas wie ein dekorativer Zwerg im Vorgarten.

Wundermann
Benutzeravatar
Schoofseggl
Analog zu Mainz 05: Wir sind nur ein Gartenzwergverein.
Hört sich doch gar nicht so schlecht an.

Aber so wenig waren die 40 M€ auch wieder nicht.
Dazu Stadionnamen, Trikotwerbung dazu eventuell irgendwelche versteckten Subventionen, beispielsweise Logen, Dienstwagen für Funktionäre und Spieler oder Nutzung der Parkhäuser an Spieltagen (wobei ich keine Ahnung habe wem die gehören. Schreibs halt mal so rein).
Halt lauter "Kleinkram" der sich aufsummiert.
Wie geschrieben habe da keine Ahnung, sicherlich wäre mancher Wettbewerber doch sehr froh an diesem ausgestren Arm fast zu verhungern.
Klar für Bauern, Pillen, Golfsburger, Brausen und big City sind das Erdnüsse.
Aber wir orientieren uns mit unserem neuen Vorturner auch nicht (mehr) an denen.
Endo gut, alles gut

Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
Hätte nicht gedacht, dass der Breyer(?) tatsächlich versucht, Rummenigge im Sportstudio ernsthaft zu hinterfragen. Nen Versuch war's wert, womöglich, auch wenn dem Dünnbrettbohrer nix anderes außer "die UEFA entscheidet" einfällt, und man am Ende bei der verfickten "Neiddebatte" endet.

Aber hey,
Wir sind nicht abgehoben, denn wir haben letztes Jahr glücklicherweise 6 Titel gewonnen!

oder so ähnlich...

:stumm:


Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Genau, das Kafala-System haben schließlich die Briten eingeführt. Katar ist quasi ein Opfer. :lol: :roll: :roll: So aufklärend-belehrend, wie er das formuliert hat, weiß ich schon eine "Anschlussverwendung" für KHR, wenn er alsbald in Rente geht: Homeschooling-Lehrer! "Und getz kommen wir zum Fach Geschichte."

Insgesamt fand ich sehr gut, wie Breyer mehrmals hartnäckig nachgefragt hat. Sowas kann schnell kippen und wir sind immer noch im Sportstudio. Dafür war's wirklich gut.

Schön war auch, dass Breyer die aktuellen Europa-Cup-Spiele hinterfragt hat; letztes Jahr - bei niedrigeren Infektionszahlen - hatte die UEFA den Wettbewerb unterbrochen und ein Blasen-Finale ausgeführt... Warum findet jetzt dieses absurde Kreuz-und-Quer-Reisen mit Heimspielen in Budapest etc. statt?! Aber der Kalle hat schon Recht, die kleinen Bayern haben ab-so-lut keinen Einfluss bei der UEFA und er ist da echt der falsche Ansprechpartner und natürlich möchte er das auch gar nicht bewerten und überhaupt und bla und blubb. Außerdem hat er bei seinen Antworten gefühlt zehn Mal RB Leipzig erwähnt, sodass ich jetzt fest glaube, dass der FC Bayern nie durch die Weltgeschichte reist.

Aber selbst wenn: Die Hygienekonzepte funktionieren doch, auch bei den internationalen Spielen. Dass Müller und Pavard... ach, alles Zufall!!! :lol:

Oh, und ganz toll war auch die Antwort auf die Frage, was seine "beste Entscheidung" war: "Dass ich Fußballer geworden bin." *Pause, Pause, Pause.* "Äh, dass ich meine Frau Martina geheiratet habe!!"

Monitor
Granadaseggl
Das Jahr des Büffels ist auch schon wieder 10 Tage alt.


Fast hätte ich die chinesischen Grußbotschaften der Bayern-Spieler im chinesischen TV verpasst. Respekt, fast akzentfreies Chinesisch der Bayern. Außer Rummenigge, der hätte sich trauen können. Ist doch gar nicht (merke: gar nicht schreibt man immer auseinander) sooo schwer.

Rummenige, akzentfrei in Deutsch with English subtitles

„Wish you alle the best in the year of the ox.“

Minute 11:00

https://www.zdf.de/comedy/heute-show/he ... 1-100.html

Akzentfrei die Bayern-Spieler auf Chinesisch

Sie haben es echt drauf:

A smooth life
Seeing Thomas Müller scale new heights
Peace in all four seasons****) :shock:
More blessings come upon
All the best through out the year
Seven stars shine brightly to guide you
Fortune comes from all directions
Good luck and do well
Happy forever
And be perfect in every way!

~
Einige Hongkonger vermeiden es sogar, sich zu den Feierlichkeiten die Haare schneiden zu lassen oder Schuhe zu kaufen, da man sagt, dass dies Unglück für das Jahr bringt.

Bei uns ist bzgl. Haare schneiden seit Monaten das Jahr des Ochsen. Wenigstens bringt es etwas Glück!
~

Die "Vier Jahreszeiten" (siehe die Wünsche) sind kritisch, vielleicht denkt man sich noch eine fünfte Jahreszeit dazu. Ansonsten passt es.

****) Numbers in Asia Cultures – 1 – 2 – 3 - 4

F_O_U_R signifies death to the Chinese, Japanese, Vietnamese, and Koreans.

Don't give gifts in groups of four.

House numbers that contain fours or groups of Fours may be rejected by many Asians.

A group of numbers that can be added up to four might be considered unlucky.

~

Falls noch jemand (mitohne den Bayern) nachträglich zum Jahr des Ochsens grüßen möchte:

恭贺新禧
Gōng hè xīn xǐ
Viel Glück und Freude

新年快乐
Xīn nián kuài lè
Frohes neues Jahr (DER Klassiker!)

和气生财
Héqì shēngcái
Friedliches Leben und Reichtum (wörtlich: Freude, Leben, Geld)

心想事成
Xīn xiǎng shì chéng
Mögen alle Wünsche in Erfüllung gehen (wörtlich: Herzenswünsche gelingen)

财源广进
Cáiyuán guǎng jìn
Viel Geld und Wohlstand

岁岁平安
Suì suì píng’ān
Möge dein Jahr friedlich sein! (wörtlich: Alter Alter Frieden/Sicherheit)
~

OT

https://debeste.de/upload/4689c883a7c6b98276f2ab9da4437ba8.jpg
I could write several novels about what I do not know


Nilkheimer
Halbdaggl
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 48186.html

Kriminellenclub, eh klar. Aber es scheint nun eine deutliche Schlagseite in Richtung Gewaltdelikte zu geben, weg vom Geld. Ein Zeichen?
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.

Frank N Furter
Benutzeravatar
Himbeertoni
Nilkheimer hat geschrieben:https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/nach-obduktion-von-ex-freundin-kasia-lenhardt-ermittlungen-gegen-boateng-wegen-koerperverletzung/26948186.html

Kriminellenclub, eh klar. Aber es scheint nun eine deutliche Schlagseite in Richtung Gewaltdelikte zu geben, weg vom Geld. Ein Zeichen?


Damit hast Du das Niveau selbst so eines Blattes wie der BILD nochmal in Jules-Verne-Manier unterboten. Was hast Du nochmal studiert?
https://bit.ly/2x1Kpuf