199 Beiträge

Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
IMHO:

Pyro JA
aber organisiert und kontrolliert

Nur mal so als Anstoß:
https://berufenet.arbeitsagentur.de/ber ... &dkz=14512

Pyrotechniker ist ein Ausbildungsberuf. Den kann also nicht jeder machen, ohne dass man was darüber (in organisierter Form) lernt. Hat wohl Gründe.

Wäre vielleicht eine Lösung, dass die Fanclubs einen "Pyobeauftragten" ernnenen, der halt für eine ordentliche Abfackelung zuständig ist. Das soll meiner Ansicht zur Aufklärung beitragen, was so eine Temperatur in der Hand in einem Fanblock auch bewirken können und wie man vielleicht so sicher wir möglich vorgeht, ohne einer Pyro-Show die Spontanität zu nehmen.


darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:Übrigens, das könnte die betreffenden Herren interessieren.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bg ... 13509.html


Dadurch fühlte sich die FDP wahrscheinlich berufen das Thema zu besetzen. In der Verzweiflung greifst du nach allen Strohhalmen in Sachen Wählerstimmen. Ist in ungefähr so wie das Thema "Kiffen legalisieren", dass die Grünen pünktlich zu jedem Bundestagswahlkampf raus geholt haben, um es anschließend mgl. geräuschlos wieder in der Senke verschwinden zu lassen.

Über die hiesige Diskussion lachen sie sich auf dem Balkan oder in Griechenland wahrscheinlich nen Ast.

Bild

Ist jetzt bissel übertrieben, zugegeben. :mrgreen:





darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Die aber nach meiner Mail an den Pressesprecher (und dem prompten Rückruf von T. Herwerth) dtl. besser geworden ist.
Hat sich die höflich-diplomatische Nachfrage, ob sich denn der "VfB Stuttgart in der Außendarstellung fortgesetzt so dilletantisch geben muss", doch gelohnt... :mrgreen: :vfb:



Paleto Gaffeur
Granadaseggl
Vor dem DFB-Pokalspiel beim FC Homburg am 20. August hätten etwa 100 Stuttgarter Zuschauer einen Stadionblock gestürmt und seien unkontrolliert ins Innere der Arena gelangt, so das Gericht. Später sei aus dem VfB-Block heraus eine große Menge Pyrotechnik gezündet worden.


Das war bestimmt dieser mappus...geht der Kerl EINMAL im Leben in ein Stadion, und dann will er auch was erleben...Scheisseventfans!! :arr:



Sloggi
Benutzeravatar
Lombaseggl
Southern Comfort hat geschrieben:Zweifelt da das Projekt oder gibts da Urteilskommentierungen der Fachwelt, die den Kopf schütteln...


Nicht nur Kommentierungen, auch Rechtsprechung anderer Gerichte.

Sehr treffend der Kommentar von Martens, Neue Juristische Wochenschrift 2016, 3691:

Das System der mittelbaren Verbandsstrafen ist eine unzulässige Sportgerichtsbarkeit zu Lasten Dritter sowie die Staatsanwaltschaft und nicht der DFB sind für die Strafverfolgung im Rechtsstaat der Bundesrepublik Deutschland zuständig.
Gap, Binnen-I, Sternchen "_I*", Jetzt auch im VfB-Forum. Wir machen alle mit!
Für alle Mitglieder_I*nnen, Spieler_I*nnen und Funktionär _I*nnen, die sich als Queer verstehen.

Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nun, der BGH ist sicher nicht umsonst eine höhere Instanz als diverse OLG oder LG.

Und der zitierte Absatz ist etwas schmal. Verstwhe ich das richtig? Es wird die Bestrafung der Vereine kritisiert, weil die vom DFB kommt und nicht vom Staat? Was hätte das denn mit dem vorliegenden Fall zu tun? Kontext wäre hilfreich...

Sloggi
Benutzeravatar
Lombaseggl
Es geht darum:

Die Vereine unterwerfen sich einer verbandsinternen Sportgerichtsbarkeit, die nach verbandsinternen Regeln Strafen verteilt.
Nach dem BGH können diese verbandsinternen Strafen dann an Dritte über die zivilrechtliche Haftung weitergegeben werden, die nicht Mitglieder des Verbandes sind.

Oder mit anderen Worten: Ein DFB-Verbandsgericht verurteilt einen Verein zu einer Geldstrafe wegen Pyrotechnik und der kann diese Strafe über das allgemeine Zivilrecht von demjenigen zurückholen, der die Pyrotechnik abgebrannt hat.

Das ist rein vom Mechanismus her extrem zweifelhaft.

Das wäre ungefähr so, wie wenn ich die alte Vase meiner Oma bei jemanden unterstelle. Und weil ich die Vase so mag, vereinbaren wir, dass er mit 100.000 € zahlt, sollte die Vase kaputtgehen, obwohl sie tatsächlich vielleicht 100 € wert ist.

Dann sagt der Verwahrer zu seiner Putzfrau: Bitte Vase nicht beschädigen.
Sie wirft das olle Ding trotzdem runter und der Verwahrer muss an mich 100.000 zahlen. Nach der Logik des BGH kann der dann die 100.000 von der Putzfrau zurückholen.

Zudem sollte man berücksichtigen, dass der Verein die Geldstrafe ja in erster Linie zahlen muss, weil er unzureichend kontrolliert hat. Ist doch grotesk, wenn er die Strafe dann von den Zuschauern zurückholen kann.
Gap, Binnen-I, Sternchen "_I*", Jetzt auch im VfB-Forum. Wir machen alle mit!
Für alle Mitglieder_I*nnen, Spieler_I*nnen und Funktionär _I*nnen, die sich als Queer verstehen.

Nilkheimer
Granadaseggl
Das System der mittelbaren Verbandsstrafen ist eine unzulässige Sportgerichtsbarkeit zu Lasten Dritter sowie die Staatsanwaltschaft und nicht der DFB sind für die Strafverfolgung im Rechtsstaat der Bundesrepublik Deutschland zuständig.


Was ist denn das für ein Krüppelsatz? Aus der NJW, sicher?
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sloggi hat geschrieben:Zudem sollte man berücksichtigen, dass der Verein die Geldstrafe ja in erster Linie zahlen muss, weil er unzureichend kontrolliert hat. Ist doch grotesk, wenn er die Strafe dann von den Zuschauern zurückholen kann.


Ich denke, dass an Strafen durch den Verband grundsätzlich nicht gerüttelt werden kann. Punktabzug, Geisterspiel, Calhanoglu-Sperre, gelbe Karten, Freistoß... sind eben selbstgewählte Sanktionen eines Regelwerks, dem sich die Vereine FREIwillig unterwerfen. Um diese Regeln einzuhalten gibt der Verein eine Hausordnung aus, gegen die der Böller-Fan MUTwillig verstößt. Hausrecht usw. etc.
Versuch doch mal ein Haustier in ein Mehrfamilienhaus zu bringen, in dem die Hausordnung dies untersagt. Da kannst Du doch auch nicht sagen: "Naja, mir war das schon bewusst, aber an der Haustür war keiner, der mich abgehalten hat."

Und so drehst Du im zitierten Absatz einfach mal die Ursächlichkeit um. Schuld ist nicht derjenige, der in der Schussbahn steht, und sich nicht genügend vergewissert hat, dass keine Attentäter da sind, sondern der Sniper. Wenn Du ne Party orgaisierst und einer Deiner Gäste zerlegt das Badezimmer, dann sind wir uns wohl einig, wessen Haftpflicht ggf. bemüht werden muss.

Tifferette
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nilkheimer hat geschrieben:
Das System der mittelbaren Verbandsstrafen ist eine unzulässige Sportgerichtsbarkeit zu Lasten Dritter sowie die Staatsanwaltschaft und nicht der DFB sind für die Strafverfolgung im Rechtsstaat der Bundesrepublik Deutschland zuständig.


Was ist denn das für ein Krüppelsatz? Aus der NJW, sicher?

Die haben üblicherweise ein besseres Lektorat.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Nilkheimer
Granadaseggl
Sät war mein Punkt.
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Sloggi
Benutzeravatar
Lombaseggl
Nilkheimer hat geschrieben:
Das System der mittelbaren Verbandsstrafen ist eine unzulässige Sportgerichtsbarkeit zu Lasten Dritter sowie die Staatsanwaltschaft und nicht der DFB sind für die Strafverfolgung im Rechtsstaat der Bundesrepublik Deutschland zuständig.


Was ist denn das für ein Krüppelsatz? Aus der NJW, sicher?


Juris. Rest lag an mir, untauglicher Versuch den Konjunktiv rauszunehmen.
NJW gedruckt tue ich mir nicht mehr an. :mrgreen:
Gap, Binnen-I, Sternchen "_I*", Jetzt auch im VfB-Forum. Wir machen alle mit!
Für alle Mitglieder_I*nnen, Spieler_I*nnen und Funktionär _I*nnen, die sich als Queer verstehen.


Sloggi
Benutzeravatar
Lombaseggl
Tamasi hat geschrieben:Hihi, das Projekt hat sein eigenes Rechtssystem.


Die Reichsbürger waren gestern.
Heute sind die Projektbürger en vogue.
Zwangsmitgliedschaft beim VfB und bei der Zigeunerinsel inklusive.
Gap, Binnen-I, Sternchen "_I*", Jetzt auch im VfB-Forum. Wir machen alle mit!
Für alle Mitglieder_I*nnen, Spieler_I*nnen und Funktionär _I*nnen, die sich als Queer verstehen.

Sloggi
Benutzeravatar
Lombaseggl
Ok, zurück zu Wichtigerem.

Die Gewaltexzesse gestern in Dortmund z.b.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-borussia-dortmund-verurteilt-fan-ausschreitungen-aufs-schaerfste-a-1133223.html

Der eigentlich Skandal sind für mich aber geistige Brandstifter wie Herr Watzke, der von der Journalie noch in Schutz genommen wird. So gerade bei Sky90: "Sticheleien gehören dazu".
Ekelhaft.
Gap, Binnen-I, Sternchen "_I*", Jetzt auch im VfB-Forum. Wir machen alle mit!
Für alle Mitglieder_I*nnen, Spieler_I*nnen und Funktionär _I*nnen, die sich als Queer verstehen.