477 Beiträge

Travis Bickle
Benutzeravatar
Lombaseggl
Ich kann mir schon vorstellen, dass das mit den 100 Mio p.a. stimmt. Allein die Gehälter, die dort bezahlt werden, dürften in Richtung Bauern-Niveau gehen. Oder warum ist ein Draxler dorthin gegangen oder einstmals ein De Bruyne, die sicher auch bei attraktiveren Vereinen untergekommen wären? Diese fehlende Attraktivität wird dort eben mit Geld ausgeglichen, sonst verirrt sich doch keiner da hin. Wie allein die Beispiele Schürrle, Träsch oder Didavi zeigen, scheinen die ja regelrechte Mondpreise-/Gehälter zu zahlen!

Kommt ja noch dazu, dass die sich auch eine relativ teure Frauenmannschaft leisten, gespickt mit Nationalspielerinnen aus aller Welt und dazu mit einem eigenen neuen Stadion...



Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
@hades: In der Tat. :nod:

Und auf die Frage, warum das keine Verurteilung nach sich zog: Na weil das mW keinen Straftatbestand verwirklicht hat. Theoretisch hätte der DFB wohl eine Verbandsstrafe aussprechen können, oder die DFL andere Maßnahmen, aber dafür hatte man wohl nicht die Cojones.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'


Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Und jetzt aber nochmal zu ReißBrett Leipzig (sehr schön!).

Wenn man das Geld klug einsetzt, so wie Rangnick es in Hoffenheim und in Leipzig getan hat, dann kann ich das durchaus anerkennen. Es steckt jedenfalls mehr dahinter als in Hamburg, wo der Sugardaddy einen eingedickten Stammtischstar (van der Vaart) zurückholt und nach Lust und Laune Trainer und Sportdirektor feuern lässt. Oder als in Wolfsburg, wo man lange vor allem nach Namen eingekauft hat und sich von ausgedienten Altstars wie bspw. Effenberg Glanz und Gloria versprochen hat.

Aber gut, vor allem interessieren mich bei Leipzig zwei Aspekte:

1.
Ich habe ähnlich wie CZ von einem ehemals in Leipzig wohnenden Bekannten nur Positives gehört. Wenn man früher in Leipzig und Umgebung zum Fußball gehen wollte, hatte man wohl nur die Wahl zwischen lauter Faschoklubs. Vor allem, was die Fans angeht - paar aufs Maul inklusive. RB bietet nun endlich eine Alternative für ganz normale Fußballfans. Und deren Kinder. Mir ist es jedenfalls lieber, wenn der Fan-Nachwuchs bei ReißBrett andockt als beim "FC Rechter Arm hoch".

2.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Momentan ist ja alles schick und neu und erfolgreich - und alle haben sich lieb. Aber wir kennen ja Rangnick: Der wird jedes Jahr ein paar neue hungrige Spieler holen - das dürfte eine sehr kurze Durchlaufzeit für die einzelnen Profis geben. Für Rangnicks Spielidee sind 25jährige ja schon mehrheitlich zu alt & zu langsam. Und selbst jüngere Spieler könnten nach zwei Jahren im Vollpower-Modus Probleme mit ihren Akkus kriegen, körperlich und mental.
Vielleicht wird unser Wernerle schon in anderthalb Jahren aussortiert - mal sehen, ob er dann auch noch alles so toll findet. Und weil RB als Bundesliga-Club im Fokus steht, gibt's vielleicht auch die ein oder andere Story über den herzlosen Kommerzverein, der seine Spieler aussaugt und wegwirft. Das wäre dann nicht so der Knaller - jetzt mal ausnahmsweise rein vom Marketing her gesehen. :-)

Paleto Gaffeur
Halbdaggl
ReissBrett
RiesenBrüste

Jedem das Seine.....

. Für Rangnicks Spielidee sind 25jährige ja schon mehrheitlich zu alt & zu langsam. Und selbst jüngere Spieler könnten nach zwei Jahren im Vollpower-Modus Probleme mit ihren Akkus kriegen, körperlich und mental.
Vielleicht wird unser Wernerle schon in anderthalb Jahren aussortiert - mal sehen, ob er dann auch noch alles so toll findet.


Ahem....das hat RBL aber nicht erfunden....Leistungsprinzip und so. Beim VfB ärgern wir uns schwarz weil es NICHT so ist.


hades
Granadaseggl
Allein die Gehälter, die dort bezahlt werden, dürften in Richtung Bauern-Niveau gehen.


Das ist sicherlich maßlos übertrieben. Bestverdiener war immer Luiz Gustavo mit 7 Mios. (Jetzt wird's wahrscheinlich Gomez sein.)

Die Bayern-Stars hingegen haben fast das Doppelte. Jedenfalls nach dem, was offiziell verkündet wird. Müller soll ja angeblich für gerade mal 12 Mios. im Jahr verlängert haben.
Wieviel in München dann noch aus anderen Quellen gespeist wird, kann man sich dann zusammenreimen, wenn man den Vergleich mit englischen Gehältern zieht.

Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
hades hat geschrieben:
Allein die Gehälter, die dort bezahlt werden, dürften in Richtung Bauern-Niveau gehen.


Das ist sicherlich maßlos übertrieben. Bestverdiener war immer Luiz Gustavo mit 7 Mios. (Jetzt wird's wahrscheinlich Gomez sein.)

Die Bayern-Stars hingegen haben fast das Doppelte. Jedenfalls nach dem, was offiziell verkündet wird. Müller soll ja angeblich für gerade mal 12 Mios. im Jahr verlängert haben.
Wieviel in München dann noch aus anderen Quellen gespeist wird, kann man sich dann zusammenreimen, wenn man den Vergleich mit englischen Gehältern zieht.


Dazu gab es sogar mal einen journalistisch angehauchten Vergleich: http://web.de/magazine/sport/fussball/b ... h-30947404
Keine Ahnung, wie verlässlich das ist. Ich habe bei den Bauern aber auch die Hausmarke 200 Mio für Lizenzspieler im Kopf. Da kommen weder ReißBrett noch Golfsburg auch nur im entfernsten ran.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Travis Bickle
Benutzeravatar
Lombaseggl
Das ist sicherlich maßlos übertrieben.


Nein, denn wenn ich die individuelle Klasse der jeweiligen Spieler vergleiche und auch das Gesamtergebnis der Vereine, dass wendet WOB im Verhältnis sogar noch mehr auf als die Bauern! Dem Draxler hätten sie schon auf Schlacke ein Wahnsinns-Gehalt gezahlt. Trotzdem hat er WOB vorgezogen, warum wohl? Und, isser das wert? Und wahrscheinlich schicken die heute noch Dankesgebete gen Himmel, wenn sie dran denken, dass der BVB ihnen den Schürle abgenommen hat, der davor in Chelsea wohl auch jenseits von gut und böse kassiert haben dürfte...

Die Bauern holen die hohen Investitionen meistens durch die Erfolge und die Präsenz wieder herein, WOB dürfte dagegen ein gnadenloser Zuschuss-Betrieb sein (nicht mal in der CL kriegen die ihr kleines Stadion voll), also wer zahlt am Ende mehr?


Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
war doch eher so gemeint,
dass bayern sein geld mit dem produkt fußball als grundlage erwirtschaftet,
während wob sich damit keinesfalls selbst tragen kann,
also immens bezuschusst werden muss

Merchandising, zuschauereinnahmen und sposoring durch dritte sind ein ein zigfaches von dem von dem was die woblers einnehmen.
Die gehaltskosten sind zwar vielleicht nur ein drittel so hoch,
aber das wiegt nicht im geringsten die mindereinnahmen auf



de mappes
Spamferkel
Paleto Gaffeur hat geschrieben:
Tamasi hat geschrieben:Und natürlich lustig, dass ein Bauernfan nicht dazu steht, sondern sich in billige Ausflüchte rettet.


:D :D Gehalt gegen Umfeldabstriche :lol: ....wer zahlt nochmal die höchsten Gehälter? :D DA muss echt was oberfaul sein! Schweigegeld vermutlich....


Das höchste gehalt zahlen sie, weil sie eben die mit Abstand besten spieler haben.
Sportliche sowie umfeldabstriche sind bei den Bayern nicht nötig.

Was tamasi meinte weiß ich nicht





Nilkheimer
Granadaseggl
Nur weil etwas nicht strafbar ist, ist es noch laaaaange nicht rechtens. Dafür hätte ja bereits die Lektüre des Tifferette genügt, und es versteht sich ja ohnehin von selbst.

Ach, ist das mühselig hier.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.



de mappes
Spamferkel
Nilkheimer hat geschrieben:Nur weil etwas nicht strafbar ist, ist es noch laaaaange nicht rechtens. Dafür hätte ja bereits die Lektüre des Tifferette genügt, und es versteht sich ja ohnehin von selbst.

Ach, ist das mühselig hier.


Jo absolut

Hätte der verband die cojones gehabt, wären die Bayern vielleicht in die exklusivvermarktung gegangen...tja

Edit
Was tamasi meinte weiss ich nicht

Nilkheimer
Granadaseggl
Nur weil etwas nicht sanktioniert wird, ist es noch laaaaange nicht rechtens. Dafür hätte ja bereits die Lektüre des Tifferette genügt, und es versteht sich ja ohnehin von selbst.

Ach, ist das mühselig hier.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.