177 Beiträge











ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Netter Gag,

habe weder mit den Kickers, noch mit dem Blau ein Problem, aber Mitglied eines

blauen Kickers Segglforums

möchte ich eigentlich nicht sein. :roll: :roll:

Das Segglforum ist schon eine exclusive Runde und sollte keinesfalls durch falsche Assoziationen abgewertet werden. :(

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Wir können den Thread ja in weiß-rot umlackieren, sobald die ersten Kickers-Fans sich hier angemeldet haben. :mrgreen:

Solange wir die zwei kleinen Stadtderbys gewinnen, sollen die Kickers wegen mir die restlichen 36 Spiele gewinnen und aufsteigen.



publicenemy
Granadaseggl
...von allen Blauen sind mir die Kickers am liebsten. Die sollen in Liga II aufsteigen und uns wie früher mit guten Spielern versorgen. Dann hätten wir mit denen ein Farmteam in der zweiten und mit VfB II ein weiteres in der 3. Liga.






kaner1893
Benutzeravatar
Seggele
WFV-Pokal: Kommen Kickers kampflos weiter?

Sollten sich die Parteien nicht einig werden, steht eine Wertung der Partie Reutlingen gegen Stuttgart im Raum.

Das wäre ein Hammer: Wenn sich die beteiligten Vereine SSV Reutlingen und Stuttgarter Kicker nicht mit dem Verband bezüglich der WFV-Pokalpartie am 12. August einigen können, steht eine Wertung im Raum. Die Kickers könnten kampflos in die nächste Runde einziehen.

Wie wir bereits an diesem Dienstagmorgen berichteten, wird die WFV-Pokalpartie SSV Reutlingen gegen Stuttgarter Kickers, die ursprünglich auf den 12. August angesetzt war, nicht im Reutlinger Stadion stattfinden. Dies bestätigte Frank Thumm, Abteilungsleiter Recht beim Württembergischen Fußballverband (WFV) auf Anfrage von FuPa Stuttgart. Allerdings hat der WFV die nicht mögliche Austragung im Stadion an der Kreuzeiche bisher nur zur Kenntnis genommen, nicht die Absage final bestätigt. Zuvor hatte der Reutlinger Verwaltungsbürgermeister Robert Hahn die Nichtaustragung öffentlich kommuniziert mit der Begründung, „die Belastung für den neu verlegten Rasen“ sei zu hoch. Hätte das Spiel stattgefunden, hätte der SSV innerhalb von acht Tagen drei Partien im Stadion an der Kreuzeiche austragen dürfen. Erst im DFB-Pokal gegen den KSC (8. August, 20.30 Uhr), dann im WFV-Pokal gegen die Kickers und zuletzt in der Oberliga Baden-Württemberg (15. August, 15.30 Uhr) gegen den SC Pfullendorf. „Die Terminpläne des Verbandes interessieren mich nicht, wir sind Eigentümer. Das Spiel gegen die Kickers wird nicht stattfinden“, legt Hahn noch einmal nach. Die ursprüngliche Ansetzung erfolgte vor dem Hintergrund, dass bereits am 2. September die nächste WFV-Pokalrunde beginnt, beide Vereine auch noch die Möglichkeit haben die nächste Runde im DFB-Pokal zu erreichen und im Übrigen unter Berücksichtigung der Spielpläne der Oberliga sowie der 3. Liga.

Reutlingen muss einen adäquaten Ausweichspielort finden

Soweit die aktuelle Ausgangslage. „Es ist das gute Recht des Herrn Hahn, beziehungsweise der Stadt Reutlingen als Eigentümer des Stadions, das Spiel mit der Begründung abzusagen“, sagt Thumm. Zuvor hatte der SSV den Verband ausdrücklich gebeten, das zuerst auf den 11. August angesetzte Spiel um einen weiteren Tag nach hinten zu verschieben, was auch geschah. Dann funkte die Stadt dazwischen. Mittlerweile sind alle Parteien im engen Austausch und bemühen sich um eine einvernehmliche Lösung. Das Problem: Das Regelwerk des WFV sieht in solchen Fällen vor, dass der gastgebende Verein einen adäquaten Ausweichspielort anbieten muss, damit das Spiel stattfinden kann. Das ist dem SSV aber aufgrund des zu erwartenden Zuschauerandrangs offensichtlich nicht möglich. Ein Spiel auf neutralem Boden wäre eine Möglichkeit. Oder aber ein Heimrechttausch. Maurizio Gaudino, der Manager des Clubs von der Kreuzeiche, ist von der verfahrenen Situation zunehmend genervt und versteht nicht, warum man das Spiel nicht einfach zwei bis drei Wochen nach hinten verlegt. „Jetzt haben wir zwei so schwere Spiele vor uns, da bringt diese Diskussion zusätzlich Unruhe in die Mannschaft“, sagt er. „Man setzt uns die Pistole auf Brust – findet eine Spielstätte oder ihr seid draußen. Da fehlen mir die Worte. Da heißt es immer, man unterstützt die Amateurvereine und dann passiert so etwas“, so Gaudino weiter.

Sollten sich die Partien nicht einigen können, so steht laut Thumm auch eine Spielwertung im Raum. „Wir prüfen intensiv alle zur Verfügung stehenden Optionen und wollen eine Einigung, die allen Ansprüchen gerecht wird“, sagt Thumm. Klappt dies jedoch nicht, gibt es nur noch eine Option: Das Spiel wird für den Drittligist gewertet und der amtierende Titelträger SSV Reutlingen scheidet aus dem Wettbewerb aus.

http://www.fupa.net/berichte/update-wfv ... 30755.html

spielerfrau
Granadaseggl
Die Blaue kommen langsam. 2:1 in Kiel. Der Erich is ne Maschine. Hab ich ja schon immer gesagt. Gondorf, Scherom – holen, hab ich gesagt, vor Jahren. Jetzt kickt er mit Darmstadt in der 1. Liga. Halimi, neulich hat mir einer verzählt - Albanerinsider - Kloppo wollte den vor nem Jahr direkt verpflichten: 3 Glocken in 5 Spielen in Frankfurt! Hallihallo!? Heida Stuagert, die senn doch alle bsoffen beim VfB.

:prost:


EinRudiVöller
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ja, was ist eigentlich aus Bluefoggy, dem blauen Klaus geworden? Ich fand den immer ganz lustig. Irgendwie.
It was me, James. The author of all your pain.
(Franz Oberhauser/Christoph Waltz, SPECTRE-Trailer)



Praeterea putant Hamburger Sportverein soli et exstincta.

de mappes
Spamferkel
also darmstadt und fsv frankfurt sind jetzt die teams, an denen wir uns orientieren sollen, ja?

prima...gut, dass keiner auf dich gehört hat.

bei berko hätte ich aber auch abgewartet...der hatte halt verletzungspech...ist aber immernoch jung und hatte großes potential