381 Beiträge

Iron
Granadaseggl
Werner war/ist ein Ausnahmetalent, brachte uns sportlich nicht weiter und es gab vergleichsweise wenig Geld für ihn. Werner war in der U15 Auswahl, U16, U17, U19 und jetzt U21

Kimmich ist 1 Jahr älter durchlief U17, 18, 19, 21 jetzt in der Nationalmannschaft.

Kimmich hat jetzt in der Zeit eine bessere Entwicklung genommen als Werner obwohl er 2013 noch nicht so weit war wie Werner.

Wenn man gerade sieht welche Entwicklung Werner nimmt... 7 Tore in 2 spiele, davor waren es 14 in 96.

"Mit seinem bereits dritten Doppelpack avancierte Timo Werner gegen den SC Freiburg (4:1) erneut zum Matchwinner für RB Leipzig." Werner ist auch einer der Gründe warum Leipzig ganz oben steht bzw. stand.

Heißt halt wie sich Kimmich beim VfB entwickelt hätte und ob er dem VfB sportlich weitergeholfen hätte?

Rani Khedira war schon in der U15 tätig, Yalcin ebenfalls. Beide gut ein Jahr älter als Kimmich...

de mappes
Spamferkel
Manolo hat geschrieben:Noe, aber imo wird kimmich die weit größere Karriere machen und hat sie bis dato als spieler, der für uns zu schlecht war, ja schon gemacht.


Das bleibt dann abzuwarten würde ich meinen

Manolo
Halbdaggl
Sowohl werner als auch Rüdiger haben uns geholfen. Hätten Sie sich so schlecht entwickelt wie du hier vorgaukeln möchtest würden sie heute nicht in Leipzig und erst recht nicht in Rom kicken und hätten auch kein zweistellige millionenbeiträge eingebracht.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Iron
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:Rüdiger hat es im übrigen auch trotz allem bei uns gepackt. Möchtegerntalente wie Leitner halt nicht.


Rüdiger war 19 Jahre und 10 Monate alt, als er den Sprung in die Stammelf gepackt hat, Kimmich wurde mit 19 Jahren und 12 Monaten von Bayern verpflichtet. Vielleicht hätte er uns sportlich helfen können, vielleicht aber auch nicht und wäre mit uns in Liga 2 abgestiegen.

Baumgartl war 18 Jahre und 9 Monate als er in der Stammelf war, jetzt kickt er trotzdem 2te Liga..

Werner, Rüdiger, Baumgartl und Kimmich können vielleicht bald mal in einer Nationalmannschaftsaufstellung stehen... nicht so unwahrscheinlich.

Iron
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:Sowohl werner als auch Rüdiger haben uns geholfen. Hätten Sie sich so schlecht entwickelt wie du hier vorgaukeln möchtest würden sie heute nicht in Leipzig und erst recht nicht in Rom kicken und hätten auch kein zweistellige millionenbeiträge eingebracht.


Ich gaukle keine schlechte Entwicklung vor. Der VfB kickt dennoch 2te Liga und Talente mit derart vielen Erstligaspielen in den jungen Jahren gehen auch mit weit höheren zweistelligen Millionenbeträge über die Ladentheke. Glaube auch nicht das man Werner die Leistung derzeit in Leipzig zugetraut hätte.

Würde auch nicht behaupten dass Werner hier sein volle Potential ausgereizt hat, auch Rüdiger nicht und vielleicht Kimmich auch nicht. Baumgartl sah bei der letztjährigen Spielweise des VfBs auch schlecht aus.

darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Na dann ist ja alles okay. Gut dass wir paar Milliönchen bekommen haben. Wir kicken ja eh zweite Liga und es bleibt abzuwarten ob sich unsere besten Nachwuchsspieler nicht woanders besser entwickeln.
Es lebe die spröde, technokratische Selektivbetrachtung. OLÈ!

Meine Frage hierzu.
Seid ihr VfB Fans oder Missentwicklungs-Beschwichtiger mit Buchhalterseele? So liest sich das jedenfalls.

de mappes
Spamferkel
Gegenfrage:

Ab wann hast du dich zum chefbruddler berufen gefühlt und schwarz-weiss-denke bei dir installiert?
Da hattest du früher auch noch nen differenzierten blick und keine BUH-schilder in der hand.
Schade drum

Travis Bickle
Benutzeravatar
Lombaseggl
Darkred hat vollkommen recht! Dieses Mittelmaß-Denken hat den Verein da hingebracht, wo er heute ist! Leno oder Kimmich hatten noch keinen Bundesliga-Einsatz, als sie gegangen sind. Wären sie beim VfB bereits zu diesen Einsätzen gekommen (und die Qualität hatten sie unbestritten), hätte man wesentlich mehr erlösen können. Es gibt überhaupt keinen Grund, mit der Geschichte, so wie sie gelaufen ist, in irgendeiner Art und Weise zufrieden sein oder irgendetwas zu relativieren.

Manolo
Halbdaggl
Der VfB kickt aber nicht wegen werner und Rüdiger in der zweiten Liga. Ich schreibe auch nicht, dass sich viele Spieler (auch ältere) bei anderen Vereinen leichter getan hätten, sondern nur dass Kimmich uns mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weiterhelfen hätte können. Ob das für eine insgesamt bessere Entwicklung gereicht hätte, steht dann wieder auf einen anderen Blatt. Dito wenn man sich gegen das schlafanzugmodel und für leno entschieden hätte. Da steht auch "nur" fest wer der bessere von beiden ist
Hier könnte ihre Werbung stehen.

FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Es ist ausserdem ebenfalls eine Aufgabe des Sportdirektor und des von ihm installierten Trainers, dafür zu sorgen, dass sich Talente hier gut entwickeln können. Kann schon sein, dass Kimmich hier nicht so durchgestartet wäre. Unter Fredi und seinen Trainermülleimern lernst du halt auch nicht so viel, wie in einem Verein wo Rangnick Zug reinbringt und die Trainer auswählt.
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.

Iron
Granadaseggl
Travis Bickle hat geschrieben:Es gibt überhaupt keinen Grund, mit der Geschichte, so wie sie gelaufen ist, in irgendeiner Art und Weise zufrieden sein oder irgendetwas zu relativieren.


Wenn man abgestiegen ist vieles nicht gut gelaufen.

Iron
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:Der VfB kickt aber nicht wegen werner und Rüdiger in der zweiten Liga. Ich schreibe auch nicht, dass sich viele Spieler (auch ältere) bei anderen Vereinen leichter getan hätten, sondern nur dass Kimmich uns mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weiterhelfen hätte können. Ob das für eine insgesamt bessere Entwicklung gereicht hätte, steht dann wieder auf einen anderen Blatt. Dito wenn man sich gegen das schlafanzugmodel und für leno entschieden hätte. Da steht auch "nur" fest wer der bessere von beiden ist


Dass der VfB wegen Rüdiger und Werner in der 2ten Liga kickt behauptet niemand, dennoch waren z.B. Werner und Baumgartl Bestandteile der Mannschaft die abgestiegen ist. Jetzt ist Werner ein Baustein für die sehr gute Platzierung von Leipzig.

Kimmich war jetzt in 2 sehr gut organisierten Vereinen, dass er in einem Club bei dem alle 3 Monate der Trainer und die sportliche Ausrichtung wechselt genauso schnell entwickelt hätte, bezweifle ich.

Im Falle von Leno hatte man Transfergeld bekommen und konnte das auf einer anderen Position investieren was uns damals weitergebracht hatte.


darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Eben...
Es geht mir einzig und allein um die verquere Perspektive, die die üblichen Relativierer und Beschwichtiger an den Tag legen.
In der Gesamtsituation ähneln diese Rechtfertigungsversionen der Aussage "...aber Nero war echt ein guter Musiker..."

Ob Kimmich hier die Entwicklung genommen hätte wie bei RB und dann bei den Bauern bleibt dahingestellt, aber darum gehts doch nicht. Es geht darum, welche Haltung ich als ernsthafter Verfolger/Fan zu solchen Verkäufen hege. Ohne dass das Talent einen sportlichen Mehrwert für den Verein hatte. Aber genau das wird von den üblichen Verdächtigen stets ausgeklammert. Wieso erschließt sich mir nicht.

Haber
Granadaseggl
Meine Frage hierzu.
Seid ihr VfB Fans


:?:

aufm platz. nur aufm platz! :vfb:
die vereinspolitik und dazugehörige transferpolitik war die letzten jahre wirklich nicht auszuhalten :twisted: :evil: :twisted:

Iron
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:S.o. es geht mir nicht darum, was für den spieler am besten war, sondern, ob es für den vfb gut war.


Im Falle von Leno konnte man das Geld sofort in einen anderen Spieler investieren.

Iron
Granadaseggl
darkred hat geschrieben:Ob Kimmich ... Es geht darum, welche Haltung ich als ernsthafter Verfolger/Fan zu solchen Verkäufen hege. Ohne dass das Talent einen sportlichen Mehrwert für den Verein hatte. Aber genau das wird von den üblichen Verdächtigen stets ausgeklammert. Wieso erschließt sich mir nicht.


Welche Haltung soll ein Fan einnehmen wenn der Verein einen Ersatzspieler aus der U23 abgibt?

Die Diskussion entsteht erst weil er diese Entwicklung genommen hat... aber darum geht es ja nicht... bei dir. Es geht um Bobic...

de mappes
Spamferkel
Iron hat geschrieben:
Manolo hat geschrieben:S.o. es geht mir nicht darum, was für den spieler am besten war, sondern, ob es für den vfb gut war.


Im Falle von Leno konnte man das Geld sofort in einen anderen Spieler investieren.


Ibisevic, durch dessen tore man auf Platz 6stürmte

darkred
Benutzeravatar
Granadaseggl
Iron hat geschrieben:
darkred hat geschrieben:Ob Kimmich ... Es geht darum, welche Haltung ich als ernsthafter Verfolger/Fan zu solchen Verkäufen hege. Ohne dass das Talent einen sportlichen Mehrwert für den Verein hatte. Aber genau das wird von den üblichen Verdächtigen stets ausgeklammert. Wieso erschließt sich mir nicht.


Welche Haltung soll ein Fan einnehmen wenn der Verein einen Ersatzspieler aus der U23 abgibt?

Die Diskussion entsteht erst weil er diese Entwicklung genommen hat... aber darum geht es ja nicht... bei dir. Es geht um Bobic...


Typisch eiserne Darstellung. Ignoriert wieder mal alles was vorher diskutiert wurde. :roll:

Ist es nicht so, dass such ein Gomez, ein Tasci, ein Khedira einst aus der zweiten Mannschaft kamen? Hättest du da genauso argumentiert, wenn man sie verscheuert hätte, ohne dass sie zuvor in der ersten Mannschaft geholfen hätten?

Und Bobic (samt Becker) war nun mal für die Einschätzung Kimmichs verantwortlich. Oder etwa nicht?

Haber
Granadaseggl
darkred schrub:

Ist es nicht so, dass auch ein Gomez, ein Tasci, ein Khedira


...

:!:

das ist doch das grundproblem, wozu jetzt noch schuldzuweisungen, der verein hatte eine miserable vereins/transferpolitik, okay, es kommt immer dazu, dass die spieler halt auch wegwollten aber es war doch immer zu hören, egal von welcher seite, vom verein, den beratern, den fans, im forum:

die bringen wenigstens kohle. :twisted:

ich würde da nicht einem einzelnen den schwarzen peter zuspielen. stuttgart ist einfach nicht attraktiv genug, leider, tut auch ein bisschen weh ned wohr? :?
is ja in der musikszene-auch aktuell wieder- genau das gleiche. leipzig is der trend, fußballstadt und kulturstadt. stuttgart hinkt, trotz wirtschaftlichem background oder vlt. gerade deshalb?

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
dass manche spieler nicht zu halten waren,
bestreitet niemand.
Es geht aber um die, welche man hätte sehr wohl halten können
und da haben sich nur die gefreut, welche ulreich für den besseren hielten, als man zb leno verkaufte.

Leipzig und die musikszene..
zuviel zeitung gelesen Haber? ;)
trotz wirtschaftlichem background oder vlt. gerade deshalb?

Genau aus letztgenanntem grund.
Wer hat weniger kohle als die jungen kreativen..
Verdammt günstige lebenshaltungskosten und freiräume ohne ende.

Ich schreib das hier aber nur, weil es genau das gegenteilige argument spieler nach leipzig lockt.
Da verdient keiner weniger, als bei seinem vorherigen verein.

Haber
Granadaseggl
freiräume ohne ende.


auswurf :!:

da decken sich fußballer und musiker, aber verflixt nochmal, warum hat stgt angeblich so wenig freiräume? dass spieler die große weite welt sehen wollen kann ich ja verstehen

Iron
Granadaseggl
darkred hat geschrieben:Ist es nicht so, dass such ein Gomez, ein Tasci, ein Khedira einst aus der zweiten Mannschaft kamen? Hättest du da genauso argumentiert, wenn man sie verscheuert hätte, ohne dass sie zuvor in der ersten Mannschaft geholfen hätten?


Wieviele Spieler aus der 2ten wurden verscheuert ohne dass sie zuvor in der ersten Mannschaft "geholfen hätten".

darkred hat geschrieben:Und Bobic (samt Becker) war nun mal für die Einschätzung Kimmichs verantwortlich. Oder etwa nicht?


Interessant ist ja nur der Zeitpunkt. Zum damaligen Zeitpunkt sah man eben für keine gute Entwicklungschancen beim VfB. Du argumentierst zu einem völlig anderen Zeitpunkt über einen Spieler der sich innerhalb 2 Jahren sehr gut entwickeln konnte.

Iron
Granadaseggl
Auswurf hat geschrieben:und da haben sich nur die gefreut, welche ulreich für den besseren hielten, als man zb leno verkaufte.


Für Leno bekam man Geld und konnte Defizite in einem anderen Bereich ausgleichen. Viele Jahre später erinnert man sich nur noch an Leno und weniger an Platz 6.