517 Beiträge






Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Führende italienische Designer, oder so was. Keine Ahnung. Alles Druffis. Aber der Merlot taugt was.


Tifferette hat geschrieben:Dazu übrigens der Filmtipp "Somm". Der begleitet eine Gruppe von vier Kandidaten für die Prüfung. Richtig krass, was die da leisten müssen.

Geil. Gerade eben auf Netflix angeschaut. Im Hotelzimmer immer 12 offene Flaschen Wein rumstehen haben, damit an den Tagen rund um die Prüfung die Geschmacksknospen immer in Fahrt bleiben. 8)

Allerdings vermute ich, dass derjenige, der für die Untertitel verantantwortlich war, irgendwo zwischen Reben verscharrt wurde. Hat der ernsthaft aus "Rías Baixas" den Begriff "Reiss Bicester" gemacht. Alter... Fred Dame hat sich vermutlich höchstpersönlich darum gekümmert.

Und warum bloß erinnerte mich Ian an einen blonden Schnösel, der sich mal vor langer Zeit einmal sehr despektierlich zum Thema "tote Pferde reiten" geäußert hatte?

Monitor
Schoofseggl
:?:

Wein: ALLESVERLOREN (Südafrika)

Was sagt mir das, wenn ich diesen Wein auswähle.

Mmmh, eine Person aus meinem engeren Umfeld weilte vor über 10 Jahren sehr oft in
Südafrika und wurde damals komplett ausgeraubt (Hauseinrichtung, neue Kleidung, Laptop, Kameras,
sogar die Küchengeräte wurden aus Wut zerstört, verbrannt). Im schönen Häusle wurde alles
entfernt oder zerstört. Zum Glück waren die Häuslebewohner auf einer mehrtägigen Wanderung.
Damals (danach) gab es dann eine E-Mail-Adresse, die ~~ "Allesverloren.12345678910§§§§.." lautete.

Was denken sich die Gastgeber, wenn ich als Gast eine Flasche "Allesverloren" mitbringe.
Das Etikett ist doch nicht so wichtig. Klar. Allesverloren kann ich mir leichter merken als irgendeinen
Chardonnay xxxxx.

The Dirty Dozen - Das dreckige Dutzend! [07.10.2016]
Greg Sherwood ist Master of Wine und südafrikanischer Weinjournalist und -kritiker. Er veröffentlich alle Jahre wieder sein ganz persönliches «dreckiges Dutzend», eine Auswahl seiner 12 besten Weine des Jahres…



~~

The Dirty Laundry Story
konnte ich mir aber merken, obwohl ich die Weine noch nicht probiert habe.

http://www.dirtylaundry.ca/our_story.php

Naughty - Dirty Laundry Vineyard aus dem Okanagan Gebiet in British Columbia

"The Okagan's Dirty Little Secret" -
Adult Fun in the Same Location For Over 100 Years

http://www.dirtylaundry.ca/

Naughty Chardonnay (2015)

She's just Naughty ... Exotic, fruity, & the life of the party. Her smokey foreplay yields to a tantric citrus finish.

Tasting Notes
Slightly aged in French Oak. Look for ripe apple, pear, delicate honey and a long citrus finish.

Food Pairing Notes
Perfect with seafood, smoked salmon and chicken.


Bild


Dangerous Liaison (2015)


In these tangled vines, you're bound to find some pleasure. But was this scandalous tryst worth the risk? You decide...

Tasting Notes
A beautifully balanced blend of Merlot, Malbec & Syrah, she boasts vibrant indigo color with intense, sweet spice on the palate balanced by notes of black cherries, blackberries, and plums. It is smooth, and ripe in the mouth with soft tannins and a silky finish.

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Das hört sich tatsächlich sehr stark wie die Geschichte dieses Weinguts an.

Allesverloren ist die älteste Weinfarm im District Swartland. Die Farm gehört zu den traditionellen, etablierten Produzenten am Kap und befindet sich in der Nähe von Riebeek-West ca. 90km von Kapstadt entfernt. Hier wurde einer der ersten Shiraz in Südafrika gekeltert.
Die Farm wurde um ca. 1696 gegründet und erhielt seinen Namen Allesverloren sprichwörtlich weil die ganze Farm 1704 geplündert und niedergebrannt wurde als die Besitzer in Stellenbosch Nahrung und Werkzeuge einkaufen waren. 1706 wurde auf Allesverloren bereits der erste Wein gemacht. Heute umfasst die Farm 227ha Land wovon 187 mit Reben bepflanzt sind.


Ich selbst hatte in Südafrika noch nie Probleme und Freunde von mir, die in Johannesburg leben, auch nicht. (Ok, einmal wurde das Auto aufgebrochen und die Audioanlage mit Navi geklaut. Aber das kann Dir auch mitten in Deutschland passieren.)


Die Links muss ich mir in Ruhe durchsehen. Was in British Columbia gerade passiert, ist sehr spannend.

Monitor
Schoofseggl
@Mietmaul

In früheren Jahren habe ich (anfangs) in B.C. meistnes nur südafrikanische Weine ausgewählt, die
mir sehr gemundet haben, u. a. Shiraz.

Z. B. im Point No Point Restaurant, Westküste von Vancouver Island, umgeben von Regenwald
direkt am Pazifik. 2006 war Jason Niehaber schon Chef und er hatte eine große Südafrika-Auswahl an Weinen.

http://pointnopointresort.com/

Getting to Point No Point Resort
Point-No-Point Resort is located on the rugged Southwest coast of Vancouver Island, British Columbia, a scenic 40 mile (64 km) drive west of Victoria along Highway 14, about 16 miles (25 km) past the community of Sooke.

There are regularly scheduled car and passenger ferry connections to Vancouver Island .

Inzwischen trinke ich sehr gerne kanadische Weine, bisher gab es nur positive Geschmackseindrücke.

Okanagan ist ja das wärmste Gebiet von Kanada, deshalb wird dort viel Obst und vor allem Wein
angebaut. Dort fühlen sich auch die Northern Pacific Rattle Snakes wohl, die geschützt sind.
Man darf sie nicht entfernen oder töten.





Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich habe über den Brückentag und den Feiertag mal angefangen, mit der VinoCell App den Bestand zu erfassen. Die App ist klasse. Nur die Erfassung ist etwas mühsam, weil man die Weine nicht über den Barcode oder einen QR-Scanner einlesen kann und die Datenbank zwar groß, aber natürlich lückenhaft ist. Das bedeutet, dass man etliche Weine von Hand erfassen muss.

Aber wenn das mal gemacht ist, macht die App wirklich Spaß. Man kann (wenn man es will) seinen Weinkeller auf die einzelnen Fächer herunter anlegen, um flaschengenau zu wissen, was wo liegt. Das ist in dem Detaillierungsgrad eine Spielerei. Aber kann man Weinlisten, Verkostungen und Zuordnungen von Gerichten und Speisen anlegen und pflegen. Und von wem eine Flasche geschenkt wurde. Oder wo man einen Wein zu welchem Preis gekauft hat. Das alles kann wirklich einen großen Mehrwert bringen.

Tifferette
Benutzeravatar
Granadaseggl
Hmmm, ich habe dasselbe mal eine Weile mit Cellartracker gemacht. Das ist schon ein grandioses Spielzeug. War mir dann aber irgendwann zu blöd, weil ich immer vergessen habe, die "konsumierten" Weine rauszulöschen... :oops:

Das australische Pendant (James Halliday Winecompanion) habe ich aber immer noch im Einsatz, um die Weinvorräte zu verwalten, die bei Schwiegerelten im Keller liegen.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich habe die App auf dem iPad. Das fährt sowieso die ganze Zeit in der Nähe herum, weil ich damit Sonos und die ganzen Streamingdienste bediene. Dann ist es (zumindest bislang) ganz easy, nebenbei die Entnahmen aus dem Keller zu verbuchen.

Ansonsten muss halt ein Prakti einmal im Jahr zur Inventur kommen. :mrgreen:

Hortensie
Benutzeravatar
Seggele
Monitor

wenn Du wieder übern Teich bist und Dir begegnen im Supermarkt oder Restaurant Weine von King Estate aus Oregon: kaufen!

Klasse Weissweine und auch der Pinot Noir genau so, wie ich ihn mag: schön samtig, kein Leichtmatrose, vollmundig und reif, aber nicht so extrem schwer. Passt!

https://www.kingestate.com/wines/king-estate


Noch etwas Empfehlenswertes aus heimischen Gefilden:

https://www.weinzentrale.de/wein/weissw ... ensee.html

https://www.weinzentrale.de/wein/rotwei ... ensee.html

Noch besser als schicken lassen: Selbstabholung in Meersburg und in Ruhe ein paar Tröpfchen vor Ort verkosten.

http://aufricht.de
Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren.
(Ephraim Kishon)

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Absolut. Ich war im Sommer öfter rund um den Bodensee unterwegs. Und die Weine von Aufricht sind wirklich fein.

Was anderes: Gestern war ich seit längerem mal wieder im Hot Spot in Berlin (sehr guter Chinese, Hauptgänge trotzdem bis höchstens 20 Euro - sei Euch hiermit ans Herz gelegt). Die Weinkarte und vor allem die Riesling-Auswahl ist zum Niederknien:

http://www.restaurant-hotspot.de/tabell ... ktuell.pdf

Ganz allgemein die Empfehlung: Zu (insbesondere scharfen) asiatischen Gerichten passt nichts besser als ein Riesling mit einer gewissen Restsüße.





Hortensie
Benutzeravatar
Seggele
@ Mietmaul

kannst Du über das Weingut Kress in Hagnau was sagen? Schon mal dort gewesen, lohnt ein Besuch?

Ich war diesen Sommer ebenfalls ein paarmal am Bodensee, aber da hat es mir zeitlich leider nicht mehr hin gereicht.....
Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren.
(Ephraim Kishon)

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nein, das Weingut kenne ich nicht. Ich habe mir eben mal die Weine auf der Webseite angeschaut: Die Etiketten sind ja durchaus markant. Ich kann mich auch nicht erinnern, einen Wein von dort schon einmal getrunken zu haben. Die - recht zuverlässige - App von Gault Millau spricht von "grundsoliden Weinen", "modernem Stil" und "unkompliziertem Trinkgenuss". Wird dann schon ordentlich sein.



Das Weingut Alois Lageder in Margreid ist eines der besten - manche sagen: das beste - Weingut Südtirols. Witzig ist es, Trollingerhassern den Vernatsch 8) Römigberg zu kredenzen und den Wein ausgiebig loben zu lassen.

https://www.gourmondo.de/wein/alois-lag ... 2000006542

(Lohnt sich übrigens sehr, dort vorbeizufahren, wenn man in Südtirol ist. Sehr schöner Verkostungsraum und nette Atmosphäre)

Hortensie
Benutzeravatar
Seggele
Vergelt's Gott, Mietmaul.

Lageder-Südtirol: zuhause schon mal getrunken und für gut befunden. Wenn ich alles, was ich reisetechnisch noch auf dem Schirm habe, schaffen will, muss ich mindestens so alt wie Jopie werden.

Letzten Dezember sind mir im Urlaub diverse Viognier begegnet, mit dieser Traube hatte ich mich bis dahin gar nicht "beschäftigt". Die schnabulierten Fläschchen waren ausnahmslos Volltreffer.

https://www.belvini.de/lexikon/Viognier.html

http://hiltonvineyards.co.za/hilton-rose-quartz-2

erhältlich hier:
http://www.witt-bremen.de/witt/startmenue.html
Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren.
(Ephraim Kishon)

cron