527 Beiträge


Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Wo wir schon bei Shiraz+1 sind:

http://www.vineshop24.de/Weine-aus-alle ... vedre.html

Hier ein Shiraz/Mourvedre von Penfolds. Mit dieser Vinery macht man generell selten was falsch. Passt am besten zu..... vor dem knisternden Kamin sitzen. Mit Shiraz/Viognier bin ich nie so richtig warm geworden. Das mag daran liegen, dass die australischen Winzer es einfach nicht unfallfrei aussprechen können.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'



Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Am Samstag habe ich zu einer Vorspeise mit Gänsestopfleber einen Chateau D'Yquem Sauternes 1975 aufgemacht. Unfassbar. Ich bin immer noch beseelt.

Robert Parker hat geschrieben:The 1975 may turn out to be the greatest of the modern-day Yquems. When fully mature in another 25-30 years, it may rival the extraordinary 1937 and 1921. This wine continues to evolve at a stubbornly slow pace. It is far more backward than recent vintages such as 1983 and 1986. Nevertheless, it is awesomely concentrated, has perfect balance, and displays the telltale Yquem aromas of vanillin oak, tropical fruit, pineapples, honeyed peaches, and grilled almonds. There is exceptionally crisp acidity that pulls all of the massive extract into precise focus. This is a wine of astonishing power and finesse, with a finish that must be tasted to be believed. It is a monumental effort that may well justify a perfect score in another decade. Anticipated maturity: 2005-2060.


Vielleicht findet sich in einem anderen Jahrzehnt noch einmal die Möglichkeit dazu. 8)

Sehr schön auch dieser Artikel.

http://www.thewinecellarinsider.com/201 ... n-a-glass/

Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Oh, sehr schön. Ich habe mir für Heiligabend (ja, auch mit Gänsestopfleber :oops: ) einen 2004er 1er Cru Sauternes zurückgelegt. Allerdings keinen Yquem.

Wir hatten am WE ein bisserl was zu feiern, daher gab es diesen hier: https://www.belvini.de/errazuriz-kai-ca ... eesfui9iau Carmenère hatte ich bislang noch nie, hat mir aber sehr gut gefallen. Von der Würze her hat es mich fast an die südaustralischen Cabernets erinnert. Wobei ich anmerken muss, dass man da ähnliche Qualität für die Hälfte oder zwei Drittel des Preises bekommt. Dennoch: ein toller Wein.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Stopfleber ist Kulturgut! Ich schicke Dir mal das Rezept für eine Crème brulée und Praline von der Gänsestopfleber und Aprikosenchutney.

Übrigens: An Heiligabend gibt es Kartoffelsalat und Saiten. Banause. :mrgreen:

Ja, das glaube ich gerne. Aus Chile und Argentinien kommen fantastische Carmenères. Die Verwandtschaft hat schon die ein oder andere Flasche angeschleppt.


Zum Hauptgang mit Wildschwein gab es den Spier Frans K Smit Red 2008 (Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Shiraz, Merlot, Cabernet Franc, Malbec, Pinotage). Hat gepasst wie Arsch auf Eimer.

https://capreo.com/suedafrika-weingut/s ... t-red-2008


Plan B
Granadaseggl
Hauptsache kommentiert, nicht wahr?
Ich und jeder andere mit gesundem Menschenverstand kann davon ausgehen, dass Gänsestopfleber jetzt eher ein Essen für spezielle Angelegenheiten ist und kein Alltagsessen.
Ausser in Midi-Pyrénées. Und da wohnen die Diskutanten nicht.




Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Auswurf hat geschrieben:ich glaube man sollte einigen von euch mal den steuersatz verdoppeln


Noch weiter? Dann müsste ich in einen normalen Golfclub wechseln und vielleicht sogar eines der Pferde verkaufen. Um Himmels Willen!
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Auswurf hat geschrieben:ich glaube man sollte einigen von euch mal den steuersatz verdoppeln

Nais. Mein Steuerberater liebt Herausforderungen. ;)


Und ernsthaft: Es ist halt eine Frage der Prioritäten. Mein Auto ist zehn Jahre alt und hat knapp 200.000 km. Gibt hier sicher einige, die mehr Geld in ihre Karre stecken. Ich verfresse und versaufe die schöne Kohle eben lieber. Und wenn man dann noch das Glück hat, ab und an einen geschenkten 99 Punkte Wein öffnen zu können, muss man halt das passende Menü und die entsprechenden Weine drum herum basteln.


Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
ich möchte keine sozialneiddebatte lostreten
und ich kenne hier jeden einzelnen so wenig,
dass ich mir auch kein "urteil" erlaube.

Nur fällt es mir als ewigem linken nicht leicht bei flaschen die ü 100 euro kosten,
nicht automatisch an den essensatz für H4ler zu denken,
oder an den für kultur bei betroffenen minderjährigen.

Aber hey,
wenn ich die wahl zwischen schnickschnack wie alufelgen oder genußmitteln habe,
würd ich auch nie die felgen wählen.

Plan B
Granadaseggl
Ich sehe mich als auch links, aber es gibt da einen Spruch:

"Man darf auch als Linker glücklich und reich sein."

Aber irgendwie ist das in diesem Thread komplett falsch.

Und ach so, so teure Weine trink ich nicht, dafür habe ich zwei Autos (für zwei Personen). Ich wohne auf dem Land, da geht das nicht anders.


de mappes
Spamferkel
Plan B hat geschrieben:Hauptsache kommentiert, nicht wahr?
Ich und jeder andere mit gesundem Menschenverstand kann davon ausgehen, dass Gänsestopfleber jetzt eher ein Essen für spezielle Angelegenheiten ist und kein Alltagsessen.
Ausser in Midi-Pyrénées. Und da wohnen die Diskutanten nicht.


Und jetzt überleg mal ganz scharf, was du mit dem Kommentar machst...das was du mir vorwirfst in Reinkultur.
Und ich hatte diese absicht eben nicht
Unfassbar


factotum
Benutzeravatar
Schoofseggl
Echt? Salonlinke? Hab ich hier im Forum noch nicht erlebt, also einen Linken. Salon or no.

Ein paar von den Typen hier sind überdurchschnittlich vernünftig, wenns nicht grad um Essen oder Wein geht.
(Mist, vergessen, disclaimer: :mrgreen: )

Aber links?
They went without Marmite so that Britain could be free