324 Beiträge
















Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
Und sie haben Protest eingelegt, der abgeschmettert wurde. Jetzt wollen sie beleidigt aus dem Turnier aussteigen. Oder vermutlich ist das nur eine markige Drohgebärde.

http://www.kicker.de/news/handball/star ... stieg.html

Wobei die Slowenen das im umgekehrten Fall sicher auch gemacht hätten, also den Videobeweis anfordern. Wenn sie denn die Regel gekannt hätten.

Und der Trainer von denen ist ja schon ein echter Liebling. Der Mourinho des Handballs.
http://www.kicker.de/news/handball/star ... fbLikePost


crown
Benutzeravatar
Granadaseggl
Also die Slowenen, so sehr ich deren Frustration verstehe, müssen sich eigene Fehler ankreiden lassen, die zu den Ereignissen geführt haben.

Bei Fußball stellen die Spieler sich bspw. auch oft vor den Ball, um zu verhindern das ein Freistoß schnell ausgeführt wird. Ich ärgere mich schon lange darüber, dass dieses unfaire Verhalten nicht härter bestraft wird.

Von daher kann ich die neue Regel im Handball nachvollziehen, wenn auch die Strafe recht hart ist. Letztlich haben sich die Slowenischen Spieler aber zu dritt in den Anwurfkreis gestellt um den Anwurf zu stören und dabei zählt nicht wann der Ball die Hand verlassen hat, sondern ab wann regelwidrige Sperren begann und der Spieler anwurfbereit war., also mit Ball im Kreis stand.

Die Slowenen haben sich also unfair Verhalten, von daher muss man mit einer Strafe rechnen. Mit dem Hintergrund jetzt einen derartigen Aufstand zu machen, bestätigt leider wieder die Vorurteile gegen die Mannschaften aus Ex-Jugoslawien und deren Auffsssung von Fairness im Sport. Das der Verband da mitmacht, zeigt wie tief verwurzelt das ist. Selbst als Täter ist man der Meinung immer das Opfer zu sein.




Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sagen wir mal so, es wird schwer. Gegen Spanien, Dänemark und Tschechien muss da eine klare Steigerung her. Was sie bislang gezeigt haben, reicht definitiv nicht fürs Halbfinale oder gar Titelverteidigung,




cron