1577 Beiträge

Monitor
Schoofseggl
Also mit der arabischen Musik oben kann ich wenig anfangen... aber so'n bissl marokkanisch mit Blues-Basics taugt mir eher. Ein hübscher Ohrwurm:


Sehr angenehme Stimme, fkAS!

One snowy night in January 1969, the singer Willy Mitchell was shot in the head in Maniwaki, Quebec, because of Christmas decorations. Mitchell was a 15-year-old Canadian schoolboy of Algonquin and Mohawk heritage, living on the Kitigan Zibi reserve, who had recently formed a rock band called Northern Lights. “We were loud,” he says, laughing. “If we’d stuck together we’d have been the next Nirvana!”


Call of the Moose Live / Willy Mitchell



Vor Jahren gab mir ein Radiomann einige alte Original-Aufnahmen von Willie Trasher und
Willy Mitchell. Von einigens Songs war ich sofort sehr angetan: Call of the Moose (Willy Mitchell),
Beaver Man und The Sweet Grass Song (Willie Trasher).

Einige Monate später gab es für mich eine Willkommensparty in einem Backyard
auf der fernen Insel mit Musikern (Freunden). U. a. kam ein Überraschungsgast samt seinen Instrumenten,
extra für mich. Es war Willie Trasher. Wir haben einige Stunden zusammen musiziert. Klar merkte man, dass sich seine Stimme und mehr ...nach vielen Jahren verändert hat.
Ich gab ihm eine Kopie der ganz alten Original-Aufnahmen (Quebec), die er selber nicht mal mehr hatte. Ich erhielt einige neuere Aufnahmen von ihm. Leider ist er sehr schwer erkrankt, hörte ich vor einigen Tagen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Willie_Thrasher

Es hat mich sehr gefreut für Willie Trasher und Willy Mitchell u.a., dass The Guardian über sie berichtete.

http://www.theguardian.com/music/2014/d ... vana#img-1

Native American artists rocked as hard as their 60s and 70s musical heroes but we’re only getting to hear them now thanks to a new compilation of buried treasures. The stars explain how music gave them a voice




The Guardian

"The singer Willie Thrasher, the youngest of 21 children, spent his first five years as an Inuvialuk (an Inuit from the Canadian Arctic region), hunting caribou and kayaking for whales. On his first day at residential school he had his hair cut so roughly that his ears bled. Pupils who spoke their native language or practised non-Christian faiths were beaten. “The Willie Thrasher that I knew then was taken away,” he says quietly. “My whole life changed completely.”

He took refuge behind the drumkit in the school gym and later formed a band called the Cordells: “We were the best rock’n’roll band in the Northwest Territories.” But it took a post-gig encounter with a scholarly old white man who never gave his name to persuade him to explore his buried heritage, leading to songs such as Old Man Carver and Inuit Chant.

“He opened my heart,” says Thrasher. “I started finding out who I really was inside, who my dad was, who my mom was, how precious we were at one time. The missionaries had wiped this right out of my mind. They had tried to eliminate everything and that old man brought it back.”


Zuletzt geändert von Monitor am 4. September 2015 16:05, insgesamt 2-mal geändert.


Mietmaul
Benutzeravatar
Granadaseggl
Auszug aus der Playlist von SWR3 heute Nachmittag

14:31 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:36 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:40 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:45 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:50 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:54 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
15:05 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte

Gehört zur "Aktion Arschloch!"

http://www.spiegel.de/kultur/musik/20-d ... 51306.html


Nein, ich habe es nicht gehört (SWR3 nie), nur davon gehört.






EinRudiVöller
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ist jetzt 10 Jahre her, und war damals einer der lustigsten Live-Ticker im alten Forum:



:banane: :banane: :banane: :bounce: :bounce: :bounce: :vfb: :vfb: :vfb: :prost: :prost: :prost:

War das nicht Tifferette, der damals ein glitzerndes Cowby-Kostüm in seinem Kleiderschrank hängen hatte? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
It was me, James. The author of all your pain.
(Franz Oberhauser/Christoph Waltz, SPECTRE-Trailer)



Praeterea putant Hamburger Sportverein soli et exstincta.


Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Mietmaul hat geschrieben:Auszug aus der Playlist von SWR3 heute Nachmittag

14:31 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:36 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:40 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:45 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:50 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
14:54 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte
15:05 - Schrei nach Liebe - Die Ärzte

Gehört zur "Aktion Arschloch!"

http://www.spiegel.de/kultur/musik/20-d ... 51306.html


Nein, ich habe es nicht gehört (SWR3 nie), nur davon gehört.



Sascha, von den Toten Hosen, ist hauptsächlich auch wegen dem Text gut.
"Willkommen in Deutschland" gefällt.



Monitor
Schoofseggl
„There are only two kinds of music: There’s the blues, and there’s Zip-A-Dee-Doo-Dah.“ – Townes Van Zandt

Townes Van Zandt ~ Black Crow Blues




Story ends well, eventually I got out of the car and gently pulled the bird off.
Crow riding windshield wipers

Es war wohl der Sound?







Strafraumgitarre
Schoofseggl
Überraschende Entdeckung: Dirty Ray aka Ray Weatherill, seines Zeichens früherer Sänger und Kopf der nicht ganz uninteressanten Immaculate Fools lebt noch und musiziert sogar noch ab und an.

Solange alte Männer noch derart beseelt grölen können, besteht weiter Resthoffnung für den Planeten!
Einen guten Whisky dazu und der graue Himmel leuchtet gleich viel heller. :banane: