15950 Beiträge


Hortensie
Benutzeravatar
Seggl
Monitor, dann nimmsch mich aber bitte mit, gell...

Die Tickets kaufen wir selbstverständlich nur bei einer Airline mit ekelerregender Personalpolitik und schiet Arbeitsbedingungen (Kategorie easyjet oder Ryanair ;) ). Hauptsach, s' koschded ned viel.



(sorry, Paleto, das mit der Milch war ein Insider....den vermutlich nur Monitor versteht :prost: )
"Toren bereisen in fremden Ländern die Museen, Weise gehen in die Tavernen."
(Erich Kästner)



Monitor
Schoofseggl
Paleto Gaffeur hat geschrieben:Von Vancouver nach Seattle? Also entweder geht das ultrafix oder es ist ein Trip um die ganze Welt


Die Milch wird alle, ich sollte mich langsam auf den Weg machen.

http://www.cityofvancouver.us/

https://de.wikipedia.org/wiki/Vancouver

Von Sidney (Victoria) ist es nicht so weit nach Seattle oder war es Sydney?

http://www.sidney-bc.worldweb.com/Trans ... /Airports/

Allerdings könnte ich mit Victoria auch falsch liegen oder mit Ladysmith.

Wird schon klappen.

Bis dann!

Monitor
Schoofseggl
Noch ein Nachtrag zu Cannabis (weibliche Hanfpflanze) und dem gestrigen Tag.

Jedes Jahr treffen sich immer am 20. April tausende Marihuana-Anhänger in Kanadas
Metropolen. 2010 waren es in Vancouver ca. 10.000, 2011 ca. 15.000 und in diesem Jahr Edit erhöht auf 40.000 Marihuana-Anhänger, die sich in Vancouver fröhlich rauchend versammelt haben.

As 4:20 p.m. approached on Thursday, thousands of people at Vancouver's Sunset Beach were asked to sit down to avoid chaos while 4/20 event organizers began throwing 10 pounds of free marijuana — hundreds of pre-rolled joints — into the crowd.

It's part of the annual ritual, followed by a countdown, giant cheer, and a massive cloud of smoke rising above the huge crowd, as the pot enthusiasts light their joints, pipes, bongs and power up their vaporizors.

"I think there's a heck of a lot of people here," said head organizer, Jeremiah Vandermeer on Thursday.

Police reported that the crowd appeared to be larger than last year's event, estimating attendance around 35,000 people.


http://www.cbc.ca/news/canada/british-c ... -1.4078943

Large crowds and a massive cloud of smoke, Vancouver 4/20 bigger than ever
Police estimate 35K marijuana enthusiasts turned up at the annual event Thursday


Eine Freundin erklärte es mir seinerzeit am 20. April 2011 so:

.....I cannot completely research the meaning of 4/20 but each day at twenty after four the solidarity Marijuana Smoker’s and believers in the medicinal value of the THC drug will have a drug cigarette.

It comes from the hippie days but I am an almost hippie and can say I did not know it till the last two or three years this habit.

So there is a history why this time this is what I do not know.

However it is part of April 20th, On the 20th day of the fourth month a big protest is held by the pot smokers. this is a Canada wide protest but nowhere is it celebrated as in BC because of all world places the "BC Bud is the best". You may have heard this. One time I was talking to someone in the United States because they saw I was in BC and wanted to know about how I smoke it.

People assume you do if you are from BC.

Anyways last year in Vancouver, the biggest protest 10 thousand at the protest and this year there were 15000 so it is getting bigger.

It is getting bigger because our prime minister, Harper is signing a deal with the United States to show them who the Marijuana criminals are and other information about the Canadians who cross the border.

These people want to make this drug legal.

So they stand and walk in the streets by the Vancouver Art Centre, all of them together and they will smoke the drug openly. There are too many to arrest so if there is peace (and these users are peaceful) they will only stand and watch and cannot get them on the illegality on this day.

Even the workers of the ferries make space for these people to smoke pot on just that day.

If the police would go to arrest someone they must say "help I am being arrested" and all the others will line up and hug the smoker and not let the police take them.

It is the daytime people who think the drug should be legal will stand in protest together so it cannot cause grief and will be open int he world.

The green party agrees with this and believes that this drug is not harmful and is often helpful and should not be illegal.

The illegal costs the court system for each offender and puts peaceful people in jail they say.

But I did not know till yesterday so much about it and how many people smoke it I was surprised.

This puts us in trouble with the States.


Ich weiß nicht, ob diese 13 bekifften Bären dieses Jahr auch mit dabei waren.



Bild
Zuletzt geändert von Monitor am 22. April 2017 10:34, insgesamt 1-mal geändert.

Airwin
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:Also dieser SPON-Artikel ist in der Tat seltsam. Der checkt nicht, dass halt Wahlkampf ist bzw. war. Dass Erdogan Deutschland "vor die Wahl" stellen will , Staatsfeind und so weiter - so ein Unfug. Und sollte er es doch einmmachen, weil er sein Gehirn endgültig im Goldfischglas vergessen hat, dann kann man sich immer noch überlegen, was dann passiert. Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass sich die Beziehungen recht schnell wieder "normalisieren".

Es scheint vielen Leuten einfach nicht in den Kopf zu gehen, dass man eine Situation sehr wohl im Auge behalten kann, ohne gleich rumzukrakeelen. Ich bin mir sicher, dass sich in der deutschen Politik so gut wie keiner bzgl. Erdogan irgendwelchen Illusionen hingibt oder vergisst, was der abzieht bzw. abgezogen hat. Aber saublödes Rumagitieren ohne Not, Sinn und Verstand? Naja, als Kommentator kann man das gerne machen. Die Politik macht es zum Glück bislang anders, zumindest überwiegend.



Einer von der FDP ;) sieht da starke zusammenhänge mit merkels flüchtlingsabkommen:



Hasenrupfer
Benutzeravatar
Granadaseggl
Same shit - different day:

http://www.sueddeutsche.de/politik/afd-parteitag-in-koeln-die-demontage-der-frauke-petry-1.3474189

Die afd könnte sich gerade um den Einzug in den Bundestag intrigieren, denn ob ein harter Rechtskurs ohne die unter deren Wählern beliebten Parteifurzenden für die nötigen Stimmen sorgt, halte ich für zweifelhaft.

Nebenbei demaskiert sich Meuthen - nicht, dass das großartig überraschend kommt:

Als er vor zwei Jahren AfD-Vorsitzender wurde, galt der VWL-Professor aus Karlsruhe als gemäßigte Kraft. Er wolle ein Gegengewicht zu den Rechtsnationalen in der Partei bilden, hat er einmal gesagt. Nicht nur inhaltlich stand er Petry nahe, sie hatte Meuthen sogar in die Parteispitze geholt.
(...)
Doch in den 28 Minuten, in denen der Parteivorsitzende nun am Pult steht, wird Meuthen immer radikaler. Er behauptet, in seiner Heimatstadt Karlsruhe seien kaum noch Deutsche auf den Straßen zu sehen. Er vergleicht Deutschland mit der Titanic, die kurz vor dem Untergang sei. "Dieses Land ist unser Land", sagt er, "es ist das Land unserer Großeltern." Man werde es nicht hergeben.

Travis Bickle
Benutzeravatar
Schoofseggl
Karlsruhe seien kaum noch Deutsche auf den Straßen zu sehen


Echt, ohne Scheiss! Was da für ein Volk rumlungert ist echt nicht mehr schön. Diese Stadt ist eine einzige NoGo-Area! Furchtbares Pack da, diese Badenzer!




publicenemy
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:Was Meuthen wohl wirklich denkt und was er aus purer machtgeilheit macht.


Was er denkt, ist egal. Entscheidend ist, was das Arschloch macht.

spielerfrau
Granadaseggl
Man muss ja nur die Lokalpolitik anschauen: Dieser Klingler ist ein gewöhnlicher Kleinkrimineller, der sich mit unterschlagenem Geld einen Gebrauchtwagen gekauft hat.

Schlurger
Benutzeravatar
Granadaseggl
Bei seiner Gerichtsverhandlung kam rauss, dass er pro Jahr 85 bis 90 TE aus seiner Tätigkeit als Gemeinderat abgezogen hat. Aufwandsentschädigung, die alle Fraktionsvorsitzenden erhalten 36 TE, wenn du fleissig bist noch 3-4 TE Sitzungsgelder. Der Rest ...

Ob da Kleinkrimineller die richtige Kategorie ist? Jedenfalls nicht :Anwalt des kleinen Mannes.
Eine neue Liga ist wie ein neues Leben!

Manolo
Halbdaggl
publicenemy hat geschrieben:
Manolo hat geschrieben:Was Meuthen wohl wirklich denkt und was er aus purer machtgeilheit macht.


Was er denkt, ist egal. Entscheidend ist, was das Arschloch macht.


kurzfirstig, ja. langfristig, nein. wenn er nicht handelt, wie er denkt, dürfte er früher oder später das "schicksal" von Lucke und Petry erleiden. Außer er versucht nie zu handeln, wie er denkt. Wenn er jetzt schon handelt wie er denkt, dürfte er und die Partei dagegen Probleme mit den gemäßigten Afd-(Wechsel)wählern bekommen.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

RedBlues
Granadaseggl
Die Belgier haben die erste Umfrage zur Wahl in Frankreich heute veröffentlicht. Könnte für Macron reichen stärkster Kandidat im ersten Wahlgang zu werden

RedBlues
Granadaseggl
Wenn die Hochrechnungen nicht vollkommen verzerrt sind gibt es die Stichwahl zwischen Macron und LePen.

Wenigstens kann man jetzt darauf hoffen, dass Frankreich sich hinter Macron versammelt

Ich halte mir vorübergehend Augen und Ohren zu und gehe davon aus, dass die Franzosen den etablierten Parteien im ersten Wahlgang einen Denkzettel verpassen und im zweiten Wahlgang signalisieren, dass sie die Schnauze voll haben von Extremisten, egal welcher Couleur.

Die Wahl in den Niederlanden gibt ein bisschen Hoffnung zu dieser Annahme. Das Format mit den zwei Wahlgängen finde ich übrigens gar nicht so dämlich, auch wenn es aufwändig ist.

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
le pen hatte bei der letzten wahl schon 17.9%
So krass ist der unterschied jetzt nicht.

in meinen augen ist sie komplett chancenlos in wahlgang 2

witzfeld
Schoofseggl
Paßt vielleicht nicht zu diesem Thema. Trotzdem. Immer wenn onser VfB verliert, habe ich ein so saumsäumeliges Gefühl in der Bux. Was kann ich dagegen tun? Psychoanal?

Kenne mich null aus mit der politischen Landschaft in Frankreich. Alle sagen dass die Fascho-Kuh damit erledigt sei, und der Euro klettert auf ein Fünf-Monats-Hoch in den Asiatischen Märkten. Also dann, allez les Bleus – aber befreit durchatmen werde ich erst im Mai.