2177 Beiträge

FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Das stimmt zwar, den zweiten wird sie mit ihren 27 Jährchen aber vermutlich in diesem Leben nicht mehr verbessert bekommen. Übrigens noch eine bemerkenswerte Statistik: 1. Aufschläge Azarenka - 79%!
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.


FairPlayAxel
Benutzeravatar
Granadaseggl
Doch nach dem Match ereignete sich eine unschöne Szene.Als das Happy End nach 2:44 Stunden perfekt war, ließ sich Lisicki unter dem Flutlicht und dem Jubel ihrer zahlreichen amerikanischen Fans mit einem spitzen Schrei auf den Betonboden fallen. Die Weltranglisten-24. weinte beim Dank an die Fans, ihr Team war außer sich. Die unterlegene Tschechin gratulierte widerwillig und soll laut Lisicki ebenso wie deren Trainer gar den Stinkefinger gezeigt haben



Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Es ist aber ein offenes Geheimnis, dass die deutsche Förderung gerade bei den Männern eher zu Breite denn zu Spitze führt. Ich habe dazu mal in Australien eine interessante Spielanalyse gesehen, bei der es um ein Match von Petkovic anno 2011 ging. Da meinten die australischen Kommentatoren, dass man bei deutschen Spielern in Sachen Reife und Erfahrung generell drei Jahre abziehen müsste, weil die Spitzenförderung erst später greife. Daher sei Petkovic (damals) in Sachen Erfahrung nicht 23 Jahre alt gewesen, sondern eher knapp 20. Im Gegensatz dazu schicken die Franzosen ihre Talente schon viel früher in die Förderung, meistens zu Lasten der Schulbildung. Aber wohin das führt, kann man bei den Männern sehr gut sehen. Die haben ja gefühlt 37 Spieler in den Top 30.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Kronenclub
Granadaseggl
Im Gegensatz dazu schicken die Franzosen ihre Talente schon viel früher in die Förderung, meistens zu Lasten der Schulbildung. Aber wohin das führt, kann man bei den Männern sehr gut sehen. Die haben ja gefühlt 37 Spieler in den Top 30.


Als Ausgleich dann aber bestimmt 100 ohne Schulabschluss :mrgreen:
# wir haben offensiv ein Problem#

Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Aus der Süddeutschen vom Samstag, zum Thema australisches Davis Cup Team.

Jürgen Schmieder hat geschrieben:Tomic befolgt konsequent eine alte australische Tennisspielerregel ("als erster am Netz, als erster an der Bar"), er wurde kürzlich in Miami verhaftet, weil er sich geweigert hatte, eine ausschweifende Party in seinem Hotelzimmer zu beenden. Es gibt Nick Kyrgios, 20, dessen Liste an Flegeleien zu lang ist, um sie hier zu wiederholen. Es sei nur gesagt, dass er kürzlich seinem Gegner Stanislas Wawrinka zugeraunt hat, dass einer seiner Freunde mit Wawrinkas Freundin geschlafen habe. Dieser Freund, das ist der ein Jahr jüngere Thanasi Kokkinakis - von dem nun erzählt wird, dass er sich bereits mit zahlreichen anderen Tennisspielerinnen verabredet und das Mixed durchaus als Kontaktbörse zu nutzen wisse. So sieht es aus, das aktuelle australische Davis-Cup-Team, das in zwei Wochen im Halbfinale gegen Großbritannien antreten wird.


:lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Tifferette am 7. September 2015 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Nilkheimer
Granadaseggl
Griechenland gegen GB: auch politisch brisant.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.

catweazle
Seggl
Mmh. Was war das denn gestern mit Halep und Lisicki? War doch ne Fake-Verletzung von Halep, oder? Ist doch gerannt wie ein Häschen und dann wieder in den Pausen gehumpelt. Lisicki hatte ab Mitte 2. Satz erkennbar Probleme mit den Beinen. Nicht nur zwischen den Ballwechseln.

Insgesamt erschütterndes Match von beiden Damen. Nach Klasse-Partie Kerber/Asarenka war das ne unsanfte Landung auf dem Boden der Tatsachen des Damentennis.

FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Lisicki ist nicht der Boden der Tatsachen. Das ist auf dem Platz die sackblödeste Brunze im Profitennis mMn, ich kann der nicht mehr zuschauen ohne die Kotzkrise zu bekommen wegen der ihrer strunzdummen Fehler und Laienschauspielereinlagen. Und Halep hat ein schwaches Jahr und in der Tat schon im gesamten Turnierverlauf körperliche Probleme.

Wie es anders geht zeigt die gute alte Pippo Panacotta (wer kennt den noch? :mrgreen: ) gegen Guido Boobwald. Die Lady hat sich grade zum Sieg gegen die deutliche Favoritin gekratzbürstet, herzlichen Glückwunsch! Ich mag die irgendwie. :stumm:
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.












FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Echt, keiner der Pippo Panacotta herzlich zum Triumph beglückwünscht? Na dann mach ich das halt, ich freu mich sehr für sie und wie sowohl sie als auch Vinci sich einfach nur tierisch gefreut haben bei der Siegerehrung war herzerwärmend und supersympathisch! Tolles Turnier von beiden! :prost:
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.

FLX81
Benutzeravatar
Granadaseggl
Federer macht mich wahnsinnig. Er ist klar besser, könnte im dritten Satz das 5:3 machen, verschenkts, statt dessen break und Satz Djoker nach zwei breakbällen Rodsch. Gewinn doch einfach das scheiss Match du bekackter Schweizer! :evil:
Ehrenamtlicher Vorsitzender des 1. offiziellen mappes-Ignorierclubs e.V.