2675 Beiträge


Monitor
Schoofseggl
Winnetou?

Gestern habe ich es 45 Minuten versucht und dann emotionslos zu Lewis umgeschalten.
Heute zweiter Versuch, es kommt kein Winnetou-Shatterhand-Gefühl rüber, nicht mal ansatzweise.

Mit Wotan Wilke Möhring als Shatterhand kann ich gar nichts anfangen.
Sehe mir nie Tatort an, vielleicht ist er dort als Darsteller besser aufgehoben.

Franky3103
Granadaseggl
Also ich fand das ganze mehr als grausam. Typische RTL Produktion. Grausame hölzerne Dialoge. Einfach nur Volksverdummung.

Ich hatte es vorgestern versucht, bin dann aber dankend bei Westworld hängen geblieben. Gestern habe ich es mir dann komplett angeschaut und es ist auch nichts hängen geblieben.

Die Musik total verhunzt, einfach nur grausam. Da ist jede billige Hausfrauenkomödie deutlich besser.

Aber vielleicht bin ich einfach zu "früh" geboren und meine Ansprüche sind deutlich zu hoch gg.-über dem von den Privatsendern in Auftrag gegebenen und vermarkteten Scheiss...

EDIT: Jetzt noch eine Neuverfilmung von Sissi mit Helene Fischer und Ostern und Weihnachten können kommen.. :banane: :banane:
Zuletzt geändert von Franky3103 am 27. Dezember 2016 08:43, insgesamt 1-mal geändert.
Ich halte Frauen für intelligent. Und wir schaffen das auch noch, Täter in einer Notsituation ins Bein zu schießen, nachdem diese in Zügen Menschen schwerstverletzt haben.

Mike the Bike
Benutzeravatar
Granadaseggl
Monitor hat geschrieben:Winnetou?

Gestern habe ich es 45 Minuten versucht und dann emotionslos zu Lewis umgeschalten.
Heute zweiter Versuch, es kommt kein Winnetou-Shatterhand-Gefühl rüber, nicht mal ansatzweise.

Mit Wotan Wilke Möhring als Shatterhand kann ich gar nichts anfangen.
Sehe mir nie Tatort an, vielleicht ist er dort als Darsteller besser aufgehoben.


yep ,.. alles Schauspieler absolut unter Ihren Möglichkeiten, Wotan Kalr May als OS absolut überfordert, die Musik zur unkenntlichkeit Performt, keine Seele keine Emotion ,.. nicht mal besonder schöne Landschaften. Keine Silberbüchse , kein Winnetou Pferd Iitschi, Sam Hawkens nur eine schlechte Randerscheinung,..

und das Dynamit wird natürlich erst vor Ort hergestellt, ... :shock: also das gefährliche Nitro über Stock und Stein bewegt um es dann vor Ort in das ungefährliche Dynamit zu wandeln ,..der alte Nobel rotiert im Grab,..
was für ein hanbeüchender Mist. :?

Paleto Gaffeur
Granadaseggl
Ja das mit der Musik stößt mir ja auch sauer auf...irgendwie. Die Melodien sind zwar da aber in den Harmonien wird die Stimmung versaut. Ok ich bin immer Riesenfan von Böttcher gewesen, bis heute einer der ganz Grossen im Soundtrackkomponieren (wie so viele Deutsche)....Aber warum ihm DAS gefällt...sehr komisch.

WWM überfordert von Lex Barkers Rolle? Holla :shock: :cyclops:

Franky3103
Granadaseggl
Paleto Gaffeur hat geschrieben:Ja das mit der Musik stößt mir ja auch sauer auf...irgendwie. Die Melodien sind zwar da aber in den Harmonien wird die Stimmung versaut. Ok ich bin immer Riesenfan von Böttcher gewesen, bis heute einer der ganz Grossen im Soundtrackkomponieren (wie so viele Deutsche)....Aber warum ihm DAS gefällt...sehr komisch.

WWM überfordert von Lex Barkers Rolle? Holla :shock: :cyclops:


Warum Ihm das gefällt? Ja was erwartest Du denn? Dass er vor der Kamera oder in einem Interview was anderes sagt? Glaubst Du das denn tatsächlich?

Oder was glaubst Du weshalb RTL in "Mythos Winnetou" die Leute zu Wort kommen lässt? Um zu sagen:

So ein Scheiss?

:lol: :lol: :lol: :lol:
Ich halte Frauen für intelligent. Und wir schaffen das auch noch, Täter in einer Notsituation ins Bein zu schießen, nachdem diese in Zügen Menschen schwerstverletzt haben.


Paleto Gaffeur
Granadaseggl
RedBlues hat geschrieben:Gab es etwa zum Film noch eine Show mit den 100 ersten Winnetou Darstellern, ihren Frauen, Kindern, Müttern, Zeitzeugen und Kategorie D-Stars?

So richtig mit Tränen und Emotionen?


Naja der Adorf sah schon irgendwie komisch aus und bei Dunja Rajter fand ich dann, es sei genug...enhanced nennt man das wohl heutzutage :arr:
Böttcher wurde allerdings an seinem Schweizer Wohnort zur Drittverwertung seiner Mucke befragt. Lustigerweise findet er den EDM-Scheiss am besten...ich übrigens auch, da sind echte Perlen auf dem Doppelalbum. :mrgreen:

Tamasi
Granadaseggl
Winnetou? Fand ich auch überraschend gut. Da ich früher sehr viel Karl May gelesen habe, behaupte ich mal, dass diese neue Film-Geschichte durchaus in seinem Sinne war. Die klare Aufteilung in Gut/Böse, das Aufnehmen zeitgenössischer Probleme (Profit vs. Rücksicht auf Minderheiten-Interessen) und vor allem Idealismus vs. Realität...

Der Vergleich mit den "Original"-Filmen hinkt allein deshalb, weil wir heute in einer anderen Zeit mit anderen relevanten Themen leben.

Der heutige zweite Teil soll allerdings sehr schlecht sein, der dritte irgendwo dazwischen.

Paleto Gaffeur
Granadaseggl
Dann bin ich ja beruhigt...ich kann heut Abend nicht. Und Schatz im Silbersee war immer mein Favorit (neben Tal der Toten), auch vom Soundtrack her:

Da ist alles wichtige drin und zeigt m.E. die große Klasse von Martin Böttcher, auch ohne Bilder, nur durch musikalische Bilder: Man beachte etwa das "Tonbild" in der Höhle mit dem Schatz um 6:20 etwa...


Nilkheimer
Granadaseggl
Schaut eigentlich jemand "Pregau"?

Habe gestern die 2. Folge gesehen. War nicht richtig schlecht, erfreulich österreichisch.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.






Tifferette
Benutzeravatar
Granadaseggl
Hmmm, und "Das Geheimnis vom Silbersee" (sic!) ist abgesehen von ein paar netten lichten Momenten eine eher dröge Angelegenheit.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

Monitor
Schoofseggl
Old Shatterhand im Schiesser Feinripp im Wilden Westen.... :shock:

Im 20. Jahrhundert entwickelte sich das Unterhemd so wie wir es heute kennen. So gab es zunächst das T-Shirt, welches das ursprüngliche Unterhemd für Männer war. Einer der Vorreiter des heute bekannten Unterhemdes war Schiesser mit der Entwicklung des sogenannten Knüpftrikots Ende der 1890er Jahre. Dieses ließ sich Schiesser patentieren und auf der Weltausstellung in Paris im Jahr 1900 wurde es sogar prämiert. Die Unterwäsche aus Fein- und Doppelripp entwickelte sich in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts.


http://www.albert-kreuz.de/blog/busines ... ichte.html

Jetzt schaue ich mir Argo (2012) an.






Franky3103
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:Hmmm, und "Das Geheimnis vom Silbersee" (sic!) ist abgesehen von ein paar netten lichten Momenten eine eher dröge Angelegenheit.


Welche "lichte" Momente meinst Du? Etwa als Sam "Hawkens" der Bart geschoren wurde?
Ich halte Frauen für intelligent. Und wir schaffen das auch noch, Täter in einer Notsituation ins Bein zu schießen, nachdem diese in Zügen Menschen schwerstverletzt haben.