1113 Beiträge




Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
de mappes hat geschrieben:
Goofy hat geschrieben:Was braucht man denn, um das drinnen so zu beobachten und zu erleben?

Abgesehen von einer Katze.


eine Katze halt...und die mit einem Hund in einem Haushalt :shock:
Klappt das?


Und eine Glaskuppel. Und eine Gasse.

Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
vivafernanda hat geschrieben:Unser Igel betritt jeden Abend bei Einbruch der Nacht die Szene von. links. Wenn er mal von rechts kommt, zweifeln wir schnell am Bestehen der Grundordnung der Welt.


Igel sind dermaßen laut, die scheißen auf alles.





Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Rassismusdebatte
Knorr benennt "Zigeunersauce" um
Kritik gab es schon seit Langem, nun hat Knorr reagiert. Die "Zigeunersauce" bekommt einen anderen Namen. Zumal ihre kulinarischen Wurzeln wahrscheinlich nicht in der Küche der Roma und Sinti liegen.

16.08.2020, 12.40 Uhr
Heißt bald "Paprikasauce Ungarische Art"

Vor dem Hintergrund der Diskussion über rassistische Namen und Begriffe wird die "Zigeunersauce" der Marke Knorr umbenannt in "Paprikasauce Ungarische Art". Das berichtet die "Bild am Sonntag" unter Verweis auf eine Stellungnahme des Mutterkonzerns Unilever. Ausschlaggebend sei gewesen, dass der Produktname "negativ interpretiert werden kann".

Der Zentralrat der Deutschen Sinti und Roma begrüßte die Entscheidung. "Es ist gut, dass Knorr hier auf die Beschwerden offenbar vieler Menschen reagiert", sagte der Vorsitzende Romani Rose dem Blatt. Ihm selbst bereite allerdings der wachsende Antiziganismus in Deutschland und Europa größere Sorgen.

"Für den Zentralrat sind vor diesem Hintergrund 'Zigeunerschnitzel' und 'Zigeunersauce' nicht von oberster Dringlichkeit." Viel wichtiger sei es, Begriffe wie "Zigeuner" kontextabhängig zu bewerten, "wenn etwa in Fußballstadien 'Zigeuner' oder 'Jude' mit offen beleidigender Absicht skandiert wird".

Mehr zum Thema
Rassismus in der Provinz: Deutscher Name, deutscher Pass, diskriminiert Von Heike Klovert und Joanna Nottebrock (Fotos)
Deutscher Name, deutscher Pass, diskriminiert
Über den Begriff "Zigeunersauce" wird schon seit Jahren gestritten. Das "Forum für Sinti und Roma" aus Hannover etwa forderte die Lebensmittelkonzerne bereits 2013 auf, den Namen aus ihrem Sortiment zu verbannen. Den Rassismusvorwurf konterten die Hersteller damals mit dem Hinweis auf eine 100-jährige Tradition.

Er fühle sich diskriminiert und beschimpft, wenn von Zigeunern die Rede sei, sagte der Vorsitzende des "Forums für Sinti und Roma", Regardo Rose, damals n-tv. Neun Geschwister und weitere Familienmitglieder von ihm seien im Konzentrationslager ermordet worden. Außerdem habe die "Zigeunersauce" keine kulinarischen Wurzeln in der Küche der Roma und Sinti, sondern eher in Ungarn.

Bezeichnung aus dem Mittelalter
Die Bezeichnung "Zigeuner" stammt aus dem Mittelalter und kann wegen der negativen oder romantisierenden Konnotation als diskriminierend empfunden werden. Die verunglimpfende Bezeichnung war bis in die Siebzigerjahre in Deutschland gängig.

Die "Neuen Deutschen Medienmacher*innen" schreiben dazu in ihrem Glossar: "Roma ist sowohl eine Selbstbeschreibung als auch der Oberbegriff für eine heterogene Gruppe von Menschen, die vor über 1000 Jahren, vermutlich aus Indien, nach Europa ausgewandert ist." Sinti bezeichnet die Nachfahren der Romagruppen, die bereits seit dem 15. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum leben.
löw/dpa


https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... hTFL5_Z2gk
Aber dr Haber im Ondergschoss sass auf seira Onderhos.







Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
de mappes hat geschrieben:
Aus einem Haus plärrt ein Baby.


sorry :oops:


Der Balg plärrt wieder.
Und Goofy kann nicht mehr schlafen.
Aber nicht wegen dem Baby.

Fehlt nur noch, dass Nachbars Köter aufwacht.



:shock: Grad mach i s Maul zu :o