50 Beiträge

Franky3103
Granadaseggl
muffinho hat geschrieben:Wie kann man eigentlich so viel drucken? Bis auf ein paar Rücksendescheine bei Amazon und manch behördlichen Nonsens läuft mein Drucker nie, daher ist auch immer noch der Setup-Toner drin, reicht bei mir etwa 500 - 700 Seiten.

Druckst Du Dir jede Seite der St. Pauli Nachrichten aus, weil Dir Papier auf dem Klo lieber ist? :mrgreen:


Ja gut, dann hast wahrscheinlich auch nen gaaanz andren Drucker als ich... Und letztes Jahr ist der alte verreckt... Da brauchte es halt mal was andres...
Ich halte Frauen für intelligent. Und wir schaffen das auch noch, Täter in einer Notsituation ins Bein zu schießen, nachdem diese in Zügen Menschen schwerstverletzt haben.


RedBlues
Granadaseggl
Lustige Geschichte übe rein Papierloses Büro,

Ich bekam eine Mail mit pdf, Unterschrift erforderlich, das pdf hab ich ausgedruckt, Unterschrieben, eingescannt, in ne email angehängt und weitergesendet und den unterschriebenen Ausdruck weggeworfen

:D


zeugwart
Granadaseggl
RedBlues hat geschrieben:Lustige Geschichte übe rein Papierloses Büro,

Ich bekam eine Mail mit pdf, Unterschrift erforderlich, das pdf hab ich ausgedruckt, Unterschrieben, eingescannt, in ne email angehängt und weitergesendet und den unterschriebenen Ausdruck weggeworfen

:D


interessant. ich klatsch in solchen fällen eine digitale version meiner unterschrift ins pdf und schicke es zurück :mrgreen:

RedBlues
Granadaseggl
zeugwart hat geschrieben:
RedBlues hat geschrieben:Lustige Geschichte übe rein Papierloses Büro,

Ich bekam eine Mail mit pdf, Unterschrift erforderlich, das pdf hab ich ausgedruckt, Unterschrieben, eingescannt, in ne email angehängt und weitergesendet und den unterschriebenen Ausdruck weggeworfen

:D


interessant. ich klatsch in solchen fällen eine digitale version meiner unterschrift ins pdf und schicke es zurück :mrgreen:


Rückblickend wäre das sicherlich von Beginn an eine tolle Idee gewesen, aber die Geschichte wäre bei weitem nicht so gut und wahnwitzig bis die 5 Unterschriften drauf gewesen sind. :bounce:

Es gab übrigens schon einen 27 stelligen Code den man zum unterzeichnen eingeben konnte, nur merken konnte den sich keiner und kopieren lies er sich nicht.

muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich habe schon lange auf papierlos umgestellt. Alle Dokumente werden eingescannt und die nicht mehr benötigten werden vernichtet. Daher drucke ich auch ziemlich wenig, und für das, was ich drucke, reicht mir mein Laserdrucker.

Und zum Beschriften habe ich einen Labelmanager, geht viel einfacher.

FairPlayAxel
Benutzeravatar
Granadaseggl
Habe folgendes Problem: (Schreiber: Windows+Outlook, Empfänger: MAC)
Der Empfänger kann vom Schreiber keine EmailAnhänge lesen, da immer nur eine Datei winmail.dat vorzufinden ist. (teilweise auch 3MB gross)
Ursprünglich dachten wir es liegt an der Sende-Einsetllung in Outlook, dass die Mail nicht als HTML gesendet wird, doch das scheint korrekt eingestellt zu sein.

Jemand noch eine Idee dazu?

Per Fetto
Benutzeravatar
Lombaseggl
@FairPlayAxel

Ich kenne das auch so, dass der Absender in Outlook eine Einstellung ändern muss. Kann man sicherlich Googeln (im Gschäft hätte ich eine Anleitung).

Es gibt aber auch Programme, mit denen du Winmaildats umwandel kannst. Die heissen ungefähr "Winmail Opener" oder "Fentun".

Edit: Sorry, hatte den "Mac" etwas überlesen. Wahrscheinlich ändert das die Sachlage. Kann man bestimmt auch was dazu Googeln.
IN DER ZWEITEN LIGA VEREINT

ENTSTANDEN AUS LIEBE ZUM FUSSBALL. INSPIRIERT DURCH GROSSE VERBUNDENHEIT UND GESCHLOSSENHEIT. EIN STÜCK HEIMAT. DAS ZEICHEN EINER TRADITIONSREICHEN GESCHICHTE UND SYMBOL UNSERER GEMEINSAMEN LEIDENSCHAFT: VfB STUTTGART


FairPlayAxel
Benutzeravatar
Granadaseggl
wir haben die Foren dazu durchforstet. Alle Problemlösungen waren auf Seite des Windows-Rechners angesiedelt, sodass man wohl Glauben schenken darf, dass dort etwas verändert werden muss.

Irgendwelche Konvert- und/oder Wandler-Programme auf Empfängerseite zu installieren, ist nicht erwünscht, da Firmensystem, mit eingeschränkten Installationsrechten.



Per Fetto
Benutzeravatar
Lombaseggl
Das ist die Anleitung, die ich kenne. Habt ihr aber wohl schon getestet.


So verhindern Sie den Anhang "winmail.dat" in Outlook

Dieser Fehler liegt an einer falschen Textformatierung im Mail-Clienten Outlook.

Starten Sie Outlook und öffnen Sie Ihr Mail-Postfach.
Klicken Sie auf "Datei" und wählen Sie dein Eintrag "Optionen".
Wählen Sie links die Option "E-Mail".
Klicken Sie unter "Nachrichten verfassen" bei der Einstellung "Nachricht in diesem Format verfassen" die Option "Nur-Text" an.
Scrollen Sie anschließend ein wenig herunter, bis Sie zum "Nachrichtenformat" gelangen.
Wählen Sie hier unter "Beim Senden von Nachrichten im Rich-Text-Format an Internetempfänger" die Einstellung "In Nur-Text-Format konvertieren".
Speichern Sie Ihre Einstellungen mit einem Klick auf "OK".
IN DER ZWEITEN LIGA VEREINT

ENTSTANDEN AUS LIEBE ZUM FUSSBALL. INSPIRIERT DURCH GROSSE VERBUNDENHEIT UND GESCHLOSSENHEIT. EIN STÜCK HEIMAT. DAS ZEICHEN EINER TRADITIONSREICHEN GESCHICHTE UND SYMBOL UNSERER GEMEINSAMEN LEIDENSCHAFT: VfB STUTTGART



Down Under
Seggele
Mal eine Frage an die Computer-/Apple-Experten. Habe seit kurzem den HP Laserjet Pro MFP 127fw hier rumstehen. Druckt einwandfrei, jedoch nur über USB. Ich bekomme AirPrint bzw. kabelloses Drucken allgemein über meinen MacBook bzw. iPhone/iPad nicht eingerichtet. Ins WLAN ist er aber eingebunden. Any ideas?


Southern Comfort
Benutzeravatar
Granadaseggl
Down Under hat geschrieben:Mal eine Frage an die Computer-/Apple-Experten. Habe seit kurzem den HP Laserjet Pro MFP 127fw hier rumstehen. Druckt einwandfrei, jedoch nur über USB. Ich bekomme AirPrint bzw. kabelloses Drucken allgemein über meinen MacBook bzw. iPhone/iPad nicht eingerichtet. Ins WLAN ist er aber eingebunden. Any ideas?


Bis ich meinen AirPrint-Drucker am Laufen hatte gingen zwei Flaschen Grappa drauf...

- Softwareupdate auf Drucker, Router und iPad
- Alles aus dem WLan raus und wieder neu rein
- Bloß kein WTS verwenden sondern alles sysiphosmäßig von Hand und dann

... ein paar Grappa später...

tuts plötzlich...


und zickt dennoch immer wenn er seine (vermutlich) Tage hat. Unlogisch halt...

Branson
Benutzeravatar
Seggl
Hab den selben Drucker, der auch immer wieder Mucken macht. Stecker raus, 10 Sekunden warten und rein das Ding. Danach geht's wieder. Reboot tut gut. Vermutlich "verliert" das Ding irgendwie die IP Adresse.
"In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde."
Hans Meyer



RedBlues
Granadaseggl
Hab den gleichen Drucker, AirPrint hat bei mir auch Wochen gedauert bis es funktioniert hat.

Meine Lösung, Drucker ist aus, wird zum Drucken eingeschaltet, dann tut AirPrint, wenn Drucker im Standby, tut kein AirPrint, der wacht einfach nicht auf über Funk, nur über USB.