483 Beiträge

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich muss doch wissen, wie oft ich da lachen soll. Und an welcher Stelle.
Das ist, wie wir spätestens seit Uli Keuler wissen, nicht immer so einfach und aus Respekt vor dem, der den Witz erzählt, sollte man schon an der richtigen Stelle lachen.





Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
In einer Schule werden Kinder gefragt ob sie alle VfB Stuttgart Fans sind. Die Kinder heben alle die Hände; bis auf die kleine Laura. Die Lehrerin fragt sie: "Was ist los mit dir? Bist du kein VfB Fan?" "Nein", sagt Laura. "Ich bin Werder Bremen Fan! Meine Mama und mein Papa sind aus Bremen und auch Werder Fans." Die Lehrerin darauf: "Aber Laura, Du musst doch Deinen Eltern nicht alles nachmachen. Was wäre denn z.B. wenn dein Vater ein totaler Versager wäre und deine Mutter wäre eine Verbrecherin?" Laura zögert kurz und sagt dann: "Ja, dann wäre ich wahrscheinlich auch VfB Stuttgart Fan!"

Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
In Deutschland ist ein Autofahrer auf einer Autobahn in einem Stau zu stehen gekommen. Nach einiger Zeit klopft ein Polizist an das Seitenfenster... Der Fahrer lässt die Scheibe herunter und fragt den Polizist: "Was ist denn passiert?" Darauf der Polizist mit ernster Stimme: "Jemand hat die Fußballmannschaft von VfB Stuttgart entführt. Jetzt verlangen sie 10 Mio. Euro Lösegeld, denn sonst wollen sie das Team mit Benzin übergießen und anzünden!" "Aha", erwidert der Autofahrer. Der Polizist wiederholt erneut seine Botschaft: "Verstehen Sie mich? Meine Kollegen und ich gehen nun von Auto zu Auto um zu sammeln..." Der Autofahrer fragt: "Wie viel geben die Leute so im Durchschnitt?" Der Polizist: "So in etwa 10 Liter ..."

Cleansman
Benutzeravatar
Granadaseggl
Fritzle sitzt in der Küche und spielt Eisenbahn, tschu, tschu, Stuttgart Hauptbahnhof alles aussteigen, die großen Arschlöcher nach rechts, die kleinen nach links. Der Vater im Wohnzimmer hat das gehört und ermahnt ihn wenn ich das noch mal höre gehst du 1 Stunde auf dein Zimmer. Fritzle spielt weiter tschu, tschu, Stuttgart Hauptbahnhof alles aussteigen, die großen Arschlöcher nach rechts, die kleinen Arschlöcher nach links. Der Vater ermahnt ihn zum letzten Mal. Fritzle spielt weiter, tschu, tschu, Stuttgart Hauptbahnhof alles aussteigen, die großen Arschlöcher nach rechts, die kleinen Arschlöcher nach links. Dem Vater reicht’s jetzt er schickt seinen Sohn für eine Stunde auf sein Zimmer. Als die Stunde vorbei war durfte Fritzle wieder aus seinem Zimmer, er ging in die Küche und spielte weiter. Tschu, tschu, Stuttgart Hauptbahnhof alles aussteigen, die großen Arschlöcher nach rechts, die kleinen Arschlöcher nach links, und wegen dem Arschloch im Wohnzimmer haben wir eine Stunde Verspätung.

cron