29 Beiträge

Franky3103
Granadaseggl
Isch will nüscht, dass die Person weggesteckt wird...

Und mit Punkt 3 kommst Du der Sache sehr nahe (wobei ich da ebent auch nicht sicher bin, aber aufgrund meiner Erfahrungen mit Ihr und die sind SEHR persönlich - falls Du verstehst), und das Problem bei der Sache ist, dass JEDER NUR ZUSIEHT, sich darüber auslässt und dumm rumlabert, aber keiner was tut...

Und wenn Du der einzige bist, der diese Person normal behandelt, und die nun einmal (das ist das einzige, was man nicht ändern kann - ohne grosse Schmerzen) weiss, daß jene Person um die es geht eigentlich die beste Person der Welt sein kann... dann könntest Du geradzu verzweifeln an einer Gesetzgebung (die so gut sie auch ist) und dem dummen Gelabere von Menschen, die nicht den Einblick haben, den Du selber hast...

Und an diejenigen, die sich wundern warum ich so einen Dickschädel habe... ein kleiner Hinweis:

Jeder andere hätte schon längst die weisse Fahne gehisst und gesagt, verpiss Dich, hau ab, tu was Du willst... will heissen, AUS WUT UND DICKSCHÄDLIGKEIT kann man GEWALTIGSTE ENERGIEN ziehen...

bin nun halt mal ein Dickschädel und Querdenker... so what?... :mrgreen:
Ich möchte diese Saison nur eines - DEN KLASSENERHALT -

huetleaufsteller
Muggaseggele
wenn ich´s richtig verstanden hab:

mein Vorschlag aus eigenen Versuchen:

verschaff ihr positive Erlebnisse (z.B. ohne Alk) dass sie sieht, dass es auch anders sein kann - dann lässt sie sich vielleicht helfen - anders ist´s oft ein Teufelszyklus - und da muss jemand von aussen helfen, die ersten Schritte zu gehen (weil es selber nicht geht)...
und es ist wahrscheinlich, dass Du genau jenes auch öfter durchlaufen musst - sind meine Erfahrungen

Ärzte helfen oft - auch auf ihren Wegen - was nicht immer die offiziellen sind, da sie nur begrenzt eingreifen können. Für diese ist es jedoch wichtig, dass Leute aus dem Umfeld helfen, sonst sehen die oft keinen Ausweg. Für die ist es wichtig, dass die sehen, dass jemand da ist, dann engagieren die sich auch.

Ich wünsch Dir viel Glück, Erfolg und Kraft ( v.a. mentale Kraft und Zeit wirst brauchen) !!

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Nur mal so, völlig aus der Ferne: Sieht die Person ihr Problem denn? Sieht sie ein, dass sie externe Hilfe braucht? Wäre sie dafür offen?

Wenn nicht - dann sei jetzt mal ein Dickschädel und breche konsequent jeglichen Kontakt ab. Erstens ist das vielleicht das Mittel, das ihr die Augen öffnet. Zweitens ist es für dich selbst wichtig, das Stichwort Co-Abhängigkeit ist ja bereits gefallen. Anders gesagt: Es gehören immer zwei dazu. Und ob du ihr mit Nachgiebigkeit und Verständnis wirklich hilfst, nun... das kann ich nicht beurteilen. Aber glauben tu ich's nicht.

So von außen.

Wo sich immer alles leicht sagt.

Übrigens: Ich glaube zwar nicht, dass es hier um ein Alkoholproblem geht (und das ist auch nicht relevant), aber dennoch könnte eine neulich ausgestrahlte 37-Grad-Reportage interessant sein, eben wg. der Co-Abhängigkeit und der Bedeutung eines konsequent dickschädeligen Verhaltens:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... e-ertrinkt


cron