14 Beiträge

Franky3103
Granadaseggl
Kurze Frage, vermutlich kenne ich die Antwort schon, aber ich wollte sichergehen.

Weiß jemand, weshalb die online-Berichte der beiden Ztg'en nicht mehr vollständig angezeigt werden? Liegts daran, daß es das, wie ich vermute, nur noch im Bezahlformat gibt?

Und gilt dasselbe für die Kommentarfunktion?
Ich möchte diese Saison nur eines - DEN KLASSENERHALT -






Strafraumgitarre
Lombaseggl
Franky3103 hat geschrieben: Liegts daran, daß es das, wie ich vermute, nur noch im Bezahlformat gibt?

Und gilt dasselbe für die Kommentarfunktion?

Ja, die Kommentarfunktion gibt es auch nur noch im Bezahlformat. Pro Kommentar wird der jeweilige Beitrag abgebucht, der Preis errechnet sich mittels Formel aus den Parametern Textlänge und Sinngehalt.

Die ersten 20 Kommentare sind aber ebenfalls gratis. :)


Lupo hat geschrieben:Oder du löschst einfach die Cookies, dann gehts wieder 8)


In der Tat.

Für alle, die nicht genau wissen, was das ist: ein Cookie ist nix weiter als eine kleine Textdatei, die der Website-Betreiber auf dem Rechner des Users speichern darf. Darin kann man Einstellungen festhalten, die speziell für den User gelten. Das Forum setzt auch ein Cookie – da ist zum Beispiel die Einstellung gespeichert, ob die anderen sehen können, dass man online ist.

Es ist sehr leicht, in einem Cookie bis 20 zu zählen und das am Monatsende wieder auf Null zu stellen. Andere Arten, den Leser zu identifizieren und nach 20 Artikeln auszusperren, sind ungleich komplizierter und dementsprechend teurer. Die StZ-Leute sind also nicht komplett verblödet oder naiv, sondern haben sich für eine billige Lösung entschieden.

Man kann Cookies pauschal blocken – das dürfte aber kaum praktikabel sein, weil die Dinger anderswo eben sehr nützlich sind. Bin jetzt zu faul nachzugucken ob es Browser gibt, in denen man einzelnen Websites verbieten kann, Cookies zu setzen. Wahrscheinlich gibt es für das Sicherheitsrisiko Google Chrome 23 verschiedene Plugins, die das können. In Safari und wahrscheinlich auch in anderen Browsern kann man zumindest nach einzelnen Cookies suchen und die gezielt löschen – dann bleiben die anderen intakt.

CoachingZone
Granadaseggl
Also, bei meinem ollen Firefox kann man einen Link in einem "neuen privaten Fenster" öffnen, dann kann ich zumindest bei der Süddeutschen so viele Artikel lesen, wie ich will, ohne dass die 9+-Sperre eintritt. Für mich eine mMn faire Lösung, da ich dieses werte Blatt in seiner Print-Version im Abo beziehe, wo ich dieselben Artikel auch gedruckt lesen kann, halt nur einen halben bis ganzen Tag später, was ich zugegebenermaßen manchmal nicht erwarten kann/will... ;)

Vermute mal, dass das bei STN/STZ auch funktioniert, auch wenn ich bislang noch nicht auf 20 gelesene Artikel pro Monat gekommen bin. :oops:

CoachingZone hat geschrieben:Also, bei meinem ollen Firefox kann man einen Link in einem "neuen privaten Fenster" öffnen


Oder so. Ein bisschen witzlos ist das schon, weil Dinge wie Cookies löschen oder Private Browsing den Leuten ja durchaus geläufig sind. Ich vermute die haben tatsächlich schlichtweg keine Kohle für eine cleverere Lösung.

Eine Alternative wäre ein kostenloser Login – so könnte man das ganz leicht auf 20 Artikel pro Monat begrenzen. Dafür müsste man aber alle Nicht-Eingeloggten komplett aussperren, und das ist natürlich Selbstmord für so eine Medienplattform.

Oder man macht es wie der Spiegel per Artikel.


Mal losgelöst vond er Tatsache, dass man das momentan leicht umgehen kann:

Ich mag so eine Lösung mit X Artikeln pro Monat halt, weil die Sachen dann nicht grundsätzlich vom freien Netz abgeschnitten sind: man kann sie verlinken, und die Leute können das sehen – nur eben mit dieser X/Monat-Einschränkung.

Am liebsten wäre mir ein ganz flexibles Modell mit einer X/Monat-Quote UND der Möglichkeit, für ein paar Cent ohne Abo an den Artikel zu gelangen. Die Journalisten müssen Geld verdienen können, aber am liebsten mit möglichst wenig Barrieren bzw. Reibung am anderen Ende.


cron