216 Beiträge

Gibts des
Benutzeravatar
Granadaseggl
Hasenrupfer hat geschrieben:
Bild
]

Genial. Fehlt bei den heutigen aber unser :vfb: Korken, (der ja VOR Zwietracht Maier-raus abgeschlossen hat). Etwa
Gibts dann
„wir denggen nur von Spiel zu Spiel!“ :P
heute schon gelebt?

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Goofy hat geschrieben:Ok, ich habe es versucht.

Wollte einen Thread über Transfergerüchte platzieren. Einen, in dem nur über tatsächliche Transfergerüchte mit Quelle diskutiert wird. Nur Gerüchte mit Quelle, keine Wünsche, wen man gerne hätte, und keine durchgeführten Transfers (kann man im Spielerthread machen).
viewtopic.php?f=1&t=4&start=10392

Im bisherigen Thread "Transfers und Transfergerüchte" wird ja teilweise über irgendwelche Wunschspieler diskutiert, wenn man reinschaut, glaubt man schon da ist was dran.

Unser geschätzter Admin hat den neuen Thread in dem bisherigen Transfergerüchte-Thread (in dem wohl nicht nur ich die tatsächlichen Transfergerüchte nicht mehr finde) aufgehen lassen.


Es hätte ein Anfang für mehr themenbezogene Diskussion sein können.
Das ist offenbar nicht erwünscht.


Auswurf hat geschrieben:Wieso nicht sich im Alten anders verhalten?
Sollen wir jeden fred neu auflegen, so er nicht gefällt?


darkred hat geschrieben:goofy

Ob die von BarFly initiierte Katharsis greift, kann man doch genauso gut in diesem, vorhandenen Fred beobachten ... da brauchts doch keinen zweiten mit exakt demselben topic, oder?


Und? Hats geklappt? ;)





Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Dafür, dass er dort leben und arbeiten muss,
ist er doch schon genug gestraft.
Jetzt trampel doch nicht auch noch auf ihm rum,
für etwas, wofür er nun wirklich nichts kann?

Apropos:
Wie heißt der Trainer noch mal?
Wiesenhiedler?
8)
Jezzd gang I ahans Brennale, drengg abor ned




Hasenrupfer
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich find's zur Zeit eigentlich ganz gechillt hier, die Diskussionen sind entspannt und die Leut machen halt ihr Ding...

Vielleicht lag's ja an denjenigen, die sich unter Protest verabschiedet haben...

:oops:

:P

Kronenclub
Granadaseggl
Hasenrupfer hat geschrieben:Ich find's zur Zeit eigentlich ganz gechillt hier, die Diskussionen sind entspannt und die Leut machen halt ihr Ding...

Vielleicht lag's ja an denjenigen, die sich unter Protest verabschiedet haben...

:oops:

:P

Das vielleicht kannst streichen :mrgreen:
#2018/2019 wird unser Jahr#



Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Hasenrupfer hat geschrieben:Ich find's zur Zeit eigentlich ganz gechillt hier, die Diskussionen sind entspannt und die Leut machen halt ihr Ding...

Vielleicht lag's ja an denjenigen, die sich unter Protest verabschiedet haben...

:oops:

:P


Ja,
das Forum ist zur Zeit sehr gut aufgestellt.
Die Firewall gegen rechtsfraktale Viren steht wie eine Eins. 8) :P :arr:

Obwohl,
die Galligkeit, die messerscharfe Ironie von thoreau und muffi
vermisse ich schon manchmal.
Und auch die epischen wissenschaftstheoretischen Abhandlungen von unserem Fronkforter!

:(
Jezzd gang I ahans Brennale, drengg abor ned

Airwin
Granadaseggl
galligkeit und tourette, das trifft es zu 100%. dagegen war ja sammer bei 0-3 rückstand noch ein ausbund an heiterkeit :P
"wenn man nicht weiß um was es geht, kann man das kaum erkennen"




Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Unbemerkt von 99,55 % der User hier,
doch nicht vergessen von 0,45 %
ist heute eines besonderen Tages zu gedenken:

Vor genau 1 Jahr hat sich @Unter Westfalen diesem erlauchten Kreis angeschlossen.

Monate des Beobachtens, des sich Trauenwollens, unterbrochen von längeren Zögerungsintervallen gingen diesem Tag voraus.
Doch dann war der Entschluss gefallen: ich melde mich hier an.

Zu sagen hat man ja immer etwas und die intellektuelle Breite der Threads verlockte geradezu, mitzumachen und sich in das Wagnis der virtuellen Diskussion zu stürzen.
Die „wichtigsten“ User hatte man auf dem Schirm und man traute sich durchaus auch zu, bei den Diskussionen mitzuhalten („die wissen ja nicht, wie alt ich bin“).

Erstaunen, als man ziemlich bald im Verdacht stand, Zweitnick von anderen Usern zu sein. „Warum Zweitnick, einer reicht doch?“ Für manche vielleicht nicht. Dass, wenn man als Zweitnick angesehen wird, man die anderen besonders mißtrauisch macht, dafür reichte die rudimentäre Erfahrung im Social Media nicht.

Nach dem Motto, „Der erste Ärger ist der Beste“, wurde kräftig mitdiskutiert, allerdings sollte man als Azubi nicht gleich den Altgesellen mimen.
So kam, was kommen musste, die ersten Alphatiere meldeten sich und zogen so richtig vom Leder. „Keinem Ärger aus dem Weg gehen“ war eine gute Motivation, um die Kämpfe aufzunehmen und sich zu behaupten.
Erste anerkennende PN trudelten ein. Also, man ist auf dem richtigen Weg.

Dann die Idee mit dem „neuen VfB“. Die Reaktion war höchst zwiespältig. Die einen nahmen es, als was es gedacht war, ein harmloser Spaß, andere wurden schmallippig oder zogen sich zurück. Lehrgeld bezahlen, nennt man das wohl. Weitere PN von Usern die einem gut gesonnen sind, klärten auf. Das Beziehungsgeflecht im virtuellen Raum musste erst einmal verstanden werden.

Man lernte neue Begriffe, wie PN, OT, FB, Fred und Thread, Spam, Troll (insbesondere Urtroll) und musste nicht mehr jedes Mal nachfragen.

Sehr heftig waren die Diskussionen über Stuttgarter oder anderes Schwäbisch („Noi oder Noe?“). Man will sich ja nicht nachsagen lassen, kein guter Schwabe zu sein. Die Frage, ob der eigene heimatliche Dialekt, der seit über 40 Jahre im Gedächtnis abgespeichert ist und relativ selten durch Begegnungen mit Landsleuten überprüft werden konnte, eine mögliche Weiterentwicklung des Schwäbischen versäumt hat, konnte bis jetzt abschließend nicht geklärt werden.

Das Verständnis für den modernen Fußball wurde durch die vielen sachlichen Kommentare von Usern, die echt Ahnung haben, höggschdgradig erweitert, auch wenn man die letzten Feinheiten von RV, IV, 6 oder 8, falsche 9 nie völlig kapieren wird.

Ein sehr berührender Augenblick war die besorgte Nachfrage einiger User nach dem Selbstmordattentat am Kiepenkerl. Was man vorher vermutet hat, wurde bestätigt: ja, es gibt auch im virtuellen Raum Empathie. Wenn man, wie im wirklichen Leben, sich bemüht, offen auf andere Menschen zuzugehen, ist man über eine solche Erfahrung im virtuellen Raum sehr erfreut.

Letzten Endes ist es hier wie draußen: mit den meisten Usern könnte man sich vorstellen, mal gemeinsam ein Spiel anzuschauen und davor oder danach - oder beides - einige Bierchen zusammen zu trinken.

Das eine Jahr ist schnell vergangen. Ich habe viel gelernt und möchte mich bei allen bedanken, die mein Wissen über den VfB, E- oder U-Musik, Computer, Bücher, Filme, andere Länder, Politik, Kunst und Kultur erweitert haben.

Das Segglforum ist eine wunderbare Gemeinschaft.
Danke Nice, danke Mädels & Jungs

Euer UWe
Jezzd gang I ahans Brennale, drengg abor ned


Haber
Granadaseggl
very nice uwe, :prost:
du lebst in einer weiteren wirklichkeit-bist gut reingewachsen aber wir sind fei gerade dabei in eine weitere vorzustoßen: diskutieren ohne die spiele ansehen zu müssen, zB! oder uns belügen zu lassen, ... kommen noch mehr hämmer dazu, isse aber ned weiter schlimm.

gut ist es, im alter nicht nachzulassen, dabei zu bleiben. und immer öfter den stecker zu ziehen gell oder.
"Noi, noi. I gang alloi hoim."