530 Beiträge

Wie ist eure Meinung zur Corona-Impfung?

Auf alle Fälle, am besten sofort
26
63%
Eher ja, aber nicht gleich, wegen möglicher Nebenwirkungen
1
2%
Ja aber ich entscheide für mich, je nach dem wie die Situation dann aussieht, wenn ich dran wäre
9
22%
Bin noch unschlüssig, muss mich erst noch mehr informieren, bzw. mich mit Freunden austauschen
0
 
Eher nein, aber mal schauen ob die ersten Impfungen zu Nebenwirkungen führen
1
2%
Nein, ich halte nichts von der Corona-Impfung
0
 
Nein und ich hoffe es gibt auch keine Impfpflicht
0
 
Es gibt kein Corona also muss man auch nicht impfen
4
10%


Iron
Halbdaggl
higgi hat geschrieben:In der EU liegt Deutschland bei den Corona Tests auf Platz 22 von 27.
Wir testen zu wenig, wir impfen zu wenig, wir gucken immer noch auf Zahlen die nur unter der Woche gemeldet werden ...

Diese Regierung kriegt überhaupt nix auf die Kette


Und aus dieser unsicheren Datenlage, stellen wir dann die Regeln auf. Je weniger getestet werden, desto mehr Freiheiten bekommen wir zurück :roll:

Frank N Furter
Benutzeravatar
Himbeertoni
de mappes hat geschrieben:das stimmt gewiss aber bringt mich dann direkt unweigerlich (in meinen Gedanken) dazu, dass man auch jetzt bereits so viele Menschen leiden lässt, denen man helfen könnte.
Ich kann nicht einschätzen, ob Corona wirklich das größte Problem für beispielsweise viele Menschen in Afrika ist...ich glaube es nicht, aber wer bin ich, das zu bewerten


Nein, in Afrika hat die Bevölkerung definitiv größere Probleme, auch im Gesundheitswesen. Nur hat die Natur des Menschen sich ja hier bereits offenbart: es interessiert sie nicht. Falls es keinen Gott gibt, wovon ich auszugehen habe, ist das für gewöhnlich nur für die Afrikaner scheiße (Sollte es doch einen geben, sind wir hier komplett im Arsch :lol: ).

Bei Corona ist das jetzt aber anders. Zumindest gebildete Menschen, die bereit sind auch in Anbetracht "unangenehmerer" Konsequenzen ihre Bildung nicht zu verleugnen, werden sehr wohl verstehen, dass eine weiterhin grassierende Covid-Pandemie in Afrika auch hier in Europa wieder enormes Leid verursachen kann. Es ist insbesondere nur eine Frage der Zeit, bis das Virus dann in einem evolutionär noch besser angepassten Kampfanzug wieder zu uns zurück kommt. Und dann wird es wohl nicht mehr so glimpflich ablaufen. Und nur wegen der Bildung und dem neuen Kampfanzug scheint mir, es könne ein klein wenig Hoffnung bestehen, der moralisch vollkommen korrupte Durchschnittskaukasier könne hier mal seinen Arsch hochkriegen. Aber sicher ist auch das nicht, weil bei den Allermeisten ist das ja mit der Bildung sone Sache....
https://bit.ly/2x1Kpuf


de mappes
Benutzeravatar
Spamferkel
Frank N Furter hat geschrieben:
de mappes hat geschrieben:das stimmt gewiss aber bringt mich dann direkt unweigerlich (in meinen Gedanken) dazu, dass man auch jetzt bereits so viele Menschen leiden lässt, denen man helfen könnte.
Ich kann nicht einschätzen, ob Corona wirklich das größte Problem für beispielsweise viele Menschen in Afrika ist...ich glaube es nicht, aber wer bin ich, das zu bewerten


Nein, in Afrika hat die Bevölkerung definitiv größere Probleme, auch im Gesundheitswesen. Nur hat die Natur des Menschen sich ja hier bereits offenbart: es interessiert sie nicht. Falls es keinen Gott gibt, wovon ich auszugehen habe, ist das für gewöhnlich nur für die Afrikaner scheiße (Sollte es doch einen geben, sind wir hier komplett im Arsch :lol: ).

Bei Corona ist das jetzt aber anders. Zumindest gebildete Menschen, die bereit sind auch in Anbetracht "unangenehmerer" Konsequenzen ihre Bildung nicht zu verleugnen, werden sehr wohl verstehen, dass eine weiterhin grassierende Covid-Pandemie in Afrika auch hier in Europa wieder enormes Leid verursachen kann. Es ist insbesondere nur eine Frage der Zeit, bis das Virus dann in einem evolutionär noch besser angepassten Kampfanzug wieder zu uns zurück kommt. Und dann wird es wohl nicht mehr so glimpflich ablaufen. Und nur wegen der Bildung und dem neuen Kampfanzug scheint mir, es könne ein klein wenig Hoffnung bestehen, der moralisch vollkommen korrupte Durchschnittskaukasier könne hier mal seinen Arsch hochkriegen. Aber sicher ist auch das nicht, weil bei den Allermeisten ist das ja mit der Bildung sone Sache....


das könnte so kommen...schwer zu prognostizieren.
wenn es dazu dient, sich mehr für die Menschen dort einzusetzen (wenn auch als Selbstschutz), wäre es sehr wünschenswert
dann aber bitte auch andere Dinge mitverbessern.
Impfungen nutzen nichts, wenn die Leute verhungern oder wenn nur die korrupte Oberschicht unter sich alles aufteilt.
Bin ja kein Afrika-Experte...Redrum könnte ja mal wieder was schreiben...gab es nicht noch einen User, der mal ein wenig darüber ausbreiten wollte?
Ich wäre stets interessiert...mir geht das Leid sehr nahe, aber konkrete Hilfevorschläge habe ich einfach keine (hatte mit Fränk darüber ja auch schon gesprochen)
:|
Don't criticize what you can't understand