4360 Beiträge






CoachingZone
Granadaseggl
Ruhig Blut, das wird schon.

16. Januar, 13.20 Uhr: Still ruht der See in Sachen Sunjic. Der Bosnier befindet sich weiterhin in Stuttgart, trainiert dort individuell und wartet darauf, dass wieder Bewegung in den geplanten Transfer zu Palermo kommt. Einiges deutet darauf hin, dass dies bald geschehen könnte, denn: Marc Kienle und Jaochim Cast sind an diesem Montagmorgen wieder nach Deutschland aufgebrochen. Beide Kaderplaner haben sich mit Sportchef Schindelmeiser intensiv besprochen und werden nun alles daran setzen, den Sunjic-Transfer zu finalisieren. Auch in Sachen Zugängen ist einiges zu tun. Der VfB sucht weiterhin einen spielstarken Innenverteidiger, wenn möglich Linksfuß, im Idealfall kann der Gesuchte auch auf der Sechserposition spielen. „Auch wenn es nach außen hin ruhig aussieht in Sachen Neuzugänge können sie mir glauben, dass dies intern nicht der Fall ist und wir einige Optionen ganz genau prüfen“, so Schindelmeiser auf Nachfrage.


http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... ba087.html

Und falls nicht, darfst du dich dann gerne aufregen... ;)






hades
Granadaseggl
Der Spieler lebt halt noch von den guten alten Zeiten - und das mit 24. Die letzten Jahre ist er abgestürzt, weil er so viel verletzt war. Bei seinen drei letzten Vereinen Schalke, Leverkusen und Leipzig hat er kaum gespielt.
Die Fitness ist die große Frage.




megges
Seggele
@hades

Ich finde, das hat nichts mit Nachtreten zu tun. Journalist berichtet im Nebensatz über eine Erkenntnis, wie sich das früher verhalten hat im Mannschaftskreis. Ist sein Job.

Deckt sich übrigens auch mit dem, was ich aus dem Umfeld von Timo Werner gehört habe. Da waren die Jungen halt eher die Fußabstreifer. Und wenn das dann von solch "Leistungsträgern" wie Harnik und Niedermaier ausgeht, dann kann man sich schon denken, warum die Mannschaft im Laufe der letzten Saison, als es eng wurde, auseinanderfiel.

Ich hoffe, da hält nun eine ganz andere (Leistungs-)Kultur Einzug. Die handelnden Personen geben Anlass zur Hoffnung.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses".

Öcher
Benutzeravatar
Lombaseggl
bestätigt lediglich nur, dass der hohe Anspruch an Harnik vollkommen gerechtfertigt war, wenn er sich mit Niedermeier so verhalten haben soll, aber dann hoffe ich, dass er in Hannover nicht so über die Fans jammert :!:
always nai dahanne

Sunny
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sunjic Transfer scheinbar geplatzt.
Die eine Quelle schreibt der Verein hätte sich gegen Sunjic entschieden,
die andere er hinge am seidenen Faden da der Trainer der ihn will nach
der letzten Niederlage selber zur Disposition steht.
Und dafür hat Sunjic das Trainingslager saussen lassen ...

Mago
Lombaseggl
Dass er das Trainingslager hat sausen lassen, halte ich nicht für tragisch. Unter normalen Umständen spielt Sunjic ohnehin nicht mehr. Aber klar, bei Verletzungssorgen könnte man ihn nochmal brauchen. Ich hoffe, dass es nicht dazu kommt.

Der letzte überlieferte Mannschaftsrat beim VfB geht deshalb auf Alexander Zorniger zurück. Ihm gehörte natürlich Gentner an sowie Georg Niedermeier, Martin Harnik, Serey Dié und Florian Klein.

Diese Formulierung suggeriert, Zorniger habe den Rat zusammengestellt. Kann ich mir gar nicht vorstellen, wenn Niedermeier Mitglied war.

Kronenclub
Granadaseggl
Sunny hat geschrieben:Sunjic Transfer scheinbar geplatzt.
Die eine Quelle schreibt der Verein hätte sich gegen Sunjic entschieden,
die andere er hinge am seidenen Faden da der Trainer der ihn will nach
der letzten Niederlage selber zur Disposition steht.
Und dafür hat Sunjic das Trainingslager saussen lassen ...


Den kannst gleich zu den Amateuren schicken oder wie Berthold auf die Tribüne.

Um schneller nach Italien reisen und seinen Wechsel in trockene Tücher wickeln zu können, verzichtete der Nationalspieler auf eigenen Wunsch auf die Teilnahme am Stuttgarter Trainingslager in Portugal. Eine Entscheidung, die folgenschwer zu werden droht. Sollte der Transfer noch scheitern, hätte Sunjic, dessen Kontrakt beim VfB bis Ende Juni 2018 läuft, einmal mehr aufs falsche Pferd gesetzt.


Vom Kicker
# wir haben offensiv ein Problem#


Mago
Lombaseggl
Die Gazzetta dello Sport schreibt heute Mittag, der Präsident von Palermo habe beschlossen, erstmal am Trainer festzuhalten. Was das für den Sunjic-Transfer bedeutet, wird aber nicht thematisiert, von Toni ist gar nicht mehr die Rede. Bei denen scheint es aber ähnlich zuzugehen wie weiland bei uns. So berichtet die Gazzetta im selben Artikel, der Präsident habe einen neuen Sportmanager verpflichtet. Einer der Vorzüge des neuen Mannes, so der Präsident, bestünde darin, in der Nähe zu wohnen.
Bei uns hieß das "Stallgeruch".
http://www.gazzetta.it/Calciomercato/17 ... 9121.shtml

Manolo
Halbdaggl
17. Januar, 19.15 Uhr: Zum Abschluss des Trainingstages hat sich VfB-Sportchef Jan Schindelmeiser noch einmal zur Hängepartie um Toni Sunjic geäußert. Der „Transfer wird zeitnah“ über die Bühne gehen. Offenbar hat sich Palermo in den letzten Stunden noch einmal auf dem Markt umgesehen und versucht, Bedingungen zu diktieren. Schindelmeiser zeigte sich zunehmend genervt vom Procedere und stellte in den Raum, dass man Sunjic auch zu einem anderen Club transferieren könne. Eine Rückkehr des Bosniers in den Trainingsbetrieb ordnete er als „sehr sehr unwahrscheinlich“ ein. Sunjic hält sich weiterhin n Stuttgart auf, trainiert dort individuell. Ein Medizincheck bei Palermo steht weiterhin aus.

stn
Hier könnte ihre Werbung stehen.