15215 Beiträge

Nilkheimer
Granadaseggl
Kultur, Medien, Politik, Sport


Dange! :P
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.

Des hab ich net extra gmacht – ist glaube ich sogar noch von Protagonist rüberkopiert, wenn mich nicht alles täuscht. Ich kümmer mich halt drum – Heinz fliegt immer direkt raus, dann geht das schon.




crastro
Medien so richtig nach Gusto "manipuliert" - heute bei Fefe gelesen; einige werden Rambo III - den Film- kennen; ich auch, war ordentliche "Action". Im Abspann war dieser Film (aus anfangs 80er Jahren) den Mudschaheddin gewidmet. Jetzt sind die nach heutigen Vorgaben aber nicht mehr "gut", daher heute im Abspann gewidmet"...the galant people of Afghanistan".
Aber nein, manipuliert wird nicht.........ausser bei so "unwesentlichen Kleinigkeiten"........ :mrgreen:



Saubachl
Benutzeravatar
Schoofseggl
China´s Wirschaftswachstum implodiert, die Börse wird nur noch künstlich am Leben erhalten, die Immobilienblase ist kurz vor dem Platzen - Der Rubelkurs wieder sauber im Sinkflug - Öl billig wie nie -

Arrrrreeeeee you ready for the next Worldwide Wiiiiiiiiiiiertschaftskriiiiiiiseeee????? :banane:
"I Told You I Was Sick" (Grabinschrift B.P. Roberts)

Nilkheimer
Granadaseggl
Saubachl = Deppenkönig :mrgreen:
Brandstiftung, Steuerhinterziehung (inkl. Zollzeug), Urheberrechtsverletzung, versuchte Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte sowie - JETZT NEU - Umweltdelikte+Betrug: Stern des Südostens.
--
Er zahlt volle Steuern. Echt jetze.


Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
nino

ich mag den klebrigen claus
- er zeigt nicht zum ersten mal haltung.
Eine solche beweist auch der busfahrer und beide liegen damit auf der von anja reschke couragiert eingeforderten linie.

wer das anders sieht ist in meinen augen rechts,
oder anderweitig verbiestert

crastro
wer etwas anders sieht als ich ist in meinen augen rechts,
oder anderweitig verbiestert.......

(Zitat passend erweitert ohne weiteren Kommentar - spricht für sich)

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
ach crastro,
fühlst du dich nicht treffend charakterisiert ?

Deine abneigung allem öffentlich rechtlichen gegenüber,.
lässt wohl keine einzelfallbetrachtung mehr zu.

Unterstellst du feigenblätter und krokodilstränen bei den von mir mir genannten journalisten und dem busfahrer?

Kaputte weltsicht, aber kann ja mal passieren nach so vielen jahrzehnten auf dieser erde.

crastro
Nein, darum gings mir nicht. Habe lediglich Deine wunderbar auf Dich zutreffende Aussage leicht abgeändert wiederholt. Nicht mal kommentiert - es spricht für sich......
Den angesprochenen Vorfall...............kenn ich nicht ........

Abneigung? Nicht so ganz richtig. Mich stört, daß "Meinungsbilder" transportiert werden, wo ich Information erwarte - dies entspräche nämlich dem Auftrag der Medien allgemein und der öff. rechtl. im Besonderen.

Aber vermutlich sind Dir Unterschiede dieser Art fremd - Du stehst mehr auf Emotionen.......

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
hoho
Du kennst den vorfall nicht,
bist aber sicher, dass bei der beurteilung des vorfalls andere rückschlüsse als die meinigen auch ganz oke sind?
Ja gut ähm... ich schrieb ja auch "in meinen augen",
das hätte ich mir wohl sparen können

thoreau
Granadaseggl
Man braucht bei diesem Thema und zur Zeit "Meinungsbilder". Aus meiner Sicht geht der Auftrag der öffentlich-rechtlichen im Moment darüber hinaus zu informieren.

crastro
"Thoreau",

Deinen Einwurf versteh ich jetzt nicht, kannst das erläutern?

"Auswurf",

es hätte mir klar sein müssen, daß Du entweder nicht kapierst, was ich schrieb, oder es nicht verstehen willst.
Deshalb nur für Dich nochmals:

Nix gegen irgendwelche Emotionen - die haben aber in einer Nachrichtensendung wirklich nur ausnahmsweise was zu suchen - von daher wäre also alles ok.

Allerdings halte ich Deinen Satz, "wers nicht so sieht wie ich, der ist rechts oder verbiestert" für, deutlichst formuliert, grössenwahnsinnig (ich übertreibe jetzt genau so wie Du mit Deinem von mir angesprochenem Satz) - klar jetzt?

Sofern das ebenso übertrieben war - ok. Falls nicht, steht meine Ansicht dazu lesbar da.

In dem Moment, in dem Fakten oder Zahlen berichtet werden, sind sie nicht mehr neutral und unbestechlich. Da spielt alles eine Rolle, von der Krawatte des Sprechers über die Anzahl der Zeilen und die Positionierung der Meldung in einer Zeitung bis hin zu Dingen, die weggelassen werden bzw. weggelassen werden müssen, aus welchen Gründen auch immer – Zeit, Platz.

Eine Presse, die nicht aus einem gewissen Winkel berichtet, gibt’s nicht – geht nur über die Vielfalt. Deshalb wird Crastro auch immer was zu Meckern haben, keine Frage.

Eine “neutrale” Berichterstattung würde aus reinen Zahlen und Daten bestehen – diese Dinge brauchen aber immer einen Kontext, und da gehen die redaktionellen Entscheidungen zwangsläufig schon los. Das ist vollkommen unmöglich, so zu berichten. Es wäre auch niemand dazu fähig, das so aufzunehmen, folglich wären die Leute auch nicht informiert.

Sehr blauäugig, das zu fordern.

crastro
"Nice",

selbstverständlich gibts "neutral" nicht, das ist mir durchaus bewusst. Allerdings erwarte ich in einer Nachrichtensendung nicht allein die "Meinung" des Redakteurs, sondern selbige mindestens faktengestützt.

So es keine gibt, dann möchte ich das auch sehen bzw. hören.......und nicht als "Tatsache" verkauft erleben müssen.....- so viel Anspruch an ein so gut von uns allen finanziertes Medium darf schon sein.

Immerhin geb ich zu, daß mir das womöglich auch deshalb so auffällt, weils den Sendungen der früheren ostdeutschen Medien aufs Haar gleicht......

Kritik ist verständlich und in vielen Fällen auch richtig – nur kannst du dir einen Idealfall ersinnen, dir dann die Realität angucken und mit deiner Kritik ganz willkürlich irgendwo ansetzen. Tust du auch oft, und übertreibst es dabei:

“allein die Meinung des Redakteurs”, das ist doch Kokolores. Auf was für einer Basis soll man denn da miteinander reden.

Vielleicht könnte man sich zumindest darauf einigen, dass das eine Ende des Spektrums unerreichbar ist, und es am anderen Ende noch Spielraum gibt – in der DDR haben die Journalisten nicht so gearbeitet wie hier, das stimmt einfach nicht.

crastro
"Nice",

wenn seinerzeit Struck verkündete, Deutschland werde am Hindukusch verteidigt, dann hätte ich eine klare inhaltliche Aussage der ARD dazu schon gewünscht...... :mrgreen:

.......ebenso, wenn heute unser Engagement dort mit dem Brunnenbau -Erfolg gefeiert wird; wo ist denn die klare Ansage, daß wir dort kläglich gescheitert sind und lediglich viel Geld verbrannt haben? Wir haben dort ein "bißchen" Krieg geführt - übrigens mit wesentlich besserer Ausrüstung als in den Medien kolportiert ; konnte mich neulich mit einem Ex-Soldaten , der dort war, lange unterhalten.......(nur so am Rande: der Mann ist wirklich traumatisiert - nicht zu knapp).

Wo ist denn die Erinnerung an die Aussage der Kanzlerin, eine Maut werde es mit ihr nicht geben? Ist die Dame verstorben? Wäre mir entgangen (wie manches, zugegeben). Von ihren Aussagen zu diversen "Schirmen" ganz zu schweigen.


Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
-heute journal ist keine reine nachrichtensendung
-Anja reschke hat einen kommentar verfasst
-und der busfahrer ist eben ein busfahrer

ob meine meinung selbstherrlich ist oder nicht,
spielt für die wahrheitsfindung keine rolle.
Zumindest bin ich in diesem fall sicher auf der richtigen seite zu sein.
Darum geht es auch stets
und die konkrete sachlage steigenden fremdenhasses
erforderdert stellung zu beziehen,
anstatt bei jedem verschissenen thema den grossen freidenker zu geben und sich
für das eigentliche thema garnicht zu interessieren.

was ist denn Deine meinung zum rechten pack?
Ich will von Dir nur gerne wissen ob Dir diese zunehmende stärke gefällt,
oder sind die Dir egal?

crastro
ob meine meinung selbstherrlich ist oder nicht,
spielt für die wahrheitsfindung keine rolle.
Zumindest bin ich in diesem fall sicher auf der richtigen seite zu sein.


Seh ich anders........und schreibe auch, warum, Du nicht. Für Dich ist eben Deine Meinung die alleinseligmachende- Du erlaubst, daß ich mir eine eigene Sicht der Dinge genehmige?

Die ganze Sache Rechts/Links sehe ich anders. Warum? Die Entscheidung der Richtung ist zunehmend nur noch von der persönlichen Ansicht geleitet, weniger von Fakten.
Für mich ist Pack beider Richtungen etwas ekliges - für Dich nur auf einer Seite?

"Fremdenhass", na, welch schön widerwärtiges Wort. Hat das mit der Realität wirklich viel zu tun? Natürlich haben wir vollkommen verblödete Menschen, die JEDEN noch so idiotischen Anlass als Begründung für Straftaten nennen. Aber stimmt die? Oder wird die nicht von der Politik gern genutzt, um Angst zu erzeugen?
Im Stuttgarter Westen, wo ich gewohnt habe, sind sehr viele verschiedene Menschen zu Hause.....aber von Dir Angesprochenes habe ich nicht bemerkt; es ging angenehm ruhig zu.
Die reisserischen Medienberichte aus entfernten Gegenden von D betrachte ich, wie gerne, kritisch; es wird eben nur die Sicht des Berichterstatters gezeigt. Mein Misstrauen ist nicht unbegründet, konnte ich doch die Arbeit der Stuttgarter Zeitungen in einigen Fällen hautnah betrachten. Will nur so viel sagen: Es wurde immer nur EINE Seite gehört!