2458 Beiträge

CoachingZone
Halbdaggl
Das Talent war da und sichtbar, man muss es halt auch entwickeln wollen und können (und genau da haperte es beim VfB bis in die jüngste Vergangenheit hinein :!: - übrigens auch beim eigenen Nachwuchs :!: )
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -




fkAS
Benutzeravatar
Halbdaggl
CoachingZone hat geschrieben:Das Talent war da und sichtbar, man muss es halt auch entwickeln wollen und können (und genau da haperte es beim VfB bis in die jüngste Vergangenheit hinein :!: - übrigens auch beim eigenen Nachwuchs :!: )

Onguene war damals noch nicht so weit. Der VfB muss bei solche Leuten mehr mit Leihen arbeiten. Jedenfalls, wenn man wieder aufsteigt. Werder hat bspw. grad 10 Spieler zwischen 19 und 24 verliehen. Beim VfB gibts grad nur die Beispiele Nartey und Kopazc evtl. Hottmann. Die anderen Leihen sind eher Abschiebeaktionen.

CoachingZone
Halbdaggl
fkAS hat geschrieben:
Das Talent war da und sichtbar, man muss es halt auch entwickeln wollen und können (und genau da haperte es beim VfB bis in die jüngste Vergangenheit hinein :!: - übrigens auch beim eigenen Nachwuchs :!: )

Onguene war damals noch nicht so weit. Der VfB muss bei solche Leuten mehr mit Leihen arbeiten. Jedenfalls, wenn man wieder aufsteigt. Werder hat bspw. grad 10 Spieler zwischen 19 und 24 verliehen. Beim VfB gibts grad nur die Beispiele Nartey und Kopazc evtl. Hottmann. Die anderen Leihen sind eher Abschiebeaktionen.


Sehe ich genau so. Auch, dass Onguene damals noch bei weitem nicht so weit war wie beispielsweise der 2 Jahre ältere Pavard.

Aber dass man ein solches Talent (das er haben muss(te) als französischer U19-Nationalspieler) für nen Appel und n Ei an ein Team abgibt, das bekannt ist für gutes Nachwuchsscouting und für gute Nachwuchsentwicklung - das verstehe ich halt nicht!!!

Immerhin gibt es jetzt diese Leihen. Und die Karrierepläne, wenn man Mislintat glauben mag. Die absolut notwendig sind, wenn man Spieler in so jungen Jahren verpflichtet oder im eigenen Nachwuchs hat, die das Potential für einen guten BuLi-Spieler in zwei, drei, vier Jahren haben und die man sich halt nur in diesem Alter leisten kann.

Vorher waren die Leihen tatsächlich fast ausschließlich Abschiebeaktionen, und man hat oft noch draufgezahlt.

Das muss aufhören und sich ändern. Unbedingt.
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

de mappes
Spamferkel
Stimme euch beiden zu
Da ist viel Potential, das brach liegt und in der Vergangenheit viel zu selten genutzt wurde
Erfolgreiche leihen aus dem Stegreif: amanatidis, didavi, Schieber
Es dürfen keine abschiebeaktionen sein sondern wie von euch erwähnt karrierepläne
Kimmich war eigentlich auch ne gute Leihe, wenngleich wir nicht mehr von seiner Leistung partizipierten
Bei onguene oder auch anderen Fällen stellt sich halt die Frage: findet man einen Verein, der mitspielt und passt (Liga, Trainer, Konkurrenz im Team verbunden mit einer Leihe ohne KO oder anderen schlechten Bedingungen für den VfB) und macht der Spieler mit (muss zu dem Verein wollen; möchte vielleicht ganz weg, oder woanders hin...finanziell passt es nicht für alle ect...)

Ich glaube nicht, dass man im Fall onguene die KO gerne eingebaut hat und ihn dann dorthin verlieh

Reschke war weder blöd noch neu im Geschäft und wollte ganz sicher dem VfB nicht bewusst schaden
Don't criticize what you can't understand

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Natürlich wollte Reschke dem VfB nicht schaden. Er hat nur einfach andere Prioritäten gesetzt, think big und so.

Auch beim Nachfolger wird nicht alles immer glatt laufen. Aber ich finde, es passt alles besser zusammen und zum VfB und ich mag das.


Iron
Halbdaggl
Tamasi hat geschrieben:Natürlich wollte Reschke dem VfB nicht schaden. Er hat nur einfach andere Prioritäten gesetzt, think big und so.


? Wenn der sportliche Leiter einen Spieler als ungenügend einstuft, sollte der Manager ihn unbedingt hintergehen...

fkAS
Benutzeravatar
Halbdaggl
Die Einschätzung über die Entwicklungschancen muss der Manager schon auch treffen. Der sportliche Leiter sagt ja erst mal nur, dass der Spieler mit 19 oder 20 noch nicht bundesligatauglich ist. Wenn der Spieler sich dann in der Folge bei nem anderen Verein gut entwickelt, hat der Manager natürlich eine Fehleinschätzung begangen. Jedenfalls ist er verantwortlich dafür laut seiner Jobbeschreibung, selbst wenn er nur auf den Trainer oder seine Scoutingabteilung gehört hat.

fkAS
Benutzeravatar
Halbdaggl
de mappes hat geschrieben:...Erfolgreiche leihen aus dem Stegreif: amanatidis, didavi, Schieber
Es dürfen keine abschiebeaktionen sein sondern wie von euch erwähnt karrierepläne
Kimmich war eigentlich auch ne gute Leihe, wenngleich wir nicht mehr von seiner Leistung partizipierten
...

Vielleicht gabs bei Amanatidis noch nen Plan. Bei den Leihen von Didavi und Schieber stand auch im Raum, dass sie komplett wechseln. Und deren Verbleib hätte dem damaligen VfB Kader gut getan. Fehleinschätzungen. Dito bei Kimmich. Der wusste schon, dass er nicht mehr zum VfB zurückkommt. Wenn die Bayern nicht dazwischengegrätscht wären, hätte der weiter für RB gespielt.

Iron
Halbdaggl
fkAS hat geschrieben:Die Einschätzung über die Entwicklungschancen muss der Manager schon auch treffen. Der sportliche Leiter sagt ja erst mal nur, dass der Spieler mit 19 oder 20 noch nicht bundesligatauglich ist. Wenn der Spieler sich dann in der Folge bei nem anderen Verein gut entwickelt, hat der Manager natürlich eine Fehleinschätzung begangen. Jedenfalls ist er verantwortlich dafür laut seiner Jobbeschreibung, selbst wenn er nur auf den Trainer oder seine Scoutingabteilung gehört hat.


... es gab schon zig Spieler die bei Verein A nicht funktionierten aber bei Verein B...


Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
CoachingZone hat geschrieben:Uiuiui. Jetzt braucht es für einen Trainer auch dann Fortbildungen, wenn dieser mal hochklassig Fußball gespielt hat und doch sowieso alles weiß und kann, was man nicht lernen kann :?:

https://www.kicker.de/767277/artikel/_g ... zureichen_


Ist das die sogenannte "Babbel-Regel"?
"Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht."

(Ludwig Feuerbach)



Hasenrupfer
Benutzeravatar
Halbdaggl
fkAS hat geschrieben: Bei den Leihen von Didavi und Schieber stand auch im Raum, dass sie komplett wechseln. Und deren Verbleib hätte dem damaligen VfB Kader gut getan.


War das so? Hab das eher vollkommen gegensätzlich in Erinnerung; nämlich, dass beide diese Leihe genutzt haben, um geradezu aufzublühen.

Jedenfalls hat der Club seitdem kaum mehr solch offensiven Fußball gespielt.


de mappes
Spamferkel
fkAS hat geschrieben:
de mappes hat geschrieben:...Erfolgreiche leihen aus dem Stegreif: amanatidis, didavi, Schieber
Es dürfen keine abschiebeaktionen sein sondern wie von euch erwähnt karrierepläne
Kimmich war eigentlich auch ne gute Leihe, wenngleich wir nicht mehr von seiner Leistung partizipierten
...

Vielleicht gabs bei Amanatidis noch nen Plan. Bei den Leihen von Didavi und Schieber stand auch im Raum, dass sie komplett wechseln. Und deren Verbleib hätte dem damaligen VfB Kader gut getan. Fehleinschätzungen. Dito bei Kimmich. Der wusste schon, dass er nicht mehr zum VfB zurückkommt. Wenn die Bayern nicht dazwischengegrätscht wären, hätte der weiter für RB gespielt.


Ist natürlich schon länger her, aber ich würde schon sagen, dass die leihen und damit verbundenen Spielzeiten für Schieber und didavi uns weitergeholfen haben. Weiß nicht mehr genau, ob sie uns in diesem Moment entscheidend verstärkt hätten.
Erinnere mich auch nicht mehr, ob ein Verkauf im raume stand aber dass es keinen rechten Plan gab mag durchaus zutreffen

Kimmich hätte natürlich den Gedanken haben können, nicht mehr zurück zu kehren
Aber das Heft des Handelns hatte der VfB in der Hand dank Rückkauf Klausel im niedrigen Bereich
Don't criticize what you can't understand


Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
didavi hatte ja irgendwie seine spektakulärste phase beim club
und wenn ich mich recht entsinne,
was er nicht so begeistert zurück zu müssen.
Schieber... ein sinnbild für den schrittweisen qualitätsverfall nach der meisterschaft.

Kann man irgendwas machen,
wenn es einen rohdiamanten wegzieht?
"auf den vertrag pochen" halte ich für nicht durchführbar.

Als junger angestellter bei nem spitzenclub wähnt man sich nahe am ziel,
während wir nur ne graue amöbe sind.

Das muss jetzt alles endlich funktionieren mit dem neuen, neuen ,neuesten subbr VfB
hoffentlich sind alle verantwortlichen schlau
und arbeiten dazu noch tag und nacht
- wir müssen endlich wieder sexy sein :vfb:
breng se, breng se - i hau se nai



Iron
Halbdaggl
Unter Westfalen hat geschrieben:Und warum waren wir schon zigmal der Verein A?
:cyclops:


Das geht anderen Vereinen genauso. Es wäre da etwas vorteilhafter wenn Manager/Trainer und die anderen Verantwortlichen länger Zeit bei uns verbringen könnten und wenn man bessere Talente/Spieler verpflichten könnte.

Bei uns steht halt ein gewisser Fußball im Vordergrund den es aber in der Klasse in der wir spielen nicht zu finanzieren ...