807 Beiträge

Gefunden:

Toptalente, die in die Bundesliga drängen, lassen aber auf sich warten. Mit der Entscheidung für Michael Reschke als Sportvorstand verbindet Dietrich aber auch, dass ein langfristiges Konzept erarbeitet und umgesetzt wird. Ein Fünfjahresplan ist im Entstehen, der im neuen Jahr präsentiert werden soll. Samt eigenständiger Finanzierung. „Wir sind da auf einem guten Weg“, sagt Dietrich. Acht Millionen Euro sollen durch eigene Jugendsponsoren zusammenkommen und bis Mitte 2018 sollen die Geldgeber (bisher steht Porsche bereit) für die schwäbische Talentschmiede auch gefunden sein.

Oktober 2017 – https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 08906.html



BlauesTrikot
Granadaseggl
Ich glaube, da wurde in den letzten Jahren so viel umstrukturiert, dass es keiner mehr blickt. Angefangen hat es mit Bobic, der den Jugendfußball komplett verändert hat, ohne dass es zu einer Besserung geführt hat. Meines Erachtens muss da mal Ruhe rein und die Leute müssen hart arbeiten.

ayala
Benutzeravatar
Granadaseggl
Bobic wurde ja vorgeworfen, dass er Schrof und Co, verjagt hätte und damit den Untergang der Jugendabteilung eingeleitet hätte.
Wieviele Jahre ist das jetzt her, wieviele Millionen hat Leipzig in die teuerste Jugendakademie der Republik gesteckt, wieviele Talente haben sie aus allen Teilen der Republik gelockt?
Gibt es in Leipzig einen Spieler, der zumindest mal ein Jahr in der dortigen Jugend gespielt hat? Mit ihrem Farmteam aus Salzburg sind sie da wesentlich erfolgreicher unterwegs.

Käskibber
Seggl
die Jugendarbeit in Hoffenheim hat auch bald 10 Jahre gebraucht, bis die ersten eigenen Jungen den Spring zu den Profis geschafft haben. Inzwischen habe ich aber schon den Eindruck, daß dort etwas geht. Vielleicht sollte man in Leipzig auch noch eine kleine Weile abwarten.