913 Beiträge








Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Der von mir zumindest in Sachen Fußball sehr geschätzte Alex Feuerherdt* zu Gast beim von mir sehr geschätzten Rasenfunk, zum Thema Schiris bei der WM. Interessante Perspektive, plus ein wenig Verschwörungsgedöns. Lohnt sich. Finde ich.

https://rasenfunk.de/kurzpass/82

* man höre sich mal den sechsstündigen Podcast zu RB Markranstädt an. Habe seit Studentenzeiten keinen solch verquasten Soziologietheoriekram mehr gehört. :D
Zuletzt geändert von Tifferette am 14. August 2018 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'


Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Ich weiß, ich wiederhole mich. Und nein, ich bekomme kein Geld von denen. Aber mal wieder sehr hörenswert, mit beiden Erben Collinas (aka "die letzten Systemkritiker, obwohl es nicht ganz zum Marxisten gereicht hat"). Ist aus Schirisicht eine Besprechung der Saison.

https://rasenfunk.de/schlusskonferenz/179

Ich beschäftige mich sehr viel mit dem Videobeweis, aber da habe ich auch schon wieder was gelernt, gerade was die Wahrnehmung/Kommunikation beim Videobeweis angeht, oder auch die Abseitsliniendiskussion.
Zuletzt geändert von Tifferette am 31. Juli 2018 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'

de mappes
Spamferkel
Ich weiß, ich wiederhole mich. Und nein, ich bekomme kein von denen Geld


danke für die Klarstellung...wollte grad fragen :P
Don't criticize what you can't understand

Reichert1984
Lombaseggl
Videobeweis ab der neuen Saison mit Neuerungen:
- (Wieder) mit virtuellen Abseitslinien
- Zusätzliche Einblendungen für die Zuschauer

Wenn ich dir jetzt Recht gebe, liegen wir doch beide falsch!

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Wer sich knapp zwei Minuten bewegtes Bild ersparen will, kann es hier nachlesen:

Der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga soll einem Medienbericht zufolge von der kommenden Saison an mit virtuellen Absteitslinien und mehr Erklärungen für die Zuschauer in den Stadion verbessert werden.
Die DFL und der DFB befinden sich dazu in finalen Gesprächen, wie die "SportBild" berichtete.
Demnach sollen die Abseitslinien den Video-Assistenten in der neuen Saison die Arbeit erleichtern.
Die Zuschauer werden auf den Videowänden über das Videobeweises informiert.
Die DFL hatte bereits vor einiger Zeit erklärt, beide Verbesserungen wenn möglich zur neuen Saison einzuführen.
Bei der Fußball-WM in Russland hatte der Videobeweis mit virtuellen Abseitslinien und Informationen für die Zuschauer zuletzt weitgehend gut funktioniert.
In der Bundesliga waren die Abseitslinien zu Beginn der vergangenen Saison nach Problemen wieder abgeschafft worden, Einblendungen für die Zuschauer hatte es bislang noch gar nicht gegeben.
(dpa)

Öcher
Benutzeravatar
Granadaseggl
Textbausteine im Stadion, aber die kalibrierten Linien werden spannend.
Eigentlich kann man das schnell machen, aber die DFL ist zu geizig, vernünftige Leute dafür zu bezahlen.
always nai dahanne

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Öcher hat geschrieben:Textbausteine im Stadion, aber die kalibrierten Linien werden spannend.
Eigentlich kann man das schnell machen, aber die DFL ist zu geizig, vernünftige Leute dafür zu bezahlen.


Die müssen jetzt Rücklagen bilden
für den Fall, dass die Verträge mit Grindel, Bierhoff und Jogi
vorzeitig aufzulösen sind.
8)
Jezzd gang I ahans Brennale, drengg abor ned

de mappes
Spamferkel
bin kein experte für das entschlüsseln dieser ganzen geflechte, aber die dfl dürfte da nix zu zahlen haben bei der potentiellen Verabschiedung der drei herren
Don't criticize what you can't understand


Bundes-Jogi hat geschrieben:Der DFB hat übrigens vermeldet, dass es sich bei dem Elfmeter für Bayern um "keine klare Fehlentscheidung" gehandelt habe, deswegen sei es "richtig gewesen" dass der Video-Assistent nicht eingegriffen habe.


:D :lol:

Manolo
Grasdaggl
Dadurch dass sie diesen Fehler nicht eingestehen machen sie einen noch schweren. Denn wenn das keine klare Fehlentscheidung war, waren es die Kartenentscheidungen in Golfsburg auch keine und da fand ich beide korrekturen richtig.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Halte es da mit dem Clubcoach Köllner, der gestern einen entscheidenden Satz gesagt hat, der die Malaise gut beschreibt.

Am Ende tun mir die Leute leid, die mit ihren andersfarbigen Trikots auf dem Platz stehen, weil sie nichts mehr zu sagen haben. Am Ende muss der Schiedsrichter die Entscheidungshoheit haben, es selbst alles zu regeln, so wie es früher war.
Es ist für mich ein Humbug, dass man sowas auf die nächste Ebene schickt.


Wenn die Diskrepanz in der Draufsicht zwischen Feldschiri und Köln immer wieder so groß ist, dann kann am Ende ja nur Verwirrung entstehen. Es versteht doch kein Mensch, dass der VAR beim 11er im Bayernspiel das zu frühe Einlaufen in den Strafraum zur Überprüfung empfiehlt, den sehr strittigen Grund für den Strafstoß an sich aber nicht. Und genau das regt Protagonisten wie Zuschauer zurecht auf.


Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Gleicht sich das nicht irgendwie aus?
Ich meine, rein statistisch.
Im Unendlichen hat jeder Verein gleich viel und gleich wenig davon profitiert!
Ausnahme die Beuren









































und natürlich der VfB.
:vfb:
Jezzd gang I ahans Brennale, drengg abor ned

Manolo
Grasdaggl
Der Schiri behält ja die Entscheidungshoheit. Was nicht nachvollziehbar ist, wann der Videoschiri ihm empfiehlt, eine szene noch einmal anzuschauen und warum. Den funk mitzuhören wäre da hilfreich.
Hier könnte ihre Werbung stehen.


RedBlues
Granadaseggl
Ich habe Verständnis dafür, dass es immer diskutable Entscheidungen geben wird, aber solche wie im Fall von Flying Ribery dürfen es einfach nicht sein. Dieses ganze der VAR greift nur bei klarer Fehlentscheidung ein und lässt dann den Schiedsrichter entscheiden ob es wirklich eine Fehlentscheidung war, ist einfach Bullshit, Unlogisch, zum Scheitern verurteilt.