11277 Beiträge




Hasenrupfer
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:
Zu Rudy gibt’s auch Zeitungsartikel – keine Ahnung, ob dahinter was handfesteres steckt. Wäre schon ambitioniert, aber durchaus darstellbar, falls es ihn nach Hause zieht.



Ich sag's gern nochmal, aber das hatte sich Darkred im Zusammenhang mit der kürzlich vermeldeten Einbindung von Rudy Sen. in die VfB-Nachwuchsarbeit scherzhaft aus den Fingern gesogen.



Manolo
Grasdaggl
GrinsiKlinsi hat geschrieben:
Manolo hat geschrieben:Rudy müsste eben wohl starke abstriche beim gehalt machen. Bei bayern wird er imo nicht bleiben. Vielleicht holt ihn aber schlake für meyer/goretzka.


Max Meyer wäre auch einer für uns. Wenn er es bei einem CL-Verein nicht packt, könnte er es doch eine Klasse tiefer versuchen. Mangels Alternative würde er Stamm spielen. Müsste nur das Spielsystem angepasst werden.
Mal schauen, was Reschle/Korkut und WD planen.


Schalke wollte meyer doch halten und hat ihm angeblich viel geboten.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Manolo
Grasdaggl
Nice Weather hat geschrieben:
Manolo hat geschrieben:Für so groß halte ich das rad vor allem bei toljan nicht


Ich auch nicht. Allerdings hat sich der Autor den Namen Toljan komplett aus dem Hintern gezogen, das ist kein Gerücht, sondern von der Zeitung selbst ins Spiel gebracht.

Zu Rudy gibt’s auch Zeitungsartikel – keine Ahnung, ob dahinter was handfesteres steckt. Wäre schon ambitioniert, aber durchaus darstellbar, falls es ihn nach Hause zieht.


Weiß man stz/stn doch nie so wirklich. Teilweise wissen die viel und formulieren nur unglücklich, teilweise schreibensie auch einfach Hirngespinste nieder.

Was es gibt, ist ja die aussage von reschke man hole junge spieler. Kempf ist angeblich ja sicher, toljan könnte auch passen. Vielleicht ist der zweite aber auch der münsteraner.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Lenny
Benutzeravatar
Lombaseggl
thoreau hat geschrieben:Badstuber... der Inbegriff der Sympathie und Identifikation... der sich Sicherheitshalber mal noch die Option offen lässt falls sich gar niemand findet. Man muss kein Fussballromantiker sein um ihn nervig zu finden. Dass sein Gehabe auf und abseits dem PlatzBayernsympathisanten imponiert ist wenig überraschend...

Ich mag den Badstuber auch nicht, der hat ne echt furchtbare Art und Weise, mit seinen Mitspielern umzugehen und auch sein Geheule gegen den Schiri ist unsympathisch. Dennoch glaube ich, dass er einen enormen Anteil am Erfolg hat. Vielleicht auch deshalb, weil so eine Type die letzten Jahre im Team gefehlt hat. Oiner, deraumol dazwischa haut, gell? Kommt halt auf's Standing innerhalb des Teams an. Die Fehler halten sich in Grenzen und er hat mehr Spiele bestritten als gedacht. Ich wäre stark dafür, dass er bleibt. Deswegen muss man kein Bayernsympatisant sein. Ganz im Gegenteil. Sollten die Bayern eines Tages gegen eine Taliban/IS/Erdogan-Auswahl antreten würde ich mit Bart und schwarzer Flagge fanatisch diese Typen anfeuern. Obwohl die Diskussion scho um's Eck ist. Hab's aber eben erst mit Entsetzen gelesen und musst es nur kurz richtig stellen.

Hasenrupfer
Benutzeravatar
Granadaseggl
Nice Weather hat geschrieben:Nein, da gibt’s Artikel zu. Und ich hatte mir das im Zusammenhang mit der kürzlich vermeldeten Einbindung von Rudy Sen. in die VfB-Nachwuchsarbeit auch schon scherzhaft aus den Fingern gesogen.

War ein Saure-Gurken-Tag :cyclops:


Wie dem auch sei, wollte halt mal was Positives zu Dark schreiben...


darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Hasenrupfer hat geschrieben:
Nice Weather hat geschrieben:Nein, da gibt’s Artikel zu. Und ich hatte mir das im Zusammenhang mit der kürzlich vermeldeten Einbindung von Rudy Sen. in die VfB-Nachwuchsarbeit auch schon scherzhaft aus den Fingern gesogen.

War ein Saure-Gurken-Tag :cyclops:


Wie dem auch sei, wollte halt mal was Positives zu Dark schreiben...


Bild

Und nice hat recht.
Das Gerücht mit Rudy habe ich auch gelesen.



thoreau
Granadaseggl
Lenny hat geschrieben:
thoreau hat geschrieben:Badstuber... der Inbegriff der Sympathie und Identifikation... der sich Sicherheitshalber mal noch die Option offen lässt falls sich gar niemand findet. Man muss kein Fussballromantiker sein um ihn nervig zu finden. Dass sein Gehabe auf und abseits dem PlatzBayernsympathisanten imponiert ist wenig überraschend...

Ich mag den Badstuber auch nicht, der hat ne echt furchtbare Art und Weise, mit seinen Mitspielern umzugehen und auch sein Geheule gegen den Schiri ist unsympathisch. Dennoch glaube ich, dass er einen enormen Anteil am Erfolg hat. Vielleicht auch deshalb, weil so eine Type die letzten Jahre im Team gefehlt hat. Oiner, deraumol dazwischa haut, gell? Kommt halt auf's Standing innerhalb des Teams an. Die Fehler halten sich in Grenzen und er hat mehr Spiele bestritten als gedacht. Ich wäre stark dafür, dass er bleibt. Deswegen muss man kein Bayernsympatisant sein. Ganz im Gegenteil. Sollten die Bayern eines Tages gegen eine Taliban/IS/Erdogan-Auswahl antreten würde ich mit Bart und schwarzer Flagge fanatisch diese Typen anfeuern. Obwohl die Diskussion scho um's Eck ist. Hab's aber eben erst mit Entsetzen gelesen und musst es nur kurz richtig stellen.


Nicht falsch verstehen. Sportlich halte ich ihn definitiv für einen Gewinn in vielen Bereichen. Und wenn er verlängert, dann ist es dahingehend in Ordnung. Aber ich weine ihm keine Träne nach, wenn nicht.


de mappes
Spamferkel
thoreau hat geschrieben:Badstuber... der Inbegriff der Sympathie und Identifikation... der sich Sicherheitshalber mal noch die Option offen lässt falls sich gar niemand findet. Man muss kein Fussballromantiker sein um ihn nervig zu finden. Dass sein Gehabe auf und abseits dem PlatzBayernsympathisanten imponiert ist wenig überraschend...


Klang anders als

thoreau hat geschrieben:
Lenny hat geschrieben:
thoreau hat geschrieben:Badstuber... der Inbegriff der Sympathie und Identifikation... der sich Sicherheitshalber mal noch die Option offen lässt falls sich gar niemand findet. Man muss kein Fussballromantiker sein um ihn nervig zu finden. Dass sein Gehabe auf und abseits dem PlatzBayernsympathisanten imponiert ist wenig überraschend...

Ich mag den Badstuber auch nicht, der hat ne echt furchtbare Art und Weise, mit seinen Mitspielern umzugehen und auch sein Geheule gegen den Schiri ist unsympathisch. Dennoch glaube ich, dass er einen enormen Anteil am Erfolg hat. Vielleicht auch deshalb, weil so eine Type die letzten Jahre im Team gefehlt hat. Oiner, deraumol dazwischa haut, gell? Kommt halt auf's Standing innerhalb des Teams an. Die Fehler halten sich in Grenzen und er hat mehr Spiele bestritten als gedacht. Ich wäre stark dafür, dass er bleibt. Deswegen muss man kein Bayernsympatisant sein. Ganz im Gegenteil. Sollten die Bayern eines Tages gegen eine Taliban/IS/Erdogan-Auswahl antreten würde ich mit Bart und schwarzer Flagge fanatisch diese Typen anfeuern. Obwohl die Diskussion scho um's Eck ist. Hab's aber eben erst mit Entsetzen gelesen und musst es nur kurz richtig stellen.


Nicht falsch verstehen. Sportlich halte ich ihn definitiv für einen Gewinn in vielen Bereichen. Und wenn er verlängert, dann ist es dahingehend in Ordnung. Aber ich weine ihm keine Träne nach, wenn nicht.


Aber gut...danke für die klarstellung

So geht’s:

Jeremy Toljan offenbar auf dem Zettel des VfB Stuttgart

Die Stuttgarter Nachrichten und der Reutlinger General-Anzeiger schreiben, dass der VfB Interesse an Jeremy Toljan vom BVB zeigt. Der 23-Jährige könnte als Ersatz für den verletzten Andreas Beck (Kreuzbandanriss) verpflichtet werden.


http://www.spox.com/de/sport/fussball/b ... eiser.html


Lässt sich schön verfolgen. Was schreiben Reutlinger Generalanzeiger und Stuttgarter Nachrichten denn wirklich:

Auch Jeremy Toljan von Borussia Dormund wird nicht nur in den Stuttgarter Zeitungen genannt. Man wird sehen.

https://www.gea.de/sport/vfb-stuttgart_ ... 53962.html


Jeremy Toljan von Borussia Dortmund könnte ein Kandidat sein.

In der Kategorie darunter heißt es, dass der U-21-Europameister Jeremy Toljan bei Borussia Dortmund nach nur einer Saison gehen könne. Der gebürtige Stuttgarter gilt jedenfalls als einer, der rechts wie links auflaufen kann. Somit passt der Ex-Hoffenheimer in Reschkes Beuteschema.


https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 6c47e.html


Da steht im Grunde nur, dass Toljan ein guter Außenverteidiger ist. Dass der VfB Interesse zeigt, steht nirgends. Dass der VfB ihn “offenbar auf dem Zettel hat”, kann man schreiben – nicht weil man sich durch das Wort “offenbar” irgendwie schützt, wie oft erklärt wird, sondern weil der VfB rasend dämlich wäre, wenn er Toljan nicht auf irgend einem Zettel hätte.

Das ist schon alles sehr müde. Ich hätte gern handfest geleakte Informationen.

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Der gebürtige Stuttgarter gilt jedenfalls als einer, der rechts wie links auflaufen kann. Somit passt der Ex-Hoffenheimer in Reschkes Beuteschema.

Handfester geht's doch gar nicht.

Immerhin ist Toljan realistischer als die im gleichen Atemzug genannten Bernat und Max. Da diese beiden allerdings null realistisch sind, ist "realistischer" auch schon wieder relativ.






Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Kurze Notiz heute in der MZ zu Tobias Warschewski:

"...Zudem könnte sich Spielraum ergeben (edit: bezieht sich auf die Weiterverpflichtung von Adriano Grimaldi), wenn etwa Angreifer Tobias Warschewski ausgeliehen würde. Das Sturmtalent ist mit seinen gerade einmal 20 Jahren beim SCP ins Hintertreffen geraten, der Vertrag in Münster läuft bis 2020....."
Jezzd gang I ahans Brennale, drengg abor ned