3526 Beiträge


Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Es ist völlig an mir vorbeigegangen, dass Marcell Janssen jetzt Präsident des HSV ist. Da hat einer den Fußball wirklich nie geliebt.
"Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht."

(Ludwig Feuerbach)

de mappes
Spamferkel
ist er jetzt ja auch schon ne weile...in Erscheinung tritt er gefühlt aber wenig und welche macht er ausfüllt weiß man auch nicht...dass die Präsidenten richtig viel einfluss nehmen scheint ja eher im süden der fussballrepublik der fall zu sein
Don't criticize what you can't understand




CoachingZone
Granadaseggl
Treffender Artikel. Noch schöner als der aus Ostwestfalen-Lippe im Gomez-Thread...

Die Bundesliga-Uhr des HSV hört auf zu ticken
Zu spät!

Die berühmte Stadionuhr des HSV zeigte jahrelang die sekundengenaue Bundesligazugehörigkeit des Vereins an. Nun wird abmontiert. Endlich.

Als der HSV vor einem Jahr aus der Bundesliga abgestiegen war, sagte Huub Stevens in der »Welt«: »Dass die Uhr endlich weg ist, ist das einzig Positive!«

Schon während seiner Zeit als HSV-Trainer, Saison 2007/08, hätte sie ihn erheblich gestört. »Es war ein großer Druck gewesen. Die Uhr hat immer getickt. Jeder hat dahin geguckt und darüber geredet. Endlich ist sie weg.«

Das zumindest nahmen er und vermutlich auch die meisten Fans an.

Aber sie hatten ihre Rechnung ohne den HSV gemacht, diesem trägsten Tier und rückwärtsgewandtesten Verein im deutschen Profifußball. Denn wenn im Volkspark schon der Trainer alle paar Monate wechselt, soll sonst am besten alles so bleiben, wie es immer war.

So durfte das Maskottchen, ein Dinosaurier, auch in der Zweitligasaison 2018/19 über den Rasen tapsen. Angeblich der Kinder zuliebe. Vereinsbarde Lotto King Karl sang vor den Spielen immer noch von Auswärtsfahrten nach Rom oder Turin und Heimsiegen gegen Werder Bremen. Und auch die berühmte Stadionuhr hing weiterhin, wie ein alter pointenloser Gag, am Rande der Nordtribüne. Immerhin rang man sich dazu durch, nicht mehr die sekundengenaue Bundesligazugehörigkeit der Hanseaten seit dem 24. August 1963 anzuzeigen, sondern die Zeit seit Vereinsgründung am 29. September 1887. »Tradition seit« statt «In der Bundesliga seit« stand nun über den Digitalziffern.

Trotzdem war die Uhr deplatziert. Seit Jahren schon. Sie war ein Symbol aus der Vergangenheit, eine Nachricht von gestern und auch ein Menetekel.


https://www.11freunde.de/artikel/die-bu ... -zu-ticken
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Ja, gut: Sonny Kittel also. Der ist da schon etwas länger im Gespräch und ich habe dazu dann auch mal jemand gelesen, der nicht so begeistert war von Kittel. Anscheinend eher ein Schönwetterspieler und schönes Wetter ist nur, wenn für ihn persönlich die Sonne scheint. Ich glaube, da haben wir mit Donis einen weitaus besseren Spieler mit diesen... Stärken.

Ansonsten baggert der HSV womöglich an Harnik rum (nicht realistisch, da im Unterhalt zu teuer - gerüchteweise hat der HSV inzwischen eine Gehaltsobergrenze von 1 Mio. Das reicht für einen neuen Porsche; am lilanen hab ich mich inzwischen sattgesehen).

Pollersbeck geht vielleicht zu RB Salzburg, beim Demirbay-Verkauf gibt's Weiterverkaufsanteile und von Frankfurt 6 Mio. für die Kaufoption für Kostic. Man träumt von 12 Mio. Spielgeld und dass sie ihren wohl besten Fußballer Douglas Santos doch noch behalten.

(Wenn Harnik kommt, ist der natürlich ihr bester Fußballer.)

Die sind insgesamt nicht schlecht aufgestellt. Für mich nach wie vor der Favorit auf Platz 1.

CoachingZone
Granadaseggl
Tamasi hat geschrieben:Die sind insgesamt nicht schlecht aufgestellt. Für mich nach wie vor der Favorit auf Platz 1.


Na ja - warten wir halt ab. Immerhin ist das der HSV minus Mangala.

Aber Prognosen gebe ich erst ab, wenn mal Klarheit über die Zusammensetzung der Kader der diversen Kandidaten herrscht...
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -

de mappes
Spamferkel
@tamasi
Findest du wirklich, Hamburg hat nen besseren kader als wir?
Oder geht es ums Gesamtpaket?

Jedenfalls kann man das imo erst beurteilen, wenn beide kader soweit halbwegs stehen zu saisonbeginn oder am 31.8.

Aber cz hat recht: Mangala war bei denen doch Leistungsträger und ist jetzt bei uns

Lasogga traf am meisten und ist weg(Hansi aber ein guter Ersatz)

Wenn ihr LV der stärkste Spieler im Kader ist kann ich damit leben

Vor Harnik hab ich nach seiner super zweitliga Saison nicht mehr so viel Angst...der wurde ja seitdem auch nicht jünger
Don't criticize what you can't understand

Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Granadaseggl
CoachingZone hat geschrieben:
Tamasi hat geschrieben:Die sind insgesamt nicht schlecht aufgestellt. Für mich nach wie vor der Favorit auf Platz 1.


Na ja - warten wir halt ab. Immerhin ist das der HSV minus Mangala.

Aber Prognosen gebe ich erst ab, wenn mal Klarheit über die Zusammensetzung der Kader der diversen Kandidaten herrscht...


Bild
JUHASZ! - GESUNDHEIT!

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Halbdaggl
CoachingZone hat geschrieben:
Tamasi hat geschrieben:Die sind insgesamt nicht schlecht aufgestellt. Für mich nach wie vor der Favorit auf Platz 1.


Na ja - warten wir halt ab. Immerhin ist das der HSV minus Mangala.

Aber Prognosen gebe ich erst ab, wenn mal Klarheit über die Zusammensetzung der Kader der diversen Kandidaten herrscht...


Ich halte mich mit Prognosen so lange zurück, bis der Aufstieg feststeht.
So kann man nichts verkehrt machen.
:idea: :cyclops: :arr:
Am Fuße des Leuchtturms ist es dunkel (Japanisches Sprichwort)

CoachingZone
Granadaseggl
@SC hat ihn im 2. Liga-Thread verlinkt, aber ich finde hier passt er irgendwie besser hin...

Doch lieber wieder Routiniers
Dem HSV steht eine harte Saison bevor. Im Kampf um den Wiederaufstieg in die Bundesliga will der neue Trainer Dieter Hecking nun auf Spieler mit mehr Erfahrung setzen.

Dieter Hecking, der neue Trainer des HSV, hat kürzlich der Bild-Zeitung ein Interview gegeben, in dem er die Lage des Vereins in wenigen Sätzen recht unverblümt zusammenfasste: "Anfangs dachte ich, den einen oder anderen Bundesligaspieler wird man doch kriegen können. Das war von mir vielleicht zu euphorisch gedacht. Wir müssen kreativ und vorbereitet sein."

Mit Euphorie kommt gerade niemand weit beim HSV. Die Stimmung ist verhaltener als in den vergangenen Jahren. Das mag auch daran liegen, dass es sich anfühlt, als sei man sitzengeblieben und spüre erst jetzt so richtig die bleierne Leere des Abstiegs. Klar ist: In der bevorstehenden Spielzeit wird es durch den Abstieg von Stuttgart, Nürnberg und Hannover deutlich härter als vergangene Saison. Zum Kreis der klaren Aufstiegsfavoriten zählt der HSV derzeit nicht. So sieht das zumindest Trainer Dieter Hecking: "Der Kader, den ich hier vorgefunden habe, reicht so nicht aus, um unsere Ziele zu erreichen. Ob wir das bis zum 2. September (der Tag des Transferschlusses, Anm. d. Red.) schon alles in die richtigen Bahnen geleitet haben, da setze ich zumindest mal ein kleines Fragezeichen hinter. Aber wir tun unser Bestes."

Das Beste tun heißt, wie immer beim HSV: neue Spieler holen


https://www.zeit.de/hamburg/2019-07/hsv ... ing-taktik

Wir hätten da ja noch so ein paar SEHR erfahrene Spieler im Angebot (haben auch mal Bundesliga gespielt), haben auch ganz sexy Namen, da müsste doch was dabei sein für den HSV...
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -


Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Der nimmt sich vorsorglich selbst aus der Schusslinie („Kader nicht gut genug“) und gießt damit schon das Fundament fürs Aufstiegstrainer-Denkmal, denn was ist er nur für ein Held, dass er es trotz dieses mangelhaften Kaders geschafft hat blablabla.

Na, man nimmt aber nicht so eine deutliche Formulierung her, nur um sich selbst etwas Luft zu verschaffen.

CoachingZone hat geschrieben:Der Kader, den ich hier vorgefunden habe, reicht so nicht aus, um unsere Ziele zu erreichen. Ob wir das bis zum 2. September (der Tag des Transferschlusses, Anm. d. Red.) schon alles in die richtigen Bahnen geleitet haben, da setze ich zumindest mal ein kleines Fragezeichen hinter. Aber wir tun unser Bestes.


Das ist doch wirklich sehr klipp und klar. Es steht zu vermuten, dass da schon wieder gezankt wird.



CoachingZone
Granadaseggl
@Nice

Also ich = @CoachingZone

habe das

Der Kader, den ich hier vorgefunden habe, reicht so nicht aus, um unsere Ziele zu erreichen. Ob wir das bis zum 2. September (der Tag des Transferschlusses, Anm. d. Red.) schon alles in die richtigen Bahnen geleitet haben, da setze ich zumindest mal ein kleines Fragezeichen hinter. Aber wir tun unser Bestes.


nicht geschrieben, nur zitiert... ;)
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -




Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
muffinho hat geschrieben: (...) und der HSV darf sich über die Relegation nach oben zittern, 2 Jahre Demut sind genug.


Bild
"Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht."

(Ludwig Feuerbach)

muffinho
Benutzeravatar
Halbdaggl
Tifferette hat geschrieben:
muffinho hat geschrieben: (...) und der HSV darf sich über die Relegation nach oben zittern, 2 Jahre Demut sind genug.


Bild


Ist echt mein Ernst. Die Dino Arroganz ging mir mächtig auf die Nüsse, aber auf Dauer ist mir solch ein Verein mit vielen Fans, entsprechender Tradition und toller Stadt doch um ein vielfaches lieber als Hoffenheim oder die Dosen.

Außerdem garantiert es einen gewissen Unterhaltungsfaktor, jedenfalls solange Kühne noch dabei ist :D
Wir können alles. Außer WLAN.