164 Beiträge


Gibts des
Benutzeravatar
Granadaseggl
Goofy hat geschrieben:
Gibts des hat geschrieben:Volltreffer für Thommy auch von mir. Ehrlich gesagt hatte ich lange überlegt, und nur weil mir ein solches Votum als altem Melancholiker zu euphorisch schien (und/oder zu ungewohnt für onsere Himbeerla), meinte ich EINE Relativierung einbringen zu sollen.


Ja, das ist es. Nach "Volltreffer" gibt es keine Steigerung mehr. Und es gibt sicherlich noch bessere Transfers als Thommy.
Bei "Volltreffer" denke ich an 1995, als für (jeweils) vier Millionen Mark Verlaat und Balakov geholt wurden. Oder ein Jahr vorher für etwas weniger Elber.
Und aktuell eben Pavard.

Thommy, ein toller Transfer. Ein Spieler, der in einer gut funktionierenden Mannschaft gut gespielt hat und eine klare Verstärkung war. Reicht es schon zum Volltreffer?



Und Larsen? Wie ist der Transfer jetzt zu bewerten?

@goofy
Zu viel der Ehr. Ich hatte erstmal die Relativierung nur weil es mir... hmmm... "unschicklich" (???) schien NUR Volltreffer zu attestieren. Nachdem dann einige Kombattanten weniger "Skrupel" zeigten bin ich auf den Trend aufgesprungen :oops:...
Vielleicht ist das "Stand jetzt" noch :?: :!: :idea: nicht lege artes, aber wenn onserm Klepperlesvorroi endlich gelingt, was notwendig wäre, nämlich junge Spieler weiterentwickeln, dann wird sich diese Einschätzung bestätigen. Vielleicht mehr, als uns lieb ist.
Und. Gomez hat mich ziemlich geflasht. Ob er als Reschke-Nachfolger zu gebrauchen ist?
heute schon gelebt?




Manolo
Grasdaggl
thoreau hat geschrieben:Ganz ehrlich... wer ein paar spiele von Thommy live gesehen hat kann eigentlich bei den ganzen Umständen des Transfers nur zum Urteil des Volltreffers kommen. Ein derart engagierter und effizienter Spieler zu diesen Bedingungen kommt definitiv nicht häufig vor.


Kommt immer auf die kriterien an. Ich persönlich halte es nur für sinnvoll auf Preis und Leistung zu schauen. Dann ist thommy fraglis ein absoluter Volltreffer. Wenn man nur auf Leistung schaut ( wie es wohl goofy macht) gibt es natürlich nich bessere und Luft nach oben.

Absurd finde ich vergleiche mit elber, verlaat und co. mit Nennung der ablöse. Solche spieler kosten heute ein vielfaches und wäreb für uns derzeit wohl gar nicht zu haben.
Hier könnte ihre Werbung stehen.



Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Manolo hat geschrieben:sinnvoll auf Preis und Leistung zu schauen. [...] Wenn man nur auf Leistung schaut ( wie es wohl goofy macht)

noi. Wer mehr kostet, soll auch mehr bringen.
Ein Marica war eigentlich zeitweise garnicht so schlecht - aber für dieses Geld, niemals!
Manolo hat geschrieben:Mafeo muss schon angesichts der ablöse mehr bringen, um ein volltreffer zu sein.
Korrekt! Auch wenn er selber da wenig dafür kann, dass die Erwartungen höher sind - es geht ja um die Bewertung der Transferbilanz.

Manolo hat geschrieben:Aogo übrigens auch ein volltreffer.
Und genau das dann eben doch nicht, meiner Meinung nach.
Sicherlich ein ganz sinnvoller Transfer - aber wäre er nicht gekommen, hätte man einen anderen auf ähnlichem Niveau finden können. Oder es hätten Ailton und Mangala (je nach Position) öfter gespielt. Ob das für den Verlauf der Saison so entscheidend war, dass da Aogo spielte und seltener einer der anderen Genannten? Kaum.


Manolo
Grasdaggl
Goofy:
Der Umkehrschluss muss aber auch gelten: wer weniger kostet muss auch weniger bringen.

Zu aogo: der hat das richtig gut gemacht. Ob es ein anderer auch so gut gemacht häte, ist reine Spekulation. Könnte mich auch hinstellen und über ascacibar das behaupten. Widerlegen könnte es niemand.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich tu mir da schwer, so viele "Volltreffer" zu zählen.
Aogo hat das schon ordentlich gemacht. Andere auch. Und Vergleiche mit den Neunziger Jahren sind natürlich absurd, das ist richtig.

Dann ein aktuellerer Vergleich: Sind Transfers von Thommy und Aogo auf einer Stufe mit Pavard?
In die Kategorie Volltreffer gehören meiner Meinung nach Spieler, die das Geschehen auf dem Feld absolut bestimmen.
Auch wenn die gezahlte Ablöse natürlich auch betrachtet werden muss, sollten nicht Spieler, die auf dem Feld gute Ergänzungen oder auch Verstärkungen sind, durch geringe Ablöse zum Volltreffer ernannt werden.

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Volltreffer

Verstärkung
Dennis Aogo (2017)

Gute Ergänzung
Alexander Meyer (2017)
Andreas Beck (2017)

Mitläufer
Jacob Bruun Larsen (Leihe Rückrunde 2018)

Fehleinkauf (gescheiterter Versuch, z.B. Perspektivspieler)

Fehleinkauf durch unglückliche Umstände

Fehleinkauf


Noch ohne Bewertung

Santiago Ascacíbar (2017)
Mario Gómez (Winter 2018)
Erik Thommy (Winter 2018)
Marc Oliver Kempf (2018)
Davic Kopacz (2018)
Borna Sosa (2018)
Pablo Maffeo (2018)
Roberto Massimo (2018 - und gleich wieder verliehen an Arminia Bielefeld)

Nicólas González (2018)
Gonzalo Castro (2018)



Aogo auf vielfachen Wunsch eine Kategorie höher. :D
Laarsen, da weiß ich auch nicht. Man sah schon, dass da vielleicht mehr möglich wäre. Für das halbe Jahr hat er mangels Einsätzen aber nicht viel gebracht.

fkAS
Benutzeravatar
Granadaseggl
Goofy hat geschrieben:Ich tu mir da schwer, so viele "Volltreffer" zu zählen.
Aogo hat das schon ordentlich gemacht. Andere auch. Und Vergleiche mit den Neunziger Jahren sind natürlich absurd, das ist richtig.

Dann ein aktuellerer Vergleich: Sind Transfers von Thommy und Aogo auf einer Stufe mit Pavard?
In die Kategorie Volltreffer gehören meiner Meinung nach Spieler, die das Geschehen auf dem Feld absolut bestimmen.
Auch wenn die gezahlte Ablöse natürlich auch betrachtet werden muss, sollten nicht Spieler, die auf dem Feld gute Ergänzungen oder auch Verstärkungen sind, durch geringe Ablöse zum Volltreffer ernannt werden.

Ich würd halt werten: Leistung an sich, Preis/Leistung, Entwicklungspotenzial und Wert für die Mannschaft bzgl. Position und ggfs auch Mentalität
Und wenn alle Kategorien tippitoppi sind, dann isses halt ein Volltreffer. Daher sind Pavard und Ascacibar definitv Volltreffer. Thommy punktet vor allem bei Preis/Leistung und Wert für die Mannschaft, daher nicht ganz die BP/SA Kategorie. Aogo ähnlich, fällt bei Entwicklungpotenzial weiter ab, etc.
Ob man dann Gomez, bei dem man kein großes Entwicklungspotenzial sehen kann, der aber einen überragenden Wert für die Mannschaft hat doch von nem Volltreffer sprechen will, wäre dann Geschmackssache.
Interessant bei Reschke ist halt, dass er bei seinen Verpflichtungen mehr darauf schaut, dass der Kader keine Positionslücken hat. Ausgewogenheit nimmt einen größeren Stellenwert ein als jeden interessanten Spieler mit Entwicklungspotenzial an Land zu ziehen. IMHO ist das dann auch die bessere Strategie, den VfB voranzubringen.

Viererkette
Seggl
fkAS hat geschrieben:
Goofy hat geschrieben:Ich tu mir da schwer, so viele "Volltreffer" zu zählen.
Aogo hat das schon ordentlich gemacht. Andere auch. Und Vergleiche mit den Neunziger Jahren sind natürlich absurd, das ist richtig.

Dann ein aktuellerer Vergleich: Sind Transfers von Thommy und Aogo auf einer Stufe mit Pavard?
In die Kategorie Volltreffer gehören meiner Meinung nach Spieler, die das Geschehen auf dem Feld absolut bestimmen.
Auch wenn die gezahlte Ablöse natürlich auch betrachtet werden muss, sollten nicht Spieler, die auf dem Feld gute Ergänzungen oder auch Verstärkungen sind, durch geringe Ablöse zum Volltreffer ernannt werden.

Ich würd halt werten: Leistung an sich, Preis/Leistung, Entwicklungspotenzial und Wert für die Mannschaft bzgl. Position und ggfs auch Mentalität
Und wenn alle Kategorien tippitoppi sind, dann isses halt ein Volltreffer. Daher sind Pavard und Ascacibar definitv Volltreffer. Thommy punktet vor allem bei Preis/Leistung und Wert für die Mannschaft, daher nicht ganz die BP/SA Kategorie. Aogo ähnlich, fällt bei Entwicklungpotenzial weiter ab, etc.
Ob man dann Gomez, bei dem man kein großes Entwicklungspotenzial sehen kann, der aber einen überragenden Wert für die Mannschaft hat doch von nem Volltreffer sprechen will, wäre dann Geschmackssache.
Interessant bei Reschke ist halt, dass er bei seinen Verpflichtungen mehr darauf schaut, dass der Kader keine Positionslücken hat. Ausgewogenheit nimmt einen größeren Stellenwert ein als jeden interessanten Spieler mit Entwicklungspotenzial an Land zu ziehen. IMHO ist das dann auch die bessere Strategie, den VfB voranzubringen.


Ich muss auch sagen die Ausgewogenheit der Kaderplanung und sukzessive Stärkung von Schwachstellen war ich beim VfB nicht gewohnt.

de mappes
Spamferkel
@AS
Könnte es nicht sein, dass er Lücken schließen und entwicklungsfähige, interessante spieler kombiniert?
Siehe zb ascacibar oder maffeo bzw. Auch gonzalez
Inwiefern man die Offensive Allround position nun als Lücke definiert wäre natürlich diskutabel
Don't criticize what you can't understand

Manolo
Grasdaggl
Ich tue mir auch schwer beim Faktor Entwicklungspotenzial. Ehrlicherweise wird das meust einfach mit jung übersetzt. Spätstarter gibt es aber auch und auf der anderen Seite junge Spieler, die sich eben nicht mehr entwickeln. Ab einem gewissen Alter wird man allerdings sicher langsamer, um wie viel langsamer und ab welchen Alter ist aber auch unterschiedlich. Dazu kommt das der Faktor Erfahrung auch viel wett machen kann. Alte Spieler füllen aber natürlich selten die Kassen durch eine Ablöse, durch Leistung können sie aber dazu beitragen, dass man weiter vorne landet und das bringt unter Umständen sogar nich mehr Geld ein als eine Ablöse.
Hier könnte ihre Werbung stehen.




Paleto Gaffeur
Halbdaggl
schwaebi hat geschrieben:
Paleto Gaffeur hat geschrieben:Vllt sollte man sich 2018 erstmal noch auf die Transferleistung von MV konzentrieren...da weiss man Genaueres.


Die sind alle zu alt, haben kein Entwicklungspotential mehr und der Wiederverkaufswert ist auch gleich Null. :evil:


Na bitte...alle Fehlinvestitionen, das nenn ich mal eine saubere objektive Einstufung.

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Paleto Gaffeur hat geschrieben:Ascacibar nach EINER GANZEN und durchgespielten Saison ohne Bewertung?
Verstehe, Du wartest ab, ob er später als Trainer auch erfolgreich ist und nicht das Koksen anfängt wie Maradona.
Vllt sollte man sich 2018 erstmal noch auf die Transferleistung von MV konzentrieren...da weiss man Genaueres.


Statt einem solchen Beitrag:
Wäre eine persönliche Einschätzung des Spielers samt kurzer Begründung eventuell die bessere Alternative?

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
fkAS hat geschrieben:Ich würd halt werten: Leistung an sich, Preis/Leistung, Entwicklungspotenzial und Wert für die Mannschaft bzgl. Position und ggfs auch Mentalität
Und wenn alle Kategorien tippitoppi sind, dann isses halt ein Volltreffer.


Ja, gute Idee. :nod:
Dann wirds halt aufwändig. :?

BarFly
Schoofseggl
Hallo,

meine Liste:

Volltreffer
Santiago Ascacíbar (2017)
Erik Thommy (Winter 2018)

Verstärkung
Dennis Aogo (2017)
Mario Gómez (Winter 2018)
Andreas Beck (2017)

Gute Ergänzung
Alexander Meyer (2017)
Jacob Bruun Larsen (Leihe Rückrunde 2018)

Mitläufer

Fehleinkauf (gescheiterter Versuch, z.B. Perspektivspieler)

Fehleinkauf durch unglückliche Umstände

Fehleinkauf


Noch ohne Bewertung
Marc Oliver Kempf (2018)
Davic Kopacz (2018)
Borna Sosa (2018)
Pablo Maffeo (2018)
Roberto Massimo (2018 - und gleich wieder verliehen an Arminia Bielefeld)
Nicólas González (2018)
Gonzalo Castro (2018)[/b]

Paleto Gaffeur
Halbdaggl
Goofy hat geschrieben:
Paleto Gaffeur hat geschrieben:Ascacibar nach EINER GANZEN und durchgespielten Saison ohne Bewertung?
Verstehe, Du wartest ab, ob er später als Trainer auch erfolgreich ist und nicht das Koksen anfängt wie Maradona.
Vllt sollte man sich 2018 erstmal noch auf die Transferleistung von MV konzentrieren...da weiss man Genaueres.


Statt einem solchen Beitrag:
Wäre eine persönliche Einschätzung des Spielers samt kurzer Begründung eventuell die bessere Alternative?


Volltreffer ab Tag 1...muss man nicht teilen aber ich hab arge Probleme hier Gründe für eine Nochnichtbewertung zu erkennen.

Ok ähnlich wie Barfly, bei Thommy schwanke ich zwischen Volltreffer und zweitbester Kategorie.