539 Beiträge






cincinnati-kid
Schoofseggl
1) Das ist wohl das erste Korkut-Spiel bei dem wir klarer Favorit sind, sprich man wird sehen, wie die Mannschaft mit dem Druck umgehen wird.

2) Andererseits sind wir eh schon so gut wie gerettet, das würde also #1 ziemlich widersprechen

3) Andererseits jedoch wünscht sich wohl so jeder in Deutschland, dass der HSV endlich absteigt. Somit gilt doch wieder #1 und nicht #2

Ich bin pessimistisch:
Wir gewinnen nur 3:0 (2 x Ginni + Gomez) gegen einen harmlosen und desolaten HSV. Das Endergebnis steht schon nach 13 Minuten fest.

HSV-Präsident Hoffmann nach dem Spiel "Man hat gesehen, dass die Mannschaft unbedingt wollte. Wir haben schon mehr als eine Stunde kein Gegentor mehr kassiert. Ich bin sehr sehr optimistisch und glaube sogar an Platz 15" (Pech nur für Herrn Hoffmann, dass Köln gleichzeitig auch gewonnen hat).

BTW:
Da wir in der nächsten Saison hoffentlich noch öfter klarer Favorit sein werden, ist das schon mal eine gute Übung für die Mannschaft
Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen


Tifferette
Benutzeravatar
Halbdaggl
Bitte keine unnötige Überheblichkeit, meine Damen und Herren. Natürlich ist der HSV scheiße und außerdem scheiße drauf. Traditionell verkacken wir aber genau solche Dinger.





Scheiß Fäkalsprache, ich weiß.
'Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine.'




Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:Traditionell verkacken wir aber genau solche Dinger.


Genau. Das passiert besonders oft dem VfB. Nämlich fast immer.
Und die Ehemaligen treffen gegen den VfB besonders oft. Im Schnitt ein mal pro Spiel. Mindestens. Auch das ist natürlich nur beim VfB so.


darkred
Benutzeravatar
Halbdaggl
Tifferette hat geschrieben:Bitte keine unnötige Überheblichkeit, meine Damen und Herren. Natürlich ist der HSV scheiße und außerdem scheiße drauf. Traditionell verkacken wir aber genau solche Dinger.





Scheiß Fäkalsprache, ich weiß.


Danke.
:nod:

Plan B
Granadaseggl
Goofy hat geschrieben:
Plan B hat geschrieben:Gäb's eigentlich noch Kärtle? Da ich über Ostern in Stuttgart bin, könnte man überlegen, beim Dinoausrotten live dabei zu sein.


Guggsch du.
Ausverkauft. Aber immer mal wieder gibts ein, zwei Kärtle.


Edith meint, guggsch du nämlich da: https://shop.vfb.de/vfb-stuttgart-vs-ha ... me338.html


Danke. Sieht wohl eher schlecht aus, das werde ich aber weiter beobachten. Darf ich dafür einen oder mehreren HSV-Fans auf der Königsstrasse fragen (bin nämlich zuerst einkaufen), ob er nächste Saison wiederkommen will? :P
Meine Muttersprachen sind Ironisch, Sarkastisch und Zynisch.





Haber
Granadaseggl
Chorgood :vfb: schafft es tatsächlich, die Spieler auf einen Sieg einzuschwören, weil alle an die 40 Punktenichtabstiegsregel glauben haja! :nod: ich freu mich so: Ein richtiges Samstagsspiel (oke oke Ostern jaja) :|
"Noi, noi. I gang alloi hoim."

Goofy
Benutzeravatar
Granadaseggl
Bild



Pierre-Michel Lasogga im Park gefunden!

Hamburg. Unglaublich. Der HSV ist immer wieder für Negativschlagzeilen gut. Hinter den Kulissen tobt seit Jahren das Chaos, sportlich musste der Dino zweimal in Folge bis in der Relegation zittern. Die neuste Anekdote ist aber in der Rangliste der HSV-Pannen weit vorne. In einem Hamburger Park ist Pierre-Michel Lasogga von einer Frau gefunden worden.

„Scheinbar hat sich Lasogga nach dem Pokal-Aus in Jena derart abgeschossen, dass er den Weg nach Hause nicht mehr gefunden hat“, mutmaßte die Frau, die den hilflosen Stürmer in den Abendstunden im Park fand. Gegenüber der Presse erklärte Peter Knäbel:

Pierre-Michel Lasogga war auf einmal einfach weg. Wir waren aber auf dem Rückweg von Jena nach Hamburg und haben ihn zu dem Zeitpunkt nicht gebraucht. Als jemand fragte, ob alles gut sei, habe ich deshalb einfach ´Ja´gesagt.

Das große Glück des HSV
Die Frau, die Lasogga fand, meldete sich umgehend beim HSV, doch mehrfach versicherte ihr die Geschäftsstelle, dass niemand vermisst werde. Dann erst verständigte die Dame FUMS, das Magazin für Fussball, HSV-Pannen und Humor. Dadurch, dass die Geschichte an die Öffentlichkeit gelang, konnte der orientierungslos wirkende Stürmer nun wieder einkassiert werden. „Orientierungslos wirkt Lasogga oft, das ist eines seiner Markenzeichen“, bestätigte auch Trainer Bruno Labbadia, der es aus den zahlreichen Trainingseinheiten und Pflichtspielen kennen muss.

Immerhin lenkt die Geschichte etwas den Fokus weg vom Sportlichen beim HSV: Denn die Hamburger haben sich am Sonntag im DFB-Pokal blamiert und sind gegen Carl Zeiss Jena ausgeschieden.


http://fussballmachtspass.de/allgemein/ ... -gefunden/


muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:Bitte keine unnötige Überheblichkeit, meine Damen und Herren. Natürlich ist der HSV scheiße und außerdem scheiße drauf. Traditionell verkacken wir aber genau solche Dinger.





Scheiß Fäkalsprache, ich weiß.


Hat Dich der mappes-Pessimismus-Virus in den Hintern gebissen? :shock:

Das gibt ein klares 3:0, Ginczek darf auch mal wieder eins schießen, gelb-rot für Kostic und das Thema "HSV>Dino der ersten Liga" wird zu den Akten gelegt.

Airwin
Granadaseggl
Tifferette hat geschrieben:Bitte keine unnötige Überheblichkeit, meine Damen und Herren. Natürlich ist der HSV scheiße und außerdem scheiße drauf. Traditionell verkacken wir aber genau solche Dinger.




Wie vor 2 jahren als das quasi bereits abgestiegene H96 auf die stuttgarter schlachtbank geführt wurde und erwartungsgemäß ........
"wenn man nicht weiß um was es geht, kann man das kaum erkennen"

de mappes
Spamferkel
Tifferette hat geschrieben:Bitte keine unnötige Überheblichkeit, meine Damen und Herren. Natürlich ist der HSV scheiße und außerdem scheiße drauf. Traditionell verkacken wir aber genau solche Dinger.





Scheiß Fäkalsprache, ich weiß.


Exakt...diese situationen hatten wir schon...im ähnlicher form auch mal gegen hamburg vor ein paar jahren...schnell geführt, noch einiges liegen lassen und dann 1:2 verloren