138 Beiträge

Frank N Furter
Granadaseggl
Mir fallen immer mal wieder so ein paar Sachen auf, von denen ich nicht sicher bin, ob sie i) anderen auch auffallen und ii) ob sie überhaupt zutreffend sind.

- Im Moment finde ich zum Beispiel, dass die Anzahl der jenseitigen Postings stetig zunimmt. Ich persönlich finde das aber eine ambivalente Entwicklung.

- Schon länger erkennbar: die Zahl der Postings, die nicht nur geschrieben, sondern auch gelesen werden, nimmt stetig ab. Das wird hier zunehmend zu einem Sender-Forum (was mit obiger Tendenz evtl. zusammenhängen könnte)

- Die Mitglieder werden auch immer älter. :lol: Natürlich. Ich erwähne es nur, weil ich "befürchte", die beiden obigen Tendenzen könnten auf eine bizarr-kausale Weise damit zusammenhängen. Es ist ja bekannt, dass sich das input-output-Verhältnis bei älteren Menschen verändert...

- Und was dann noch was recht Offensichtliches über einen längeren Zeitraum betrachtet: der VfB bzw. Fussball allgemein emotionalisiert viele User immer weniger. Ob kausal oder nicht, steigt diametral dazu die Anzahl der Off-Topic-Themen.

Mir würden zwar auch noch ein paar andere Dinge einfallen, wo ich glaube, es könnten gewisse Tendenzen feststellar sein, aber ich belasse es erst mal bei meinen 4 Pünktchen.

Ist euch noch was aufgefallen?
Zuletzt geändert von Frank N Furter am 18. April 2018 12:18, insgesamt 1-mal geändert.



Tamasi
Benutzeravatar
Halbdaggl
Genau, was meinst du mit "jenseitigen Postings"? "Jenseits des Themas", also off-topic? Oder schreibt der platzverwiesene crastro heimlich aus dem Jenseits mit? Einfach nur generell schwachsinnig? :-)

Oder sind damit Beiträge über bauchgeleckte Eichhörnchen gemeint? :D

Und zu den ungelesen Beiträgen: Oft sind die Themen einfach ausdiskutiert. In den Spieltagsthread von voriger Woche schaue ich irgendwann nicht mehr rein, beispielsweise.
Zuletzt geändert von Tamasi am 17. April 2018 11:25, insgesamt 1-mal geändert.

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
Jemand fällt auf, dass beiträge nicht gelesen werden.
Woran machst du das fest und wer hat wen auf ignore?
Ps
Ich lese sehr lange beiträge selten, vor allem wenn sie durch zitate verhackstückt sind.
Ausserdem weiß mittlerweile jeder, wen er gerne liest und wen eben nicht.
Zuletzt geändert von Auswurf am 17. April 2018 11:24, insgesamt 1-mal geändert.

Frank N Furter
Granadaseggl
Ja, Lissy, ich hatte einen Moment nach einem besseren Wort gesucht, wollte aber nicht zu tendenziös werden. Mit jenseitig meine ich eine Mischung aus "ohne Bezug zum letzten Diskussionsstand", "mehrere Assoziationsstufen überspringend", "verrückt" :mrgreen: , "extrem unerwartbar aber nach längerem Nachdenken durchaus mit Konnex", "phantastisch bizarr" usw.

Manches ist ja durchaus interessant, wenn auch teilweise aus ganz anderen Gründen als rein inhaltlichen....

Nu klarer?


vivafernanda
Granadaseggl
Und zum Thema: es wird, im Gegensatz zu Deiner Annahme, von mir angenommen, dass mehr gelesen als geschrieben wird. Oder sagen wir mal so: die, die viel schreiben, lesen teilweise weniger und andersrum.

Es ist, zumondest für mich, keine neue Entdeckung, dass hier drin, wie überall auf der Welt, die eigene Meinung leichte Tendenzen der Überbewertung durch den Meinungshalter erfährt :D

Ob die Begeisterung für den VfB nachgelassen hat, kann ich nicht beurteilen. Manolo, sunny, ayala, tommes &Co halten uns diesbezüglich auf Trab, wie eh und je. Und was sollmer immer schreiben? Ich z. B. habe den potenziellen Vorrednern oft nichts hinzuzufügen, schreib deshalb gar nichts, bin aber deshalb nicht unbegeistert.
Für Euphorie ist´s stets zu früh.

vivafernanda
Granadaseggl
Naja, nice führt hier ein sehr freies Forum und ihn nervt es, wenn Leute ständig Antworten auf ihre Fragen oder Kommentare zu ihren Antworten einfordern. Da unterscheidet Ihr Euch sehr.

Ich aber mags lieber, wie es der nice hält. Denn man ist auch nicht immer online und niemals würde ich das beste von meinem Samstagnachmittag opfern für eine Antwort, außer ich will WIRKLICH was schreiben.

Nilks z. B. schreibt nicht mehr viel Genuines, sondern kommentiert fast nur noch sarcastically, das find ich sauschad, aber ich würde deshalb keinen Fred aufmachen, es hat vielleicht auch einen Grund und der geht mich nix an. Wer weiß.
Für Euphorie ist´s stets zu früh.

Frank N Furter
Granadaseggl
@Lissy

Zum Thema "Antworten müssen".

Natürlich muss man nicht generell antworten. Das ist doch eine Kontextfrage. Folgende zwei Gesprächssituationen:

Situation 1 "muss man nicht antworten":
A) Schönes Wetter heute
B) ja, finde ich auch

Situation 2 "muss man antworten":
A) Alles was Du sagst ist falsch
B) Oh, warum denn bitte?

Wenn Du in Situation 2 nicht antwortest, begehst Du so etwas ähnliches wie einen "Kommunikations-Betrug". Oder siehst Du das anders?

vivafernanda
Granadaseggl
Nee. Wenn jemand mir so etwas schrübe und es nicht ausführte, würde ich denken: Selber blöd.
Auf seine Begründungen könnte ich in jedem Fall verzichten.

Und PS: ein bisschen muss man ja auch unterscheiden, wer das schreibt. Es gibt einige Leute, nicht mal wenige hier drin, sollten sie der Autor dieses Satzes sein, würde ich lachen, weil ich wüsste, es wäre nicht böse gemeint.
Für Euphorie ist´s stets zu früh.

Frank N Furter
Granadaseggl
vivafernanda hat geschrieben:Nee. Wenn jemand mir so etwas schrübe und es nicht ausführte, würde ich denken: Selber blöd.
Auf seine Begründungen könnte ich in jedem Fall verzichten.


Das war ein simplifizierendes Beispiel......

In einem persönlichen (also analogen) Gespräch, tritt häufig folgende Situation auf: bisschen Meinungs-ping-pong.....irgendwann kommt man zu einem Punkt....da verlieren die Teilnehmer die Lust am Gespräch und halten aber trotzdem eine gewisse menschliche Verbindlichkeit aufrecht in dem z.B. ausgesprochen wird : "jut, da kommen wir wohl nicht weiter, hammer halt unterschiedliche Meinungen" oder es tritt ein Moment der Stille ein und ein Teilnehmer sagt "...müsste ich jetzt nochmal in Ruhe drüber nachdenken...." oder "ja, jetzt verstehe ich wenigstens besser, worum es Dir geht".... Im viruell-digitalen wird sehr weitgehend auf diese Art von Statements verzichtet und Diskussionen werden nicht "einvernehmlich" beendet.

Die analoge Netiquette ist offensichtlich sehr viel schwerer ins digital-virtuelle zu übersetzen. Vor allem der Wert einer gewissen "menschlichen Verbindlichkeit" lässt sich nicht so leicht im Digitalen reproduzieren. Das geht schon ein bisschen weiter als nur "antworten müssen", wenn Du verstehst, was ich meine?

Aber: Nur zur Klarstellung: als eine neue Tendenz, wollte ich diesen Punkt hier eigentlich gar nicht adressieren.

Haber
Granadaseggl
AHOI! :)

- Im Moment finde ich zum Beispiel, dass die Anzahl der jenseitigen Postings stetig zunimmt. Ich persönlich finde das aber eine ambivalente Entwicklung.

ich finde dass sich analysen und schiedsrichteraufregereien wiederkäuend wiederholen habe aber verständnis dafür - (es wurde ja nicht alles von jedem gesagt :-), - denn es ist ein fußballforum erstmal, eigentlich ein vfb segglforum und überschreitet somit ja auch den vfb, somit kann und darf und soll es fußball ruhig auch überschreiten, da die motivation dazu sehr groß ist und das ist imo auch gut so. und wirklich interessant.

- Schon länger erkennbar: die Zahl der Postings, die nicht nur geschrieben, sondern auch gelesen werden, nimmt stetig ab. Das wird hier zunehmend zu einem Sender-Forum (was mit obiger Tendenz evtl. zusammenhängen könnte)

puh, ich lese wenig und antworten tu ich wenn ich zitierend gefragt werde. es gibt freds die lese ich nicht.

- Die Mitglieder werden auch immer älter. :lol: Natürlich. Ich erwähne es nur, weil ich "befürchte", die beiden obigen Tendenzen könnten auf eine bizarr-kausale Weise damit zusammenhängen. Es ist ja bekannt, dass sich das input-output-Verhältnis bei älteren Menschen verändert...

verstehe ich nicht, inwiefern verändert? altersstarre? eigenbrötlerisch? sowas?

- Und was dann noch was recht Offensichtliches über einen längeren Zeitraum betrachtet: der VfB bzw. Fussball allgemein emotionalisiert viele User immer weniger. Ob kausal oder nicht, steigt diametral dazu die Anzahl der Off-Topic-Themen.

ich bin durch und durch vfb aber tu mir das live oder auch per stream kaum an, weil der vfb oftmals zäh und schleppend und überarbeitet kickt (Abstiegskampf eben, Stress), uninteressant, verkrampft, wobei ich sagen muss: die letzten 20 minuten gegen 96 waren sehr interessant und stark bis auf den zieler fehler, ist halt auffassungssache. wunschdenken wird mit buli - realität verwexelt. oha gell! ein vfb boss sagte mir mal, schön wie ihr euch sorgt aber wir brauchen das eigentlich nicht!



Ist euch noch was aufgefallen?

ja dass viele poster unflexibel und starr sind und auf ihrer meinung beharren und das dann auch noch explizit als ihre meinungsstärke kundtun.

und im gegensatz zu einem anderen forum in dem ich viel drin bin: http://www.in-greece.de sind wir hier dann doch kompetent und tolerant in allen bereichen. das ist das eigentlich interessante.
"Noi, noi. I gang alloi hoim."

thoreau
Granadaseggl
Ich lese mittlerweile deutlich lieber als dass ich schreibe. In vielen Bereichen (v.a. Politik) steht für mich der Aufwand in keiner Relation zum Ertrag, was aber hauptsächlich am Aufwand und verknappten Zeitressourcen (also an mir) liegt und nicht am Ertrag oder den anderen Usern.
Insbesondere im VfB-Bereich wird meine Meinung in sehr vielen Beispielen/Themen schon von anderen Usern vertreten, so dass ich auf Redundanzen gerne verzichte.
Insgesamt fehlt es mir gerade häufig an Zeit und Motivation, aber mir liegen das Forum und viele User zu sehr am Herzen um nicht regelmäßig reinzuschauen.



Frank N Furter
Granadaseggl
Haber hat geschrieben:verstehe ich nicht, inwiefern verändert? altersstarre? eigenbrötlerisch? sowas?


Ja, mit der nachlassenden biologischen Fähigkeit neue Dinge aufnehmen und speichern zu können, tendieren ältere Menschen dazu, Kommunikation als soziales Bedürfnis zu pflegen, indem sie halt (nur) noch selbst erzählen.

muffinho hat geschrieben:Hach, früher war halt alles besser.... etwa im StZ Forum , gepflegte und respektvolle Kommunikation wo man hinschaute :cyclops:


Du hast insofern recht: es existiert auch noch bei einigen Usern eine individuelle aber doch recht stetige Tendenz des "absichtlichen Missverstehens"..... :lol: :prost:

muffinho
Benutzeravatar
Granadaseggl
Sei doch froh dass ich auf Dein Post etwas süffisant geantwortet habe. Ich hätte auch ernst werden können in Form von :

--------
DrFränk hat geschrieben:Ist euch noch was aufgefallen?


Ja, es gibt immer noch User, die erst Behauptungen aufstellen (als Beispiel mal die renommiertesten Medienwissenschaftler unseres Landes, die den Begriff "Erziehungspresse" geprägt haben) und dann dies auch Nachfrage nicht durch entsprechende Quellen belegen können...
----------


Wäre dies besser oder bleiben wir doch lieber bei meinen flapsigen Einwurf? :arr:

Haber
Granadaseggl
ja, furti, hatte ich mir doch gedacht gell ... altersstarre. sehe ich aber nur bei iron diese tendenz und finds gar ned schlecht.

ich würde mir wünschen dass man/frau im musikfred nur 1 videoclip postet, ich verstehe wirklich ned und finde es extrem krass wenn man 5 clips hintereinander sendet, was denkt man/frau sich dabei?

und ich wünsche mir, da ich halt musiker bin, dass man seine clips moderiert. einfach so reinstellen ohne bezug und dann gleich 5 ist irgendwie eine sehr seltsame charaktersache, was hat soetwas auf sich?

es geht doch hier oft auch um aufmerksamkeit, liebe und anerkennung und stolz aber 5 clips hintereinander? was isch da das motiv? für wen? was will man/frau erreichen?

so genug ausgekotzt, jetzt wieder diesen immergleichen sonnenschein. :lol:
"Noi, noi. I gang alloi hoim."

Unter Westfalen
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ich bin ja noch nicht sehr lange dabei, aber einige Erfahrungen habe ich auch schon gemacht.

Es ist in der Tat schwierig, wenn man den Andern nicht vor Augen hat, adäquat zu reagieren.
Manche sind sehr ernst, nehmen schnell mal was auf die schwere Schulter.
Andere eher flapsig und spontan. Mit denen komme ich besser zurecht.

Manche lassen sich auf einen Dialog zu bestimmten Themen ein, andere eher nicht.
Manche posten vorwiegend über sich. Das ist dann besonders interessant, wenn es um fremde Länder, Reisen, spezielle Musikrichtungen geht.

Manche tummeln sich fast ausschließlich in den Fußballfreds. Das sind gewissermaßen die "Hauptseggl", für die das Forum ja wohl ursprünglich geschaffen worden ist.

Viele mögen es, sich in den unterschiedlichsten Threads zu äußern. Ich zähle mich auch dazu. Das soll jetzt aber beileibe keine Wertigkeit beinhalten. Ich schätze die Posts von einigen Usern hier, die sich ausschließlich zu den Fußballthemen äußern, sehr hoch ein und ich lerne immer wieder dazu.

Für mich haben sich hier in der Tat "virtuelle Beziehungen" ergeben, so wie sie @SC in einem anderen Thread erläutert hat. Man kennt nicht den Namen, nicht das Gesicht, hat aber ein Gefühl von "Meinungsgleichheit", manchmal "Wesensgleichheit", kann unterschiedlicher Meinung sein und sich dennoch verstehen. Das geht natürlich nur bei gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Ich habe einige Menschen hier kennengelernt, die ich gerne als meine "virtuellen Freunde" bezeichnen möchte. Das :prost: ist dann durchaus als Einladung zu einer realen Begegnung gedacht. Umständehalber geht es nicht in der Arena, aber vielleicht mal in Münster.

Was @Haber über die Musikposts geschrieben hat, sehe ich auch so. Lieber mal ein Video, mit dem man sich dann auch etwas ausführlicher beschäftigen kann. Wobei ich natürlich @Cleansman hier ausnehme.

Etwas schade finde ich, dass im Klassikfred der Meinungsaustausch zum Erliegen gekommen ist. Ist natürlich ein Exotenfred, ich weiß. Und meine Enttäuschung darüber ist auch dem Umstand geschuldet, dass unter meinen vielen Westfalenfreundinnen und -freunden niemand ist, mit dem ich mich über mein liebstes Hobby, die klassische Musik, austauschen könnte. Wenn ich jetzt bei Lichtenberg nachschauen würde, würde ich bestimmt noch einen schönen Aphorismus dazu finden.

Sei's drum.

Mein Fazit:
Das Forum ist keine Lebenshilfe, aber eine Spielwiese für die interessantesten Themen. Zum Glück auch über Fußball und unseren VfB. :vfb:

PS: eine Differenzierung in jung/alt kann ich aus den Posts nicht ablesen. Aber wahrscheinlich ist gerade das schon altersbedingt. :mrgreen:
Noe, noe, I goa alloi hoim

Frank N Furter
Granadaseggl
Unter Westfalen hat geschrieben:PS: eine Differenzierung in jung/alt kann ich aus den Posts nicht ablesen. Aber wahrscheinlich ist gerade das schon altersbedingt. :mrgreen:


Ich sag das wirklich nicht aus Gründen der Nettigkeit :mrgreen: , Du,Uwe, bist eher ein sehr erstaunliches Beispiel dafür, dass man sich auch im reifen Alter noch eine sehr hohe geistige Agilität bewahren kann. :prost:

Nilkheimer
Granadaseggl
vivafernanda hat geschrieben:Naja, nice führt hier ein sehr freies Forum und ihn nervt es, wenn Leute ständig Antworten auf ihre Fragen oder Kommentare zu ihren Antworten einfordern. Da unterscheidet Ihr Euch sehr.

Ich aber mags lieber, wie es der nice hält. Denn man ist auch nicht immer online und niemals würde ich das beste von meinem Samstagnachmittag opfern für eine Antwort, außer ich will WIRKLICH was schreiben.

Nilks z. B. schreibt nicht mehr viel Genuines, sondern kommentiert fast nur noch sarcastically, das find ich sauschad, aber ich würde deshalb keinen Fred aufmachen, es hat vielleicht auch einen Grund und der geht mich nix an. Wer weiß.


Ah. Das ist gar nicht schwer. Früher hatte ich nen Arbeit, da konnte ich (leider) sehr sehr viel mit Internet und insb. Forum prokrastinieren (so dass oftmals von der Arbeit nicht viel übrig blieb...). Heute geht das nicht mehr - und das bisschen Freizeit wo bleibt, ist mir für mehr als einen schnellen Einwurf in der Regel zu (sau)schad. Spätestens inner Rente kommt dann wieder mehr, versproken.
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.

Frank N Furter
Granadaseggl
Nilkheimer hat geschrieben:
Ah. Das ist gar nicht schwer. Früher hatte ich nen Arbeit, da konnte ich (leider) sehr sehr viel mit Internet und insb. Forum prokrastinieren (so dass oftmals von der Arbeit nicht viel übrig blieb...). Heute geht das nicht mehr - und das bisschen Freizeit wo bleibt, ist mir für mehr als einen schnellen Einwurf in der Regel zu (sau)schad. Spätestens inner Rente kommt dann wieder mehr, versproken.


Um Gottes Willen, was musst Du jetzt machen, was keine Arbeit ist und Dir die ganze Zeit klaut?

de mappes
Spamferkel
Haber hat geschrieben:
- Und was dann noch was recht Offensichtliches über einen längeren Zeitraum betrachtet: der VfB bzw. Fussball allgemein emotionalisiert viele User immer weniger. Ob kausal oder nicht, steigt diametral dazu die Anzahl der Off-Topic-Themen.

ich bin durch und durch vfb aber tu mir das live oder auch per stream kaum an, weil der vfb oftmals zäh und schleppend und überarbeitet kickt (Abstiegskampf eben, Stress), uninteressant, verkrampft, wobei ich sagen muss: die letzten 20 minuten gegen 96 waren sehr interessant und stark bis auf den zieler fehler, ist halt auffassungssache. wunschdenken wird mit buli - realität verwexelt. oha gell! ein vfb boss sagte mir mal, schön wie ihr euch sorgt aber wir brauchen das eigentlich nicht!



Ist euch noch was aufgefallen?

ja dass viele poster unflexibel und starr sind und auf ihrer meinung beharren und das dann auch noch explizit als ihre meinungsstärke kundtun.

und im gegensatz zu einem anderen forum in dem ich viel drin bin: http://www.in-greece.de sind wir hier dann doch kompetent und tolerant in allen bereichen. das ist das eigentlich interessante.


- also hattest du in der zweitligasaison mehr spaß oder Begeisterung?

- beim zweiten punkt gebe ich dir recht...viel Rechthaberei...aber Kompetenz und Toleranz in allen bereichen sehe ich bei uns schon...v.a. Kompetenz...Toleranz kommt manchmal etwas kürzer

de mappes
Spamferkel
Haber hat geschrieben:ja, furti, hatte ich mir doch gedacht gell ... altersstarre. sehe ich aber nur bei iron diese tendenz und finds gar ned schlecht.

ich würde mir wünschen dass man/frau im musikfred nur 1 videoclip postet, ich verstehe wirklich ned und finde es extrem krass wenn man 5 clips hintereinander sendet, was denkt man/frau sich dabei?

und ich wünsche mir, da ich halt musiker bin, dass man seine clips moderiert. einfach so reinstellen ohne bezug und dann gleich 5 ist irgendwie eine sehr seltsame charaktersache, was hat soetwas auf sich?

es geht doch hier oft auch um aufmerksamkeit, liebe und anerkennung und stolz aber 5 clips hintereinander? was isch da das motiv? für wen? was will man/frau erreichen?

so genug ausgekotzt, jetzt wieder diesen immergleichen sonnenschein. :lol:


auch da stimme ich dir uneingeschränkt zu...haber in topform