9153 Beiträge


Gibts des
Benutzeravatar
Granadaseggl
Ja ich weiß, es kommt leicht spätpubertär daher, aber hey
des gabs
mal. Da dachte ich noch ich könnt' die Welt retten... 8)

Hat nicht geklappt, wie du siehst, vielleicht gelingt's ja Greta, oder Airwin, oder Dir...
Ich gehe inzwischen davon aus, dass die Menschheit den Weg jeder Überpopulation auf diesem Planeten gehen wird.
:vfb:
Wenn du grad denkst: „da geht noch mehr!“ kommt irgendwo ein Virus her...

cordoba
Granadaseggl
Setz' Dich doch nicht selbst herab.
Um die Welt zu retten braucht es nicht den Einen/die Eine, sondern viele Einzelne.
Ich bin Brustringer ©



Nilkheimer
Granadaseggl
als
Brandstiftung, Steuerhinterz. (inkl. Zollzeug), UrhG-Verstöße, vers. Körperverletzung, (evtl.) Kindesmisshandlung und TierschG-Delikte, Umweltdelikte u. Betrug u. nun - NOCH TAUFRISCH - BtMG-Sachen: Stern des Südostens.
-- Volle Steuern. Echt wahr, Mann.



CoachingZone
Halbdaggl
Divide et impera.

Wem nützt ein Europa der Nationalstaaten? Den Großmächten und den Kriegsgewinnlern.
Wenn du schnell sein willst, geh langsam.

- Chinesisches Sprichwort -




Hasenrupfer
Benutzeravatar
Granadaseggl
Airwin hat geschrieben:


1) hmm, die AFDler haben greta als "mentally challenged" also geistig behindert bezeichnet? Die quelle hätte ich gerne, den medialen #aufschrei im öffentlich-framenden rundfunk müßte es ja dann selbstverständlich noch geben. marietta wird uns dann sicherlich ihr angeekelstes gesicht zeigen :lol: .

2) "and plans to phase out brown coal" .... da hatte ich eher die kritischen stimmen aus der spd (Nahles) in erinnerung => https://www.zeit.de/politik/deutschland ... en-vorwurf
Abgesehen davon darf man das ja auch kritisch sehen.

3) “CO2Kult” (CO2 cult), “Klimawandelpanik” . Jomei, wenn die gretel eben von der grünen KGE als "prophetin" bezeichnet wird und sich vertreter der kirche - staatstreu wie schon in den schlechten , alten zeiten - "an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem“ erinnert fühlen dann darf man schon mal an nen kult oder eine religion denken. Und zur panik fordert die prophetin ja höchstselbst auf.


Ach, wundert mich jetzt schon etwas, dass ausgerechnet du dich da angesprochen fühlst!

Die afd klaut dir ja ohnehin ständig die Inhalte, da musst du dich doch nicht auch als deren Pressesprecher hervortun.


Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Und bei unseren Nachbarn:
Strache ist weg, als Vizekanzler & auch bei seinen FPÖ-Ämtern. Natürlich ist er ein Opfer.

Wobei, fairerweise:
Er hat sich durchaus entschuldigt, erkennt Verfehlungen an ("Äußerungen waren katastrophal") und die vorgebrachten Ausreden sind okay (Alkohol und so). Dass ausländische Geheimdienste oder Böhmermann dahinterstecken, naja, solche Vermutungen muss er natürlich anstellen. Allein schon, damit seine Wähler genug zum Zustimmen haben. Unterm Strich wird aber für viele übrig bleiben, dass er ein Opfer ist.
(Und Böhmermann steckt scheint's nicht dahinter, man hat ihm das Video nur angeboten.)

Ob die Koalition weitergeführt wird, ist noch unklar.

Der Schweigekanzler wird auch noch sprechen, gerüchteweise um 14 Uhr. Strache hat aber bereits Norbert Hofer in die Position als Vizekanzler gebracht. Wenn es Neuwahlen geben soll, muss Kurz diese schwerwiegende Entscheidung treffen; er wäre also der Regierungsbeender, die FPÖ eher unschuldig. Letztlich wird's um die Macht gehen: Wenn Kurz sich große Zugewinne verspricht, wird er Neuwahlen ausrufen. Die FPÖ will das natürlich überhaupt nicht, auch hier: Es geht nur um Macht.

(Tendenz geht inzwischen deutlich zu Neuwahlen.)

Livestream & Hintergründe:
https://tvthek.orf.at/live/ZIB-Spezial- ... a/14014983

Strache hat durchaus heftige Dinger rausgehauen, Leute in der Kronenzeitung nach politischer Gesinnung feuern ("zack, zack, zack"), politisch genehme Mitarbeiter fördern und entsprechend Gesinnte nachziehen.
Das kann man nicht nur mit Alkohol entschuldigen:
Kommentator im ORF hat geschrieben:Was nicht in einem drin ist, kann nicht aus einem rauskommen.

Und ja: Da fehlt das moralische Fundament.

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Okay, ich habe inzwischen den ausführlichen SZ-Artikel zur Nacht auf Ibiza gelesen. Jetzt bin ich sicher: Kurz zieht die Reißleine, die Koalition wird platzen. Er KANN mit Leuten aus dieser Partei nicht mehr zusammen arbeiten, ohne sein Gesicht zu verlieren.

Strache hat sich in seiner Rücktrittsrede ja auch persönlich bei Kurz entschuldigt, für Dinge, die er gesagt hat und die wir unter der Gürtellinie verorten können... Laut SZ hat Strache einen hochrangingen Politiker als "Warmen" bezeichnet und gegen später - als er mit Gudenus allein war - darüber geredet, dass es zwei hochrangige & vergegnerte Politiker gebe, die jeweils von den sexuellen Eskapaden des anderen wüssten und womöglich sogar entsprechende Beweise hätten. Aber keine Seite traue sich, die Beweise auszuspielen - aus Angst vor einem Gegenschlag. Genau, wie zwei Atommächte, die sich belauern. :lol: Strache träumt dann davon, an das Material einer Seite ranzukommen und dies - übers Ausland lanciert - zu veröffentlichen. In der Hoffnung, dass der bloßgestellte Politiker dann glaubt, sein Gegner wäre das gewesen, woraufhin er den anderen ebenfalls bloßstellen würde. Auf dass sich beide gegenseitig vernichten - dabei war's klammheimlich die FPÖ, arrangiert übers "Ausland".

Strache glaubt übrigens, dieses Ibiza-Ding sei eine vom Ausland "geheimdienstlich inszenierte Lockfalle gewesen".

Das anprangern & bejammern, was man selbst zu tun bereit wäre. Auch beim Unterstellen von Korruption und Presse-Beeinflussung beispielsweise. Der Mensch geht immer von sich selbst aus...

So ganz nebenbei, Blaupause für die AfD.

(Der SZ-Artikel lohnt sich. Auch weil er in den Details weit über die Sachen hinausgeht, die in den veröffentlichten Videoschnipseln zu sehen sind. Jegliches Schönreden verbittet sich da.)

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Der Schweigekanzler schweigt übrigens immer noch. Nix "Statement um 14 Uhr". Jetzt ist 19.45 angesagt. Dabei hieß es vorhin, Kurz - der schon seit gut zwei Tagen von dem Video weiß - habe intern eine ganz klare Entscheidung getroffen. Und normalerweise kommt da keiner in der ÖVP gegen sowas an.

Trotzdem hakelt jetzt irgendwas. Anscheinend Gezerre um Posten - die FPÖ will weiter den Innenminister stellen und das Pöstchen nicht hergeben - und womöglich auch ÖVP-Blockierer, die keine Neuwahl wollen. Einfach, weil sie nicht schon wieder eine Große Koalition wollen, die es dann vermutlich geben würde.

Inzwischen also nun doch wieder die Tendenz, dass die Koalition erhalten bleibt.

Bundes-Jogi
Benutzeravatar
Granadaseggl
Jetzt will er Neuwahlen und möglichst alleine regieren, sobald er volljährig ist. Und eine erneute Koalition mit der FPÖ will er nicht.

Und dann das hier:

Bild
Wassss (!) für ein Spiel! Wasss(!) für Tore! Dasss(!) macht Spasss! (HaJo Rauschenbach in der "Sportschau" (1988)

Tamasi
Benutzeravatar
Grasdaggl
Ja, jetzt also doch: Neuwahlen in Österreich.

Gut so. Raus mit der FPÖ aus der Regierungsverantwortung, weg von Einfluss und Macht.
Immer die anderen diskreditieren, sich selbst als Saubermänner verkaufen – und in Wahrheit ist alles exakt andersrum.

Wenn Parteien wie die FPÖ und die AfD es mal mit anständigen Leute hinkriegen, dann bitte, meinetwegen, rechte Parteien haben natürlich auch einen Platz. Und „anständig“ heißt auch nicht gleich, dass man porentief rein sein muss. Engel sind wir alle nicht, schon okay. Aber ein halbwegs funktionierender innerer Kompass sollte schon die Grundbedingung sein, wenn man in einem Land etwas bestimmen möchte.

Van der Bellen hat übrigens ausdrücklich die Presse als vierte Gewalt gelobt. Journalisten – also für Strache „die größten Huren des Planeten“.

Ja, genau, nicken Leute wie Airwin und denken an Marietta Slomka. Aber irgendwas ist da falsch und ich glaube, in diesem Zusammenhang ist es das Wort „denken“.

So geht es einfach nicht, wenn man ernstgenommen werden will und ich find’s super, dass Strache sich so dermaßen selbst entlarvt hat. „Fiese Falle“ hin, „Alkohol“ her – ich zitiere gern nochmal:

„Was nicht in einem drinsteckt, kann nicht aus einem rauskommen.“


factotum
Benutzeravatar
Granadaseggl
„Was nicht in einem drinsteckt, kann nicht aus einem rauskommen.“


Ja, der ist gut.

Wobei der selbst- bewusste Mensch sich manchmal wundern tut, was so alles in ihm steckt. Ich jedenfalls, womöglich Einzelschicksal.
I know fuck about shit.


factotum
Benutzeravatar
Granadaseggl
reifeprozess


Gegenfrage: Stellst Du Verbesserungen fest im Laufe der Jahrzehnte, bei Dir persönlich? Ich nämlich nicht, also bei mir.
I know fuck about shit.

Auswurf
Benutzeravatar
Halbdaggl
also, hmm...
ja klar gottseidank, sonst steckte ich ja ausweglos fest mit immer den selben murmeltieren und würde depressiv.
Wenn ich 100 mal an den selben dingen scheitere und meine eigene blindheit nicht wahrnahm oder mit der situation nicht umgehen konnte,
feiere ich den sich auftuenden neuen weg.
Allerdings etwas bedeutungslos wenn ich das über mich sage, während andere mich stillstehend wahrnehmen

schönen sonntag :vfb:
breng se, breng se - i hau se nai

Airwin
Halbdaggl
@tamasi

nur kurz von unterwegs. Du hast selbstverständlich keine ahnung davon was airwin denkt und wann er nickt, also schreib hier keinen scheiss :twisted:
"Wir sind Klimaner. Wir essen nichts Warmes."

Die Avatar-Funktion ist deaktiviert.